Video Qualität gut oder höhere Bitrate wählen? [Sony Vegas]

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Video Qualität gut oder höhere Bitrate wählen? [Sony Vegas]

    Anzeige
    Hallo alle Zusammen,

    ich wollte euch mal Fragen ob die Video Qualität so ausreicht oder ob ich die Bitrate höher stellen soll ( z.B. auf 12.000.000 )

    Screenshot:



    Videos findet ihr auf meinem Kanal.


    Danke

    LG Meik :thumbsup:
    • • • • • YouTube Kanal • • • • •
  • Wozu Audio in 32bit, 48khz? kann auf 16bit, 44100hz
    Wozu die krumme FPS Rate? Wurde so auch aufgenommen? Wenn nicht, die exakt gleiche wie die Aufnahme verwenden - Auch in den Projekteinstellungen so einstellen.

    nur mit CPU rendern
    Slices auf 0 (Scheiben (lol @ übersetzung. Manche wörter sollten nicht ins deutsche übersetzt werden) )

    Die Bitrate so hoch wie es deine Hochladegeduld noch zulässt. Desto besser isses.

    8000 kann bei komplexem Material und vor allem bei MainConcept H.264, was ziemlich an Effizienz gegenüber x264 hinterher hinkt, zu wenig sein. 12000 wäre deutlich sicherer.
    Du benutzt aber gerade nicht mainconcept, sondern das sony eigene h.264, welches scheinbar sogar nur 1pass VBR unterstützt. Nicht zu empfehlen. Wähl mainconcept und mach einen 2 durchgänge encode (2pass). 1pass encode mit 8000 ist dann wirklich etwas eng.


    Besser wäres gleich umzusteigen und x264 zu verwenden.
    Aktuelle Projekte/Videos


  • Anzeige
    das ist ein unterscheid von 0,03 bildern pro sekunde 0,3 bilder alle 10 sekunden und 3 Bilder auf 100 sekunden.
    Wie groß ist denn da bitte der unterschied zu 30 FPS?
    Außerdem haben Dxtory Fraps und MeGUI das noch in ihren Einstellungen, demnach ist es whl nicht ganz so veraltet.
    "Wenn wir die Wahrheit sagen, dann sind wir schlecht, irgendwo zwischen hart und ungerecht."
    Wir Sind Keine Engel

    ->Liste aller Projekte<-

    Zum Kanal des Todesengels
  • Shinigami schrieb:

    das ist ein unterscheid von 0,03 bildern pro sekunde 0,3 bilder alle 10 sekunden und 3 Bilder auf 100 sekunden.
    Wie groß ist denn da bitte der unterschied zu 30 FPS?
    Außerdem haben Dxtory Fraps und MeGUI das noch in ihren Einstellungen, demnach ist es whl nicht ganz so veraltet.

    Alter Schwede, deine blöden Beiträge sind echt erbärmlich. Unwissen ist ja schön und gut, aber dann noch so tun, als wüsste man irgendwas, sich dann aber ständig mit idiotischen Behauptungen und Ausreden retten zu wollen, wird langsam wirklich lächerlich. Halt dich doch bitte einfach aus Themen raus, von denen du keine Ahnung hast (was ja so ziemlich alles technische einschließt).

    Aber um deine Frage zu beantworten: Exakt diese 0.03 FPS bewirken die Ghosting-Effekte, die man in jedem schlecht gemachten Video beobachten kann. Dir fällt das vermutlich nicht mal auf, aber doch, es sind Bildfehler und die werden durch eine so minimale Abweichung hervorgerufen.
    Und die 29.97 FPS sind deswegen noch in jedem Programm drin, weil es ein Normwert ist. NTSC ist nun mal genormt, und die Programme lassen einem auch die Möglichkeit, diese Norm zufriedenzustellen - was aber nicht bedeutet, dass es die richtige Wahl ist. Schon gar nicht für die heutige digitale Bildschirmtechnik.
  • 29,97 und auch 23,976 FPS sind Amerikanische Standards für analoge Wiedergabegeräte durch Nutzung von Wechselspannung bei 60Hz.

    Weitere Infos dazu: Wiki

    Dabei sind 29.97 und auch 23.976 keine genauen Werte und errechnen sich eigentlich aus 30 / 1,001 und 24 / 1,001

    Diese Frameraten haben in jedem vernünftigen Videoeditor zu sein. Da man sich anhand der Technischen Begebenheiten des NTSC das ganz vllt auch auf solchen Medien abspielen möchte.

    Auf Youtube allerdings Belanglos. Youtube ist weder Analog, noch muss es ein Amerikanischer Standard sein.

