Eure knappesten Situationen in Videospielen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Eure knappesten Situationen in Videospielen

    Anzeige
    So ziemlich jeder hatte sicher schonmal eine Situtation in einem Spiel, wo er am Ende dachte "Oh mein Gott! War das knapp!" oder "Wie in aller Welt habe ich das geschafft?"

    Diese Situationen würde ich gerne von euch hören.

    Ich mache natürlich den Anfang und beschreibe eine Situation, wo mir das Herz bis zum Halse gepocht hat:

    Ich spielte Anno 2070 und machte eines der Weltgeschehen. Das, wo man 5.000 Eco-Executives auf einer Karte ansiedeln muss (IHR SPINNER!). Als wäre das nicht schon übel genug, so treibt sich auch der Militarist Thor Strindberg auf der Karte rum und wird knatschig, wenn wir auf mehr als vier Inseln siedeln. Was also tun...? Ich entscheide mich, ihn von der Karte zu putzen. Da ich nur auf vier Inseln siedeln darf, gar keine so leichte Aufgabe. Ich habe eine Hauptinsel, wo meine Ecos wohnen, eine Insel zum Anbauen, wo vor allem viele Teeplantagen stehen, eine weit entfernte Insel, auf denen ich Techs hochziehe und eine Unterwasserinsel (in der Nähe der Plantagen), wo Öl geschöpft wird.
    Heimlich still und leise benutze ich also meine Techs, um eine fliegende Kavallerie aufzubauen. Ein paar Schiffe werden auch gebaut, aber ich setze auf ein Geschwader aus Choppern. Als es fertig ist, greife ich an!

    Der Kampf war hart und heftig! Strindberg hat nämlich viel Verteidigung und ist schnell zur Stelle. Er greift meine Plantageninsel an und zerstört große Teile. Ich gewinne langsam aber sicher die Überhand. Was mir in dem ganzen Kuddelmuddel weniger auffällt, eines von Strindbergs Fahrzeugen hat meine Ölplantage angegriffen und das Ding fängt an niederzubrennen....
    Nachdem ich Strindbergs Hauptinsel erledigt habe, fühle ich mich schon sicher, aber der hat es doch tatsächlich geschafft, ein Schiff mit Baumateralien an mir vorbeizuschmuggeln und versucht auf einer unbewohnten Insel sich wieder aufzubauen! Nicht mit mir! Meine Chopper erledigen jedes Kontor und jedes Warendepot und er zieht sich zurück! Sieg!

    Ich möchte nun also den Schaden beheben und wende mich der Plantageninsel zu.... Oh mein Gott! Die Ölplattform nebenan brennt ja! Wo ist mein Schiff mit dem Löschschaum? Kaputt... Neuen Löschschaum erstellen! Schiff zur Insel auf der anderen Karte schicken! Das klappt nie, das klappt nie! Löschschaum kommt gerade noch rechtzeitig an und löscht die brennende Ölplattform Sekunden vor dem Kollaps! Aber dann SCHWAPP! Eine Ölpest... und sie beeinflusst natürlich die Plantageninsel! Ökobilanz ist im Keller, Tee kann kaum nachproduziert werden, Bilanz wird tiefrot, weil die Einwohner keinen Tee kriegen! Argh!

    Ich habe das ganze dann doch noch irgendwie hinbekommen, aber puh, das war heftig. Ich bin froh, dass ich dieses Weltgeschehen nur einmal spielen musste. Die Belohnung dafür kann sich auch sehen lassen ^^


    Und jetzt seid ihr dran: Erzählt mir von euren knapptesten Situationen!
  • Da fällt mir der Secret Boss Lu Bu aus Dynasty Warriors 2 ein. Ich und ein Kumpel haben ewig lang das 99 stöckige Dungeon an dem einem Abend durchgezockt und am Ende steht dieses Biest mit quasi unendlich HP. Long Story Short, nach einer viertel Stunde von wilden Button-Mashen, begleitet von Ausrufen der Panik und Angst und sonstigen herumgekreische, hab ich ihn erledigt. 1 Schlag hätte gefehlt und ich wäre hin gewesen.
    If it shall be written in stone, bring a hammer.
  • Oh, da kann ich eine geniale Situation aus Final Fantasy 8 erzählen, die mir in Erinnerung geblieben ist. Ist aber ein Spoiler, also aufpassen, wenn jemand das Spiel spielen will!

