Was tut ihr mit YT-Hatern?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Was tut ihr mit YT-Hatern?

    Was tut ihr mit oder gegen eure YT-Hater 60

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Anzeige
    So da ich diese Idee einer Umfrage zu diesem Thema aus einem Forumspost habe: youtube hater! was tun?

    Werde ich einfach mal diese Umfrage starten :)

    Bitte stimmt ab.
    Ihr habt zwei Möglichkeiten zur Wahl.
    In die antworten unter dem Thema könnt ihr ruhig mal Screenshots von Auseinandersetzungen posten und auch schreiben wie ihr allgemein zum Haten steht. :)

    Ich danke im Voraus und würde mich sehr gerne an der Diskussion beteiligen :D

    PS: Fehlen euch noch Punkte als Antwortmöglichkeit füge ich die nach :)
    einfach als Antwort oder per PN!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GateToUnder ()

  • Was ich mit Hatern tue (wenn denn mal welche da sind)?

    Trollen.

    Wenn man Leute verarscht, die einen eigentlich selber verarschen wollen, dann haben die relativ schnell keinen Bock mehr und ich habe meine Ruhe. Problem solved und alles ist perfekt. 8)


    Und wenn mir das dann langeweilig wird, dann werden die geblockt, wenn sie denn überhaupt geantwortet haben.
    You like music? I like pissing.
    ~Corey Taylor

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Strohi ()

  • Ich blocke sie und melde sie eventuell. Hat doch keinen Sinn solche Kanäle offen zu lassen. Manche machen ja auch einen Rundumschlag, was ich nicht als sonderlich sinnvoll erachte, da sie einfach nur nervig sind und sie keiner will. Diskussionen haben da ja keinen Sinn.
    Grüße, GLaDOS

    "Do you know who I am? I'm the man whose gonna burn your house down - with the lemons! I'm gonna get my engineers to invent a combustible lemon that'll burn your house down!" - Cave Johnson, CEO of Aperture Science

    YouTube: Max Play

    Rechtschreibung und Grammatik sind eine Tugend, aber jeder macht mal Fehler...
  • Würde gerne drei sachen ankreuzen.
    Ich antworte sachlich
    Ziehe sie auf
    und melde die bei YT wenns zu schlimm wird.


    Ist nicht direkt ein hater aber das geht schon ganz gut in die richtung.
    "Wenn wir die Wahrheit sagen, dann sind wir schlecht, irgendwo zwischen hart und ungerecht."
    Wir Sind Keine Engel

    ->Liste aller Projekte<-

    Zum Kanal des Todesengels

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Shinigami ()

  • Shinigami schrieb:

    Ist nicht direkt ein hater aber das geht schon ganz gut in die richtung.

    Ist nicht annährend ein Hater. Er hat sachliche Begründungen geliefert und gehatet hat er auch nicht. Das war keine Beleidigung, sondern seine Auffassung. Finde das "Das klingt wie 1000 Andere die versuchen Musik zumachen und bei Rap hängen bleiben" in keinster Weise so unnötig negativ, wie viele andere Kommentare, die ich schon auf YouTube gelesen habe. Ich hab nicht eine echte Beleidigung gelesen, keine Schimpfwörter und was Rechtschreibung und Zeichensetzung angeht ist er weit über dem YT-Durchschnitt...
    Grüße, GLaDOS

    "Do you know who I am? I'm the man whose gonna burn your house down - with the lemons! I'm gonna get my engineers to invent a combustible lemon that'll burn your house down!" - Cave Johnson, CEO of Aperture Science

    YouTube: Max Play

    Rechtschreibung und Grammatik sind eine Tugend, aber jeder macht mal Fehler...
  • Nichts.

    Klingt gut! Don't feed the troll.


    Ich antworte sachlich.

    Mach ich auch gerne. Erstickt das Potenzial, dass die Situation eskaliert. Wer trollen will, verliert das Interesse. Wer haten will/sich mit mir anlegen will, findet dann wenig Potenzial dazu.

    Ist ja im Reallife auch schwer, nen einseitigen Streit zu führen, wenn eine Partei ruhig und sachlich bleibt.


    Ich ziehe sie auf.

    Wenn man sonst nix zu tun hat?


    Ich blocke sie.

    Wenns mehr als einmal vorkommt und wirklich Trolling ist.


    An YT melden.

    War bisher nie notwendig, aber ich denke, ich blocke einfach.


    Sie von meinen Abonennten fertig machen lassen.


    So ein Klima will ich auf meinem Kanal nicht.
  • Als ich noch LPt habe, habe ich in dem seltenen Fall tatsächlich meine Abonnenten und mich selbst denjenigen "fertigmachen" lassen. Die bestanden halt nur aus Freunden und Bekannten, aber das müsste trotzdem zählen.

    Heute dagegen wäre ich natürlich reif genug, angemessen auf so etwas zu reagieren.

    THC schrieb:

    In einer Toilette kann man auch situationsbedingt Kartoffeln kochen. Kann ja eine besonders geeignete, sterile Toilette sein.
  • Rewial schrieb:

    Nichts.

    Klingt gut! Don't feed the troll.


    Ich antworte sachlich.

