Direkte Rauschentfernung?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Direkte Rauschentfernung?

    Anzeige
    Gibt es eine Möglichkeit, dass man die Audiospur gar nicht bearbeiten muss?
    Das also die Rauschunterdrückung direkt schon einsetzt , man direkt einen Kompressor einarbeiten kann.

    Ist das vlt die Aufgabe von nem Soundinterface? Kenne mich da rein gar nicht aus. :)

    Wenn Ja, kennt ihr da einen Guten in unterer Preisklasse?

    Wenn Nein, dann vergisst das wieder. :D


    Infos:

    Ich hab das t.Bone Sc440 (USB)

    Hab gehoert fuer n Audiointerface darf man kein USB-Mikro haben?
  • Ich hab ein SC400 mit Audio-Interface und das rauscht selbst an meiner RealTek Onboard-Karte nahezu unhörbar leise (ohne Spiel und Musik hört man es kaum, aber mit Spiel und Musik nicht).

    Und ja, mein Mikro hat keinen USB-Anschluss und wird über XLR angestöpselt, daher AudioInterface (nur eben das auch ohne USB, ich vertraue den 08/15 USB-Soundkarten-Chips nicht die da verbaut werden seit ich mal einen für $5 aus China gekauft habe und die Qualität echt mies war)
    ——YouTube————————————————————————————————————————————
    — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
    — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
    — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
    — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
    ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—
  • TbMzockt schrieb:

    Ich hab ein SC400 mit Audio-Interface und das rauscht selbst an meiner RealTek Onboard-Karte nahezu unhörbar leise


    Also mein SC400 mit dem (hier im Forum verhassten Mischpulten) Behringer Xenyx 302 USB ebenfalls XLR rauscht hier kein bisschen ;)
    Stell mal den Windows Pegel runter und lieber den Gain am Interface hoch und probier da mal etwas herum, weil ich der Windows Verstärkung nicht traue :)

    @S3Pii Nein, soetwas wie du es beschreibst gibt es meines Wissens nach nicht. Bei einem USB Mikrofon ist das Interface integriert, aber durch die Komponenten und mangelnde Möglichkeiten der Einstellungen stehst du hier oftmals schlechter da, was das rauschen angeht.

    Da hilft dir nur auf ein Audiointerface umzusteigen mit einem analogen Mikrofon, also über XLR. Zum reinen Aufnehmen von Sprache ist ein Audiointerface immer besser ausgelegt, Aber wenn ds Geld knapp ist kann ich auch guten Gewissens meinen Xenyx 302 USB mit dem SC400 empfehlen. Die Kombination nutzt auch noch ein größerer Lets Player weshalb ich erst auf die Geräte kam.
  • @Zockerherz

    Von der Preisklasse eig perfekt ...
    Mal schauen , was sich da machen lässt. :)

    Aber schade, dass es sowas nicht gibt ...

    Kannst du mir mal grad sagen, was ein Aufiointerface genau macht ?
    Oder gibts da iwie ne Anleitung fuer Dumme irgendwo? :D
    Wenn ich es google , steht da im Groben nur "Macht Sound besser"
    Ja, so weit war ich auch schon , danke Google. xD
  • Anzeige
    Ein Audiointerface ist für die Digitalisierung eines Analogen Audiosignals zuständig. Also Beispielsweise eines analogen XLR Mikrofones. Das Interface geht per USB an den Rechner und dort wird dann das digitale Signal aufgefangen. Hier macht ein Audiointerface seine Arbeit besser als ein Mischpult, denn ein Mischpult hat einen ganz anderen Aufgabenbereich. Klar kannst du per Mikrofon ein analoges Signal digitalisieren, aber wie der Name "Mischpult" schon sagt, bist du hier in der Lage verschiedene Audioquellen direkt in einen Soundmixzuwerfen und diesen am Gerät "abzumischen" sprich die Lautstärken der Spuren so einstellen, dass am Ende ein sauberes Klangbild aus allen Spuren besteht.Mein Bester Freund hat beispielsweise sein Studio eingerichtet und ich habe ihm beim Auspegeln geholfen. An seinem Mischpult hat er Multieffect Paddel, verschiedene E-Gitarren, sowie das E-Drum was jeweils am Mischpult einen eigenen Kanal hat.Hier im Forum wird dir immer von Mischpulten abgeraten, aus besagtem Grund, da ein Interface für unseren Einsatzbereich einfach besser ist. Ich empfehle halt gerne mein Mischpult, da es ein goldener Glücksgriff war gerade für diesen Preis! Aber such mal hier im Forum nochmal nach Audiointerfaces. Ich Denke hier können dir die anderen viele verschiedene gute Interfaces nennen. :)


    EDIT:
    Da ich eben WIEDER einmal nach dem Schreiben des Textes "Sitzung abgelaufen" hatte habe ich keine Lust meinen Text nach dem Copy&Paste Debakel neu zu formatieren. :(
  • Bedenke bitte, dass die XENYX-Vorverstärker in den Behringer-Mischpulten einen vergleichsweise flachen Sound erzeugen. (wenn man höherwertige Audiointerfaces hinzuzieht)
    Das kann bedeuten, dass du, um einen zufrieden stellenden Klang zu erzeugen, stärkeres Equalizing einsetzen musst, als es bisher der Fall ist/war.
    Im Zusammenspiel mit dem eher flach und wenig rund klingenden SC400 kann sich dieser Effekt verstärken.
    Also überleg dir bitte vor dem Kauf gut, ob du auf ein günstigeres Mikrofon mit weniger rundem Klang umsteigen möchtest.