Disliken von YouTube-Videos

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Disliken von YouTube-Videos

    Anzeige
    Hey, Leute. Grüß' euch!

    Ihr kennt das doch, wenn ihr euch so viel Mühe mit nem Video gegeben habt und urplötzlich taucht da ein Dislike auf- ohne ersichtlichen Grund! ...sehr ärgerlich. Das Thema beschäftigt mich in letzter Zeit ziemlich stark und ich denke, dass viele von euch auch mal die Erfahrung gemacht hat. Dazu habe ich ein Video erstellt, wo ich gerne mal eure Meinung zum "kommentarlosen Disliken" hören würde. Würde mich freuen, wenn ihr euch dazu äußern würdet :) habe nämlich ein weiteres Video in Planung und dazu brauche ich eure Meinung zu diesem Thema. Auch wenn ich in erster Linie Lets Player und Reviewer bin, empfand ich das Video als angebracht :)

    Hier das Video:

    [Diskussionsrunde mit ReAniMATIoN] - "Wann sind Dislikes berechtigt?" - Ihr seid gefragt!

    Würde mich über eure Kommentare freuen.

    Liebe Grüße :)
  • Anzeige
    klar, ignorieren...für kleine YouTuber hat das aber schon ne große Bedeutung, wenn man an sich wenig likes bekommt, aufgrund der geringen abos zahl^^
    da belustigen sich schon einige an der Ironie des Videos, wie ich merke... "Ich dislike mal ein Video bei dem es um Dislikes geht"

    Aber inwiefern steigern die denn das ranking? :D
  • Meh, soll es geben. Warum sollte man eine Begründung dazu geben müssen wenn man disliked. Gibt ja auch etliche die liken ohne einen Kommentar abzugeben. Das ist also genauso schlimm, oder?
    Kann natürlich was mit haten zu tun haben aber es kann viele Gründe haben warum man einen dislike kassiert. Vielleicht passt einem der Sound, das Bild, der Kommentar oder sonstwas nicht.
    Edit: Hat mich echt zum schmunzeln gebracht
    "Ich dislike mal ein Video bei dem es um Dislikes geht"

  • Wieso sollte das unbedingt ein Hater sein? Vielleicht war das einfach jemand, dem das Video nicht gefallen hat. Man muss doch keinen Grund angeben, oder? Und nur, weil er für dich nicht ersichtlich ist, heißt es nicht, dass es keinen Grund gibt. Über Geschmack lässt sich nun mal (nicht) streiten. :rolleyes:

    Also hört doch bitte mal auf, alle Daumen runter gleich als "Hater" und "Neider" zu titulieren. Oftmals ist das vielleicht nicht mal der Fall.
  • Also, ich empfinde jetzt nicht alle Daumen runter als Hater, aber ich finde, man sollte einem schon sagen, dass der Ton (oder was auch immer) nicht passt, um das beheben zu können. Dann vermeidet man das nächste Dislike und bekommt stattdessen ein Like, um das verbreiten des Videos zu vereinfachen/verbessern.

    @DarkHunterRPGx: Darf man keine Videos posten?^^ oder war das nur eine Veranschaulichung, dass es verschiedene Gründe geben könnte? :D
  • ReAniMaTIoN schrieb:

    Also, ich empfinde jetzt nicht alle Daumen runter als Hater, aber ich finde, man sollte einem schon sagen, dass der Ton (oder was auch immer) nicht passt, um das beheben zu können.

    Wenn ich jedem rumschreienden Minecraft-Kiddie sagen würde, was an seinen Videos objektiv und technisch schlecht ist, könnte ich mich nie mehr meinen eigenen Sachen widmen. :whistling: Also nein, ich sehe es gar nicht ein, jedem schlechten Video auf YouTube eine Erklärung dazulassen. So viele Stunden hat der Tag nicht.

    Und bevor du fragst: Nein, ich gebe keine Daumen runter. Wenn mich etwas nervt, klicke ich einfach weg.
  • Einfach nur kurz zum Thema "Ersichtlicher Grund": Vielleicht hat jemandem einfach das Video nicht gefallen. Vielleicht war es auch wirklich schlecht, und es hatte nur niemand Lust, das auch noch mit einem Kommentar zu würdigen.
    Daumen sind einfach nur eine simple statistische Erhebung. Sie geben ein grobes Meinungsbild ab.

    Wie schon erwähnt wurde, beschwert sich ja aber auch niemand über Likes, die keine Begründung haben. Da könnte ich jetzt auch mal in den Raum werfen, dass das nur wilde Fanboys sind, die jedes Video 10 Mal liken, bevor die ersten 5 Sekunden um sind.

    Aber ja, ich finds schade, dass sich an solchen Themen aufgehangen wird. Kommt mir so vor, als wolle man sich den Zuschauer in eine Verpflichtung denken, die er nicht hat und nicht haben sollte. Wenn ich mir meine Videos ehrlich anschaue, finde ich schon nach und nach die Probleme. Und der große Rest ist dann vermutlich eine Frage des Geschmacks.
    It doesn't really matter if there is no hope
    As the madness of the system grows
  • Meine Meinung:
    Mich interessiert dislikes solange nicht, wenn like > Dislike. Sobald das Dislike Verhältnis zu groß wird sollte man gucken was schlecht an dem Video ist.

