Rogue Legacy Review

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rogue Legacy Review

      Anzeige
      Hey Leute :)
      Ich habe mich mal an meine zweite Review rangewagt, da ich mich selbst und meinen Kanal primär in der Rolle eines Review Kanals sehe als in der eines Let's Play Kanals. Das Let's Playen kam irgendwann von sich aus dazu. Nun möchte ich eure ehrliche Meinung dazu wissen: Was ist gut, was ist schlecht, was könnte man besser machen, was sollte ich ganz weg lassen? Konstruktive Kritik hilft mir mehr weiter als alles andere, also lasst euch aus :)

      Hier der Link: Rogue Legacy Review
    • Ich schreibe einfach mal sowohl hier, als auch als Youtube Kommentar da ich nicht weiß inwiefern die Zeichenbegrenzung limitiert ist.

      Im Großen und Ganzen hat mir die Review sehr gut gefallen - Du hast eine klare Stimme und man versteht dich ohne Probleme. Was die Kritikpunkte angeht stimme ich dir zu 100% hinzu, jedoch vermisse ich persönlich zwei Kritikpunkte:


      1) Die Charaktererstellung - so rogue-like sie auch sein mag - kann ebenfalls zur reinen Zeitverschwendung verkommen. Das liegt daran dass man sofern man sich beispielsweise auf den Nahkampf konzentriert hat, die Magier Klasse aufgrund akuten Mana und Damage Mangels sich schnell als nutzlos erweist. Umso schlimmer ist es bei manchen Charaktereigenschaften. Während Charakterzüge wie "Glatzköpfig" oder "Chronische Blähungen" keinerlei Unterschied machen, fängt es mit Sachen wie "Nur noch schwarz weiß sehen" an langsam unfair zu werden. Und spätestens wenn ich einen Charakter mit kurz- oder weitsichtig bekomme - oder noch schlimmer, Vertigo - starte ich kurzerhand indem ich mich im ersten Raum von Gegnern umhauen lasse um einen neuen Charakter zu kriegen. Rogue Legacy wandelt auf einem ständigen Grat zwischen spaßiger Herausforderung und unfairen Spielmechaniken die lediglich zu Frustration führen.

      2) Die "Remixed" Bossfights. Ein Musterbeispiel für oben genanntes Beispiel, und eine deutliche Überschreitung des besagten Grats. Diese Bosse wirken einfach schlecht und billig designed, und dienen einfach nur dazu ein Spiel schwieriger zu machen, ohne es gleichzeitig spaßiger zu machen. Diese Bossfights sind aber afaik nachträglich hinzugefügt worden, und sind optional. Erwähnenswert finde ich es dennoch.