Ist meine Rohmaterial gut ?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ist meine Rohmaterial gut ?

    Anzeige
    Grüße,

    ich würde gern mal wissen wie ihr mein Rohmaterial findet.

    Spiel: bioshock infinite
    InGame: 2660x1600 | SMAA+FXAA/16xHQ-AF | Max FOV | InGameMaxOut
    Aufgenommen: 1080p
    FPS: 30
    Code: LLC
    Tool: MSI Afterbruner

    Download Link:
    mega.co.nz/#!RswH0Twb!-gh-d8E2…2a3TQmv86TvEk2VCfNdQP-e1g

    Muss ich noch etwas ändern oder geht das so ?
  • Na kann ja sein das ich einen fehler gemacht habe oder die Qualität noch besser geht etc.

    Aber hier mal die daten von MediaInfo:
    Allgemein
    Vollständiger Name : D:\Gameplay\Afterburner\BioShockInfinite_2014_04_08_11_19_29_311.avi
    Format : AVI
    Format/Info : Audio Video Interleave
    Dateigröße : 683 MiB
    Dauer : 30s 800ms
    Gesamte Bitrate : 186 Mbps

    Video
    ID : 0
    Format : Lagarith
    Codec-ID : LAGS
    Dauer : 30s 800ms
    Bitrate : 180 Mbps
    Breite : 1 920 Pixel
    Höhe : 1 080 Pixel
    Bildseitenverhältnis : 16:9
    Bildwiederholungsrate : 30,000 FPS
    ColorSpace : YUV
    ChromaSubsampling : 4:2:0
    BitDepth/String : 8 bits
    Bits/(Pixel*Frame) : 2.896
    Stream-Größe : 661 MiB (97%)

    Audio #1
    ID : 1
    Format : PCM
    Format-Einstellungen für Endianess : Little
    Format-Einstellungen für Sign : Signed
    Codec-ID : 00001000-0000-0100-8000-00AA00389B71
    Dauer : 30s 0ms
    Bitraten-Modus : konstant
    Bitrate : 6 144 Kbps
    Kanäle : 2 Kanäle
    Kanal-Positionen : Front: L R
    Samplingrate : 192 KHz
    BitDepth/String : 16 bits
    Stream-Größe : 22,0 MiB (3%)
    Ausrichtung : Ausgerichtet an Interleaves
    Interleave, Dauer : 34 ms (1,03 Video-Frame)

    Audio #2
    ID : 2
    Format : PCM
    Format-Einstellungen für Endianess : Little
    Format-Einstellungen für Sign : Signed
    Codec-ID : 00001000-0000-0100-8000-00AA00389B71
    Dauer : 30s 800ms
    Bitraten-Modus : konstant
    Bitrate : 1 536 Kbps
    Kanäle : 2 Kanäle
    Kanal-Positionen : Front: L R
    Samplingrate : 48,0 KHz
    BitDepth/String : 16 bits
    Stream-Größe : 5,64 MiB (1%)
    Ausrichtung : Ausgerichtet an Interleaves
  • CrimsoN-HC schrieb:

    Ach ja sollte ich lieber AVI oder MKV bei Audio nehmen ?!


    Wie wäre es mit PCM im WAVE Container für Rohmaterial und AAC oder Vorbis im MP4 oder OGA Container? ^^ Sofern du jetzt nur Audio wolltest xD

    Verlustfrei kompriemiertes Videos kommt meist in nem AVI Container und Verlustbehaftetes kann in jedem Container sein. Sprich AVI und MKV sind Container für Videos und nicht für Audio ;D
  • Ich habe mir das Rohmaterial nicht angeschaut. :/

    Was ich machen würde ist schauen, ob das FXAA wirklich im Video sichtbar ist. Wenn ich mich richtig erinnere ist es nicht einfach von Treiber-FXAA Screenshots oder Videos mit den üblichen Verdächtigen Fraps, Dxtory und Afterburner zu machen.
    Vielleicht einen Vergleich machen mit einer Aufnahme mit 2xSSAA.
  • Und was ist wenn er es mit nem Frameserver an MeGUI schickt? Dann brauch er nicht mal überlegen großartig, sondern zieht das einfach nur noch rein. Skalieren tut er ja anscheinend ja dann schon mit Vegas. Also würde nur noch die Codierung über MeGUI laufen. Wäre für den Encode am effektivsten und er bräuchte sich keine Gedanken zu machen.
  • Brakhet schrieb:

    Ich habe mir das Rohmaterial nicht angeschaut. :/

    Was ich machen würde ist schauen, ob das FXAA wirklich im Video sichtbar ist. Wenn ich mich richtig erinnere ist es nicht einfach von Treiber-FXAA Screenshots oder Videos mit den üblichen Verdächtigen Fraps, Dxtory und Afterburner zu machen.
    Vielleicht einen Vergleich machen mit einer Aufnahme mit 2xSSAA.


