Ruckeln bei Aufnahme und Abspielen von Video Dateien

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ruckeln bei Aufnahme und Abspielen von Video Dateien

    Anzeige
    Hallo,

    Nehme nun schon seit geraumer Zeit mit Fraps die verschiedensten Spiele auf. Was mich jedoch stört ist, dass gerade bei neuen und aufwendigeren Spielen es bei der Aufnahme zu teilweise extremen Lags kommt, die mal alle paar Minuten dann wieder ein paar Stunden gar nicht auftreten. Ich kann auch mit dieser Konfiguration nicht auf Ultra spielen, ohne das bei Beginn der Aufnahme alles extrem ruckelt.

    Habe ich bei Fraps was falsch eingestellt? 60FPS, kann man das so lassen?

    Folgendes System meine ich damit:

    QuadCore Intel Core i7-4770K, 3700 MHz (37 x 100)
    Asus GTX770-DC2

    Samsung SSD 840 EVO SSD (OS und Fraps)
    WDC Black (7200rpm) WD1003FZEX-00MK2A0 HDD (Spiele)
    WDC Red (5400rpm) WD20EFRX-68EUZN0 HDD (Fraps Aufnahmefestplatte)

    Hab' ich da wegen der Aufteilung der Festplatten einen Fehler im System oder passt das so? Die WD20EFRX hat übrigens "nur" 5400rpm, tut das hierbei was zur Sache?
    Oder liegt der Fehler wo anders?

    Zweites Problem liegt darin, dass wenn ich mir die aufgenommenen Videodateien in z.B.: Camtasia zwecks Bearbeitung ansehen will, kann ich das nicht, weil er die Videodatei praktisch wie einen Diafilm abspielt, Bild für Bild..
  • Vlt. Die zwei Festplatten tauschen? Werden 5400rpm nich in Laptops verwendet? So viel ich weíß eignen die sich eher weniger zum Aufnehmen, aber wie mein Vorposter schon sagte, stell Fraps auf 30fps und teste mal die Geschwindigkeit deiner Platte. Ansonst empfehle ich dir DxTory oder Mirillis Action als Aufnahme Programm, oder als kostenlose Alternative den Open Briadcaster Sodtware (kann auch ufnehmen)

    Gesendet von meinem Xperia SP
  • Anzeige
    5400 RPM reichen locker aus. Die Umdrehungen sagen nicht viel über die Schreibrate aus, sondern eher was über die Zugriffszeiten. Insofern ist das nicht der ausschlaggebende Faktor. Die eingestellen 60 FPS in Fraps sind hier die Ursache.
  • Danke mal an alle für die Antworten! :)

    Julien schrieb:

    5400 RPM reichen locker aus. Die Umdrehungen sagen nicht viel über die Schreibrate aus, sondern eher was über die Zugriffszeiten. Insofern ist das nicht der ausschlaggebende Faktor. Die eingestellen 60 FPS in Fraps sind hier die Ursache.


    Okay, wenn ich aber auf 30FPS stelle bei Fraps, laggt er bei gewissen Spielen immer noch. Rainbow Six Vegas 2 (2008) und Warch Dogs (2014), um zwei Beispiele zu nennen.

    Auch mein zweites Problem ist dabei noch nicht gelöst, nämlich jenes, dass auch das "Videobearbeiten unter Camtasia extrem laggt", wie ich zuvor schon beschrieben hatte. Könnte es nicht doch eventuell an der Platte liegen? Ich meine mich zu erinnern, dass es vor 2 Jahren mit meiner vorherigen Platte (die leider kaputt ist) funktionierte... ?
  • Nolfer4Ever schrieb:

    Okay, wenn ich aber auf 30FPS stelle bei Fraps, laggt er bei gewissen Spielen immer noch. Rainbow Six Vegas 2 (2008) und Warch Dogs (2014), um zwei Beispiele zu nennen.

    Da stößt die Platte dann wohl doch an ihre Grenzen. Ist leider bei dieser Red-Baureihe einfach so, weil die nicht auf Schnelligkeit, sondern auf Zuverlässigkeit ausgelegt sind. Relativ langsame Schreibraten und höhere Zugriffszeiten, dafür enorm verlängerte Laufzeit. Ist einfach die falsche Platte für den Einsatzzweck.


    Nolfer4Ever schrieb:

    Auch mein zweites Problem ist dabei noch nicht gelöst, nämlich jenes, dass auch das "Videobearbeiten unter Camtasia extrem laggt", wie ich zuvor schon beschrieben hatte. Könnte es nicht doch eventuell an der Platte liegen? Ich meine mich zu erinnern, dass es vor 2 Jahren mit meiner vorherigen Platte (die leider kaputt ist) funktionierte... ?

    Das kann aber auch an Camtasia und seinen Decodern liegen, dass die einfach nicht schnell genug sind.