Ruckeln bei der Aufnahme mit Elgato Game Capture HD

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ruckeln bei der Aufnahme mit Elgato Game Capture HD

    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich bin noch ganz neu hier und wollte euch gleich einmal mit einer Frage zu o.g. Hardware behelligen. Zunächst die Daten zu meinem System:

    Windows 7
    AMD Athlon Dual Core 3,2 GHz
    4 GB RAM
    NVidia GeForce GTX 560 (1 GB RAM)
    Festplattenspeicher zur Genüge vorhanden

    Aufnehmen möchte ich bspw. Minecraft von der Xbox 360. Leider habe ich hierbei direkt zum Beginn der Aufnahme das Problem, dass sowohl Bild als auch Ton "ruckeln". Es sind also immer wieder Sprünge und Unterbrechnungen zu erkennen. Ich habe auch schon etwas an den Einstellungen der Game Capture HD Software gespielt und bspw. die Auflösung von 1080p auf 720p heruntergesetzt. Auch die Qualität habe ich mal höher, mal niedriger eingestellt. Bei 1080p war das Ruckeln noch viel schlimmer, aber auch bei 720p noch klar seh- und hörbar. Und jetzt das Interessante:

    Ursprünglich hatte ich ein paar Testaufnahmen mit meinem Laptop gemacht:

    Intel Pentium 987 1,5 GHz, 2MB Cache
    4GB RAM
    Windows 8.1

    Hier lief die Software, zumindest für 30 Min., ohne Probleme und Ruckeln - das danach starke Bildstörungen zu erkennen waren ist wohl der geringen Leistung des Laptops zu verdanken. Dennoch - die erste halbe Stunde hat dieses Teil eine sehr viel flüssigere Aufnahme hinbekommen (bei 1080p und in höchster Qualität!) als mein Desktop PC. Ich muss dazu sagen, dass ich kürzlich ein Upgrade von Windows Vista auf Windows 7 gemacht habe (keine Neuinstallation). Vielleicht liegt es daran?

    Ich hoffe, mir kann jemand helfen...bin etwas verzweifelt;(

    Gruß,

    alex
  • Anawak schrieb:

    das danach starke Bildstörungen zu erkennen waren ist wohl der geringen Leistung des Laptops zu verdanken

    Technisch gesehen liegts nur daran das die Software das Bild "Live" darstellt und dafür h264 dekodieren muss, im schlimmsten Fall mit der CPU (Grafikkarten können das wesentlich besser).

    Wenn du die Möglichkeit hast das Live-Bild abzustellen ist so eine Aufnahme über USB2 sogar mit einem alten Celeron PC möglich.

    Ich nehme hier regelmäßig 1080i HDTV über eine PCI-SAT Karte auf und der Rechner ist ein wirklich alter Core2Duo der h264 per Software nicht ruckelfrei darstellen kann, über die Grafikkarte laufen da HD-Videos flüssig, aber die CPU schafft das alleine nicht. Ich habe halt in der TV-Software die Wiedergabe deaktiviert, nutzt bei der Aufnahme 10% CPU und nimmt fehlerfrei auf, aktiviere ich das Bild habe ich Störungen und Aussetzer, es ruckelt.

    Hängt die CPU hinterher so holt sie nicht mehr schnell genug die Daten vom USB-Port ab, diese "verfallen" dort dann und du hast Bildstörungen und Ruckeln (hat sogar Gronkh in seinen LPs von der PS4, er nutzt auch die Elgato).

    H264 wird ja von einem extra Prozessor in der Elgato kodiert, die Elgato schickt die Daten (fix und fertig) als TS-Stream (wie meine Satelliten-Karte) an den Rechner per USB, der Rechner muss die Daten nur noch schnell genug auf Festplatte schreiben und das kann sogar ein PC von 1999 wenn er nicht gleichzeitig noch mit dem Anzeigen des Videos beschäftigt ist.
    ——YouTube————————————————————————————————————————————
    — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
    — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
    — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
    — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
    ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—
  • CruelDaemon schrieb:

    denn ich vermute, dass vielleicht die Festplatte selbst für die Elegato zu langsam sein kann oder zu voll


    Sehr unwahrscheinlich. Das bissl benötigte Schreibrate kriegt auch 'ne Platte von 1999 hin, wie tbm schon so schön schrieb^^

    Allerdings ist seine CPU eine Katastrophe. Da sollte eine etwaige Vorschau nicht nebenher aktiviert sein.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • Anzeige
    Wow, erst einmal vielen Dank für die schnellen Antworten.

    Also, das Problem mit dem Ruckeln habe ich...naja, in den Griff bekommen. Eigentlich bestand es nicht einmal. Kurz die Geschichte + "Lösung":

    Ich hatte letzte Woche von meinem Vista ein Upgrade auf Windows 7 gemacht, da die Elgato Software ja erst ab da läuft. Nach den oben geschilderten Problemen dachte ich, dass eine komplette Neuinstallation von Grund auf das Problem beheben könnte. Das habe ich gestern gemacht - das Ruckeln war immer noch da...bis ich dann mal auf die glorreiche Idee gekommen bin, das aufgenommene Video NICHT mit der Elgato Software, sondern einfach mal mit einem Standardplayer (hier: Windows Media Player) wiederzugeben. Und siehe da: Läuft! das Video an sich ist also ok und selbst Aufnahmen mit 1080p in bester Qualitätsstufe laufen jetzt.