    Ich würde auch lieber SGSSAA oder SSAA nutzen aber geht im Spiel leider nicht und per Treiber oder Nvidia Inspector kann leider nix erzwingen da es immer noch keine AA-Bits für SGSSAA oder andre antialiasing Modi. Deswegen nutze ich ja schon Downsampling, sprich von 1680x1050 auf 2560x1600 dazu nutze ich noch SMAA. Werde es aber mal Testen wie das ganze ohne FXAA aus schaut und nur SMAA nutzen.

    Edit:

    Ist der Unterschied zwischen MeGUI und Vegas so krass oder hält sich der Verlust der Videoqualität in Grünen bereich.

  • CrimsoN-HC schrieb:

    Ist der Unterschied zwischen MeGUI und Vegas so krass oder hält sich der Verlust der Videoqualität in Grünen bereich.

    CRF Encode ist oftmals einfacher und auch effektiver als Bitraten Encode. Und ich bezweifle einfach mal das Vegas für H264 einen CRF Encode bereit hält.

    Zudem sind die Skalierer die man in MeGUI anwenden kann, noch um einiges Erweiterbar. Entsprechend bessere Qualitäten des Videomaterials sind bereits mit MeGUI gegeben, können aber halt durch die Erweiterungen von Plugins für AVISynth verbessert werden zusätzlich. So ist z.B. ResampleHQ mit Spline16 oder Lanczos2 extrem gute Resizer die weder Ringing oder Treppeneffekte bewusst Sichtbar erzeugen.
    Das Video wird also bereits durch solche Resizer extrem gut Resized. Anders als in Vegas mit ihrem Bicubischen Resizer. Unterschied: Auf YT wird ResampleHQ mit Spline16 oder Lanczos2 deutlich bessere Ergebnisse erziehlen als wenn du dein Video in Vegas hochskalierst. Sprich es kommt der Qualität zu gute, da besser komprimiert werden kann Seitens YT.

    Zusätzlich kann man noch via AVISynth (Was MeGUI nun mal nutzt) auch BlockBuster oder leichtes Motion Blur über die Videos legen. Sichtbar ist es kaum, aber auf YT kommt das ganze auch wieder der Qualität zu gute, wenn nicht so scharfe Spielszenen da sind. Sowas beugt das Erscheinen von DCT Blöcke vor. Auch das Zerfließen des Bildes wird so noch um einiges eingeschränkt als man es normalerweise hat.

    Die Erstellung für solch Komplexe Sachen macht der SSM in Kombination mit MeGUI schon. Einmal einstellen alles und dann ist es nur noch ein Hin und Hergeziehe der Datein. Da brauch man dann nicht mal mehr nachdenken. Selbst MeGUI wird nur einmal richtig eingestellt und macht dann alles per AutoEncode.

    Dann machste eigentlich nur noch folgendes: In Vegas die Bearbeitung -> via DebugMode Frameserver -> SSM, Einstellungen vornehmen etc. und das ganze als Skript speichern -> Das Skript in MeGUI laden und via AutoEncode mit Samt dem Sound in MKV encodieren lassen via dem x264 Encoder.

    Und der Encoder dort wird immer aktuell gehalten.
  • CrimsoN-HC schrieb:

    Nun frage ich mich gibt es so eine Art cfg oder ini Datei für MeGUI wo das alles schon fertig ist ?
    Oder ein anders Programm was das alles für eine abnimmt ?

    Wenn du deine Wunscheinstellung vorgenommen hast, kannste auch Presets speichern und diese dann entsprechend auswählen.

    Für MeGUI's x264 Encoder bietet sich folgende Konstellation an:
    program --preset slow --crf 20 --keyint infinite --min-keyint 1 --aq-strength 1.25 --output "output" "input"


    Den CRF kannste wählen wie du willst. Empfehle dir aber nie niedrieger als 18 zu gehen und nie höher als 30. Wenn es unter 18 ist encodierst du länger ohne Sichtbaren Erfolg für dein Video und über 30 wird dein Video so langsam zu matsch.
    Den Preset für den Encoder kannste auch frei wählen. Empfehle dir aber slow oder very slow (So auf der Entwicklerseite empfohlen). Medium und Fast sind dann auch noch Optionen. Aber sollten dann selbst probiert werden.

    Als Audiocodec mit der sehr guter Qualität eignen sich FLAC, OGG Vorbis und AAC.
    Auch das ist dir wieder überlassen.
    YT macht eh nur 128Kbps bei 44100Hz 16Bit. Daran kann man sich richten bei der Einstellung für den Audioencoder.

    Und der SSM hat Voreingestellte Presets bei sich die nur geladen werden müssen. Darunter auch die 1800p Skalierung mit samt Filterbeiwerk.

    Also brauchste nur den DebugMode Frameserver und SSM installieren und übergibst das ganze immer.

    Von Vegas über den DebugMode Frameserver nach SSM. In SSM speicherst du den Skript und exportierst die Audiospur. In MeGUI lädste Skript und Audiospur und encodierst nach den in oben genannten Werten via AutoEncode in MKV mit der Angabe von "No Target Size"

    Das wars auch schon. MeGUI speichert sich die x264 Einstellungen, sowie Soundeinstellungen und der SSM behält auch alles soweit bei mit den Settings. Ist wie gesagt nur noch ein Hin und Hergeziehe und ist ne Frage von Sekunden.