Suche gutes Headset für erste LPs

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Suche gutes Headset für erste LPs

    Anzeige
    Hallo liebe Leute


    Wie ihr dem Titel bereits entnehmen könnt, möchte ich bald meine ersten LPs starten und suche dafür nur noch ein
    gutes/vernünftiges Headset, da mir die Anschaffung eines vernünftigen Mikrofons, die hier empfohlen werden, noch
    ein wenig zu kostspielig ist. Zumal ich auch gar nicht weiß, ob das mit den LPs bei mir überhaupt Zukunft hat.

    Jetzt habe ich zwei mögliche Headsets im Auge:

    Das Medusa NX von Speedlink:
    amazon.de/Speedlink-Medusa-NX-…rds=gaming+headset+medusa

    oder Logitech G35:
    amazon.de/Logitech-G35-PC-Gami…rds=gaming+headset+medusa

    Mein bester Freund meinte sogar, ich soll mich erstmal mit einem 5 Euro Headset ans Werk machen aber ganz ehrlich,
    ich will zwar nicht unnötig viel Geld ausgeben aber das mit den LPs will ich schon ernsthaft angehen.

    Wäre lieb, wenn ihr mir ein wenig bei der Entscheidung helfen könntet. Natürlich wären andere Headsets, die noch geeigneter
    sind auch erwähnenswert.


    Lieben Dank.
    Nemesis
  • Dein Freund hat in gewisser Weise schon recht - mit den beiden Headsets die du dir rausgesucht hast.. da wärst du mit einem 5-Euro-Headset genauso schlecht dabei.

    Falls du nur mal "reinschnuppern" willst, schau dir auch mal das ZM-MIC1 von Zalman an - das ist ein Ansteckmikrofon, was du an dem Kabel vom Headset, an der Kleidung oder an einer Bierflasche befestigen kannst. Kostenpunkt: 5 Euro - bei richtigem Einsatz ist's qualitativ besser als die meisten Headsets in deinem Preisbereich - abgesehen vom MMX2. Nachteil an der Story - es nimmt relativ leise auf und da Onboard-Soundkarten gerne mal ein stärkeres Eigenrauschen produzieren kann dir das ziemlich an der Qualität zerren. Und es ist halt "nur" ein Mikrofon, wenn du keine Kopfhörer hast bräuchtest du noch welche (z.B. sowas).

    Nur als eine Lowest Budget - Alternative ;)
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte
  • Merkwürdig, ich habe gerade eine Antwort verfasst und abgeschickt, da ist sie auch schon spurlos verschwunden. :o

    Ok, also nochmal das Ganze.
    Ich wollte schon ernsthaft mit dem LPen anfangen, so ist es nicht. Nur habe ich wohl die Aufnahmequalitäten von
    Onboard-Soundkarten und den von mir genannten Headsets überschätzt. Mir war nicht bewusst, dass die Qualität
    wirklich so sehr leidet, dass ich mir selbst keinen Gefallen machen würde, damit Videos auf Youtube zu uploaden.

    Vor allem aber beim G35 weiß man um den Ruf ---> "Aber Gronkh hat doch damit angefangen, also muss das doch gut sein!!!!" :D

    Naja, dann werde ich wohl doch noch etwas warten und mir die Soundkarte, die mir Julien vorgeschlagen hat und das MMX2 kaufen. :)
  • Naja wollen sowieso nicht. Ich habe jetzt lediglich genug Geld für das Aufrüsten meines Rechners
    gespart und dachte, mit einem handelsüblichen Headset wie die Medusa, könnte ich schonmal
    anfangen und dann später direkt auf ein richtiges Mikrofon wechseln.

    Jetzt aber erfahre ich, dass eine Soundkarte essentiell ist und ich ohne lieber gar nicht erst
    mit dem LPen anfangen soll. :)
  • Nicht essentiell - nur empfohlen. So katastrophal sind die Onboardteile mittlerweile auch nicht mehr, wenngleich deutlich schwächer als separate Karten - bei Bedarf kann ich dir den Unterschied zwischen einem Onboardchip und meiner Xonar DS mal zeigen.

