"Blackscreens" beim Rendern und Spielen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • "Blackscreens" beim Rendern und Spielen

    Anzeige
    Hallöchen meine Lieben ^^,

    ich habe ein ziemliches Problem. Meine Mum hat mir vor kurzem einen PC bei Hyrican gekauft:
    • [lexicon]Prozessor[/lexicon]: Intel® Core™ i7-4770 der 4. Generation (Haswell) 4C/8T / Taktfrequenz: 3,40 GHz (Turbo 3,9 GHz) / L3-[lexicon]Cache[/lexicon]: 8MB / 84W
    • [lexicon]Motherboard[/lexicon]: Gigabyte GA-H81M-D2V mATX
    • Anschlüsse Vorderseite: Audio, Mic., 2x USB 3.0
    • Anschlüsse Rückseite: 4x USB 3.0, 2x USB 2.0, 1x PS/2, 1x VGA, 1x DVI, 1x seriell, 1x LAN, 3x Audio
    • Arbeitsspeicher: 16384MB 1600MHz DDR3
    • [lexicon]Festplatte[/lexicon]: 1TB SATA-3 (7200U/min., 64MB [lexicon]Cache[/lexicon]) mit zwei externen Platten, eine für Aufnahme, eine für die fertigen LP-Videos
    • Card Reader: Media Card Reader
    • Laufwerke: DVD-Brenner
      Grafik: AMD Radeon R9 280X Overclocked 3GB GDDR5 (1x DVI-I, 2x Mini Display Port, 1x HDMI ) PCI-Express, AMD Radeon Grafikarten unterstützen (Graphics Core Next Architektur (GCN),DirectX 11, AMD Eyefinity Technologie) (der PC hat aber noch eine Intel HD Graphics 4600. Ich denke mal, dass die auf dem [lexicon]Motherboard[/lexicon] liegt)
    • Audio: High Definition Audio / 7.1 support
    • Netzwerk / LAN / WLAN: 10/100/1000 MBit/s LAN on Board / 802.11bgn WLAN bis zu 300MBit/s
    • Gehäuse: Gamingtower Gigabyte Alpha (Maße HxBxT 522x205x500mm)
    • Netzteil: 500 Watt 80+ Silver / BeQuiet! System Power 7
    • Betriebssystem: Windows 7 Home Premium (64 Bit), Microsoft Office Testversion, Norton Internet Security (Testversion)
    • Zubehör: Gigabyte Gaming-Maus M6980X (Laser, USB), Gigabyte Gaming-Tastatur Force K3 (USB), Handbuch, Netzkabel


    Nun hab ich das folgende Problem:
    Nach einer zufälligen Dauer stürzt der PC bzw. wahrscheinlich eher der Grafikkartentreiber der HD Graphics ab. Das sieht dann folgendermaßen aus: Der PC hängt sich auf, der Bildschirm färbt sich in die momentan vorherrschende Farbe (Weiß z. B.). Der PC reagiert dann nicht mehr und man muss resetten... Jetzt könnte es natürlich auch sein, dass irgendeine externe der beiden rumspinnt, da der Fehlercode im System (Ereignisliste) auf USB-Massenspeichermedien hinweißt. Hat jemand von euch schon mal solche Erfahrungen gemacht? Das Problem ist, dass ich dieses Problem auch schon mal hatte, als KEINE USB-Geräte angeschlossen waren, an einem anderen PC mit auch einer Intel HD Oo.
  • Intel HD deutet auf die im Prozessor eingefügte Grafikeinheit hin.

    Ich schätze, das die Interne Grafikkarte irgendwie mit der R9 280x probleme hat. Deaktiviere diese einmal im Bios.
    Neuste Grafiktreiber der 280x Installiert?

    Schon mal versucht mit dem Bluescreen Viewer einzusehen, ob da irgendwelche Daten gespeichert werden?
    Falls ja, mach ein Screenshot davon und Poste den hier.
  • Ich schätze, das die Interne Grafikkarte irgendwie mit der R9 280x probleme hat. Deaktiviere diese einmal im Bios.

    Bevor ich da alleine rangehe, lasse ich das doch lieber meine Mutter erledigen, die hat da mehr Ahnung von. Wie gesagt hatte ich das selbe Problem schon mal nem anderen Rechner, da war aber nur die HD Graphics drinne und die hat bei 3D-Spielen ab nem bestimtmen Jahr (meist 2005) Mucken gemacht. Ja, ich weiss aber auch dass diese Graka eigentlich fürs Büro gedacht ist, aber wenn man selber kein Geld verdient als überbetrieblicher Azubi und die Mutter den PC fürs Internat zusammenstellt... nun ja. Rendern ging komischerweise immer ohne Abstürze.
    Neuste Grafiktreiber der 280x Installiert?

    Ja, für beide Grafikkarten, da beide veraltet waren. Ich weiss aber nicht ob das keine gute Idee war. ^^"
    Schon mal versucht mit dem Bluescreen Viewer einzusehen, ob da irgendwelche Daten gespeichert werden?

    Bitte sehr ^^:

    EDIT: Achja, ich sollte noch erwähnen dass die Abstürze bisher beim Rendern eines Videos und Minecraft (also Java) auftraten, also den Sachen die auf den Prozessor gehen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Claine-kun ()

  • BEIDE Grafikkarten Installiert zuhaben, ist schon einmal sehr schlecht. Deaktiviere die Interne Grafikkarte im Bios Komplett, deinstalliere die Intel HD Grafikkarte und entferne die restlichen Treiber Reste mit Driver Cleaner.
    Dies kann schon die Ursache deines Problems sein, Man sagt nicht ohne Grund das man einen Treiber Restlos entfernen sollte, wenn man einen Neuen aufsetzt (Vor allem, wenn man die Grafikkarte Wechselt).

    Bei dem Bluescreen kann es viele Ursachen haben.
    Von RAM Defekten bis zu Überhitzung.

    Da sich aber, laut deinen Angaben, der Bildschirm je nach dem was gezeigt wird z.b. in Weiß färbt und dann nur noch ein Reset Hilft, kann es gut an der Grafikkarte liegen.
    Falls du einfach mal ausprobieren willst, ob das die Ursache ist, kannst du das Programm "FurMark" runterladen und einmal auf Extreme Hitze Testen. Wenn die Karte über 90°C heiß wird, abbrechen. Dann ist die Grafikkarte Schuld und solltest diese Austauschen.

    Gleiches KÖNNTE auch in deinem besagten 2005 Rechner passiert sein, man achtet ja nicht oft auf Temperaturen oder Sauberkeit innerhalb des PCs, vor allem wenn man nicht viel Ahnung von Hardware hat.

    Wenn es Abstürzt und du sagst, der Prozessor wird dort beansprucht, dann kannst du diesen auch mit Prime95 Testen. Gucken ob dieser Stabil läuft.
  • Anzeige
    (Vor allem, wenn man die Grafikkarte Wechselt).

    Ich hab den PC erst seit zwei Tagen und die beiden Grafikkarten waren von Hyrican schon drinnen. Gewechselt hab ich also nichts, nur geupdatet (Treiber).
    Von RAM Defekten bis zu Überhitzung.

    Nach 2 Tagen bei nem frischen PC schon der 16 GB RAM kaputt? Oo Ich glaube nicht dass dass schon der Fall ist ^^".

    Gleiches KÖNNTE auch in deinem besagten 2005 Rechner passiert sein, man achtet ja nicht oft auf Temperaturen oder Sauberkeit innerhalb des PCs, vor allem wenn man nicht viel Ahnung von Hardware hat.

    Ich bin nicht der erste, der mit Intel HD Graphics-Karten Probleme hatte ^^ (laut Google, sogar ältere Karten. Wie gesagt, die Karte is net für Spiele gedacht...). Und gesäubert hatte ich den Rechner auch regelmässig, so sehr unbedarft bin ich zum Glück in Hardware ja net xD. Morgen werden wir mal weiter sehen. Achja, was ich gerade eben noch festgestellt habe: Prozessorkerne 0, 2, 4, und 6 meldet einen schwerwiegenden Hardwarefehler:
    Schwerwiegender Hardwarefehler.
    Gemeldet von Komponente: Prozessorkern
    Fehlerquelle: Ausnahme bei der Computerüberprüfung
    Fehlertyp: Fehler beim internen Zeitgeber
    Prozessor-ID: 0

    Wenn ich die Graka von Intel ausschalte, sollte aber nicht der Prozessor ausgeschaltet werden, oder (da beides ein und dasslebe Bauteil ist.)?

    Eventuell werd ich die Tests mal morgen machen. Könnte aber sein, dass es da auch zu den gleichen Crashs kommen wird.
  • Neu oder nicht, Hardware kann wie jedes Teil im Leben brandneu sein und trotzdem Defekt sein.