    Wer ein gut gemacht Video disliked:
    -Mag den Content des Videos nicht
    -Denkt er kann bessere Videos machen
    (-Das Video ist in Wahrheit schlecht )
    -Ist ein Hater
  • @Julien: Dann ist das doch gut. Ich persönlich klicke dann auch lieber weiter^^


    Klar darf jeder seiner eigenen Philosophie folgen. Hätte auch nicht gedacht, dass es da so viele verschiedene Meinungen gibt, vorallem wenn man selbst nen YouTube Kanal betreibt :)

    @DarkHunterRPGx: Kann ich gut nachvollziehen. Das werde ich ab dem nächsten mal unterlassen ;) wollte euch nur nicht mein komplettes Anliegen aufschreiben, wenn ich es schon auf Video habe :D

    @SeelenQual: Logisch sind die Kommentare viel wichtiger ;) Wenn ich keinen Like bekomme, dann ist das nicht so wichtig, aber über ein Dislike ärgere ich mich schon eher, außer derjenige gibt mir wenigstens Feedback^^

    @Jaffar Anjuhal: Das ist mal ein neuer Ansichtspunkt. Videos, die grundlos tausend mal geliked werden. Das könnte eigentlich auch sehr nervig sein. Das vermerke ich mir mal :D aber von Verpflichtungen rede ich nicht. Meinetwegen soll der Zuschauer gar nichts machen, solange er vielleicht spaß dran hatte^^

    @Lynch: Wer weiß^^

    @BluZockt: Ja, all diese Dinge können sehr gut zutreffen. Viele sehen auch die Videos als konkurrenz und disliken die daher gelegentlich.. und solange das verhältnis stimmt, sollte eigentlich alles in ordnung sein :)
  • ReAniMaTIoN schrieb:

    aber von Verpflichtungen rede ich nicht. Meinetwegen soll der Zuschauer gar nichts machen, solange er vielleicht spaß dran hatte^^

    Oh, da bin ich wohl gedanklich noch in anderen Threads gewesen. Das Thema gab es schon öfter in ähnlicher Ausführung, und es kommt immer ziemlich schnell einerseits das Wort "Hater!!!!" und anderseits, dass man sich doch gefälligst auch die Zeit nehmen kann, einen Kommentar zu schreiben. Da wird, meinem Empfinden nach, der Zuschauer wirklich oft in eine Verpflichtung gestellt: "Du sollst nur disliken, wenn du mir dann auch einen Kommentar mit der Begründung schreibst!" Direkt danach wird die Abschaffung des Buttons gefordert. (Yeah, Zensur!)

    Ist aber, denke ich, auch eher ein Problem der kleinen Kanäle. Klar, bei 2 Bewertungen ist ein Dislike exakt 50%. Sieht halt auch erst mal so aus (da fällt mir ein, dass man ja die Abschaltung der Grafik einführen könnte. Zahlen bleiben, Balken geht). Ab ner gewissen Menge sind dann aber auch 2000 unbegründete Bewertungen egal.

    Naja, ich versteh schon, dass man sich verbessern möchte, und dass so ein Dislike am Anfang auch demotivierend wirken kann. Und klar ist man irgendwo auch ein wenig auf die Meinung anderer angewiesen. Aber die Zeit, die man investiert, um sich über unbegründete Dislikes zu ärgern, kann man meiner Meinung nach darein stecken, sich sein Video nochmal in Ruhe anzusehen.
    It doesn't really matter if there is no hope
    As the madness of the system grows
  • Jaffar Anjuhal schrieb:

    Ist aber, denke ich, auch eher ein Problem der kleinen Kanäle. Klar, bei 2 Bewertungen ist ein Dislike exakt 50%. Sieht halt auch erst mal so aus (da fällt mir ein, dass man ja die Abschaltung der Grafik einführen könnte. Zahlen bleiben, Balken geht). Ab ner gewissen Menge sind dann aber auch 2000 unbegründete Bewertungen egal.



    Ja, das Problem ist wohl eher bei den kleinen YouTubern (wie mir) von großer Bedeutung. Da man ohnehin kaum likes bekommt, wird das Video automatisch als schlecht empfunden. Man bekommt dadurch keine Chance mehr, sich zu behaupten.

    Jaffar Anjuhal schrieb:

    Naja, ich versteh schon, dass man sich verbessern möchte, und dass so ein Dislike am Anfang auch demotivierend wirken kann. Und klar ist man irgendwo auch ein wenig auf die Meinung anderer angewiesen. Aber die Zeit, die man investiert, um sich über unbegründete Dislikes zu ärgern, kann man meiner Meinung nach darein stecken, sich sein Video nochmal in Ruhe anzusehen.


    Sicher. Ist ja nicht so, als würde ich mich dauernd drüber ärgern, aber es demotiviert einen irgendwann ja auch.