Movie-Maker Programm gesucht (wenn möglich, freeware)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Movie-Maker Programm gesucht (wenn möglich, freeware)

    Anzeige
    Hallöchen!

    Ich möchte mich mal ein bisschen reinarbeiten, Effekte und ähnliches auf Videos zu legen. Aber dafür bräuchte ich ein entsprechendes Programm.

    Ich hab mir erstmal den Windows Movie Maker angeschaut, bin mir aber unsicher, ob es das ist, was ich suche. So konnte ich z.B. keine Funktion entdecken, sowas wie ein aufpoppendes Bild einzubauen für ein paar Sekunden.

    Kennt jemand von euch ein Programm, mit dem man Videomaterial aus verschiedenen Videos einfügen, schneiden und zusammenstellen kann wie man will?

    Als Beispiel kann ich die unzähligen Listen-Videos auf Youtube nennen. Dort nehmen die Leute ihr Filmmaterial, schneiden es zusammen und lassen dann eine Audiospur drüberlaufen. Sowas würde ich gerne machen.

    Ihr könnt auch gern erstmal ein kostenpflichtiges Programm empfehlen, sofern man eine Testversion davon bekommt und das fertige Programm nicht gerade über 300 € kostet oder sowas.

    Ich hab auch schon gegoogelt, aber die Leute schlagen ja alle dermaßen viele Programme vor. Ich hab keine Ahnung, was ich mir da besorgen soll...
  • Kostenlos:
    • [lexicon]AVISynth[/lexicon] (Direkt und ohne Verlust via Frameserverfunktion mit [lexicon]MeGUI[/lexicon] koppelbar)
    • [lexicon]Lightworks[/lexicon]
    • [lexicon]Blender[/lexicon] (Eigentlich ein 3D Modelprogramm, hat aber auch ein integriertes Videobearbeitungsgerüst drin)
    Das wären so die kostenlosen Sachen neben den Windows Movie Maker die mir einfallen wo man halt seine Videos bearbeiten kann für die Zwecke die du haben möchtest.

    Alles andere kostet. Angefangen bei ca. 30€ bis hin zu 1000€ kann man schon was finden. Dabei ist von ca. 30 - 200€ mit Sicherheit auch was brauchbares bei wie TMPEnc, Sony Vegas, Premiere Pro und wie se alle heißen ^^

    Ich denke da können dir andere weiter helfen dann.

    Ich arbeite ausschließlich mit AVISynth und kann meine komplette Videobearbeitung darauf legen. Bilder einblenden lassen, Videos einblenden lassen. Video auf Video und darauf eventuell noch ein Bild. Endcards und vieles andere auch. Das tolle daran, da AVISynth ein Frameserver ist, lässt es die Quelldatei in Ruhe und läd es 1:1 rein. Damit bleibt die Qualität der Aufnahme zu 100% erhalten.

    Mit Lightworks und Blender haste aber dann schon eine grafische Oberfläche, bist aber sehr an die Codecs gebunden die es dort gibt. Blender kann man zwars noch mit nem Frameserver irgendwie ausstatten, hab mich da aber noch nicht eingelesen. Bei Blender ist halt genial das man 3D Modeling betreiben kann und diese 3D Sachen gleich in seine Videos einarbeiten kann. Richtig richtig genial eigentlich. Erfordert aber sehr viel Einarbeitungszeit, da es auch sehr umfangreich ausgestattet ist.
  • Sony Vegas versionen gibts schon ab 30€ und wahrscheinlich auch demos dafür - sollte ich mal in die Videobearbeitung hart einsteigen, werde ich mir das kaufen - Frameserver dazu und ich kann weiterhin Megui nutzen
  • Sagaras schrieb:

    Ich arbeite ausschließlich mit AVISynth und kann meine komplette Videobearbeitung darauf legen. Bilder einblenden lassen, Videos einblenden lassen. Video auf Video und darauf eventuell noch ein Bild. Endcards und vieles andere auch. Das tolle daran, da AVISynth ein Frameserver ist, lässt es die Quelldatei in Ruhe und läd es 1:1 rein. Damit bleibt die Qualität der Aufnahme zu 100% erhalten.


