Mikro Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mikro Problem

    Anzeige
    Hallo liebe Let´s Player Freunde,

    ich würde gern demnächst mit einem Freund bzw sogar 2. Freunden ein Lets Play aufnehmen. Wir sitzen aber alle im selben Raum, als einer spielt und die anderen beiden gucken zu und sind sozusagen Co-Sprecher. Wie realisiere ich das nun am schlausten? Jeder ein Mikro? Ein Mikro für alle?

    Hoffe ihr könnt mir helfen :)
  • Okay, damit fallen Ansteckmikrofone schonmal raus.
    Dann kommt wohl wieder die klassische Empfehlung: "Großmembran-Mikrofon", zum Einsatz.
    Für zwei Personen könnte man mit Sicherheit ohne Bedenken ein the t.bone SC450 (USB) oder Audio Technica AT2020 nutzen.
    Letzteres ist dem t.bone SC450 noch ein wenig überlegen, kostet allerdings auch mehr.
    Ihr müsstet dann nebeneinander (dicht nebeneinander) sitzen.

    Bei drei Personen könnte es schon wieder schwieriger werden.
    Hier gibt es Mikrofone, die für solche Zwecke besser geeignet sein könnten; wie das Blue Yeti USB.
    Da ich mit diesem Mikrofon allerdings keine Erfahrungen habe, möchte ich mich dazu auch nicht äußern.
    Vielleicht schaut ja mal jemand rein, der das Blue Yeti (oder ähnlich) für mehrere Personen nutzt und kann dazu einen kleinen Erfahrungsbericht abgeben. :)
  • Der größte Nachteil beim Blue Yeti ist, dass die Empfindlichkeit so rapide abnimmt, je weiter man wegsitzt. Wenn ihr drei also unterschiedliche Abstände zum Mikrofon habt, werdet ihr auch wesentliche Lautstärkeunterschiede haben. Die meisten Amis nehmen das gerne in Kauf und schwören deswegen auf das Blue Yeti, mir persönlich gefällt das allerdings überhaupt nicht und ich würde da eher ein lineareres Mikrofon wie das SC450 nehmen. Letztendlich musst du das aber selbst ausprobieren.
  • Bevor du dir ein gutes Mikro zulegst, solltest du dir sicher sein, dass du wirklich Let's Plays machen willst, und das auch eine ganze Zeit lang. Nicht dass du dir jetzt ein sauteures Mikrofon bestellst, und dann im paar Monaten keine Lust mehr auf Youtube hast, und dann aufhörtst.

    Ich empfehle das Rode NT1A. Ist zwar mit 180 Euro nicht billig, doch ich hatte NOCH NIE Probleme damit, und klingt auch wirklich super (zur Überzeugung kannst du ja mal bei mir reinsehen, was jetzt zwar wie Werbung klingt, aber keine sein soll! Ich will dir helfen!)

    Außerdem klingen da auch mehrere Personen gut, selbst wenn sie nicht direkt ins Mikro sprechen.
  • Danke für die weiteren Antworten :) die Entscheidung über einen längeren Zeitpunkt LPs zu machen hab ich mir schon überlegt. Ich wollte eigentlich schon vor sehr viel längerer Zeit damit anfangen, konnte es aber leider nicht wegen mehreren Gründen. Ich will den Leuten dann halt auch was bieten, wenn sie auf meinen Kanal kommen und denke deswegen ist eine gute Sprachqualität unausweichlich.