Wie kriege ich mehr RAM

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie kriege ich mehr RAM

    Anzeige
    Ich bin noch voll unerfahren wenn es um die Teile meines Pc's geht deswegen wollte ich hier nach Hilfe fragen. Also ich hab im Moment 4GB RAM in meinem Pc sind 2 2GB DDR3 RAM Karten. Wie kann ich meinen Pc auf 8 GB RAM aufrüsten?
  • Wie du richtig erkannt hast sind in deinem PC aktuell 2 2GB DDR3 Ram-karten. Zu empfehlen ist es hier die gleiche MHZ Zahl nachzukaufen, von denen du bereits RAM hast. Eventuell sogar der gleiche Hersteller. Die meisten Mainboards heutzutage haben sogar 4 Steckplätze für den RAM, sodass du noch zwei weitere RAM-Bausteine nachkaufen kannst. Ich hab bei mir als ich das erste mal RAM nachgekauft habe (mit 12 oder so also lange her) einen Ram-Baustein ausgebaut, bin zum Händler meines Vertrauens gefahren habe gesagt ich will meinen PC aufrüsten mit mehr RAM das ist mein aktueller und wurde fachkundig beraten :D
    letsgame.de | Dein PC-Spiele Blog
  • Guthechtx schrieb:

    Empedex schrieb:

    Du kannst gegebenfalls auch etwas Festplattenkapazität abzwacken und diesen als virtuellen RAM zur Verfügung stellen.


    Wie funktioniert das?


    Nicht gut.

    Festplattenspeicher ist extrem langsam im Vergleich zu RAM (dafür überlebt er es aber ohne Strom dazusitzen.
    Es hat schon einen Grund, dass man RAM und Massenspeicher getrennt verkauft/einbaut.
    Außerdem wird das normalerweise automatisch gemacht. Ansonsten würde der Rechner eben bei Überlaufen des RAM´s stecken bleiben und nichts mehr machen.
  • Empedex schrieb:

    ...Du kannst gegebenfalls auch etwas Festplattenkapazität abzwacken und diesen als virtuellen RAM zur Verfügung stellen.


    xD
    Erklär mir mal, wie sowas möglich ist? Eine mechanische Festplatte ist nicht mal annähern so schnell wie ein RAM-Baustein. Eventuell wird es möglich sein, mit entsprechenden Programmen (??), aber dann hat dein PC eine ewig lange Zugriffszeit auf die Daten, die er in den "virtuellen" RAM (die Festplatte) lädt, sodass du keinesfalls Freude an dieser Sache hast.

    Eventuell eignet sich hierfür noch eine SSD. Da Diese ja mit 6 GB/s doch deutlich schneller als die HDDs ist.
    Aber auch das würde ich KEINESFALLS empfehlen. Eine SSD geht irgendwann an zu vielen Schreibvorgängen kaputt. Nutzt du diese also als virtuellen RAM, wird dort STÄNDIG beschrieben und gelöscht, was die Lebensdauer drastisch senken würde.

    Fazit: Finger weg von virtuellen Schrott und leg dir einfach 2 Riegel mit jeweils 2GB (falls dein Mainboard 4 RAM-Slots hat) zu oder greife zu 2 Riegeln mit jeweils 4 GB (falls du die alten ersetzen musst, da dein MB nur 2 RAM-Slots hat).
  • Poste mal bitte die genaue Bezeichnung deines RAMs (Hersteller und Taktung) und welches Mainboard du hast. Dann kannst du evtl nochmal 2 x 2GB-Riegel nachkaufen oder die alten rausschmeißen und dir gleich 8GB neu kaufen: Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24
    AKTUELLE PROJEKTE
    12 Uhr: Crysis 3 [BLIND]
    15 Uhr: Star Wars: Knights of the Old Republic II
    18 Uhr: FarCry 3 - Blood Dragon [BLIND]
    21 Uhr: Fallout 3 [uncut]



  • Guthechtx schrieb:

    NEXT schrieb:

    oder greife zu 2 Riegeln mit jeweils 4 GB

    Wenn ich die im Laden kaufen würde wie würden die heißen?


    Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wo man die kaufen könnte, da ich sowas nur im Internet bestelle. :D

    Aber wenn du nen Computer-Shop oder sowas ähnliches hast, schaust du halt einfach nach "Arbeitsspeicher" oder "RAM". Die müssten dann ja beschriftet sein, wie viel GB die haben. Oft gibts die auch im Paket zu kaufen, wo es dann heißt "2 x 4GB" oder ähnlich.
  • Meinen Vorrednern muss ich ein bisschen wiedersprechen.
    Die Taktrate ist weniger relevant.
    Wenn dein Mainboard nur mit 666 Mhz maximal taktet, dann untertaktet es deine Arbeitsspeicher eben einfach. Auch wenn der RAM für einen Takt bis z.b. 1333 Mhz ausgelegt ist. Er nutzt sie eben nur nicht aus.
  • NEXT schrieb:

    Wenn dein Mainboard nur mit 666 Mhz maximal taktet, dann untertaktet es deine Arbeitsspeicher eben einfach. Auch wenn der RAM für einen Takt bis z.b. 1333 Mhz ausgelegt ist. Er nutzt sie eben nur nicht aus.
    Ja, deswegen habe ich auch nach dem Mainboard gefragt, um nachzuschauen, welche Taktrate es unterstützt und vor allem, wie viele RAM-Steckplätze es hat. Dann wollte ich wissen, welche Taktung sein jetziger RAM hat, dass er dann (falls er vier Plätze hat und daher RAM dazukaufen kann) auch wieder RAM mit der gleichen Taktung nimmt. Am Besten genau die beiden Riegel nochmal ...
    AKTUELLE PROJEKTE
    12 Uhr: Crysis 3 [BLIND]
    15 Uhr: Star Wars: Knights of the Old Republic II
    18 Uhr: FarCry 3 - Blood Dragon [BLIND]
    21 Uhr: Fallout 3 [uncut]



  • NEXT schrieb:

    Empedex schrieb:

    ...Du kannst gegebenfalls auch etwas Festplattenkapazität abzwacken und diesen als virtuellen RAM zur Verfügung stellen.


    xD
    Erklär mir mal, wie sowas möglich ist? Eine mechanische Festplatte ist nicht mal annähern so schnell wie ein RAM-Baustein. Eventuell wird es möglich sein, mit entsprechenden Programmen (??), aber dann hat dein PC eine ewig lange Zugriffszeit auf die Daten, die er in den "virtuellen" RAM (die Festplatte) lädt, sodass du keinesfalls Freude an dieser Sache hast.

    Eventuell eignet sich hierfür noch eine SSD. Da Diese ja mit 6 GB/s doch deutlich schneller als die HDDs ist.
    Aber auch das würde ich KEINESFALLS empfehlen. Eine SSD geht irgendwann an zu vielen Schreibvorgängen kaputt. Nutzt du diese also als virtuellen RAM, wird dort STÄNDIG beschrieben und gelöscht, was die Lebensdauer drastisch senken würde.

    Fazit: Finger weg von virtuellen Schrott und leg dir einfach 2 Riegel mit jeweils 2GB (falls dein Mainboard 4 RAM-Slots hat) zu oder greife zu 2 Riegeln mit jeweils 4 GB (falls du die alten ersetzen musst, da dein MB nur 2 RAM-Slots hat).

    Ich weiß, ich sage es oft, aber: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal... einen Thread unkommentiert lassen.

    Das, was er beschrieben hat, ist seit Jahrzehnten Gang und Gäbe. Unter Windows heißt das Auslagerungsdatei, unter Linux zum Beispiel SWAP.
    Das ganze hat richtig umgesetzt auch einige Vorteile, weil es entgegen deiner witzlosen Annahme kein Ersatz für Arbeitsspeicher, sondern eine Erweiterung ist.

    Vorteile sind unter anderem, dass man bei Systemen mit knappem RAM Teile auslagern kann. Daher der Name SWAP. Häufig laufen eine Menge inaktiver Dienste im Hintergrund, die über Stunden oder gar Tage schlafen. Die können entsprechend ausgelagert werden, um ihre Daten weiterhin im Speicher zu halten, während der schnelle Speicher aber gleichzeitig für weitere Anwendungen freigemacht wird. Zurückgeladen ist das in Sekundebruchteilen, welche sich zwar von Nanosekunden unterscheiden, aber nach stundenlangem Schlafen keine wirkliche Verzögerung darstellen.

    Das kommt aber auch Programmen zugute, die intern keine Auslagerung ihrer Daten auf Festspeicher besitzen. Man kann somit einfacher und möglicherweise sogar über den RAM wachsende Daten halten, ohne eigens eine Lösung dafür schreiben zu müssen, weil die Speicherverwaltung des Systems das von sich aus macht.

    Eine Auslagerungsdatei macht den Rechner also eher schneller als langsamer, deshalb bringen es die meisten Betriebssysteme auch mit und verwalten es von Haus aus.