    Endkampf
    Es geht hier um den Endkampf gegen Artemisia. Ich war total underpowert, weil ich da noch nicht so viel Ahnung von Taktik und Training hatte und einfach durch die Story rannte... Jedenfalls, ich hatte mich bis zur letzten Kampfform vorgekämpft, war hart am schwitzen, weil die vorherigen Formen mir schon extrem zugesetzt hatten und hatte auch nicht mehr viel Energie. Sie greift also an mit der Attacke "Höllengericht", weswegen jeder aus meiner Party nurnoch einen HP hatte. Da ich zu langsam für sie war, konnte sie danach noch Ultima auf mich zaubern, weswegen ich eigentlich ja besiegt war. Ich wollte schon den Controller in die Ecke schmeissen... Was passiert da?! Ich sehe die Attacke "Flamme des Lebens" auf dem Bildschirm aufleuchten... Ich dachte mir "Jetzt ernsthaft?!", als ich den Phönix erscheinen sah... Flamme des Lebens belebt die komplette Party wieder und macht auch noch dem Gegner schaden. Könnt ihr euch denken was passierte? Meine Party war wieder topfit und mit dem letzten Schlag vom Phönix hat Artemisia keine Energie mehr und ist besiegt. Ihr glaubt nicht, wie sehr ich gefeiert habe, das ging garnicht. xD Ich war quasi schon besiegt und habe trotzdem noch gewonnen und habe das Spiel beendet, sowas ist mir dann nie wieder passiert! Das war das wohl epischste, was mir in einem Videospiel bis dato passiert ist. xD
  • Dank Klingsor ist mir gerade ebenfalls eine Final Fantasy-Situation eingefallen! Ich werde sie ebenfalls in den Spoiler packen. FF9, Endkampf:

    Spoiler anzeigen

    Der letzte Kampf... ich wähle Zidane, Steiner, Vivi und Eiko als Teammitglieder. Sie kämpfen tapfer, aber dann passiert es! Eine absolut heftige Attacke auf alle, drei Gruppenmitglieder fallen um, Eiko bleibt mit minimalen HP stehen. "Scheiße, ich muss von vorne anfangen!", denke ich mir bloß und dann passiert es... Eiko gerät in die Trance! Na, was macht Eikos Trance? Ganz genau, sie darf zweimal heilige Magie benutzen! Also Erzengel und Vigra benutzt, damit den standkräftigsten Charakter (Steiner) wiedergeholt und dann mit dem Phönix den Rest belebt.
    Arghl, das war Glück im Unglück! Wie gut, dass ich Eiko vor Lili den Vorzug gegeben habe!
  • Anzeige
    Ganz wie Klingsor werd auch ich einen Bosskampf aus einem RPG spoilern. In meinem Fall handelt es sich um Tales of Graces f. Die Geschichte trug sich heute zu:

    Spoiler anzeigen
    ​Überraschung: Richard ist böse und ein Bossgegner. Der Kampf traf mich ein wenig unvorbereitet, da der letzte erst wenige Minuten her war, und ich hier nicht mal einen Dungeon oder ähnliches hatte, um mich mental vorzubereiten. In Kombination mit einem Partymitglied weniger, als gewohnt, davon eine mir aus dem Kampfgeschehen bislang unbekannte Figur, war das schon reichlich fies platziert (spiele auf "Böse", btw). Immerhin hatte ich aber 15 Lebenswasser, das ging also.
    Nach kurzer Zeit hatte ich nun zwar eine eigentlich ziemlich effektive Combo gefunden und konnte die HP Richards ziemlich schnell verringern, aber zwischendurch gab es doch immer zwei Probleme: Die Ether-Wende, trotz der meine beiden Team-Mitglieder fröhlich weiter in die Reichweite seiner Combos (und damit seiner Mystic-Arte, die in den meisten Fällen ein One-Hit-Kill war) liefen, und einer seiner Zauber, dessen Name mir entfallen ist, der aber in unter einer Sekunde einsatzbereit und tatsächlich immer ein One-Hit-Kill war. Je nachdem, wie man grade stand, auch gern für die gesamte Gruppe.
    Ich habe also 60.000 HP vor mir, die mit diversen Zaubern und nahezu unverwundbaren Phasen dazu in der Lage sind, meine gesamte Party allein in Schach zu halten. Das schnelle Hämmern auf die Menü-Taste, wenn die Mystic-Arte zum Einsatz kam, um augenblicklich ein Lebenswasser wählen zu können, wurde zur Gewohnheit. Schließlich war ich endlich im vierstelligen Bereich angelangt und brachte mein letztes Lebenswasser zum Einsatz. Nach etwa 10 vorangegangenen Niederlagen war ich jetzt wirklich ziemlich aufgeregt. Einzig mit Asbel hätte ich vermutlich keine Chance gehabt, und ein einziger falscher Schritt hätte dafür sorgen können, dass meine gesamte Party wieder auf einen Schlag besiegt wird.
    Also hab ich dann einfach irgendwie angegriffen, und konnte ihn in einer Combo fangen. Aus der hat er sich dann, mit etwa 200 übrigen HP, wieder befreit, weil meine beiden Mitstreiter nichts davon halten, ihre Combo zu starten, wenn ich meine grad beende.
    Er kann also tatsächlich nochmal angreifen, ich aber ausweichen, und ihn mit einem Wechsel zu den E-Artes noch besiegen.
    Weiß nicht, wie dieser Kampf für Veteranen ist, aber jetzt, im ersten Durchgang, war er wunderbar fordernd.