    Unabhängig davon - das MMX2 bietet dir für solche Fälle aber noch eine andere Möglichkeit, da es seine eigene USB-Soundkarte mitliefert. Nichts besonderes und reizt die Qualitäten des Headsets auch nicht aus, bringt aber trotzdem meistens bessere Resultate als die Standardteile auf den Mainboards - und wer weiß, vielleicht genügt es dir ja schon. Ich bin zwar zugegebenermaßen kein Fan vom MMX2, das Gesamtpaket ist für den Preis allerdings ziemlich überzeugend.

    Nemesis. schrieb:

    Vor allem aber beim G35 weiß man um den Ruf ---> "Aber Gronkh hat doch damit angefangen, also muss das doch gut sein!!!!"
    Ach, deshalb liest man davon hier immer mal wieder. Hätte er nicht zumindest das Siberia oder ein Sennheiser PC-360 nutzen können - darüber könnte man ja reden und bei beiden ist das Mikrofon zwar auch nichts besonderes, aber eben nicht so grottenschlecht wie beim G35. Das Mikrofon vom Sennheiser klingt sogar recht gut. Naja - kann man nicht mehr ändern, genug gejammert für heute.

    MfG
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RealLiVe ()

  • RealLiVe schrieb:

    Nicht essentiell - nur empfohlen. So katastrophal sind die Onboardteile mittlerweile auch nicht mehr, wenngleich deutlich schwächer als separate Karten - bei Bedarf kann ich dir den Unterschied zwischen einem Onboardchip und meiner Xonar DS mal zeigen.

    Inwiefern denn zeigen? Jetzt bin ich neugierig. :)


    Unabhängig davon - das MMX2 bietet dir für solche Fälle aber noch eine andere Möglichkeit, da es seine eigene USB-Soundkarte mitliefert. Nichts besonderes und reizt die Qualitäten des Headsets auch nicht aus, bringt aber trotzdem meistens bessere Resultate als die Standardteile auf den Mainboards - und wer weiß, vielleicht genügt es dir ja schon. Ich bin zwar zugegebenermaßen kein Fan vom MMX2, das Gesamtpaket ist für den Preis allerdings ziemlich überzeugend.

    Daher wird hier so oft und gerne das MMX2 vorgeschlagen? Wie gesagt, hab ja jetzt schon einige Zeit Geld zurückgelegt, um den PC vernünftig aufzurüsten
    und dachte, ich könnte endlich mal starten. Oft schaue ich mir LPs auf YT an und frage mich, ob die Leute - nur auf die Tonqualität bezogen - nicht vor dem
    Upload mal ihre eigenen LPs gucken. Leise, gedämpft, undeutlich..... all das möchte ich natürlich verhindern. Nur weiß ich ja nicht, inwieweit mir da z.B.
    das MMX2 jetzt was für eine Klangqualität liefert.



    Nemesis. schrieb:

    Vor allem aber beim G35 weiß man um den Ruf ---> "Aber Gronkh hat doch damit angefangen, also muss das doch gut sein!!!!"
    Ach, deshalb liest man davon hier immer mal wieder. Hätte er nicht zumindest das Siberia oder ein Sennheiser PC-360 nutzen können - darüber könnte man ja reden und bei beiden ist das Mikrofon zwar auch nichts besonderes, aber eben nicht so grottenschlecht wie beim G35. Das Mikrofon vom Sennheiser klingt sogar recht gut. Naja - kann man nicht mehr ändern, genug gejammert für heute.

    MfG

    Der Gronkh-Hype halt. Immer alles nutzen, was die Besten nutzen. Daher kommt für viele LPer auch nur das Rode Mikrofon infrage:
    amazon.de/NT-1A-Gro%C3%9Fmembr…r=8-1&keywords=rode+nt1+a

    Aber um die Frage nach einem wirklich geeignetem Mikrofon kümmere ich mich dann, wenn es wirklich soweit ist. :)
  • Nemesis. schrieb:

    Inwiefern denn zeigen? Jetzt bin ich neugierig.
    Ich bin n Nerd und hab recht viel hier rumliegen - darunter diverse Soundkarten. Ich kann mein ZM-MIC1 gerne mal an einer Xonar DS und an einer Onboardlösung anstecken, meine philosophisch-angetrunkenen Gedanken reinlabern und die unbearbeiteten Rohaufnahmen hochladen. Leider kein MMX2 aber für einen groben Anhaltspunkt, wie gut/schlecht die Onboardlösungen heutzutage wären wird's genügen.