    Was mich jetzt jedoch wundert:

    Ich habe während der Aufnahme einmal die CPU-Auslastung überwacht. Die liegt bei über 80 %, oft sogar bei über 99% und bei der Konvertierung, die direkt nach der Aufnahme folgt habe ich glatte 99%. Ist das normal? Kann ich das irgendwie reduzieren? Ich meine, mein PC erfüllt ja zumindest die CPU-Anforderungen der Game Capture Card (2,0 GHz Dual Core) locker.

    Des Weiteren habe ich vorgestern einmal versucht eine Party von der XBox 360 mitzuschneiden (Sprachat-Ausgabe über Lautsprecher und Headset eingestellt). Das hat grundsätzlich auch funktioniert, allerdings waren die Stimmen der anderen unglaublich leise und die Qualität ließ auch der zu wünschen übrig. Ich sollte vielleicht dazu sagen, dass ich mein Turtle Beach HS Mikro-Ausgang sowohl am Controller, als auch auf dem PC habe, damit die anderen in der Party mich hören und ich gleichzeitig meine Sprache aufzeichnen kann. Ich vermute jetzt einfach einmal, dass dieses Problem mit der mangelnden Qualität der Party-Aufnahme mit der Sprachqualität über die Xbox 360 selbst zusammenhängt...die ist ja von Haus aus nicht soooo pralle.

    Es wäre einfach einmal interessant zu wissen, ob hier auch jemand Xbox Videos (bestenfalls mit der 360, notfalls aber auch mit der ONE, die ich ebenfalls mein Eigen nenne) mit der Elgato aufzeichnet und man sich da mal austauschen könnte.

    Generell bin ich aber über jeden Ratschlag zu den Themen CPU-Auslastung während der Aufnahme und Sprachqualität des Party-Chats dankbar!

    Bin froh hier einmal eine Plattform zu den Themen gefunden zu haben und, dass gleich so viele geantwortet haben. Vielen Dank nochmal dafür!

    alex
  • @Anawak

    Servus,

    ich nehme meine Videos auch mit der Elgato Game Capture HD auf von meiner Xbox One.

    Hab nen i5, 3,1 GHz, Nvidia GT 635 mit 2GB Ram und 8GB Arbeitsspeicher.

    Einstellung auf 1080 und beste Qualität.
    ich denke das dein CPU von irgendetwas stark belastet wir, weil 80% Auslastung ist echt heftig.
    Virus evtl?

    Ich kann dir nur empfehlen, dass du die Audiospur extra mit Audacity oder so aufnimmst...

    Bin im Moment nicht Zuhause aber vielleicht kann ich dir später weiterhelfen...

    LG
    Youtube: Marc's Planet
    Facebook: Marc's Planet
    Twitter: Marc's Planet
  • Ich sag ja, ohne Hardware-Beschleunigung braucht h264 enorm viel CPU-Power (80% bei Dualcore sind da normal!), kannst du irgendwo in der Elgato-Software die Bildausgabe deaktivieren dann geht auch sofort die CPU-Belastung runter (sollte dann irgendwo bei 5-10% liegen).

    Mein alter Core2Duo schafft HD (1080i) zwar kurzfristig aber die CPU ist permanent auf 100%, stelle ich die Vorschau ab nimmt der FullHD mit 5% CPU-Auslastung auf, er muss ja nichts kodieren, das macht ja die Hardware (in deinem Fall die Elgato, in meinem der TV-Sender der h264 sendet)
    ——YouTube————————————————————————————————————————————
    — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
    — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
    — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
    — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
    ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—
  • Hey!

    Eine anderweitige Auslastung müsste ja im Taskmanager erkennbar sein, aber tatsächlich werden alle Prozesse mit 0% Auslastung angegeben - lediglich die Game Capture Software haut mit über 80% oder gar über 90% rein.

    Da ich gestern Windows 7 komplett neu aufgesetzt, die Updates gezogen und lediglich Avira Antivir und die aktuellesten GraKa-Treiber installiert habe, dachte ich eigentlich auch eine Belastung durch einen Virus (habe vor Neuinstallation die Partitionen der Festplatte aufgehoben und neu erstellt - sollte also alles runter gewesen sein) oder einen Hintergrundprozess ausschließen zu können. Im Grunde ist das Gerät komplett "blank" mit lediglich einem Virenscanner...vielleicht deaktiviere ich den heute Abend nochmal.

    Wo kann in in der Elgato Software denn die Bildausgabe deaktivieren?

    Edit: Habe gestern einmal die Bildausgabe deaktiviert und die CPU-Auslastung ging in der Tat auf 40-50 % runter. Wenn ich die Flashback-Aufnahme aktiviert habe ging sie teilweise sogar auf unter 10%...ist das möglich, dass die Flashbackaufnahme auch nochmal entlastet?

    Hauptproblem also gelöst, jetzt muss ich nur noch schauen, dass ich den Partychat in annehmbarer Qualität aufzeichnen kann - aber das steht auf einem anderen Blatt

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Alan Riplay ()