    Und ich glaube kaum das Let's Player sich DVDs oder BluRays machen und Weltweit verkaufen ^^ Weil dann hätte man darauf Bezug nehmen müssen. Erst dann wären diese Werte interessant gewesen.

    Ein 25 FPS Video hat im Gegenzug zu einem 29.97 FPS Video oftmals ein größeres Anzeigebild, wärend das 29.97 FPS Bild kleiner ist. Man kann das selbst sehen bei Grabbers z.B. wenn man versucht Analog am PC via FBAS, S-Video oder Component aufzunehmen.

    Ein 25 FPS Video auf ein Gerät abzuspielen das ausschließlich nur für NTSC ausgelegt ist würde zu einer Bildverzerrung führen. Gleiches Spiel auch umgekehrt.

    Wie gesagt, bei Filme für DVDs und BluRays doch noch mehr von Bedeutung als für Youtube. Und nicht jeder nutzt Videoeditoren oder MeGUI für Youtube. Andere nutzen es für den Privatgebrauch. Damit hat NTSC genauso wie PAL seine Daseinsberechtigung.


    Edit:
    Eine Konvertierung von 30 FPS zu 29.97 FPS hat Ghosting zu Folge, da das ganze dann nicht mehr korrekt dargestellt wird.
    Hier mal ein Bild indem Bewust Ghosting Herbeigeführt wird von 30 FPS zu 29.97 FPS:

    Erst einmal das Original:


    Dann die Konvertierung von 30 auf 29.97:



    Eine Streckung von 30 FPS zu 29.97 FPS führt zu eine Geschwindigkeitsverlangsamung für das Video.
    Dabei wird folgendermaßen gerechnet bei 2h:
    (2 * 60 * 60)s * 30 FPS = 216000 Frames

    216000 Frames / (30 / 1,001) FPS = 7207,2s = 2h 7s 200ms

    Bei 30 Minuten sieht es so aus:
    (30 * 60)s * 30 FPS = 54000 Frames

    54000 Frames / (30 / 1,001) FPS = 1801,8s = 30min 1s 800ms

    Das wäre eine 30 zu 29.97 FPS Streckung. Umgekehrt wäre es eine Stauchung indem angenommen wird (Assume) das die Frames der angegebenen Framerate entsprechen.


    Bei AVISynth gibt es dann noch die Änderung von 30 auf 29.97 FPS.
    Hier werden Frames hinzugeügt (Kopiert) oder entfernt um dann auf die entsprechende Zeit wieder zu kommen.

    Beispiel wieder bei 2h:
    (2 * 60 * 60)s * 30 FPS = 216000 Frames
    (2 * 60 * 60)s * (30 / 1,001) FPS = ~215784 Frames (Frames dürfen nur Ganze sein)

    216000 Frames - 215784 Frames = 216 Frames die entfernt werden.

    Die Entfernung von Frames geschieht gleichmäßig verteilt. Genauso das kopieren von Frames bei umgekehrter FPS Änderung.
    Bei 25 auf 50 FPS würde man 2 Frames gleichmäßig nebeneinander stehen sehen.


    Shinigami schrieb:

    das ist ein unterscheid von 0,03 bildern pro sekunde 0,3 bilder alle 10 sekunden und 3 Bilder auf 100 sekunden.
    Wie groß ist denn da bitte der unterschied zu 30 FPS?

    Eigentlich schon erklärt. Aber für deine Frage speziell jetzt auch Mathematisch und Bildlich gesehen was da nun passiert:

    30 FPS bei 1 Minute = 1800 Frames
    29.97 FPS bei 1 Minute = 1798 Frames

    Differenz von 2 Frames pro Minute

    Bedeutet bei 29.97 FPS kommt alle 0,033366‾sek ein Bild
    Bei 30 FPS kommt es alle 0,033333‾sek ein Bild

    Das Summiert sich irgendwann.

    Dieses Video zeigt dir den Unterschied und zeigt dir auch warum es bei einer Konvertierung zu Ghosting kommt:
    youtube.com/watch?v=We121QWtTjI

    Wenn sich die beiden FPS überlappen würde entstehen die Ghosting Effekte beim Konvertierungsvorgang. Du siehst aber auch das es Zeitlich schon gar nicht mehr stimmt. Das ist der Unterschied zwischen 29.97 und 30 FPS.
    Bei einer Streckung würde es noch ganz anders aussehen. Dies hier soll dir nur zeigen was bei einer Konvertierung passiert.

    Gleiches Muster würde sich bei Sony Vegas zeigen wenn das Video 30 FPS hat und es mit 29.97 FPS in den Projekteinstellung geladen wird.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Sagaras ()