Disneys Hannah Montana

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Disneys Hannah Montana

      Anzeige


      Schwierigkeit: 1/10

      Zeitaufwand: ~ 6h

      Spielbewertung: 1/10

      Für Fans von: Grotesken Teenieidolen


      Review

      Psychische Schäden, sowie
      Reklamationen könnt ihr mir gerne anvertrauen, doch ob das Linderung
      verspricht?

      Für diejenigen, die Hannah Montana nicht kennen, werde ich hier ein
      wenig Basicwissen vermitteln. Bei der allseits beliebten Hannah
      Monatana, handelt es sich in Wahrheit um das liebe, kleine Mädchen von
      nebenan, genannt Miley Stewart (in der Serie). In Wirklichkeit ist ihr
      Nachname Cyrus. Sie wurde von geldgeilen Produzenten in die Welt gerufen
      und ihr Ziel ist es, die Welt mit ihrer Musik zu unterjochen. Eltern
      werden von ihren Kindern gezwungen die neuesten Glamourprodukte und
      Song-CD's zu kaufen und dürfen diese auch noch tagein, tagaus, ertragen.
      Als wäre das nicht schlimm genug, kamen sie auch noch auf den Trichter:
      "Hey, warum nutzen wir die verzogenen Teenie-Gören nicht noch
      schamloser aus und entwickeln ein Spiel für die Ps3, in dem sie alle
      ihre Lieblingslieder mithilfe des Controllers "nachtanzen" können?". Ein
      Produzent, ein Wort. Nun kommen wir zum Kern des Themas.

      "Hannah Montana - Der Film" ist das Spiel zum gleichnamigen Film. Es
      vereint Musikspiel - und Adventure-Elemente. Das Spielprinzip ist
      äußerst simpel und wiederholt jegliche Vorgänge immer und immer wieder.
      Ihr dürft euch vor dem Auftritt mit allerlei "modischen" Klamotten
      einkleiden und euer Gesicht mit Make-Up einkleistern, damit ihr für
      euren Auftritt die Menge zum kochen (oder war es ko**en?) bringen könnt.

      Die Spielmechanik kann leider auch nicht mehr aufweisen. Die Charaktere,
      auf die man trifft, wirken leblos uns steif. Von einem Videospiel des
      21. Jahrhunderts sollte man schon erwarten, dass Figuren beim Sprechen
      die Lippen bewegen, oder wenigstens auf Interaktionsversuche reagieren.
      Die Steuerung der Instrumente funktioniert ebenfalls schlecht, außerdem
      haben sich peinliche Fehler eingeschlichen. Seit wann hat eine Gitarre
      nur fünf Saiten? Der Gesangspart wird nicht vom Spieler selber per
      Mikrofon übernommen, stattdessen wird durch Bedienen der
      Controller-Tasten "gesungen".

      Um dem Gesangs-Alltag zu entfliehen, malträtiert sie zwischen ihre
      Auftritten entweder mal eben ein Pferd auf ihrer hauseigenen Ranch nach
      belieben, um eine abgesteckte Strecke so schnell wie möglich bewältigen
      zu können. Oder sie besucht den Rummel, auf dem man sich mit den mehr
      oder weniger bekannten Spielen Dosenwerfen, Dünenreiten (Aufgesteckte
      Papp-Pferde die sich durch Buttonmashing oder das treffen von Zielen
      fortbewegen) und Frosch-auf-Seerose-hüpfen-lassen vergnügen kann. Die
      Mall (auch genannt Einkaufszentrum), die logischerweise die Möglichkeit,
      weitere Kleider, Schmuck und Accessouirs zu 'shoppen' bietet, darf
      natürlich ebensowenig fehlen, wie die Tatsache, dass sie und ihre
      Freundin auf denselben Typen 'scharf' sind (und da sagen die Frauen
      immer, Männer zögen sie mit ihren Blicken aus) und ein erbitterter
      Wettstreit und Zickenkrieg um den Jungen entfacht.

      Vom Rest der Story weiß ich leider auch nurnoch Bruchstücke, die ich
      leider nicht wieder zusammensetzen kann, da ich es durch die damals
      laufende Platinkette erhielt. Aber soviel sei verraten: Sie versöhnen
      sich am Ende und Hannah Montana bekommt natürlich den Schönling.

      Interessante Randnotiz(en)


      "Hannah Montana - Der Film" ist der Nachfolger des Spieletitels
      "Hannah Montana - Welttournee im Rampenlicht". Die PS3-Version erschien
      rund 9 Monate nach Veröffentlichung des Ursprungtitels. Das
      PS3-Musikspiel vom Entwickler Disney Interactive Studios belegt den
      1325. Platz in der PS3-Toplist.

      Fazit

      "Fundierte" Zeitschrift-Meinungen, wie die von CoputerBild Spiele bewerten das Spiel meiner Meinung nach komplett über:

      Wertung 7,3 von 10 möglichen Punkten

      "Die vielen Orte wie Rummelplatz, Universität oder Streichelzoo
      bringen eine Menge Abwechslung ins Spiel. Die Geschichte ist stimmig und
      spannend, man kann sich gut in Miley hineinversetzen."

      Da lobe ich mir doch IGN UK mit folgender Meinung:

      Wertung 2,3 von 10 möglichen Punkten

      It's a cheap, awkward, embarrassing attempt to cash in on the hype of
      the movie without adhering to any of the standards of modern
      rhythm/music games.

      Und den amerikanischen Partner PSX Extreme:

      Wertung 2,5 von 10 möglichen Punkten

      What makes it worse is what we said in the intro- there are rhythm
      controls that have proved themselves over and over again in other
      titles; why couldn’t you just use those? Don’t overcomplicate things for
      a title like this; it’s just gonna fall flat on its face.

      Man kann demnach festhalten: Mehr als ein Versuch, das
      Marketingpotenzial der Serie auszuschöpfen, ist "Hannah Montana - Der
      Film" nicht.