    Mach ich auch gerne. Erstickt das Potenzial, dass die Situation eskaliert. Wer trollen will, verliert das Interesse. Wer haten will/sich mit mir anlegen will, findet dann wenig Potenzial dazu.

    Ist ja im Reallife auch schwer, nen einseitigen Streit zu führen, wenn eine Partei ruhig und sachlich bleibt.


    Ich ziehe sie auf.

    Wenn man sonst nix zu tun hat?


    Ich blocke sie.

    Wenns mehr als einmal vorkommt und wirklich Trolling ist.


    An YT melden.

    War bisher nie notwendig, aber ich denke, ich blocke einfach.


    Sie von meinen Abonennten fertig machen lassen.


    So ein Klima will ich auf meinem Kanal nicht.


    Zu dem Klima:

    Kommt ganz darauf an. Wenn z.B. jemand ein HateKommentar schreibt das aber im Scherz meint, (ich rede hier von Stamm Abonennten die sowas wirklich mal als Scherz machen) kann eine lustige/nicht ernst gemeinte Trollerei entstehen ^^ wichtig hier ist nur dann auch als Kanalbesitzer mal mitzumischen damit klar wird hier ist es ein Scherz :D
  • Strohi schrieb:

    Was ich mit Hatern tue (wenn denn mal welche da sind)?

    Trollen.

    Wenn man Leute verarscht, die einen eigentlich selber verarschen wollen, dann haben die relativ schnell keinen Bock mehr und ich habe meine Ruhe. Problem solved und alles ist perfekt. 8)


    Und wenn mir das dann langeweilig wird, dann werden die geblockt, wenn sie denn überhaupt geantwortet haben.


    This ;) Wird zwar evtl noch 1-2 disslikes auf neue Folgen geben, aber das ist es mir wert :D
    Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung
  • Yukari schrieb:

    Verbrennen natürlich! Ab auf'n Scheiterhaufen damit :o

    Nein Quatsch :D
    Aber ignorieren ist immer das Beste.
    Man kennt es aus der Schule, wenn dich jemand mobben will aber du ihn einfach ignoriert, hört er irgendwann auf, weil es einfach viel zu langweilig ist zu haten, wenn es niemanden interessiert.


    Mit der Schule ist das ein ganz blödes Beispiel :/ hab die ganze sparte "Mobbing" selbst über 10 Jahre durch. Ignorieren bringt da immer nur bedingt etwas. Wichtiger ist die Konflikte zu klären denn Ignorieren führt meistens zu immer stärker werdenden Schwierigkeiten die dann irgendwann in verprügeln ausarten :(

    Sry aber das mit dem Ignorieren bei Schulmobbing wie auch Cybermobbing ist ganz falsch.
    Auch den Begriff mobben in so einem Zusammenhang zu benutzen verharmlost ihn.

    PS: Ich weis das klingt grade sehr stark nach Moralapostel ^^
  • GateToUnder schrieb:

    Sry aber das mit dem Ignorieren bei Schulmobbing wie auch Cybermobbing ist ganz falsch.
    Auch den Begriff mobben in so einem Zusammenhang zu benutzen verharmlost ihn.

    Ich wurde auch gemobbt und bei mir hat es super funktioniert! Man muss es aber auch schaffen zu zeigen, dass man Selbstbewusstsein hat und es einem wirklich egal ist was der andere tut.
    Ich kenne es halt so. Und mobben klingt nie hart, ist es aber immer. Und vielleicht hatte ich nur Glück und all die anderen, bei denen es geklappt hat auch, aber es ging.
    Konflikte zu klären, hat nie geholfen, die Leute auf unsere Schule, die die ''Opfer'' waren, waren immer, die die versucht haben darüber zu reden. Hat nichts genutzt, dann kam nämlich: ''Boar, voll der Lappen ey''

    Und bei den Hater stelle ich es mir genauso vor, wenn du uninteressant bist, mache sie nichts. Man interessiert ja nicht, wenn man nicht reagiert.
    ]
  • Irgendwie wird der Thread durch das Einbringen von realem Mobbing wesentlich interessanter xD

    Konflikte klären kann man selten, ist zumindest meine Erfahrung. Hatte zumindest Ähnliches, wobei es teils eher Ignorieren statt Mobbing war, ebenfalls ein paar Jahre. Weil.. was willst du klären. Rennst du zu Eltern oder Lehrern, bist du ne Petze und wirst erst recht gemobbt. Versuchst du auf die Kuschelart mit denjenigen zu "reden", trifft das selbe zu. Es bringt nichts.

    Man muss das ignorieren und aushalten, wenn man stark genug ist, kommen gute Zeiten. Bei mir war das schon bei der wiederholten zehnten so, das schönste Jahr meines jungen Lebens :love:

    Gerade die Parallele zu den Youtube-Hatern finde ich wirklich gut, weil es da noch weniger bringt, ernsthaft zu argumentieren. Zurücktrollen oder ignorieren, je nach Lust und Laune.

    THC schrieb:

    In einer Toilette kann man auch situationsbedingt Kartoffeln kochen. Kann ja eine besonders geeignete, sterile Toilette sein.