    Das klingt schonmal interessant. Ich kenne Avisinth-Scripts, aber das ist ja echt komplex. Muss ich mir das dann so vorstellen, dass ich mir die Scripts in mühseliger Kleinarbeit zusammenschreiben muss, oder gibt es dafür ein Programm, das mir hilft?
    Denn wenn ich daran denke, dass alles in den Avisinth-Scripts zu machen, explodiert mir schon beim Gedanken daran der Kopf.
  • Anzeige
    avspmod oder so heißt ein programm, welches einen etwas unterstützt, aber grundsätzlich musst du fast alles alleine selbst zusammenschreiben. Sehr mühseelig kann ich dir nur sagen ^^
  • Ich würde dir für AVISynth den AvsPmod zur Hand nehmen. Da haste dann auch eine Vorschau und er hilft dir auch die Befehle die du dort schreiben musst zu vervollständigen und zeigt dir dann auch an bei welchen Argument du grad bist bei diesem Befehl. Auch enthalten ist eine Vorschau, kannst es aber auch mit einer externen Vorschau wie den MPC HC oder Virtual Dub koppeln.
    Makros können erzeugt werden und vordifinierte Standardbefehle sind auch enthalten. Ein komplettes Management für AVISynth ist also drin. Trotzdem sollte man auch wissen was man dort macht. Das heißt man sollte sich einige Befehle aneignen mit ihnen richtig umzugehen. Aber mehr als 40 Befehle für die Scriptsprache hab ich eigentlich noch nie gebraucht ^^
    Ein wenig Mathe sollte man ledeglich können. Sprich Geometrie ^^

    Der AvsPmod Editor ist in der SSM Setup enthalten
  • Sagaras, du hast nicht zufällig ein Avisinth-Tutorial geschrieben, dass ich mir anschauen bzw. durchlesen kann?

    Es ist nicht so, dass ich gar keine Ahnung hätte. Vor einigen Jahren hab ich mich mal in html eingelesen und angefangen, damit Homepages zu erstellen. Als dann alles bereit war, hab ich es einem Freund gezeigt und der wollte mir plötzlich php aufschwatzen.... ne danke. Aber das ist ein anderes Thema.

    Ein paar einfache Avisinth-Befehle kenne ich sogar.... naja, aber das ist wirklich absolutes Anfängerwissen.

    Wobei es bei mir aber hapert, ist Geometrie. Ich geb es zu. Ich kann das kein bisschen. Ich hab damals in der Schule bei Geometrie nie aufgepasst und hatte dementsprechend miese Noten. Fragt mich bloß nicht, wie ich das Volumen eines Kreises berechne. Ich weiß es nicht.... Da bräuchte ich also auch noch Nachhilfebedarf...

    P.S.
    Für die html-HPs hatte ich übrigens ein ähnliches Tool wie das beschriebene AvsPmod. Das hat mir Fehler in den Tags angezeigt und man konnte eine sofortige Vorschau auf die fertige Homepage bekommen.
  • MrsLittletall schrieb:

    Klasse, vielen Dank. Da ja auch schon ein paar andere Leute Vorschläge gemacht haben, erledige ich das Thema...

    Wenn ich wüsste, wo das versteckt ist... Wo kann ich das Thema für erledigt erklären?
    Ganz einfach hier:
    Doppelklick auf das rote Kästchen;

    --
    Aber ich denke, dann kann ich hier mal schließen, da die Frage geklärt zu sein scheint.

    Falls noch Rückfragen auftauchen, oder ich anderwertig zu früh geschlossen haben sollte, so genügt eine kleine PN des Threaderstellers an mich.

    #CLOSED.