Aufgenomme Stimme klingt schrecklich

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Aufgenomme Stimme klingt schrecklich

    Anzeige
    Hallo liebe Leute


    Auch ich habe mal wieder ein Problem, bei dem ich eure kompetente Hilfe benötige.
    Habe mein T.Bone CS450 aufgestellt und mal ein paar Hörproben aufgenommen, allerdings ist
    das Ergebnis eher weniger berauschend.

    Meine Aufnahme läuft über Audacity, der Eingabepegel ist schon auf 0.3 runtergestellt und ich
    höre mich trotzdem noch total schrecklich an. Zudem kommt noch der nervige Lüfter meines
    PCs, aber den kann ich ja nicht ausschalten.

    Habe mal eine kleine Hörprobe parat:
    vocaroo.com/i/s0Ww5T0ivxaf

    Direkt vor dem Mikrofon sitze ich zwar nicht, habe so einen Abstand von ca 30cm. Aber auch
    da habe ich vorgesorgt und geprüft, ob es anders klingt, wenn ich den Abstand auf ca 10cm
    kürze, leider mit demselben Ergebnis.

    Die Rauschentfernung hilft natürlich, die Qualität ein wenig zu bessern aber meine Stimme
    ist irgendwie.... schwer zu beschreiben, ihr hört es ja.

    Wäre für jede Hilfe dankbar.


    MfG
    euer Nemesis
  • Saugst du während der Hörprobe gerade Staub oder was ist dieses Rauschen? :P Nein, das klingt nicht gesund.
    Anderen USB-Port probieren, 44100Hz und 16Bit einstellen, zehn Zentimeter Abstand zum Mikrofon, Pegel so einstellen dass er in Audacity gerade bis kurz unter die 0dB-Marke kommt.
  • Zu 90% liegt es an deinem Lüfter ist schon ziemlich präsent. Falls du ein Notebook hast kannst du ja mal in einen anderen Raum gehen und hören wie es da so ist.

    Sollte das mit deinem Lüfter nicht lösbar sein würde ich vielleicht zu einem Dynamischen Mikrofon raten (Rode Podcaster/Procaster) was aber eine Ecke mehr kostet. Inwiefern man deinen PC leiser kriegt weiß ich nicht, gegeben falls alles durch Silentlüfter ersetzen.
    Täglich gehen 100te von Videos auf der Welt Viral und ich stelle sie euch vor.
    Jeden Samstag um 20:00 stelle ich sie euch in meinen StanRant vor.

    Bin manchmal witzig. (Comedy Kanal)
    Bin manchmal laut. (Gaming Kanal)

  • Julien schrieb:

    Saugst du während der Hörprobe gerade Staub oder was ist dieses Rauschen? :P Nein, das klingt nicht gesund.
    Anderen USB-Port probieren, 44100Hz und 16Bit einstellen, zehn Zentimeter Abstand zum Mikrofon, Pegel so einstellen dass er in Audacity gerade bis kurz unter die 0dB-Marke kommt.


    Ok habe mal einen USB-Port meines Mainboards ausprobiert. Hatte bisher das Mikro am Gehäuse-USB Port.
    44100Hz war bereits eingestellt, allerdings auf 32Bit, was ich auch geändert habe.
    Aber das mit dem Pegel müsstest du mir nochmal genauer erklären bitte. Welchen Pegel genau muss ich
    umstellen und wo sehe ich die odB-Marke?

    Zum Thema Lüfter:
    Den kann ich prinzipiell auch während den Aufnahmen vom Strom klemmen, so ist´s nicht.
    Der PC wird in der Zeit ja wohl kaum dahinschmoren. Ist so ein "stylischer" Neon-Gehäusefrontlüfter .

  • Anzeige
    Wenn du mit Audacity aufnimmst, siehst du ja den Ausschlag deiner Stimme in der oberen Zeile. Wenn der bis kurz vor den rechten Rand geht (dort wo die 0dB-Marke ist), ohne ihn wirklich zu berühren, ist der Pegel so weit richtig eingestellt.
  • Wenns nur ein Gehäuselüfter ist klar, CPU Lüfter wäre ich vorsichtig mit. Wenn der Kühlkörper nicht groß genug ist kann die CPU sich schneller erhitzen als du denkst.
    Täglich gehen 100te von Videos auf der Welt Viral und ich stelle sie euch vor.
    Jeden Samstag um 20:00 stelle ich sie euch in meinen StanRant vor.

    Bin manchmal witzig. (Comedy Kanal)
    Bin manchmal laut. (Gaming Kanal)

  • Das ist schon der Frontlüfter meines Gehäuses, der so unnormal laut ist. Nervt mich auch außerhalb der Aufnahme.