    Vertrauen auf Neue Hardware ist gut, Kontrolle ist besser.
    Da du aber Abstürze hast, muss es ja irgendwo dran Liegen.

    Der Interne Grafikkern der CPU hat nix mit der eigentlichen CPU zutun, dieser ist eigenständig und kann bedenkenlos Deaktiviert werden um Problemen zu entgehen.
    Deinen Monitor steckst du doch eh in die 280x rein, also brachst du weder Treiber noch eine Aktive Onboard Karte. Deaktivieren und gut ist. keine Probleme mehr.

    Schwerwiegender Hardwarefehler.Gemeldet von Komponente: Prozessorkern
    Mögliche Ursachen:
    Schlechte Kühlung (CPU Lüfter sitzt vielleicht nicht richtig auf der CPU? Keine Wärmeleitpaste?)
    Bekommt nicht genug Strom (Nicht richtig sitzende Kabel zum Mainboard, Netzteil schließ ich aus, ist Intel Generation 4 Kompatibel)
    RAM Ist nicht Kompatibel mit dem Mainboard (Liste hier einmal die genaue Bezeichnung deines Rams)
    Prozessor defekt.

    Höchst Wahrscheinlich aber der RAM.
    Schalt mal im BIOS C1E und EIST aus.
    Teste den RAM zudem auf alles, am besten Memtest als Bootfähige Version runterladen und durchlaufen lassen.
  • Der Interne Grafikkern der CPU hat nix mit der eigentlichen CPU zutun, dieser ist eigenständig und kann bedenkenlos Deaktiviert werden um Problemen zu entgehen.

    Was ich auch jetzt mal gemacht habe. Bisher gabs noch keinen Absturz, aber das kann noch kommen ^^". Bei der Testaufnahme von Minecraft hatte die Grafikkarte maximal 50 °C, der Prozessor 45 °C. Soweit ich das sehe, sind das aber noch normale Werte, oder? Also für arbeitende Geräte.
    Sollte das Problem nicht mehr auftreten, lag es wohl der HD Graphics. Und da ich nicht der einzige bin der genau das selbe schon mal hatte... tja, dann scheint die Grafikkarte wirklich nur für Office zu taugen Oo. Ich editiere sobald sich was ergibt ^^.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Claine-kun ()

  • So. Vorhin um 16:15 ist mir der PC mal wieder abgeschmiert. Insgesamt schon vier Mal. Ich hab das ganze auch mal für eventuelle Rückfragen auch beim Hersteller des PC's protokolliert. Man sollte beachten, dass ich erst leider ab heute das Protokoll geführt habe, deswegen sind die Daten bei den ersten drei Abstürzen nicht genau. Und ja, er ist mir WIEDER wie oben beschrieben abgeschmiert, bloß war die Farbe des Bildschirms dismal schwarz, da Auiosurf nun mal größtenteils schwarz im Hintergrund zeigt:
    1. Datum: 23.04.2014
    Anwendung: Camtasia Studio 8 (Encordierprogramm) – Encodieren eines Videos

    2. Datum: 30.04.2014
    Anwendung: Minecraft (Spiel/2009/Java) mit Feed the Beat – Monster-Modpaket – Aufnahme mit Aufnahme mit DXTory auf externe 1,8 TB-Festplatte.

    3. Datum: 01.05.2014
    Anwendung: Planescape Torment (Spiel/2001/Infinity-Engine) – GoG.com.-Version, deutsch gepacht – Aufnahme mit DXTory auf externe 1,8 TB-Festplatte.

    4. Datum: 04.05.2014 16:15
    Anwendung: Audiosurf (Spiel/2009/Quest3D)


    Was die Temperaturen angeht: Ich hab die nur während des Encordierens mit Camtasia verfolgt, der Prozessor wird da maximal 30 °C warm, die Graka 40. Im Ruhemodus sind die beiden Geräte meistens zwischen (Prozessor) 25-30°C warm, die ATI Radeon R9 280 zwischen 30-32 °C. Ich möchte nicht unbedingt am PC herumbasteln, weil sonst die Garantie verfällt, da der PC beim Medi Max von Hyrican gekauft wurde (2 Jahre Garantie). Mit der genauen Bezeichnung des RAM's kann ich daher leider nicht dienen, selbst Programme scheinen den nicht auslesen zu können ^^". Achja, ich habe auch jegliche externen Festplatten nicht mehr angeschlossen, da ein Bekannter meinte "die würden unter Win7 Probleme machen".