Optimierung der Videoproduktion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Optimierung der Videoproduktion

    Anzeige
    Hi zusammen :)
    ich habe seit kurzem auch angefangen Let's Play Videos auf Youtube hochzuladen. Nach einigen Rückmeldungen von Bekannten als auch Fremden bin ich anscheinend gar nicht so übel :D
    Wenn es wirklich so ist muss ich aber definitiv etwas an meiner Infrastruktur beim Hochladen der Videos ändern. Mein aktueller Hochlade-Prozess läuft wie folgt ab:

    -ca. 25. minütige Aufnahme mit Fraps (80-100GB)
    -zusammenschneiden der einzelnen Videofetzen mit Magix, ca. 10min
    -ca 1h 30min Vollständiges Video als .avi rendern mit Magix (100GB)
    -ca. 1h 15min Video komprimieren und auf mp4 umwandeln mit H.264 Encoder(1-1,5GB)
    -ca. 2min 100GB großes Video sowie Videofetzen löschen
    -ca. 3-4h Video auf Youtube hochladen

    Dies ergibt zusammen eine Zeit von 6h 22min nur für ein Video!
    Hinzu kommen die Dateigrößen die beim Zeitpunkt nach dem Komprimieren insgesamt ca. 202GB Speicher auf meiner Festplatte belegen.

    Nun meine Fragen:

    Ist es Möglich meine Videos schneller auf Youtube zu laden?
    Wie sieht euer Hochlade-Prozess aus?
    Benötigt ihr ebenfalls so viel Speicher?
    Durch die großen Dateien ist es mir fast unmöglich längere Aufnahmen zu filmen, wie löse ich das Problem?
    Wie kann ich meine Soundqualität verbessern ohne unbedingt ein neues Headset zu kaufen?
    Was haltet ihr von der Soundqualität in meinem Video? (youtube.com/watch?v=auDW5rvYDmw)
    Kritischen Äußerungen und Tipps erwünscht ;)

    Ich würde mich sehr über eure Hilfe und Antworten freuen :)

    Grüße SirKarugan

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von SirKarugan ()

  • SirKarugan schrieb:

    -zusammenschneiden der einzelnen Videofetzen mit Magix, ca. 10min

    Sowas ist unnötig, wenn du entweder die aktuelle Version von Fraps nutzt, und/oder halt die Einstellung nach 4GB Split rausnimmst

    SirKarugan schrieb:

    -ca 1h 30min Vollständiges Video als .avi rendern mit Magix (100GB)
    -ca. 1h 15min Video komprimieren und auf mp4 umwandeln mit H.264 Encoder(1-1,5GB)

    warum so umständlich o_o 1x gleich richtig verarbeiten dann spart man viel Zeit und Strom

    SirKarugan schrieb:

    -ca. 2min 100GB großes Video sowie Videofetzen löschen

    du solltest dir ne schnellere Festplatte zulegen :D 500GB zu löschen dauert bei mir nichtmal 2sekunden

    SirKarugan schrieb:

    Dies ergibt zusammen eine Zeit von 6h 22min nur für ein Video!

    Den Uploadprozess würd ich da jetzt nicht mit zurechnen - das ist ja nix :P

    SirKarugan schrieb:

    Ist es Möglich meine Videos schneller auf Youtube zu laden?

    Indem du dir ne bessere Leitung besorgst - einfach beim Provider nachfragen x)

    SirKarugan schrieb:

    Wie sieht euer Hochlade-Prozess aus?

    Aufnehmen, Audio bearbeiten, verarbeiten, hochladen - relativ simpel und so ist es auch

    SirKarugan schrieb:

    Benötigt ihr ebenfalls so viel Speicher?

    Klar - vorallem wenn ich unkomprimiert aufnehmen, nehmen 1,25h schonmal gut und gerne 600-700GB weg. Aber das ist in der heutigen Zeit ja garkein Problem mehr, da Speicher fast nichtsmehr kostet

    SirKarugan schrieb:

    Durch die großen Dateien ist es mir fast unmöglich längere Aufnahmen zu filmen, wie löse ich das Problem?

