Probleme bei langen Videos Bandicam Lagarith

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Probleme bei langen Videos Bandicam Lagarith

    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich habe da mal eine kleine Frage:

    Ich benutze Bandicam in der neusten Version und das hier sind meine Settings:



    Die Aufnahmen haben dann bei 20 Minuten Dauer ca. eine Größe von bis zu 30 GB.
    Dann schneide ich Sie mit Magix Video Deluxe 2014. Die Tonspur, Intro , Video , Outro ... Danach sind die Files um die 8 GB.
    Ich habe die Datei kurz mit VLC lokal angeschaut und selbst da laggt es teilweise ...


    Flux hochgeladen ... <X Und dann folgendes Problem:

    Die Aufnahmen fangen ab einer gewissen Zeit das "Laggen" an. Das Spiel in dem Fall DayZ Standalone läuft einwandfrei die Platte für die Aufzeichnung ist eine Hybrid SSD mit ca. 201 er Schreibwert.
    Der Rechner ist ein 8 Core AMD mit 16 GB Ram und ner GTX 560 (Die Schwachstelle).
    youtube.com/watch?v=TrrgkkYolO…=UUP57X-WV16JVfG5BBFmgCZA

    Ich habe da mal ein Beispiel zum anschauen Bei ca. 12 Minuten fängt das gelagge an.
    In Game merkt man nichts. Woran kann das wohl liegen ?

    Meine Export Settings in Magix sind diese hier:





    Ich hoffe, dass jemand von euch da einen Rat hat. Ich habe vorher den Cuda Codec zum Aufnehmen benutzt der zieht bloß derzeitig zu sehr an den FPS.
    Die Qualität hat auch nicht so ganz gepasst und von daher habe ich den Legarith verwendet der jetzt aber scheinbar diese Probleme macht.

    Vielen Dank für eure Hilfe

    Diddelmann
  • Hallo,

    danke für eure Antworten.
    Die Platte ist eine Hybrid Platte und hat als Cache eine 8 GB SSD intern ist aber eine "normale" Platte.

    Die Aufnahme Einstellungen gleichen den Einstellungen im Export.
    Die FPS ingame sind durchweg bei 30 FPS. Brechen auch bei längeren Aufzeichnungen nicht ein.
    Ich habe jetzt mal einen Test gemacht in dem ich die Datei nicht als eine 30 GB Datei speicher sondern
    bei 4 GB in Bandicam direkt weiter aufzeichne.

    Das Video habe ich dann gerendert und lokal angeschaut und habe keine Lags ... Kann es sein, dass Bandicam nicht
    mit diesen Dateigrößen "sauber" umgeht ?

    Sollte mann bei meinem Setting ggf. auf DXtory wechseln ?

    Ach zur Info den Kommentar zeichne ich ebenfalls aus Sync Gründen mit Bandicam auf das geschieht mit einem MXL Studio 1 Red Dot.
    Daran kann es denke ich auch nicht liegen?
  • Anzeige
    Du könntest zumindest mal ausprobieren, ob Dxtory mit Lagarith und ähnlichen Einstellungen auch solche Fehler produziert. Wenn nicht, könnte es tatsächlich an Bandicam liegen, aber das müsste man echt genauer eingrenzen. Wenn es auch mit Dxtory zu solchen Fehlern kommt, würde ich immer noch auf diese Hybrid-Platte tippen, da ist eben dieser SSD-Cache eventuell ein Risiko (sofern er für sequenzielles Schreiben genutzt wird).
  • Nach den Benchmarks die ich so gesehen habe sind Hybrid-Platten genau so schnell (beim Sequentiellen Schreiben) wie normale HDDs, einzig oft gelesene Bereiche der Platte werden automatisch in den schnelleren SSD-Speicher kopiert und dann statt von der Magnetplatte eben vom schnellen Flash geholt, aber beim Aufnehmen von Videos wird nur die Magnetplatte benutzt...