    Davon ab erinnere ich mich grad noch an den letzten Boss aus Baten Kaitos, den ein Freund von mir und ich in unseren jeweils ersten Durchgängen mit genau dem gleichen Angriff in der gleichen Situation besiegt haben.
    Ohne Spoilern zu wollen: Keine Möglichkeit zu heilen, 2/3 Partymitgliedern down, und in der nächsten Runde käme unweigerlich die Niederlage...Nach einer halben Stunde Kampf (was, soweit ich weiß, auch mit enorm viel Grinding nicht wirklich besser wird). Da hab ich echt gejubelt.
    It doesn't really matter if there is no hope
    As the madness of the system grows
  • Rome Total War. Hab einfach nichts gemacht, meine Random-Armee stehn gelassen wie sie war und zugeschaut was passiert. Kurz vor Ende entschließ ich mich dann doch zu kämpfen und hab noch 2 Regimenter Kavallerie retten können. Mit denen hab ich dann im Verlauf von knapp 3 Stunden, die gesamte Gegnerische Armee geplättet, die kaum angekratzt war, weil ich einfach überannt wurde anfangs. Das hat mich nerven gekostet eh q.q

    Alternative dürfte wohl in Starcraft 2 gewesen sein.
    Er zerhexelt meine Base, ich dafür seine. Warn noch paar vereinzelte Gebäude, mit denen aber niemand was anfangen kann, weil Ressourcen weg
    Also heißts meine Letzten Armee-Reste gegen seine.
    Ende der Geschichte war dann, dass meine Letzte Air-unit überlebt hat, ich ihm aber alles, was Air angreifen kann, zerballert hab. 1 oder 2 Schüsse mehr auf das Teil und ich hätte verloren o.o

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von IAdmiralAwesomeI ()

  • Viele WoW Raids.
    Einer ist mir noch sehr in Erinnerung geblieben.
    Dragonsoul HC - Spine of Deathwing.
    Meine Aufgabe als Fury Warrior war ziemlich klar. Trash Mobs beseitigen und auf die Sehne einprügeln.
    Bei der letzten Rückenplatte ist es dann passiert das der Tank der die Mobs tanken sollte verreckt ist, also musste ich spontan als Tank einschreiten.
    Also Schild ausgerüstet, alle möglichen Buffs reingehauen und die Mobs gespottet. Dann einfach nur irgendwie überleben.
    Das ganze hat nur einige Sekunden gedauert die sich wie eine Ewigkeit angefühlt haben.
    Im Endeffekt haben wir gewonnen. 2 DDs haben überlebt^^
    DerMichi Im Reich der Retro Games
    Aktuelle Projekte:
    Super Metroid Redesign
    Secret of Mana
    Lufia & The Fortress of Doom

    Where the Fairy flies

    Break the Streak 21:1

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DerMichi ()

  • Das war die Tage schön ne Runde Left 4 Dead 2
    Letzte Map der Kampange wir müssen auf den Hubschrauber warten waren 4 Leute. Es kommen insgesammt 3 Tanks an der stelle beim ersten Tank liege ich, zweiter Tank sterben noch 2 von uns, der letzte von uns kämpft wacker gegen den zweiten Tank und besiegt ihn beim dritten Tank kommt langsam der hubschrauber näher und unser Letzter man hält sich Wacker ist aber uach kurz vor dem Tot, endlich ist derHubschrauber nah genug dran jedoch unser letzter Spieler noch ein paar Meter weg aufeinmal holt der Tank aus schlägt voll zu und wirft unseren letzten Mann in den Hubschrauber rein und überlebt =D das war so knapp und spannend =D leider gabs nen Problem mit der Aufnahme so das wir das leider nicht für die Nachwelt aufheben konnten =D