    Neue Festplatte kaufen - 2TB Seagate Barracuda 7200.14 und du hast lange Zeit keine probleme, bis die Festplatte verschlissen ist

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DarkHunterRPGx ()

  • DarkHunterRPGx schrieb:



    SirKarugan schrieb:

    -ca. 2min 100GB großes Video sowie Videofetzen löschen

    du solltest dir ne schnellere Festplatte zulegen :D 500GB zu löschen dauert bei mir nichtmal 2sekunden

    Naja, genau genommen wird hier nur der Eintrag aus dem (je nach Partition) NTFS Tabel gelöscht, das dauert bei einer Datei eben weniger lange, als bei vielen "kleinen"

    Außerdem solltest du dir deinen letzten Satz nochmal genauer anschauen, ich glaube da fehlt ein nicht.
  • mysteryworldlp schrieb:

    Naja, genau genommen wird hier nur der Eintrag aus dem (je nach Partition) NTFS Tabel gelöscht, das dauert bei einer Datei eben weniger lange, als bei vielen "kleinen"

    Stimmt - hab die ganzen Fraps Fetzen schon wieder vergessen xD

    mysteryworldlp schrieb:

    Außerdem solltest du dir deinen letzten Satz nochmal genauer anschauen, ich glaube da fehlt ein nicht.

    stimmt x) danke
  • Anzeige
    Graka mit Cuda anschaffen würde die Renderzeit von 1,25h auf 15min senken.

    Aber wie du siehst um Zeit zu sparen muss man Geld investieren ;). Vergessen hast du noch ne menge MikroTätigkeiten wie Thumbnail,Beschreibung,Tags, Playlist ergänzen, Anmerkungen im Video setzen, im LPF das Video posten. Kommt schnell nochmal 1-2h zusammen :).

    Ich würde auf Nummer Sichergehen und gleich auf 4TB Platten setzen, wenn man das Lets Playen wirklich durchzieht dann ist nach 1 Jahr die Platte locker voll, außer man löscht die Videos sobald man die hochgeladen hat, was ich nicht empfehle.
    Täglich gehen 100te von Videos auf der Welt Viral und ich stelle sie euch vor.
    Jeden Samstag um 20:00 stelle ich sie euch in meinen StanRant vor.

    Bin manchmal witzig. (Comedy Kanal)
    Bin manchmal laut. (Gaming Kanal)

  • Mal abgesehen davon, dass CUDA völliger Schwachsinn für´s Let´s playn ist stimmt das natürlich.
    Bei der Festplatte denke ich aber auch,dass 2 TB für´s erste reichen.
    Wenn die voll ist kann er sich dann entweder die selbe nochmal kaufen und ein RAID draus bauen (eventuell soger die selbe nochmal und eine neue für ein RAID 1 wenn einem die Videos wirkoch wichtig sind) und zweitens werden Festplatten mit der Zeit größer, billiger und schneller.
    Wenn also die 4 TB nicht in naher Zukunft benötigt werden würde ich vorerst 2 TB kaufen und später dann etwas dazu kaufen.
  • Vielen Dank für die vielen Hinweise :)

    ​Vergessen hast du noch ne menge MikroTätigkeiten wie Thumbnail,Beschreibung,Tags, Playlist ergänzen, Anmerkungen im Video setzen, im LPF das Video posten. Kommt schnell nochmal 1-2h zusammen :).


    Das meiste davon mache ich zeitgleich zu den 6h demnach addiert sich das nicht, trotzdem danke :D
  • Mein Upload geht etwas schneller deswegen bin ich immer noch am tippen obwohl das Video schon fertig ist :D.

