Kaufberatung/-empfehlung für Videokamera

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kaufberatung/-empfehlung für Videokamera

    Anzeige
    Hey Leute,

    ich suche für meinen neuen Projekte (VLogs, RL Zeugs usw.) eine gute digitale Videokamera.
    Kann mir einer der netten Menschen hier eines empfehlen nach meinen Vorstellungen? :)

    -Wichtig wäre natürlich ein gutes Mikro, wo ich auch gut hörbar bin, wenn die Umgebungslautstärke etwas höher ist (z.b. bei Messen)
    -Das Bild sollte auch eine FullHD Möglichkeit bieten.
    -Leider kenn ich mich bei den Objektiven nicht aus und ob sie für mich speziell zu gebrauchen sind. Also Weitwinkel, wie viel 27 Fach Zoom bringt, usw Vielleicht könnt ihr ja etwas kleines dazu sagen? :)
    -mit einer Hand angenehm tragbar sein
    - ca. 200 Euro kosten, kann aber auch je nach Qualität höher sein.

    Zur Zeit benutze ich nämlich mein S3 + mein t.bone, dies kann ich aber nur bei mir daheim nutzen und ich will es halt mehr ausserhalb verlagern...

    Was für Kamaras benutzt ihr? oder könnt ihr mir eines nach meinem Vorstellungen empfehlen?
    Wo würdet ihr diese Kamara dann kaufen, weil auf Amazon sind viele nicht erhältlich oder kommen aus irgendein UK-Shop...?

    sowas in der Art: amazon.de/Sony-HDR-CX220EB-Cam…ords=digitale+videokamera
    ist das gut?^^

    Danke. :)
    Schau dir NICHT Mein Kanal an!

    - Ich bin nicht eingebildet, ich existiere wirklich! -

  • Okay, zerrupfen wir das mal...

    Du suchst also mit 200€ (ich schätze mal dass dein absolutes Maximum um 300€ liegen wird?) im absoluten lowest-price-Segment.
    Damit fällt der Begriff "Objektiv" raus, denn ein solches brauchst du für diese Kameras nicht bzw. lassen diese eine Adaptierung von hochwertigen Objektiven in der Regel nicht zu.
    Die Kameras haben eingebaute Optiken - wichtig ist, dass sowohl der Weitwinkelbereich sowie der optische Zoom möglichst groß sind. Digitaler Zoom ist Mist.
    In Kameras dieser Klasse sind oftmals zweckdienliche Stereo-Mikrofone (sofern man diese so bezeichnen kann) eingebaut - man kann das Meeresrauschen im Urlaub hören. Mehr aber auch meistens nicht. Und schon gar nicht für Messen oder laute Umgebungen im Allgemeinen.

    Ein geringes Gewicht bringen Kameras dieser Klasse Bauart-bedingt mit, HD-Auflösungen schaffen sie oft auch.

    Nun zu deinem Einsatzzweck:
    Kameras in dieser Klasse sind meistens nichts mehr als bessere Webcams. Wenn du von VLogs und "RL-Zeugs" schreibst, würde ich dir arg empfehlen, zu sparen.
    Hast du beim Filmen jemanden als Kameramann dabei (sprich: immer) oder stellst du das Ding nur aufs Stativ und: los gehts?
    Danach kann man nämlich weiter schauen, was für dich in Frage käme :)

    //edit: Die nacheditierte Kamera von Sony dürfte aus mehreren Gründen nicht für deine Zwecke geeignet sein.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von leBro ()

  • @leBro
    also Stativ hätte ich ich kann dir auch zeigen welches. amazon.de/gp/product/B0013J6RX…o05_s00_i00?ie=UTF8&psc=1
    Es wird wahrscheinlich nicht das geilste sein, aber ich will auch kein Fotograpf oder Regisseur werden. Ich hoffe du verstehst mich.
    Wenn ich theorethisch auf Messen bin und unterwegs Filme, dann halte ich die Kamera. Deswegen auch möglichst einfache Tragbarkeit mit einer Hand.
    Es soll halt nur Hobbymäßig reichen und keine Profiausstattung. Ich brauch auch keine extra Objektive oder ähnliches. Ein vernüftiges (vielleicht sogar schon eingebautes) reicht mir vollkommen aus.
    Mit den Preis versteh mich nicht falsch, aber ich möchte natürlich vom Preis/Leistung technisch, möglichst das Beste bekommen. Beispiel: eine CPU mit 3,8GHz kostet 20 Euro mehr wie eine mit 3,7GHz, da nehm ich lieber die billigere CPU, weil die 0,1 GHz mir selbst nichts bringen.
    Hast du Empfehlungen für mich?
    Schau dir NICHT Mein Kanal an!

