Lautstärke der Stimmen anpassen in Audacity über Effekt möglich ?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Lautstärke der Stimmen anpassen in Audacity über Effekt möglich ?

    Anzeige
    Hi, habe wiedermal ein Problem.
    In der 2. Aufnahme habe ich beim bearbeiten der Audiospur gerade feststellen müssen, dass mein Kumpel teilweise nuschelt oder vielleicht am Mikro vorbei redet, jedenfalls ist er im vergleich zu mir ziemlich leise.
    Einfach nicht drauf geachtet und schlecht aufgenommen.
    Gibt es eine Möglichkeit das ganze mit Audacity zu retten ? Müsste ich nicht mit dem Kompressor wenn ich ihn richtig einstelle mich leiser bekommen, damit der Unterschied nicht so riesig ist und dann könnte ich ja die Gesamtläutstärke erhöhen. Zumindest in der Theorie verstehe ich das so, bekomme es nur leider nicht hin als ich es gerade versucht habe, habe ich einfach nicht die richtige EInstellung gefunden oder geht das nicht ?
    Es handelt sich leider um eine 2,5h Aufnahme, ansonsten würde ich ihn immer von Hand etwas lauter machen aber bei der Länge sitze ich ja morgen noch dran.
    Vielleicht hat ja jemand von euch eine Idee, vielen Dank!
    Hier mal ein Bild als Beispiel, man sieht deutlich wo ich spreche und wo er etwas sagt und wie groß der Unterschied ist.
  • Okay, dann versuch ich es mal noch weiter, möchte mich da gerne mehr reinfinden leider wird in den meisten Tutorials und Erklärungen alles so kurz überflogen, was im Normalfall auch reicht, hatte bis jetzt keine großen Probleme aber z.B. für diesen Fall würde ich gerne wissen wie der Kompressor genau funktioniert.
    Ich verstehe schon den Zusammenhang nicht ganz, in Audacity habe ich Links bei der Spur eine Anzeige von 1 bis -1 im Kompressor bestimme ich einen Grenzwert von -1 bis -60, woher weis ich jetzt z.B. in welchem Bereich sich meine Stimme befindet bzw. ab wann die Stimme meines Kumpels greift ?
  • In der Waveform-Anzeige von Audacity wird die Lautstärke standardmäßig nicht in Dezibel angezeigt, sondern von 1 bis -1, wobei das jeweils für die 0dB-Marke steht. Ist etwas ungünstig gemacht. ;) Den eingebauten Equalizer von Audacity finde ich aber auch nicht sonderlich gut, deswegen habe ich früher lieber Chris' Dynamic Compressor verwendet, ein (ebenfalls kurzes) Erklärungsvideo mit Downloadlink kannst du auf meinem Kanal finden.
  • Anzeige
    Okay, danke hab es mir mal angeschaut und werde es gleich testen. Was ich aber fast interessanter fand war die Anordnung deiner Leisten oben für den Pegel, daran hatte ich garnicht gedacht, dadurch sieht man ja wie laut was ist und ich kann eigentlich abschätzen wie der Kompressor eingestellt werden sollte.
    Bei dem von meinem Kumpel geht es bis -18 wobei meins bis zum Ende ausschlägt also gegen 0.
    Wenn ich nun im Kompressor -9 als Grenzwert nehme und eine Ratio von 3:1 müsste dann nicht alles was über -9 ist auf 1/3 reduziert werden ?
    Ich bekomme einfach Veränderungen die ich mir absolut nicht erklären kann, ich denke ich habe den Kompressor verstanden und dann kommt etwas total merkwürdiges raus was ich absolut nicht nachvollziehen kann....hmmm

    Nachtrag:// Okay diesen Chris Dynamic Compressor hab ich jetzt glaub verstanden, man gibt nicht wie beim Adacity Kompressor an wie weit die Spitze im gewählten bereich abgesenkt werden sondern durch die Ratio wie weit diese angepasst werden also z.B. mit 1 hat dann alles die gleiche Lautstärke und mit floor gebe ich an ab welchem Bereich das ganze gemacht wird ist das richtig ?
    Das ganze kann man doch auch nutzen um leise Nebengeräusche zu entfernen oder ? An leisen stellen hört man gelegentlich Geräusche die bis -25 gehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zorc ()