    Julien schrieb:

    Klingt schon etwas besser, ist aber immer noch 32Bit und 22050Hz. :huh: Liegt das vielleicht am Filehoster? Mediafire wäre da eine gute Alternative. Und auch das Rauschen ist ziemlich laut. Du hast nicht zufällig Windows 8?


    Wieso 32Bit und 22050Hz? Habe bei Audacity die Einstellungen genau so vorgenommen, wie du sie mir empfohlen hast.
    Habe Windows Vista Sp2 auf dem Rechner.
  • Nemesis. schrieb:

    Habe hier die zweite Hörprobe, die tatsächlich schon ein wenig besser klingt, oder?


    Klingt doch schon viel besser. Mach jetzt nochmal eine Rauschentfernung mit dem Rauschprofil, dass dein Mikro aufnimmt, wenn du rein gar nichts sagst. (Ein paar Sekunden aufnehmen genügt.)

    Wenns dann noch nicht so ist wie du es möchtest, wirst du aber wohl nicht um die "analoge" Entfernung des Hauptgeräusches herumkommen. ;) Sprich: Ersetz den Lüfter, schalt ihn aus, tausch den ganzen Kühler oder kauf dir gleich einen neuen (leisen) Rechner. Je nachdem was dir am besten passt. ^^
    Leise Lüfter kosten so 10 Euro, CPU-Kühler kann man gut gebraucht kaufen für ca. 25€. Bei Notebooks lässt sich da leider nicht viel machen :/.
    Wir sind zu zweit, dementsprechend eventuell im Forum etwas schizo unterwegs. :D Einfach nicht weiter beachten! ;)

    Momentan am Spielen/laufende Projekte:
    Amnesia

    Abgeschlossene Projekte:
    7 Days|Outlast Whistleblower DLC|Hyde|Among the Sleep (Alpha)|Pulse Phobia|Obscure Together|Outlast|Tomb Raider 2013

  • Dann liegt es tatsächlich an diesem Vocaroo-Ding. :/ Da kann man nur minderwertige WAV-Dateien runterladen, wie es aussieht. Hm okay, wenn der Lüfter tatsächlich so laut ist, dann würde ich den PC so weit wie möglich vom Mikrofon wegstellen und sogar eventuell eine Schallschutzwand dazwischen aufbauen... Das ist ja übertrieben laut.
  • Nemesis. schrieb:

    Ich glaube, ich werde morgen den Gehäuselüfter vorerst abmontieren bzw vom Strom nehmen.


    Erstmal eine Frage: Wie warm ist denn die Luft die aus deinem Gehäuse raus kommt? Wenn sie sehr warm ist, dann sit das vielleicht auch keine all zu großartige Idee. Du kannst das unter Umständen aber kompensieren, indem du das Gehäuse mit abgeschaltetem Lüfter offen lässt. (Hat aber auch nur Sinn, wenn der Rest des PCs leise ist^^)

    Ansonsten wäre eine Möglichkeit über das Bios die Lüfter auf Silent zu stellen, falls du das noch nicht getan hast. (BZW. falls es nicht von Anfang an eingestellt war.)

    Zusätzlich könntest du auch eine ganz billige Zalman-Lüftersteuerung einbauen, wenn du 3 oder Pin Lüfteranschlüsse am Gehäuseüfter hast. Bei 4 Pol funktioniert die nicht. Ich hatte die billigste auch für meinen alten PC geholt und die hat ca. 4 Euro gekostet. (Lohnt sich aber eigentlich nur, für Kühlerlüfter, ansonsten ist ein neuer Lüfter schon fast die bessere Wahl, weil er kaum teurer ist ;))
    Wir sind zu zweit, dementsprechend eventuell im Forum etwas schizo unterwegs. :D Einfach nicht weiter beachten! ;)

    Momentan am Spielen/laufende Projekte:
    Amnesia

    Abgeschlossene Projekte:
    7 Days|Outlast Whistleblower DLC|Hyde|Among the Sleep (Alpha)|Pulse Phobia|Obscure Together|Outlast|Tomb Raider 2013

  • Für dieses Fiepen kann auch gerne mal die Grafikkarte die Ursache sein.
    Kenne das Problem selbst bestens von meiner ASUS-Grafikkarte.

    Am besten hörst du mal drauf, ob das Piepen tatsächlich permanent ist und die Frequenz beibehält oder ob es sich bei bestimmten Aktivitäten am PC verändert.
  • @leBro:
    Leider ist die ganze Sache nicht ganz einfach mit dem Hersteller abgetan. (Das wäre auch zu einfach.)
    Meine Geforce GTX 560 von MSI hat meine Soundkarte an manchen Tagen regelrecht zum Vibrieren gebracht. Meine Radeon R9 von Asus dagegen höre ich gar nicht mehr.

    Da hilft anscheinend nur ausprobieren und ich wäre mir nichtmal sicher, ob sich nicht sogar einzelne Fabrikate einer Reihe da unterscheiden. :/