    Versuch mal auf 720p aufzunehmen, kommt es auch dort zu diesen Problemen?
    ——YouTube————————————————————————————————————————————
    — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
    — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
    — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
    — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
    ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—
  • Hi,

    danke für die Antworten. Ich habe inzwischen nach weiteren Tests festgestellt, das Bandicam scheinbar mit diesen großen Dateien. (33 GB) Probleme hat.
    Ich habe die Settings nun so eingestellt, dass Bandicam nun bei 10 GB Dateigröße eine neue Aufnahme startet. Nun scheint zumindest alles "normal" zu laufen.

    Habe eine Folge Thief, und eine DayZ Standalone aufgezeichnet und alles läuft ruckelfrei.

    LG
    Diddelmann
  • Hallo zusammen,

    ich habe da doch noch mal die eine oder andere Frage:

    Hier im Forum habe ich nen Link zu einem Tut gefunden wo erklärt wird wie ich mit Magix Video Deluxe 2014 mit dem Quantizer für Youtube rendere. youtube.com/watch?v=V5OdNs3h5Tc

    1. Ich nehme mit Lagarith in 30 fps auf.
    2. Schneide ich Kommentar und Video mit besagtem Magix ... Intro / Film /Outro
    3. dann exportiere ich eben mit dem Quantizer
    Als Beispiel mal DayZ: youtu.be/HLIxcoalV_g
    Als 2. Thief: youtu.be/1PPMT1i9msc
    Beide exakt mit den selben Settings aus dem Quantizer tut auf Youtube.
    Thief ist ganz ok aber DayZ sieht streckenweise echt elend aus.

    4. Ich möchte definitiv bei Magix bleiben um eben auch den einen oder anderen Schritt einzusparen.

    5. Vorher habe ich mit 50 K Bitrate 2 Pass gerendert so hatten meine Files aber 9 GB die ich dann uploaden musste. Das ist aber definitiv zu viel.

    Ich brauch da echt Hilfe... Bin schon ziemlich entnervt. :cursing:

    Danke

    Diddelmann
    Was auch sehr seltsam ist: Bei mir lokal sehen die Videos mit quantizer noch sehr gut aus.
    Größen sind OK zwischen 2 und 4 GB aber das was dann bei YT ist sieht schlecht aus...



    PS: das sind die settings mit denen ich derzeit teste:







    [lexicon]GOP[/lexicon] Pyramid coding ist an ... Screener ist falsch





    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Diddelmann ()

  • So eine letzte Frage habe ich noch.

    Ich habe da beim Encoding noch mal mit dem x264 (nicht X264 oder H264) experimentiert.
    Diesen Codec kann ich mit Magix Video Deluxe 2014 als AVI exportieren encoden oder wie
    auch immer wir das hier nennen wollen.

    Dazu habe ich ein genau 1 Minuten langen Clip Banished erstellt. Diesen dann mit H264 MP4 und oben stehenden
    Quantizer Einstellungen exportiert. File war dann 167 MB groß.
    youtu.be/MiQG1k-eUaU

    Das x.264 AVI habe ich mit den Settings:
    Preset Slow Tuning none Profile Auto level Auto
    Sowie Single pass CRF Wert 19 exportiert.
    Die Datei war 113 MB bei einer Minute.
    youtu.be/1Vdvc30ucbQ

    Die Qualität ist bei beiden Videos gleich beim x264 ein klein wenig besser.
    Was mir auch noch aufgefallen ist, YT benötigte für das x264 File weniger Bearbeitungszeit.

    Ist der x264 als AVI somit ggf eine bessere Alternative als der H264 MP4 Quantizer ?

    LG

    Diddelmann

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Diddelmann ()

  • Diddelmann schrieb:

    Ist der x264 als AVI somit ggf eine bessere Alternative als der H264 MP4 Quantizer ?

    Nein, weil x264vfw eine schlechte Alternative ist und sogar unter Umständen zu Videoproblemen führen kann. H.264 und AVI passt einfach nicht zusammen. Mit MainConcept H.264 in MP4 fährst du wesentlich besser. Und wenn dir da die Qualität nicht zusagt, müsstest du einfach nur noch ein bisschen an deinen Einstellungen feilen, nicht gleich auf einen schlechteren Encoder wechseln. ;)