Mal wieder ein T.Bone SC 440 Thread*g*

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mal wieder ein T.Bone SC 440 Thread*g*

    Anzeige
    Guten Morgen liebe LPF Community.

    Heute kam mein T.Bone SC440 an, nach den Start probleme mit dem Aufbauen und der Nieren Seite, habe ich diese nun auch bewältigt, das Problem ist nur, dass ich persönlich nicht mit der Qualität zufrieden bin \:

    Ich benutze Windows 7 64Bit und habe das Mikrofon auf 55%, die LP's werden mit DXTory aufgenommen, 44100,16Bit, Mono, PCM.

    Ich habe hier mal einen kleinen Vergleich zwischen meinen MMX2 und dem T.Bone hochgeladen.

    Link: youtube.com/watch?v=H6t1v3iiZYY&feature=youtu.be

    Bei beiden wurde keine Filter benutzt!


    Ich bedanke mich jetzt schon mal für eure Hilfe! :)
  • Ich bin ungefähr 6cm vom Mikrofon entfernt. Das T.Bone ist an einem Tischständer befestigt und der Schriftzug zeigt zu mir. Den Popschutz habe ich momentan noch nicht dranne, da ich mir das Bundle 2 geholt hab, da ein Stativ für mich persönlich viel zu groß ist.
  • Wir nutzen auch die Mikros und sind damit eigentlich sehr zufrieden.
    Man muss nur die richtigen Einstellungen für sich finden. Und relativ nah an dem Mikro dran sein.

    Wir haben alle Aufnahmelautstärke 92 eingstellt und den Rest machen wir in der Schnittsoftware.
  • Vielleicht wird es ja etwas besser wenn mein Popschutz ankommt, bin leider bei sowas sehr empfindlich und verspreche mir einfach zu viel. Jedenfalls finde ich, das es einen besseres Soundausgleich hat, es ist Ingame einfach lauter und übersteuert nicht so, dieses Problem hatte ich bei meinem MMX2. Es ist auch viel deutlicher und mein nuscheln ab und zu versteht man auch besser.

    Ein großer Pluspunkt ist es, dass ich mich beim aufnehmen jetzt freier fühle, im Gegensatz zu einer Headset Aufnahme.
  • Die Qualität wird durch ein Popkiller zwar verbessert,erhöht die Lautstärker deines SC 440 jedoch nicht. ( Popkiller = keine P,B,S zische mehr )

    Btw finde ich persönlich die Qualität von dem mmx2 auch besser. Es rauscht zwar mehr,hört sich jedoch lauter und Qualitativ besser an.

    LG meZ
  • Der Großteil von guten Sprachaufnahmen kommt ja sowieso von der Sprachtechnik, Verständlichkeit, Ausdrucksweise und Betonung. Wer weiß, wie man richtig spricht, kann auch mit dem MMX2 bombastische Ergebnisse zaubern, aber mit dem SC440 hast du einfach mehr "Bums" in der Stimme, weil die Bauart eine andere ist.
  • Die Lautstärke war ja nie das Problem, nur der Hall Effekt, wenn ich allerdings mal eine richtige Ingame Aufnahme mache, sieht das doch schon viel besser aus. Finde auch, dass sich das MMX2 etwas besser anhört, ist leider nur sehr empfindlich gegenüber Atemgeräusche etc, was beim SC440 selbst ohne Popschutz jetzt nicht so arg auffält. Im großen und ganzen ist es dennoch etwas deutlicher, für Skype oder TS Gesrpäche würde ich aber persönlich das MMX2 nutzen. Ich hoffe mal der Popkiller verhindert noch ein paar unangenehme Laute, das wird das schon!

    Der Hauptgrund für das Mikrofon war halt nur die Freiheit dahinter, und mich dich Geräusche beim MMX2 beim lachen etc sehr gestört haben.


    //Edit: Zu Juliens Post: Denke ich muss mich da auch noch reinfinden, jedenfalls hat mich die Ingame Aufnahme doch positiv überrascht.
  • Tsukugetsu schrieb:

    Die Lautstärke war ja nie das Problem, nur der Hall Effekt

    Wenn es in deinem Zimmer so hallt, kannst du ja vielleicht auch dagegen etwas unternehmen. Nackte Wände und andere glatte Flächen vermeiden, alles mit Bücherregalen und Stoffen vollstellen und -hängen, das bringt schon sehr viel.


    Tsukugetsu schrieb:

    Ich hoffe mal der Popkiller verhindert noch ein paar unangenehme Laute, das wird das schon!

    Ja, der Poppschutz ist sehr hilfreich gegen Plosionsgeräusche. Würde ich bei jedem Großmembraner empfehlen.