Alternativen um Rohmaterial an jemanden zu verschicken?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Alternativen um Rohmaterial an jemanden zu verschicken?

    Anzeige
    Bisher ist mir nur eingefallen:

    1) a lädt die dateien auf nen free hoster hoch und b saugt mit abo account runter
    2) externe festplatte/USB und im Real Life treffen
    3) über torrent, aber da müsste person A ständig online sein. Vorteil wäre das man saugen kann während A hochlädt.

    Jemand noch Vorschläge? Das Rohmaterial hat nur 4gb also gehts ja noch... :|
  • Anzeige

    Sagaras schrieb:

    4) Rohvideo auf DVD oder BluRay brennen oder auf USB-Stick kopieren und per Post verschicken.

    Dauert dann aber mal bis zu 2 oder 3 Tagen bis es da ist.


    Eine DVD hat nur eine Speicherkapazität von 4,7 GB Dual 8,5 GB. Ich glaube nicht das er da alles drauf bekommt, da wäre ein USB-Stick natürlich das bessere. Oder er nimmt sich eine Blue-Ray da passt bis zu 25 GB Dual 50 GB rauf :D aber ziemlich teuer dafür nur um etwas Rohmaterial zu versenden.^^
    Schau dir NICHT Mein Kanal an!

    - Ich bin nicht eingebildet, ich existiere wirklich! -

  • Du kannst mittels VPN (Teamviewer VPN, Hamachi vll. auch - die beiden gingen am Einfachsten) den PC direkt ein Netzwerk mit dem PC aufbauen und dann (evtl.) den Weg über einen Frameserver gehen, es dann sogar über die Windows Dateifreigabe rüberkopieren. Würde dir da aber eher zu den anderen Methoden raten.

    @MisterStiviG
    4GB (Rohdatei) < 4,7GB (DVD) < 8,5 (andere DVD) - und zur Not kannst es ja splitten.
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte
  • RealLiVe schrieb:

    Du kannst mittels VPN (Teamviewer VPN, Hamachi vll. auch - die beiden gingen am Einfachsten) den PC direkt ein Netzwerk mit dem PC aufbauen und dann (evtl.) den Weg über einen Frameserver gehen, allerdings weiß ich nicht, ob das wirklich stabil läuft. Würde dir da eher zu den anderen Methoden raten.

    @MisterStiviG
    4GB (Rohdatei) < 4,7GB (DVD) < 8,5 (andere DVD) - und zur Not kannst es ja splitten.


    Ah ok, irgendwie habe ich eine andere Zahl gelesen oO
    ja sollte natürlich dann passen, wenn es stimmt.
    Schau dir NICHT Mein Kanal an!

    - Ich bin nicht eingebildet, ich existiere wirklich! -

  • MisterStiviG schrieb:

    Eine DVD hat nur eine Speicherkapazität von 4,7 GB Dual 8,5 GB. Ich glaube nicht das er da alles drauf bekommt, da wäre ein USB-Stick natürlich das bessere. Oder er nimmt sich eine Blue-Ray da passt bis zu 25 GB Dual 50 GB rauf aber ziemlich teuer dafür nur um etwas Rohmaterial zu versenden.^^

    Mit 7zip in 4GB Teile Splitten und nur speichern und auf mehrere DVDs brennen. Wo ist da das Problem? ^^ Hätte auch CDs vorschalgen können. Nur das wäre ein zu großer Verbrauch ;D

    causese1990 schrieb:

    Ob man die Rohdatei auf dem Zielrechner irgendwie.... Frameserver-artig zur Verfügung stellen kann? Selbst wenn es möglich wäre bräuchte man warscheinlich ne gute Internetverbindung....

    causese1990 schrieb:

    1) a lädt die dateien auf nen free hoster hoch und b saugt mit abo account runter

    causese1990 schrieb:

    3) über torrent, aber da müsste person A ständig online sein. Vorteil wäre das man saugen kann während A hochlädt.

    RealLiVe schrieb:

    Google Drive? Als Youtuber hat man den sowieso und der andere braucht keinen Abo Account, um die Datei mit voller Geschwindigkeit herunterzuladen.


    Das wären die Frameserverähnlichen Sachen ;D
    Du könntest auch dein Netzwerk via Hamachi freigeben und dem anderen die AVS + das Video dort zur Verfügung stellen. Die AVS nimmt er und kann von deinem Rechner aus über die AVS Datei das Video bei sich encodieren. Bei dir wird dann nur das Video gelesen dafür.
  • USBSticks passen gut in Briefumschläge und je nach Postlaufzeit in 2 Tagen da...

    Ansonsten wenn es nur Facecams sind (oder andere kleine Dinge die man einblendet) einfach als 240p speichern, sind danach keine 4GB mehr...
    ——⇥YouTube⇤—————————————————————————————————————————
    —⇥ ...Ohne Ende: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Defiance
    —⇥ durchgezockt: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, Dead Effect...
    —⇥ .... angezockt: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, Trauma...
    —⇥ ....Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2...
    -————————————————-—————————————————————————⇥TbMzockt.de⇤—
  • 3) über torrent, aber da müsste person A ständig online sein. Vorteil wäre das man saugen kann während A hochlädt.

    Sowas könnte man mit nem Raspberry Pi ganz gut und v.a. ganz energieeffizienz machen. Externe Platte dran klemmen, per LAN-Kabel an den heimischen Router hängen und gib ihm.


    Was ich jetzt bei dir noch nicht ganz verstehe:
    - Wofür genau willst du das Video übertragen? Zur Weiterverarbeitung, wo es unbedingt verlustfrei sein muss?
    - Wie ist denn die Ausgangssituation? Also besonders Internetleitung etc.
  • Sagaras schrieb:

    Das wären die Frameserverähnlichen Sachen ;D
    Du könntest auch dein Netzwerk via Hamachi freigeben und dem anderen die AVS + das Video dort zur Verfügung stellen. Die AVS nimmt er und kann von deinem Rechner aus über die AVS Datei das Video bei sich encodieren. Bei dir wird dann nur das Video gelesen dafür.


    Alternativ könnte man auch den Debugmode Frameserver aus Vegas raus nehmen. Das ginge auch. Müssen halt nur die Ports offen sein und ggf. vom Router durchgenattet werden.
    Die Frage ist, wie groß die Datenmengen wären und ob da nicht dann die Internetleitung ein Flaschenhals wäre.


    Aktuelle Projekte
    Mass Effect 2 | The Legend of Zelda: Skyward Sword