    - Ich bin nicht eingebildet, ich existiere wirklich! -

  • In Ordnung, dann fallen die teureren Spiegelreflex-Kameras schonmal raus.

    Für deine Zwecke dürfte es im untersten PReissegment recht eng werden.
    Du benötigst nämlich (so wie es aussieht) einen großen Weitwinkelbereich, einen Mikrofoneingang für externe Mikrofone, möglichst lichtstarke Optik & Elektronik..
    Hier ein Link zu einer Datenbank für Camcorder aller Preis- und Qualitätsklassen, in der du die technischen Daten der einzelnen Geräte vergleichen kannst.
    Klick mich
    Wenn du den "maximalen Preis" auf 300€ stellst, kommst du immerhin auf 24 Modelle. Der Vorteil: Sie haben scheinbar nur Modelle bis Anfang 2013 im Portfolio - die sollte es mittlerweile schon günstiger geben. Dann bleibt vielleicht noch Geld für ein externes Mikrofon, dass du auf jeden Fall brauchen wirst. :)
  • Ehrlich gesagt würde ich keine dieser Kameras kaufen - weil sie alle mindestens ein Kriterium nicht erfüllen.

    Für mich wäre die Canon Legria HF M506 recht interessant, weil sie manuelle Blendeneinstellungen und manuellen Fokus unterstützt.
    Ebenso nimmt sie bei 1080p mit 25 Bildern auf. (allerdings in AVCHD, was dein Computer aber packen sollte)
    Dennoch hat sie keinen Mikrofoneingang und nur einen (im Vergleich) sehr kleinen Weitwinkelbereich.
    Auf den Mikrofoneingang wirst du scheinbar wohl verzichten müssen und dein Handy als Audiorecorder benutzen müssen. (ggf. kann man auch einen externen Rekorder kaufen)

    Zu welchem Kurs die Kamera nun verfügbar ist, habe ich nicht überprüft.

    Dennoch kann ich dir nur den Tipp geben: Wenn du etwas optimales kaufen willst, schau nach Testberichten (auch in Fachzeitschriften (gerne "c't" - nicht bei Händlern wie Amazon)), andernfalls musst du auf gut-Glück kaufen.
  • @leBro Ich habe mich mal ein wenig umgesehen. Kann es sein, dass es um den Camcorder / Videokamera Markt recht schlecht steht? Ich meine es gibt wenige gute zur Auswahl und wenn dann haben sie immer ein oder zwei Dinge nicht, die man eigentlich braucht... und viele "gute" Camcorder sind gar nicht mehr verfügbar... -.- Was ist eigentlich der Unterschied bei den Bildstabilisatoren, es gibt einmal optisch und elektronisch, und dann gibt es noch schwebende Aufhängung?

    Noch mal allgemein gefragt: Welchen Camcorder könnt ihr mir empfehlen, der auch verfügbar ist?^^


    amazon.de/Canon-HD-Camcorder-M…UV3&coliid=I2NBPFYDKCBX69
    amazon.de/gp/product/B00BFRNS8…ref?ie=UTF8&psc=1&s=photo
    amazon.de/Sony-HDR-PJ810-Premi…UV3&coliid=I30JW2HRJUTUJ2
    amazon.de/Panasonic-HC-V727EG-…UV3&coliid=I32KJGHMXZIUCD

    Die 4 haben es in meine engere Auswahl geschaft :D durch meine Selbstrecherche, welcher davon wäre am besten? Der letzte sagt mir durch sein Preis/Leistung Verhältniss am meisten zu, blos weis ich nicht ob er auch wirkich für den Gebrauch, den ich verwende, nutzbar ist. Und hier müsste ich auch noch alle Zubehörteile extra kaufen. -.-
    Schau dir NICHT Mein Kanal an!

    - Ich bin nicht eingebildet, ich existiere wirklich! -

  • @Thorhall danke für deine Meinung, ja die 200 Euro waren vielleicht etwas untertrieben, aber ich möchte halt so wenig wie möglich bezahlen, also ein gutes Preis/Leistung Verhaltniss haben. Denkst du also, der Sound würde für Messen nicht reichen, wenn ich z.b. bei einem Messestand wo viel los ist ein Interview führe?
    Schau dir NICHT Mein Kanal an!

    - Ich bin nicht eingebildet, ich existiere wirklich! -

  • MisterStiviG schrieb:

    Denkst du also, der Sound würde für Messen nicht reichen, wenn ich z.b. bei einem Messestand wo viel los ist ein Interview führe?

