Linux SSH Upload!?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Linux SSH Upload!?

    Anzeige
    Heyho Leute, ich arbeite seit Monaten mit diesem kleinen Prog :
    https://code.google.com/p/[lexicon]youtube[/lexicon]-upload/wiki/Readme

    So nun meine Frage, ich melde mich immer auf den raspberry pi mit Remotedesktop an und mach dann dort nen Terminal auf um dort dann hochzuladen, wenn ich aber von nem anderen PC per Remote drauf zugreife, dann sehe ich das Terminal nicht mehr, woran liegt sowas? :/


    Und andere Frage: Wenn ich mit SSH mich verbinde, dann darüber hochlade kann ich ja die SSH session einfach schließen, aber gibt es ne möglichkeit wenn ich die Sitzung einmal geschlossen habe, den Fortschritt wieder zu bekommen ?

    Problem ist halt, ich stell alles ein, mache ausversehen die Session zu und dann wirds zwar hochgeladen aber ich hab nirgends ne möglichkeit nachzuschauen wie weit es ist,
    gibts da einen Weg, dass man nachträglich nachschauen kann ?

    Mfg Mave
    Soo Signatur ist da !

    Aktuelles Gedönz... GTA Online 8o
  • Das ist eben RDP. VNC nutzen löst die Sache. (Sicherlich kann man bei RDP auch die Sitzung auf mehreren PCs nutzen, ohne deinen Server zu kennen wird das allerdings nichts.)
    Was du für's Terminal suchst nennt sich screen. Gibt auch paar Alternativen dafür, aber das ist so der Klassiker.
  • Wenn du dein Session-Fenster zu machst läuft ja das weiter was du da gestartet hast, du öffnest ja mit jeder Session ein neues Terminal was unabhängig von anderen Terminals Programm starten kann.

    Mit "top" (oder dem besseren "htop") kannst du ja sehen das andere Scripts noch laufen.

    Eine Möglichkeit wär wie bei Diensten deinem Script die Möglichkeit zu geben über Pipes und Signale miteinander zu kommunizieren, zB. kann man die Terminal-Ausgabe deines Upload-Scripts über eine Named-Pipe umleiten und diese dann von jedem anderen Terminal aus anzeigen lassen.

    Die einfachste Variante davon stellt "screen" bereit welches ein "Virtuelles" Terminal startet welches auch nach dem schließen des Fensters auf dem Clienten beim Server weiter läuft und jederzeit auch von mehreren Terminals aufgerufen werden kann...

    Mein Minecraft-Server läuft unter Screen, ich kann also jederzeit darauf verbinden und das ganze sogar "Minimiert" bzw. mit mehreren Fenstern im selben Terminal steuern (screen unterstützt ähnlich wie Windows mehrere Terminal-Fenster im selben Bildschirm)
    ——YouTube————————————————————————————————————————————
    — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
    — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
    — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
    — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
    ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—
  • Anzeige
    Wie TbMzcokt sagt: screen heißt das Zauberweort.

    Ich hab mir mit diesem Tutorial einen VNC Server auf meinem Pi eingerichtet. Ich verbinde mich dann per VNC drauf, öffne Midori und lade dort über youtube.com hoch.
    Einige schwören auf die Terminalbefehle, mir gefällt diese Methode aber besser, da ich einfach per LAN die Dateien auf die SD Karte schiebe. Der Pi sitzt direkt unten am Router, also hat er den vollen Speed von meinem minderwertigen Upload. :D
  • Zu screen gibts nebenbei noch die meiner Meinung nach etwas intuitiver bedienbare Alternative tmux.

    Ich hab mir mit diesem Tutorial einen VNC Server auf meinem Pi eingerichtet. Ich verbinde mich dann per VNC drauf, öffne Midori und lade dort über youtube.com hoch.

    Der kleine Pi ist doch mit ner grafischen Oberfläche hoffnungslos überfordert :D

    Selbst, wenn es geht, wäre das für mich bestenfalls eine Notlösung.
  • Und wie der kleine hoffnungslos überfordert ist, gerade wenn noch zig andere Dienste im Hintergrund laufen (Mumble, Webserver, IRC + bouncer, SAMBA.). Aber nun gut, zum uploaden reicht's. :D
  • Mit Midori hab ich das auch gemacht aber langsam nervt es mich,dass ich ca. 3 Minuten brauche eh ich dann was hochladen kann.

    Desswegen fand ich die Methode mit dem Terminal eig ganz gut ;)

    Ich werd da mal bisschen rumprobieren,
    bastel mit dem Pi ja seit knapp 2 Jahren rum, also wird es wohl eine für mich passende Möglichkeit geben ;)

    Ja meine Minecraft Server laufen auch über Linux und SSH aber da hab ich noch nie Probleme mit gehabt:D

    --------------------------------------------------------------------------
    EDIT :
    Hey musste heute den PI neu aufsetzen und bekomme jetzt beim Installieren des genannanten Upload scripts die Meldung :

    Traceback (most recent call last):
    File "setup.py", line 3, in <module>
    from youtube_upload import VERSION
    File "/home/pi/Desktop/Upload/youtube-upload-0.7.3/youtube_upload/__init__.py", line 1, in <module>
    from youtube_upload import *
    File "/home/pi/Desktop/Upload/youtube-upload-0.7.3/youtube_upload/youtube_upload.py", line 48, in <module>
    import gdata.media
    ImportError: No module named gdata.media

    ok wollte dann "gdata.media" installieren, bzw nur gdata aber das finde ich iwie nicht :/
    Was kann das sein ?
    Soo Signatur ist da !

    Aktuelles Gedönz... GTA Online 8o

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von N3x0r ()

  • sudo apt-get install python-gdata schon probiert?
    Sollte dein Problem lösen.
    Ich setze meinen gerade nicht neu auf, sondern lösche alle Pakete, die ich nicht mehr benötige inklusive Ordner.

    Ich werde meinen Pi jetzt nur noch im lokalen Netz laufen lassen und über die drangeklemmte HDD einen kleinen Mediaserver mit DLNA basteln.
    Gut, lokales Netz ist übertrieben, bei meiner Leitung wird der noch für YouTube versklavt. Allerdings mache ich keine LPs, also läuft der ein bis zweimal im Monat mit Midori.
  • So gesehen kann man auch nur einen X-Server installieren und per Remote (ohne VNC) dann nutzen, das sollte (da die GUI nicht direkt auf dem RasPi läuft) performanter sein.
    ——YouTube————————————————————————————————————————————
    — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
    — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
    — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
    — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
    ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—
  • Ob X-Server oder VNC ist mir persönlich egal. Zurzeit habe ich genug freien RAM und VNC krüppelt auch nicht vor sich hin.

    Wünschenswert wäre meiner Meinung nach nur ein Gigabit-Ethernet Controller.
  • Besten Dank :D

    Quellcode

    1. $ sudo apt-get install python-gdata



    hat getan und alles läuft wieder super :P


    Eig bin ich kein freund von neuinstallationen aber da war so viel Müll drauf, besonders GPIO gedönz, da musste einfach mal ordnung rein ;D

    Jetzt steht meinem auto upload script ja nichts mehr im wege ^^

    --------------------------------------
    BTW allen noch Frohe Oster die sich am Samstag hier rumtreiben und armen Leuten helfen :D
    Soo Signatur ist da !

    Aktuelles Gedönz... GTA Online 8o

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von N3x0r ()