    Dein Argument mit der SSD ist übrigens ebenfalls Käse.
    Eine SSD ist zwar schneller als eine Magnetfestplatte, im Gegensatz zum RAM allerdings immer noch witzlos. Ob die Auslagerungsdatei auf einer Festplatte oder SSD liegt, macht nahezu keinen Unterschied, weil sie bei genügend RAM eben sowieso eher wirtschaftlicher als reiner Auslagerungsnatur genutzt wird. (Und keine SSD, die irgendein Consumer in seinem PC hat, nutzt SATA 3 vollständig aus. :rolleyes:)

    Also, wie gesagt, dann lieber mal nichts schreiben.
  • @Guthechtx

    also euer intellektuelles Geplänkel ist gar keine Hilfe. Es gibt zwei Möglichkeiten:

    a) Wenn du überhaupt keine Ahnung von Computern hast, dann hol dir im Bekanntenkreis Hilfe. Um den Arbeitsspeicher auszutauschen, musst du das Gehäuse des PCs öffnen und Bausteine wechseln (wie bei LEGO). Da ist es gut jemanden zu haben, der sich damit auskennt.

    b) du nimmst den PC mit zu einem Fachhändler. Der macht den dann auf und guckt rein. Dann sagt er dir was du brauchst.

    Zwei Infos sind für dich wichtig:

    1. Taktrate der RAM-Bausteine, auch genannt: MHZ = Megaherz (vom Mainboard abhängig)
    2. Maximal unterstützte Speichergröße, hoffentlich mindestens: 8 GB
    a) Das ist einmal vom Mainboard [Dort steckt der Prozessor drauf, die RAM-Bausteine, die Grafikkarte etc. Wie eine LEGO-Platte]
    b) außerdem auch vom Betriebssystem (windows) und Prozessor (64Bit) abhängig.

    Tipp: In der Regel ist der PC schneller, wenn du zwei gleiche Bausteine nimmst, also 2 mal 4 GB, anstatt 1 x 6 GB + 1 x 2 GB = 8 GB.

    Frag den Fachhändler danach. Dann kannst du es dir vom ihm einbauen lassen, was 20 bis 40 € mehr kosten wird. Oder du schreibst dir auf, was der Fachhändler zu den Punkten 1. und 2. sagt und bestellst die RAM-Bausteine im Internet.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von sChimmelKatZe ()

  • DerET schrieb:

    NEXT schrieb:

    Empedex schrieb:

    ...Du kannst gegebenfalls auch etwas Festplattenkapazität abzwacken und diesen als virtuellen RAM zur Verfügung stellen.


    xD
    Erklär mir mal, wie sowas möglich ist? Eine mechanische Festplatte ist nicht mal annähern so schnell wie ein RAM-Baustein. Eventuell wird es möglich sein, mit entsprechenden Programmen (??), aber dann hat dein PC eine ewig lange Zugriffszeit auf die Daten, die er in den "virtuellen" RAM (die Festplatte) lädt, sodass du keinesfalls Freude an dieser Sache hast.

    Eventuell eignet sich hierfür noch eine SSD. Da Diese ja mit 6 GB/s doch deutlich schneller als die HDDs ist.
    Aber auch das würde ich KEINESFALLS empfehlen. Eine SSD geht irgendwann an zu vielen Schreibvorgängen kaputt. Nutzt du diese also als virtuellen RAM, wird dort STÄNDIG beschrieben und gelöscht, was die Lebensdauer drastisch senken würde.

    Fazit: Finger weg von virtuellen Schrott und leg dir einfach 2 Riegel mit jeweils 2GB (falls dein Mainboard 4 RAM-Slots hat) zu oder greife zu 2 Riegeln mit jeweils 4 GB (falls du die alten ersetzen musst, da dein MB nur 2 RAM-Slots hat).

    Ich weiß, ich sage es oft, aber: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal... einen Thread unkommentiert lassen.

    Das, was er beschrieben hat, ist seit Jahrzehnten Gang und Gäbe. Unter Windows heißt das Auslagerungsdatei, unter Linux zum Beispiel SWAP.
    Das ganze hat richtig umgesetzt auch einige Vorteile, weil es entgegen deiner witzlosen Annahme kein Ersatz für Arbeitsspeicher, sondern eine Erweiterung ist.