    Auf gar keinen Fall. Für Messe-Interviews brauchst du zwingend ein gutes Mikrofon, entweder zum Anstecken oder aber ein dynamisches Keulenmikrofon. Selbst mit guten Richtmikrofonen ist das ziemlicher Käse, von eingebauten Kameramikrofonen ganz zu schweigen.
  • Julien schrieb:

    MisterStiviG schrieb:

    Denkst du also, der Sound würde für Messen nicht reichen, wenn ich z.b. bei einem Messestand wo viel los ist ein Interview führe?

    Auf gar keinen Fall. Für Messe-Interviews brauchst du zwingend ein gutes Mikrofon, entweder zum Anstecken oder aber ein dynamisches Keulenmikrofon. Selbst mit guten Richtmikrofonen ist das ziemlicher Käse, von eingebauten Kameramikrofonen ganz zu schweigen.


    Mit Keulenmikrofon meinst du sicher die tragbaren Mikrofone, die auch viele Reporter bei sich tragen oder? Hast du da eine Empfehlung für mich, wenn es geht natürlich eine gute günstige Varieante. :D Also der HC-V727 hat z.b. ein Miniklinke. Und ich wüsste nicht ob man irgendwo darauf ein Mirkofon "Anstecken/Aufstecken" könnte.
    Schau dir NICHT Mein Kanal an!

    - Ich bin nicht eingebildet, ich existiere wirklich! -

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MisterStiviG ()

  • MisterStiviG schrieb:

    Kann es sein, dass es um den Camcorder / Videokamera Markt recht schlecht steht? Ich meine es gibt wenige gute zur Auswahl

    Das liegt nunmal leider an der Preisklasse. ;) Man bekommt, für was man zahlt.

    MisterStiviG schrieb:

    Hast du da eine Empfehlung für mich, wenn es geht natürlich eine gute günstige Varieante.

    Du könntest dir mal das AKG Perception Live P5S angucken, findest du hier.
    Für hochwertigere Mikrofone reicht das Budget nicht, bzw. wären sie auch, im Verhältnis zur Audioeinheit in der Kamera, unnötig teuer.
    Denk bitte nur an ein passendes Adapterkabel: XLR -> 3.5mm Stereoklinke

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von leBro ()

  • @leBro
    Also denkst du die Quallität dieses Mikrofons reicht aus? Sollte ich mir dann noch ein Überschutzt besorgen dafür?

    Also nochmal kurz zusammengefasst:

    AKG Perception Live P5s - 49
    High Quality Audiokabel 3 Meter Miniklinke 3,5/XLR - 9,90 (ich glaube ich brauche Female)

    HC-V727EG-K - 397,79
    Bundelstar Akku Ladegerät - 14,80
    VW-VBT380E-K Akku - 97,63
    64 GB SaveTec SDXC - 18,99

    Sind ca 490 Euro (was von Preis her noch geht, ich könnte sogar noch ein paar Pennys aufbringen) xD
    Ist die Zusammenstellung ok oder habe ich etwas vergessen bzw. könnte man noch was verbessern (man kann immer etwas verbessern, ich weis, aber ich meine damit vielleicht Preisneutrale Dinge) ^^
    Schau dir NICHT Mein Kanal an!

    - Ich bin nicht eingebildet, ich existiere wirklich! -

  • @MisterStiviG:

    Einen Windschutz benötigst du nicht zwangsläufig. Wenn z.B. im Innenraum ein Interview durchgeführt wird, dann hältst du dem Partner das Mikrofon ja nicht direkt vor den Mund. Das solltest du selbst auch nicht tun, sondern Abstand lassen.
    Aber ja, es sollte für die Zwecke erstmal ausreichen. Die großen Unterschiede gibt es dann, so würde ich pauschal sagen, ab 200€ aufwärts.
    Um was für ein Kabel es sich handelt, kann ich anhand des Namens nicht erkennen. Wichtig ist nur: XLR auf STEREO-Miniklinke und möglichst geringe Kabellänge, da unsymmetrische Verbindungen sehr anfällig für Störungen sind.
    Da würde ich fast sagen, dass 3m schon grenzwertig sind.
  • Gute @Julien könntest du mir dann bitte erklären warum meine Aufnahmen bei künstlichem lich unscharf und verschwommen werden und zum teil auch Farblos wirken und die Selbe umgebung bei Sonnenlicht gestoche scharf ist und alle farben "gesund" wirken.
    "Wenn wir die Wahrheit sagen, dann sind wir schlecht, irgendwo zwischen hart und ungerecht."
    Wir Sind Keine Engel

    ->Liste aller Projekte<-

    Zum Kanal des Todesengels