    Nemesis. schrieb:

    Daher wird hier so oft und gerne das MMX2 vorgeschlagen?
    Unter anderem - der Hauptgrund liegt schon am guten Mikrofon, das auch deutlich teurere Konkurrenten nass macht. Konkrete Aufnahmen hierzu mit klaren Ausgangsbedingungen kann ich dir leider auch nicht liefern - eines der wenigen Teile, die ich hier nicht rumliegen habe :D Aber dazu solltest du schon was im Forum finden.

    MfG
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RealLiVe ()

  • RealLiVe schrieb:

    Nemesis. schrieb:

    Inwiefern denn zeigen? Jetzt bin ich neugierig.
    Ich bin n Nerd und hab recht viel hier rumliegen - darunter diverse Soundkarten. Ich kann mein ZM-MIC1 gerne mal an einer Xonar DS und an einer Onboardlösung anstecken, meine philosophisch-angetrunkenen Gedanken reinlabern und die unbearbeiteten Rohaufnahmen hochladen. Leider kein MMX2 aber für einen groben Anhaltspunkt, wie gut/schlecht die Onboardlösungen heutzutage wären wird's genügen.

    Das wäre echt super von dir, wenn du das machen würdest. Somit hätte ich dann direkt den Vergleich und könnte
    selbst entscheiden, ob ich das den potentiellen Viewern zumuten möchte, oder nicht. :D


    Nemesis. schrieb:

    Daher wird hier so oft und gerne das MMX2 vorgeschlagen?
    Unter anderem - der Hauptgrund liegt schon am guten Mikrofon, das auch deutlich teurere Konkurrenten nass macht. Konkrete Aufnahmen hierzu mit klaren Ausgangsbedingungen kann ich dir leider auch nicht liefern - eines der wenigen Teile, die ich hier nicht rumliegen habe :D Aber dazu solltest du schon was im Forum finden.

    MfG

    Dann werde ich mich da auch direkt mal auf die Suche begeben, danke. :D
  • Julien schrieb:

    SinanGaming hat beispielsweise sehr viel mit seinem MMX2 an einer Xonar DS aufgenommen (das komplette Jagged Alliance 2, wenn ich mich recht entsinne). Vielleicht schaust du da mal rein und entscheidest, ob das für dich gut klingt oder nicht. ;)


    Ok habe mal kurz reingehört. Zuerst Jagged Alliance 2 und danach habe ich mal ein LP WoW gestartet - was genau benutzt er da für ein Mikro?
    Weil der Unterschied zwischen den beiden Videos ist ja wirklich enorm.
  • Julien schrieb:

    Bei World Of Warcraft dürfte er schon sein T.Bone SC450 USB genommen haben. Ist natürlich eine ganz andere Kategorie von Mikrofon. ;)


    Dazu habe ich auch nochmal eine Frage:
    Sobwohl beim T.Bone SC450 als auch beim SC440 sind irgendwie 4-5 verschiedene Preise im Profil.
    Nehmen wir jetzt halt das SC450:
    Nach welchem Preis/Paket soll ich mich denn jetzt richten?

    Und ich schätze mal, auch da ist eine Soundkarte nicht mehr wegzudenken, richtig?
  • Nein, das ist dann wieder was anderes. :) Das SC440 ist ein reines USB-Mikrofon, dazu brauchst du keine extra Soundkarte. Im Podcast Bundle bei Thomann kostet es 89€. Das SC450 gibt es auch als USB-Version (Podcast Bundle 119€), oder aber als XLR-Version, wofür du dann ein Audiointerface bräuchtest, also durchaus teurer, aber qualitativ auch ein Stück besser.