    So hab mal bisschen mehr Zeit, wollte noch posten wie mein Zeitverbrauch so ist:

    Anmerkung: Hauptsächlich Konsolen Let's Player

    * 1 Stunde durchschnittlich für Aufnahme
    * 5 Minuten für die Bearbeitung des Voicetracks
    * 15-120 Minuten für den Schnitt, Outro und Episoden Teilung + je nach Effekten und Schnitte. Bei manchen Videos brauch ich nur 1-2 Schnitte bei anderen 20x soviel weil ständig die Tür klopft oder ich vergesse längere Zeit zu reden :D. Manchmal ist auch der Ingame Soundtrack Asynchron wegen einem Bug bei Elgato kostet auch Zeit das wieder zu synchen.
    * 20 Minuten rendern für ein 15 Minuten Video
    * 10 Minuten für ein Thumbnail, sprich Passende Stelle im Video raussuchen und Preset drüber legen. Außer es ist das Erste das muss ich dann noch entsprechend Designen.
    * 30 Sekunden Upload dank Connections und Powerleitung ;). Aber am Wochenende lade ich über die Hausleitung hoch was auch 4 Stunden dauert. Da das aber über Nacht passiert juckt mich das wenig.
    * 15-30 Minuten für Beschreibung, Playlist, Tags, Annonations.


    Dateigröße ist für 1h Aufnahme bei ca. 13 GB (20 Mbit Video) + 1,2GB für das Endprodukt.
    Täglich gehen 100te von Videos auf der Welt Viral und ich stelle sie euch vor.
    Jeden Samstag um 20:00 stelle ich sie euch in meinen StanRant vor.

    Bin manchmal witzig. (Comedy Kanal)
    Bin manchmal laut. (Gaming Kanal)

  • Net Limitor 3 sollte das können.
    Einfach schauen, was der upload verbraucht und so limitieren, das genug für alles andere offen bleibt.
    Dabei etwas auf die Umrechnung achten:

    1MB=8Mb
    1MB=1024KB
    1Mb=1024Kb
    1KB=8Kb
    1KB=1024B
    1Kb=1024b

    Also eigentlich ganz einfach.
    Statt den eigentlich Mathematisch richtigen 1000er-schritten geht es 1024er und ein Byte sind 8 bit. Also immer auf die groß/kleinschreibung achten.
  • Du zählst Upload und Renderzeit dazu? Das macht mein PC hier während ich mir ein paar Filme angucke nebenbei...

    Beispiel für wenig Zeit: 12 Folgen Banished...
    - 3h Aufnahme
    - 15min Schnitt
    - 30 Stunden rendern (inkl. h264, nur so langsam wegen AMD-Prozessor)
    - Upload dauert noch an, 2 Stunden pro Folge 24h
    - 3h Kontrolle (ich gucke jede Folge einmal vor dem VÖ)

    Insg. also 6h15 für Aufnahme, Schnitt und Kontrolle, der Rest (54h) läuft ja sogar während ich schlafe weil automatisiert... ;)

    Übrigens 12 Folgen reichen für 12 Tage :D

    Beispiel für viel Zeit: Jurassic Park - The Game...
    - 7h Aufnahme (2x 3h30)
    - 9h Schnitt (Facecam bei Cutscenes ausblenden, Synchronisieren, usw)
    - 70h Rendern
    - Upload 2h pro Folge, ca. 28 Folgen also 56h
    - 0h Kontrolle da schon beim Schnitt geschehen

    16h Arbeit (3-4 Tage) für 28 Tage ruhe... nicht übel... wie gesagt die 126h Arbeitet der PC während ich nicht anwesend bin auch alleine, das zähl ich also nicht dazu.

    Uploads werden über eine Datenbank mit Titel und Beschreibung versehen (YouTube-API), Thumbnails pro Folge dauern maximal 5 Minuten (Template + Thumbnail-Generator) inkl. aktivieren der geplant-Funktion über den Videomanager und 2 Links im Outro als Annotation setzen.

