T.Bone SC440 klingt nicht so wie es klingen sollte

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • T.Bone SC440 klingt nicht so wie es klingen sollte

    Anzeige
    Hallo.

    Ich bin Let's Player und habe mir vor ca. 6 Monaten ein T.Bone SC440 zugelegt.
    Das einzigste Problem, die Mikroqualität ist schrecklich. Man hört alles in der Umgebung, meine Tastatur ist übertrieben laut und meine Maus hört man auch zu laut.
    Da sehr viele Let's Player dieses Mikro (oder das T.Bone SC450) haben, wollte ich mal fragen, an was das liegen könnte.
    Hier ein paar Screenshots der Einstellungen:
    prntscr.com/3k0m60
    prntscr.com/3k0kvz
    prntscr.com/3k0kyn

    Vielen Dank schonmal für die Hilfe :)
  • Eine AVI von einem Skype-Gespräch? 8| Eine WAV-Datei von Audacity wäre da sehr viel besser gewesen. Aber gut, es hört sich einfach so an, als hättest du das Mikrofon komplett falsch positioniert, zu weit weg und auch noch von dir abgewandt. Beschreib doch mal, wie du es aufgestellt hast.
  • Julien schrieb:

    Eine AVI von einem Skype-Gespräch? 8| Eine WAV-Datei von Audacity wäre da sehr viel besser gewesen. Aber gut, es hört sich einfach so an, als hättest du das Mikrofon komplett falsch positioniert, zu weit weg und auch noch von dir abgewandt. Beschreib doch mal, wie du es aufgestellt hast.

    Also der Mikrofonständer steht links von meinem Tisch und ragt über die Tastatur & Maus rüber.
    Es ist ca 10-20cm von mir weg, wenn ich aufnehme.
    Sorry wegen der Datei, habs verpeilt in .wav zu rendern :D
    Das TBone SC440 ist ja ein Mono-Mikro wurde mir gesagt, also hab ich mal beide Seiten ausprobiert. Bei einer Seite hört es sich schrecklich an, bei der anderen (Gesendete Datei) hört es sich zwar besser an, trotzdem aber nicht so wie ich es gerne haben möchte.
  • Ich denke auch, dass es an der Position liegt, hatte ähnliche Probleme am Anfang. Ob das Mic von dir abgewandt ist, sieht man am SC 440 Schriftzug, der zu dir zeigen muss. Ansonsten hab ich meinen Pegel auf 35% gestellt und das Mic knapp 10 cm vom Mund weg und ein wenig nach oben gerichtet (weg von der Peripherie), seit dem hab ich in diesem Punkt keine Probleme mehr.

    Planescape: Torment, Dark Souls 2, Civ5 LPT, System Shock 2 LPT
    "Sei Du selbst der Wandel, den Du dir für diese Welt wünschst." - Frei nach Ghandi
  • Also ich hatte auch mal den Pegel versehentlich auf 100% gehabt und dort klang alles dann sehr übersteuert. Aber keine Ahnung ob das vielleicht auch aus anderen Seiteneffekten resultierte.

    Ich wollte nur einen Versuch aufzeigen, den ich zuerst probiert hätte^^.

    Ori and the Blind Forest #18 - Den Nebel lichten | LET'S PLAY ORI AND THE BLIND FOREST
  • Julien schrieb:

    Aber man hört doch recht deutlich, dass die Tastatur fast lauter ist als seine Stimme. :huh: Kann ja also nur die falsche Positionierung sein. Insofern wäre der niedrigere Pegel der komplett falsche Ansatz.


    Ich gehe davon aus, dass alle Beiträge gelesen werden, klar Positionierung in Verbindung mit leiserem Pegel ...

    Planescape: Torment, Dark Souls 2, Civ5 LPT, System Shock 2 LPT
    "Sei Du selbst der Wandel, den Du dir für diese Welt wünschst." - Frei nach Ghandi
  • DaveInc schrieb:

    Julien schrieb:




    Aber man hört doch recht deutlich, dass die Tastatur fast lauter ist als seine Stimme. Kann ja also nur die falsche Positionierung sein. Insofern wäre der niedrigere Pegel der komplett falsche Ansatz.


    Ich gehe davon aus, dass alle Beiträge gelesen werden, klar Positionierung in Verbindung mit leiserem Pegel ...




    Vielleicht liegt die Tastatur aber auch einfach eher zwischen ihm und dem Mikro bzw. nicht weit genug "dahinter". Wenn das Mikro die Tastatur überragt könnte es ja auch direkt darüber sein. (Überragen heißt lediglich höher als etwas anderes zu sein, oder?)
    Skype Mitschnitt finde ich an sich schon schlecht, weil es da immer mal Probleme gibt laut meiner Erfahrung.

    Ich würde die Tastatur mal ein wenig vom Mikro entfernen und dich ein wenig näher ans Mikro positionieren. Eventuell sogar mal das Mikro besprechen und zwar immer aus der gleichen Position und dabei aufnehmen. Das Mikro drehst du aber dabei und sagst sowas wie: Jetzt ist das Logo nach oben gerichtet *drehen* jetzt ist das logo nach unten gerichtet, etc.. Dann hörst du hinterher wo es am besten klingt. Blöd wärs nur, wenn alles in der Aufnahme schlecht klingt.^^

    Mit dem Pegel gebe ich DaveInc aber ebenfalls recht, selbst wenn es hier nicht gerade das Hauptproblem ist. Mein G-Track funktioniert auch erst bei 22er Windowseinstellung (+17,1DB--> kann man sich mit einem Rechtsklick auf die Zahlen anzeigen lassen) wirklich gut.
    Wir sind zu zweit, dementsprechend eventuell im Forum etwas schizo unterwegs. :D Einfach nicht weiter beachten! ;)

    Momentan am Spielen/laufende Projekte:
    Amnesia

    Abgeschlossene Projekte:
    7 Days|Outlast Whistleblower DLC|Hyde|Among the Sleep (Alpha)|Pulse Phobia|Obscure Together|Outlast|Tomb Raider 2013

  • M&J schrieb:

    Mit dem Pegel gebe ich DaveInc aber ebenfalls recht, selbst wenn es hier nicht gerade das Hauptproblem ist. Mein G-Track funktioniert auch erst bei 22er Windowseinstellung (+17,1DB--> kann man sich mit einem Rechtsklick auf die Zahlen anzeigen lassen) wirklich gut.

    Kann sein, dass ich da etwas altmodisch bin, aber ich finde es einfach relativ unnütz, großartig am Pegel rumzubasteln, bevor man die korrekte Mikrofonposition gefunden hat. :whistling: