Betrug per YT

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Anzeige
    So liebe Leute
    ich weiss ja nicht wer was oder wieviel darüber mit bekommen hat, aber ich verfolge das Thema schon seit etwas längeren
    Und zwar geht es Um den YT Partner Simon Desue mit seinem Channel Halfcastgermany
    Der besagte Herr hat vor einigen Monaten (ich glaube im März) ein Gewinnspiel veranstaltet
    zu gewinnen gab es einmal 1000 € eine XBOX und ein paar Spiele
    Nachdem es einige Monate nichts von einer Auflösung zu sehen gab
    wies ihn Videoamt(auch ein bekannter YT channel und meines wissens YTPartner) darauf hin das seine Verlosung rechtskräftig sei und er diese auflösen müsste
    darauf hin hat Simon dann vor 2 wochen ein Video hoch gestellt in dem er sagt das die Gewinner fest stehen würden und sie ihre Gewinne bekämen/bekommen hätten.
    Ausserdem machte er noch ein Video in dem er nach München fliegt und der Gewinnerin (ihr Kanal Caduckshow) die 1000 € aushändigte.
    bis da hin alles gut
    doch etwas später gingen die ersten gerüchte um das es alles nur ein Fake sei
    Und die besagte gewinnerin gab zu das sie beim Gewinn spiel gar nicht beteligt gewesen war, mit Simon das video gedreht hätte und dieser ihr dafür geld anbot was sie aber ablehnte
    Nun hat Simon vor ein paar Tagen per Videobotschaft bekannt gegeben, dass er die richtige Gewinnerin nicht erreichen konnte
    und weil er das "Geld ja unbedingt los werden" wollte es dann noch seinem Kumpel für den Führerschein geben wollte (er lehnte ab (mit grossen""))
    Ja und da er das mit seinem Gewissen nicht vereinbaren kann Spendet er das Geld jetzt irgend einer Organisation oder dergleichen
    Nun er hat Auch noch vor kurzem eine Verlosung für 4 City Roller gemacht




    Also erstens fand ich es Ziemlich erstaunlich und auch erschreckend dass ein Video von YT als Vertrag gesehen werden kann
    und ich finde dass das alles nur Show ist um noch mehr Klicks zu bekommen
    weil ich meine Diverse Leute sich über ihn beschweren (Per Kommentare und Videos) und deswegen seine Videos und Entschludigungen angucken
    und nun zu was lustigem :D seit der sache hat er das Kommentaar Modul von seinen Beiden Kanälen entfernt :D

    was haltet ihr von der sache, oder was habt ihr so davon mitbekommen ?
  • Vorweg: Ich kenne den Mann nicht und daher ist mir auch möglicher Trubel drumherum egal.

    Also erstens fand ich es Ziemlich erstaunlich und auch erschreckend dass ein Video von YT als Vertrag gesehen werden kann

    Nicht nur "kann", sondern ist tatsächlich so. Daran ist nichts "erschreckend". Wenn er ein Gewinnspiel eröffnet, bietet er eine Form des Vertrags an, es sei denn es handelt sich ganz offensichtlich um einen Scherz, Satire oder Parodie. Sollte jemand auf diesen angebotenen Vertrag eingehen und fällt unter die Bestimmungen des Selbigen (hier: die Regeln des Gewinnspiels), so sind beide Vertragsteilnehmer voneinander abhängig und besitzen entsprechende Rechte und Pflichten. Die Pflicht von Simon bestand nun, laut seinem eigenen Vertrag, dem Gewinner den Preis auszuhändigen, laut Vereinbarung die getroffen wurde. Das ist rechtsgültig. Übrigens sind auch mündliche Verträge gültig (mit begrenztem Rahmen), auf Video aufgezeichnete "Verträge" erst recht.

    Nun sieht die Sache aber so aus, dass der Gewinner noch immer (auch nach der Spende) auf sein/ihr Recht pochen und den Preis einfordern kann, sollte derjenige jemals wieder in Erscheinung treten. Natürlich auch nur, sofern Simon keinen Mist erzählt hat. Aber rein rechtlich dürfte er den Preis nicht spenden. Nach einigen Jahren möglicherweise schon; so genau weiß ich das nicht.

    Dass er allerdings einen Fake inszenierte (sollte das stimmen) ist schon ziemlich... arschlos. Ich glaube auch nicht daran, dass er den Gewinner nicht erreichen konnte. Das ist heutzutage ein Ding der Unmöglichkeit.

    [MG]

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von TrueMG ()

  • Ich war immer der Meinung, dass viele von den bekannten Partnern "Dreck am stecken" haben und zwar duch ganz diverse Aktionen, die videoamt übrigens auch schon einige Male angesprochen hat.
    Was Simon Desue abgezogen hat ist meiner Meinung nach unter alle Sau und er müsste den Partnerstatus auf all seinen Kanälen entzogen bekommen.
    Und die Leute, die jetzt noch hinter ihm stehen....lol, dumm.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TRASH.TAZMANI ()

  • Anzeige
    Also wenn er die Person nicht erreichen konnte finde ich es gerechtfertigt, dass die person den gewinn nicht bekommt.
    außerdem finde ich persönlich sch**ße das wie bei roxxas immer ein und das selbe thema rauf und runter diskutiert wird...
    Simon Desue hat ein statement abgegeben, Das "Videoamt" hat ein statement abgegeben, die "betroffene Person" hat ein statement abgegeben, also dürfte es doch reichen wenn sich jederseinen teil denkt.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ACDCSchlund ()

  • ich bin strikt der Meinung das die großen deutschen YT allesamt nur nach aufmerksamkeit lächzen und eben das ein versuch dazu war. Ein großteil der Views und Beachtung die diese Leute bekommen stammen eh von ihren so vielsagenden Videotiteln. Wenn ich mich da an das "GTA 4 VIDEO-MATERIAL!" Video von den Außenseitern, dass ein simpler VLOG im Ausland war, errinere....
    Ich würde mich nicht wundern wenn dieser Desue (falsch geschrieben, ich wette drum!) bald ein Video macht á la "alles nur Spaß".


    jedenfalls...wäre das ganze echt:
    Gewinner nicht erreichen? Schön...aber dann ein Fake-Video drehen? Also bitte. Soller das Geld gleich einfach behalten und nicht irgendeinen Müll erzählen, dann wäre er wohl besser davon gekommen. Möglicherweise ist der Gewinner auch einfach momentan im Urlaub oder ähnliches? warten sollte man...

    den gewinner auch nicht öffentlich preis zu geben ist ziemlich seltsam....das lässt eigentlich nur nochmehr zweifeln...
  • Wer genauere Infos und die Rechtserklärung dazu will sollte sich die Video Reihe von SemperVideo ansehen.
    Simon ist ja so am Arsch.
    Wäre ich das Mädel würde ich ihn bis auf den letzten Cent verklagen :3

    Und dann wären ja noch die Gewinner der anderen 9 Preise.
    Wobei 8 davon nicht bekannt sind (Also was die 8 Preise sind.)


    Sooooooo am Arsch.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Schokobecher ()

  • Ich habe die ganze Sache auch ein wenig mit verfolgt und muss sagen....Das Videoamt hat Recht
    Aber wenn man es so sieht Youtube wird nur noch von vielen genutzt damit sie eventuell irgendwann mal Youtube Partner werden bzw. wenn sie es dann mal sind
    Geld damit verdienen können.
  • Habs auch mitbekommen.
    Simon Desue hat ja auch kurz nach dem Anfang des Gewinnspiels einen kanal gemacht, wo er einen Monat lang jeden Tag 1 Video hochgeladen hat.Das War im April/Mai. Einfach nur um abzulenken vom Gewinnspiel. Und ganz plötzlich nachdem videoamt ein statement abgibt, macht er ein video "ohh..sry dass es so lange gedauert hat, ich ähm..musste äh...".
    Und ein "Entschuldigungs-Gewinnspiel" wo er City-Roller verlost. Natürlich muss man wieder Abonnent sein ;D

    Verarsche-oxoxoxoxxox
  • Videoamt hat das ganze ja an sich aufgerollt, weitaus interessanter finde ich allerdings wirklich die Videos vom Kanal "Sempervideo" zu dem Thema, die das ganze wirklich plausibel und unterhaltsam von der rechtlichen Seite beleuchten und damit ganz klar aufzeigen, wo und wieso sich diverse Partner (auch zum Thema unlauterer Wettbewerb, was auf Videos mit "GTA IV"-Titel anspricht) strafbar machen und angegriffen werden könnten. Ich selber fände es absolut berechtigt, wenn Teilnehmer des Gewinnspiels wegen des Betrugs (denn ich behaupte mal, Gewinner können sich nicht beschweren, da es keine Gewinner gibt) und andere, kleinere Partner sich mal wegen des unlauteren Wettbewerbs gegen diese Partnerkanäle wenden. Nun geh ich da selber nicht so hinterher, fine die gesamte Entwicklung und vor allem die rechtlich aufklärenden Videos verdammt interessant und freu mich irgendwie durchaus drauf, zu sehen, wie die ganze Sache weitergeht :D
    Reviews, Gewinnspiele, Top+Flop-Listen, Boss-Guides... schaut doch einfach mal vorbei:

    RetroReviewTV
  • zum thema unlauter Wettbewerb
    hab ich gestern ein Video geguckt was für eine Taktik Clixxom benutzt

    erstmal
    Clixxom hat wohl kontakte zu diveren Sternchen (Bushido,Buddy Ogün,Lena,etc) und lasst YT nutzern als Video botschaften fragen stellen die die Stars Ebenfalls per Video beantworten(trotzdem gibt es auch normale interviews)
    nun hab ich mir mal so etwas angeguckt und zwar mit Buddy Ogün als Thema
    nun kam ich auf ein video in dem man nur ein bild sah und im video selbst ganz viele kleine Fenster zum anklicken waren
    alle enthielten einen Link zu einem weniger als 1 min gehenden Video
    hab mich werstmal total gewundert


    ja und gestern hab ich dann den grund erfahren
    viele kleine videos bedeuten mehr klicks
    und wenn diese oft geklickt werden kommen sie auch die startseite
    und da dieses Interview in kleine teile geteilt wurde können diese auch verschieden rubriken haben
    heisst aus einem video was z.B in die Rubrik Leute und Blogs
    werden viele kleine videos mit einer frage und davon kommt dann eins in die Rubrik Unterhaltung das andere in Sport und so weiter
    so hat war die Startseite komplet zu gepackt mit diversen Videos

    aber zum glück sind ja nicht alle so klick geil

    gäbe es dass auch unter den LPern so krass hätte ich darrauf keinen so großen bock mehr
  • Von der Sache mitbekommen habe ich nicht soviel.
    Jedoch möchte ich jetzt auch mla meinen Senf da lassen.
    YT ist ein Community, wo leute Unterhaltung durch Videos
    bieten. Die einen machen sich zum Deppen die anderen
    bringen nützliche Tutorials und wieder adnere machen sich zum Deppen und
    Spielen dabei Kampagnen (LPler)(nicht bös gemeint).
    Was ich jetzt Kritiesire, sind diese Typen die bei YT nichts besseres zutun haben
    als zu Spamen zu Beleidigen und unbrauchbare Kommis zu geben.
    Viele geben Tipps loben oder sagen auf Freundliche art das ein Video
    schwachsinnig ist, jedoch finde ich ist das in einem rahmen
    des gutem.
    Das nächste was ich sehe ist diese YT-Partner geschichte.
    Sie bringt kaum was und in 5-10 Jahren bekommen wir eh die gleichen rechte
    wi9e die YT partner.
    Und nun zu GEWINNSPIELEN:
    Wer so Dämlich ist, zu behaupten er verschenke 1k € dann muss er dies eben durchziehen.
    Wer wie wo ist mir egal, aber soll simon es eben lassen wenn er nur Klicks gewinnen will.
    Er hat sowieso genug Abbos.

    Das ist meine erhliche meinung
  • Ich hab das ganze Spektakel von Anfang an verfolgt und es ist erschreckend, wie Recht Jo vom Videoamt hat. Ich meine, er hat in einem seiner ersten Videos zu diesem Thema gesagt, dass Halfcastgermany sich als Opfer darstellen wird, um am Ende als kleiner, lieber Junge von Nebenan aus der Sache hervorzugehen.
    Halfcastgermany ist entweder ein sehr guter Schauspieler oder er ist wirklich so naiv: Alle haben von Anfang an gesagt, dass er eine Straftat begeht, indem er die Auflösung fälscht. Halfcastgermany spendet, anstelle einer endlichen Auflösung das Geld einer wohltätigen Organisation und seine kleinen Fanboys verzeihen ihm alles. Ohne Frage wäre das eine tolle Tat von ihm, wenn ein Punkt nicht da wäre und zwar: Von den 1500€, die er gespendet hat, gehören grade mal 500 ihm. Das andere Geld gehört der rechtmässigen Gewinnerin (im Falle, dass diese Person wirklich existiert) oder dem Gewinner (im Falle, dass die Gewinnerin nicht existiert), welcher endlich ausgelost werden müsste.
    SemperVideo haben dazu auch ein paar gute Videos gepostet, die wirklich sachlich sind und einen gut informieren.
    Was ich noch witzig finde, ist, dass Halfcastgermany im selben Video, in welchem er das Geld spendet, Videoamt und die anderen Leute, die ihn entlarvt haben, in Verkleidung, er sei der grosse Spender, fertig macht und alle Leute mit einem - so nehme ich an - geringen I.Q. ihm aus der Hand fressen. Die Aussage, dass Videoamt und Co. dadurch nur Aufmerksamkeit abgreifen wollen, ist auch lachhaft, denn wenn Leute mal die Wahrheit sagen und nicht gleich den Schw*nz vor einem grossen Youtuber eiziehen, müssen nicht gleich auf Fame aus sein.
    Mir sind solche Leute eigentlich egal wie Halfcastgermany, aber bei vorsetzlichem Bertrug und so viel Dummheit/Naivität finde ich, sollte man mal bestraft werden, denn für irgendwas müssen die Gesetze ja da sein.
  • THC schrieb:

    hmm muss man YT Partner sein um länger als 15 min Videos zu machen?

    jap so viel ich gehört hab schon
    und neueste Infos zum Fall Simon

    nun gibt es ein Video in dem er das geld (die 1000 + 500) einer organisation spendet
    aber gerüchten zufolge scheint es diese gar nciht zu geben
    und diverse infornationen im Video verweisen auf türkische Seiten

    ich hab keine ahnung ob das nur leere Gerüchte sind
    aber wenn sie wahr wären wäre das der Gipfel der unverschämtheit
  • MrPalme schrieb:

    THC schrieb:

    hmm muss man YT Partner sein um länger als 15 min Videos zu machen?

    jap so viel ich gehört hab schon
    und neueste Infos zum Fall Simon

    nun gibt es ein Video in dem er das geld (die 1000 + 500) einer organisation spendet
    aber gerüchten zufolge scheint es diese gar nciht zu geben
    und diverse infornationen im Video verweisen auf türkische Seiten

    ich hab keine ahnung ob das nur leere Gerüchte sind
    aber wenn sie wahr wären wäre das der Gipfel der unverschämtheit

    Blödsinn. Selbst ich kenn das Biller GmbH Gesundheitszentrum in Hamburg.
    Er hat einen Fehler begangen und diese Spendenaktion ist seine Wiedergutmachung.
    Auch Simon hat eine 2. Chance verdient und es macht überhaupt kein Sinn, noch weiter darauf rumzureiten.
    Und ohne Scheiß, er ist mir VIEL sympathischer als Jo von videoamt.
  • Aligator schrieb:

    Er hat einen Fehler begangen und diese Spendenaktion ist seine Wiedergutmachung.
    Auch Simon hat eine 2. Chance verdient und es macht überhaupt kein Sinn, noch weiter darauf rumzureiten.
    Und ohne Scheiß, er ist mir VIEL sympathischer als Jo von videoamt
    Wäre auch eine Wiedergutmachung, hätte er sein Geld gespendet. Er hat aber das Geld der Gewinnerin - insofern es die Person wirklich gibt - und 500€ von sich gespendet. Worin läge genau das Problem, wenn er der Gewinnerin einfach endlich ihren Gewinn gibt? Dann wäre die Sache auch gegessen, aber er möchte ja seine Schuld nicht einsehen und will als Sonnenschein aus der Sache rausgehen.
    Die Sache hat doch nichts mit Sympathie zu tun. Es geht um ein Gesetz, welches er gebrochen hat. Ich würde meinem Idol nicht einfach so vergeben, auch wenn er mir sympathisch ist, wenn er einen Menschen umbringt (ein bisschen übertrieben, aber naja).
  • Vorweg: Ich kenne den Mann nicht und daher ist mir auch möglicher Trubel drumherum egal.

    Also erstens fand ich es Ziemlich erstaunlich und auch erschreckend dass ein Video von YT als Vertrag gesehen werden kann

    Nicht nur "kann", sondern ist tatsächlich so. Daran ist nichts "erschreckend". Wenn er ein Gewinnspiel eröffnet, bietet er eine Form des Vertrags an, es sei denn es handelt sich ganz offensichtlich um einen Scherz, Satire oder Parodie. Sollte jemand auf diesen angebotenen Vertrag eingehen und fällt unter die Bestimmungen des Selbigen (hier: die Regeln des Gewinnspiels), so sind beide Vertragsteilnehmer voneinander abhängig und besitzen entsprechende Rechte und Pflichten. Die Pflicht von Simon bestand nun, laut seinem eigenen Vertrag, dem Gewinner den Preis auszuhändigen, laut Vereinbarung die getroffen wurde. Das ist rechtsgültig. Übrigens sind auch mündliche Verträge gültig (mit begrenztem Rahmen), auf Video aufgezeichnete "Verträge" erst recht.

    Nun sieht die Sache aber so aus, dass der Gewinner noch immer (auch nach der Spende) auf sein/ihr Recht pochen und den Preis einfordern kann, sollte derjenige jemals wieder in Erscheinung treten. Natürlich auch nur, sofern Simon keinen Mist erzählt hat. Aber rein rechtlich dürfte er den Preis nicht spenden. Nach einigen Jahren möglicherweise schon; so genau weiß ich das nicht.

    Dass er allerdings einen Fake inszenierte (sollte das stimmen) ist schon ziemlich... arschlos. Ich glaube auch nicht daran, dass er den Gewinner nicht erreichen konnte. Das ist heutzutage ein Ding der Unmöglichkeit.

    [MG]

    @MG ich dachte du studierst kein Jura?? ^^

    @MrPalme, es ist tatsächlich so das du schon einen Vertrag abschließt, wenn du jemanden, z.Bsp.: etwas verleihst oder wenn du jemanden ein Bonbon gibst, wenn er oder sie dir dafür einen Kaugummi gibt.


    b2t: Der oder die eigentliche Gewinner/in könnte immer noch nach dem Gewinn verlangen, stimmt und soviel wie ich in Wirtschafts und Rechtslehre gelernt habe, dürfte der oder diejenige den Gewinn auch noch nach Jahren einfordern, wenn zu dem Zeitpunkt noch bewiesen werden kann, das es dieses Gewinnspiel gab.