    PS: Da sich Upload und Rendern oft überschneiden kann man da sogar locker 1/3 der Zeit abziehen, aktuell lädt ein Part hoch während der nächste gerade Rendert...
    ——YouTube————————————————————————————————————————————
    — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
    — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
    — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
    — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
    ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von TbMzockt ()

  • Na dann mach ich auch mal mit:

    Für einen 20 Minuten Part:
    - 20 Minuten Aufnahme
    - 3 bis 30 Minuten Schneiden, je nach Projekt
    - 15 bis 25 Minuten rendern
    - drei Sekunden zum Löschen der Fetzen
    - keine Ahnung wie lang hochladen, Festplatte kommt an den Home-Server und der macht das dann irgendwann

    Wenn ich also wenig zum Schneiden habe und mir während des Renderns eine Beschäftigung suche verbringe ich hochgerechnet vielleicht 25 Minuten mit einem 20 Minuten Part.
    Für Thumbnails hochladen, Beschreibung kopieren und Titel einfügen kann man nochmal fünf Minuten drauf rechnen. Das sollte ein fairer Wert sein.

    B2T:
    Ist es Möglich meine Videos schneller auf Youtube zu laden?

    Kleinere Videos produzieren und / oder mehr Upload kaufen.

    Wie sieht euer Hochlade-Prozess aus?

    Kopieren auf externe USB3 Platte, in die Küche laufen, an den Server stöpseln, zurück laufen und ihm sagen, er soll doch bitte die Videos hochladen.

    Benötigt ihr ebenfalls so viel Speicher? Durch die großen Dateien ist es mir fast unmöglich längere Aufnahmen zu filmen, wie löse ich das Problem?

    Da ich gänzlich unkomprimiert aufnehme verbrauche ich wahrscheinlich sogar mehr. Bei einer Bitrate von 621 MBit die Sekunde macht das auf 20 Minuten um die 90 Gigabyte.
    (Wundert mich ehrlich gesagt, wie du mit Fraps, das komprimiert, auf 100 bei 25 Minuten kommst...)

    An deiner Stelle würde ich das aber durch eine größere Platte lösen. Starke Komprimierung ist meh...

    Wie kann ich meine Soundqualität verbessern ohne unbedingt ein neues Headset zu kaufen?
    Was haltet ihr von der Soundqualität in meinem Video? (youtube.com/watch?v=auDW5rvYDmw)

    Hab es mir nicht angehört, aber hast du es schonmal mit Nachbearbeitung probiert?
    Ein leichter Equalizer kann manchmal schon Wunder wirken. :)


    Edit:
    Ich hebe meine Parts immer noch nicht auf.
    Aktuell habe ich 20 Minuten Parts mit bis zu 30 Gigabyte Größe. Den Speicher will ich mir einfach nicht leisten...
  • Na dann plaudere ich auch mal aus dem Nähkästchen:

    Heruntergerechnet auf eine 15 min Folge sieht das so aus:
    - 15 Minuten Aufnahme + 2 Minuten Vorbereitung (Kopfhörer anschließen, Mikrofon positionieren,...)
    - 30 Minuten Audiobearbeitung (AutoDuck) und Abmischen
    - 75 Minuten encodieren
    - 3 Minuten zum Löschen der Rohdaten
    - 2 Minuten für Thumbnails (außer Neudesign)
    - 3 Minuten für den Folgentitel und das Einlesen in den Simple Java Youtube Uploader
    - je nach Dateigröße 1 bis 3 Stunden Upload

    Ist es Möglich meine Videos schneller auf Youtube zu laden?
    Mehr Upload oder kleinere Dateien.
    Wie sieht euer Hochlade-Prozess aus?
    In den Uploader reinziehen und auf "hochladen" klicken
    Benötigt ihr ebenfalls so viel Speicher?
    Nein. Aber ich kann momentan auch nur in 720p aufnehmen.
    Durch die großen Dateien ist es mir fast unmöglich längere Aufnahmen zu filmen, wie löse ich das Problem?
    Durch den Kauf einer größeren Festplatte.
    Wie kann ich meine Soundqualität verbessern ohne unbedingt ein neues Headset zu kaufen?
    Wohldosierter Einsatz von Equalizer und Kompressor helfen da.