Tales of the World [PSP]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tales of the World [PSP]

      Anzeige
      So ich hab mir gedacht ich poste einfach mal meine alte Review von Tales of the World. Bisher hab ich diese Review nur im Giga-Forum und auch schon 3 Jahre her gepostet aber naja vllt regt es zum spielen an :D


      Tales of the World


      Story:

      Ihr, der Held dieser Geschichte, werdet vom lebensspendenen Welten-Baumgeboren, um als Beschützer der Welt Terresia zu dienen. Direkt nach dem Erwachen vor dem Welten-Baum trifft ihr auch schon auf euren Begleiter Mormo, der euch ab jetzt überall hin folgt. Hauptaufgabe ist ein Monster zu zerstören, welches Welten verschlingt. Es hat schon Mormo's Welt gefressen, deshalb will Mormo verhindern, dass das gleiche nochmal mit Terresia passiert. Jedoch trefft ihr ersteinmal auf eine Widerstandsgruppe, die gegen die Unterdrückung eines Dorfes kämpft. Als Held liegt es jetzt natürlich an euch das Dorf zu befreien...

      Steuerung:

      Es ist kaum etwas zu bemängeln. Die Bewegungen sind flüssig animiert. Der einzige Kritikpunkt ist, dass die manuelle Steuerung im Kampf etwas träge wirkt.

      Gameplay:

      Das Gameplay ist ein Mix aus ganz vielen guten Spielen mit einem eigenen Kampfsystem. Das "Flex Range Linear Motion Battle System" wurde auch schon vom PS2 Teil genutzt, wobei man sich frei im Kampf bewegen kann. Die Missionsziele sind so ähnlich aufgebaut wie bei Monster Hunter Freedom. Ausserdem ist ein Craft-System, ähnlich wie bei World of Warcraft enthalten, womit ihr euch selbst nützliche Sachen herstellen könnt.

      Grafik:

      Die Figuren sind alle sehr liebevoll im Anime-Stil gestaltet und erinnern an Spiele wie Grandia 2. Die Dörfer in denen ihr eure Missionen annimmt sind auch sehr schön anzusehen. Aber das wars leider auch schon mit der schönen Grafik. Die Kampfgebiete wie z.B. der Wald sind eintönig gestaltet und wirken allgemein leblos.

      Sound:

      Viele Dialoge sind synchronisiert und die Stimmen passen auch dazu.
      Die Musik ist auch gut und gibt dem Spiel die nötige Atmosphäre.

      Fazit:

      Insgesamt ein gutes Spiel, was ich jedem RPG-Fan empfehlen kann.
      Also als Fan der "Tales of ..." ist dieser Titel sowieso ein Must-Have und auch sonst ist Tales of the World ein solides RPG. Negative Kritik gibt es nur bei dem teilweise etwas eintönigen Leveldesign.

      Der Bericht ist auf die englische Version bezogen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von THC ()