Sennheiser PC 360 - Pop - Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Sennheiser PC 360 - Pop - Problem

    Anzeige
    Weiß nicht ob ich hier einen eigenen Thread dafür aufmachen soll, aber für das spezielle problem hab ich hier eigentlich nichts so wirklich gufunden.
    Mein Sennheiser PC360 Plopt relativ stark - nicht ständig aber zumindest mir selbst gehts auf die Nerven. Hab schon alle möglichen Postionen vom Mikro ausprobiert, bin jetzt grad dabei einiges in der Soundkarte zu testen (Sounblaster Z). Mein Zalman Mic 1 klingt auch leicht blechern... hmmm...

    Ich möchte hier auch bitte nicht wieder beraten werden wie viel besser Großmembran-Mikrofone denn sind. Ich brauch etwas Möglichst Platzsparendes, da geht sowas halt net.
    vllt. Alternativen in hinsicht von Ansteckmikros oder ähnliches... aber besser klein...
    Das Tagebuch eines Dämonischen Abenteures: Nagrach
  • Poppgeräusche haben nichts mit der Soundkarte zu tun, sondern einfach nur mit dem Luftstrom, der ins Mikrofon kommt. Entweder musst du es anders positionieren oder mit einem Poppschutz arbeiten. Es gibt ja so kleine Schaumstoff-Überzieher, vielleicht probierst du davon mal was.

    Ganz früher habe ich mit meinem Logitech H530 Headset auch Probleme gehabt und ein Stück dünnes Klopapier über die Kapsel geklebt. Ohne Spaß. :P Hat seinen Dienst getan.
  • Ich hab mir von alten Knopf-Kopfhörern (die VOR den InEar-Dingern) den Schaumstoff der da drüber gezogen wird genommen und er hat über das Mikrofon gepasst, schützt auch vorm poppen... (also dem Geräusch)
    ——YouTube————————————————————————————————————————————
    — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
    — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
    — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
    — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
    ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—
  • Das hat ich mir auch schon überlegt, blöderweise hab ich keine da, und das Mirko vom Sennheiser ist riesig. (ca 2x1x2cm ganz grob geschätzt )

    Bisherige Versuche: Schaumstoff von neuem billig Spülschwamm: raschelt, keine besserung beim Poppen.
    Nylonstrumpf (ähem): knistert, keine besserung
    Klopapier: Raschelt so laut das man taub wird
    Taschentücher: Raschelt leise, aber hört sich wie durch Watte an.

    Hm ich werd wohl warscheinlich das modmic 4 mal holen und hoffen das es das erste mikro ist das verspricht was es hält...
    Solange bräucht ich halt wenigstens ne übergangslösung... oder sowas hmhm... *nachdenk*

    Edit

    Kleines Update: Hab beim saubermachen *hust hust* noch einen alten Poppschutz von meinem alten Creative Headset gefunden, musste das ding zwar auseinanderschneiden damit es eine Seite vom Sennheiser Mikro abdeckt, aber ich werd das jetzt mal testen...

    Aufgepappter Popschutz raschelt auch sehr leise, scheint aber zu schützen... ich brauch ne bessere Befestigungs idee als tesa^^... hmmm *nachdenk*

    Panzertape? :D hilft ja bei allem^^
    Das Tagebuch eines Dämonischen Abenteures: Nagrach

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Nagrach ()

  • Hm. Tatsächlich hab ich das so mehr oder weniger mit dem Tesa gemacht hatte aber keine (hörbare) Änderung der Aufnahme qualität gebracht - außer eben das es Raschelt. (Wobei mich das echt wundert, das das scheinbar nichts ändert.)

    Hm evtll hab ich da einen Job für meinen Plastikpanscher^^.
    Das Tagebuch eines Dämonischen Abenteures: Nagrach