    Vorteile sind unter anderem, dass man bei Systemen mit knappem RAM Teile auslagern kann. Daher der Name SWAP. Häufig laufen eine Menge inaktiver Dienste im Hintergrund, die über Stunden oder gar Tage schlafen. Die können entsprechend ausgelagert werden, um ihre Daten weiterhin im Speicher zu halten, während der schnelle Speicher aber gleichzeitig für weitere Anwendungen freigemacht wird. Zurückgeladen ist das in Sekundebruchteilen, welche sich zwar von Nanosekunden unterscheiden, aber nach stundenlangem Schlafen keine wirkliche Verzögerung darstellen.

    Das kommt aber auch Programmen zugute, die intern keine Auslagerung ihrer Daten auf Festspeicher besitzen. Man kann somit einfacher und möglicherweise sogar über den RAM wachsende Daten halten, ohne eigens eine Lösung dafür schreiben zu müssen, weil die Speicherverwaltung des Systems das von sich aus macht.

    Eine Auslagerungsdatei macht den Rechner also eher schneller als langsamer, deshalb bringen es die meisten Betriebssysteme auch mit und verwalten es von Haus aus.

    Dein Argument mit der SSD ist übrigens ebenfalls Käse.
    Eine SSD ist zwar schneller als eine Magnetfestplatte, im Gegensatz zum RAM allerdings immer noch witzlos. Ob die Auslagerungsdatei auf einer Festplatte oder SSD liegt, macht nahezu keinen Unterschied, weil sie bei genügend RAM eben sowieso eher wirtschaftlicher als reiner Auslagerungsnatur genutzt wird. (Und keine SSD, die irgendein Consumer in seinem PC hat, nutzt SATA 3 vollständig aus. :rolleyes:)

    Also, wie gesagt, dann lieber mal nichts schreiben.


    Ich habe die Festplatte nicht als ERSATZ für den RAM angenommen, sondern wie du auch, als Erweiterung. Als viel zu langsame Erweiterung, wodurch es wie gesagt, keinen Sinn hat.
    Eine Auslagerungsdatei besitzt JEDER PC... von Grundauf. Diese kann man meines Wissens wirklich vergrößern, wobei ich mich aber doch Frage, was mir eine Auslagerungsdatei von 16 GB bringen soll, wenn der RAM nur bei 4 GB liegt.
    Das alles hat aber nichts mehr mit der ursprünglichen Behauptung, man könne die Festplatte als virtuellen Arbeitsspeicher verweden, zu tun.
    Reeller Arbeitsspeicher, Auslagerungsdatei und "Virtueller" Arbeitsspeicher sind 3 verschiedene Dinge. Wobei ich mir wie gesagt, bei einem "virtuellen Arbeitsspeicher" nicht vorstellen kann, das so etwas per Software überhaupt realisierbar ist.

    Ob die Auslagerungsdatei nun auf der SSD oder HDD liegt, tut wohl wirklich weniger zur Sache. Sicher minimale Geschwindigkeitsdifferenzen, was aber bei ausgelagerten Dateien (Dateien die sowieso momentan nicht genutzt sind) völlig irrelevant ist.

    Ich ging von dem "Virtuellen Arbeitsspeicher" auf der SSD ist, NICHT DER AUSLAGERUNGSDATEI!
    Dort wäre dann nämlich tatsächlich die Geschwindigkeit der SSD (bis zum 20-fachen gegenüber der HDD) spürbar. Allerdings wieder mit dem Zusatz: Falls es eine Umsetzung für einen "Virtuellen" RAM gibt.

    Das die SSD im vergleich zum normalen RAM trotzdem weit hinterher hängt ist wohl außer Frage.

    Also bitte verdreh mir nicht die Wörter im Mund und komm mit deiner Auslagerungsdatei, von der ich kein Wort erwähnt habe. Ich hab ausschließlich über den "virtuellen" RAM gesprochen.


    P.S.: Warum soll eine SSD die 6 GB/s nicht ausnutzen? Als ich von meinem Sata 2 auf Sata 3 Anschluss umgesteckt habe, habe ich im Geschwindigkeitstest doch deutliche Fortschritte erkennen können??
  • Ich hab mal mit CPU-Z nachgeschaut was ich habe aber ich versteh das irgendwie nicht ganz
    Spoiler anzeigen

    Musste leider ein paar Sachen rauslöschen -.-

    CPU-Z TXT Report
    -------------------------------------------------------------------------

    Binaries
    -------------------------------------------------------------------------

    CPU-Z version 1.69.2.x64

    Processors
    -------------------------------------------------------------------------

    Number of processors 1
    Number of threads 4

    APICs
    -------------------------------------------------------------------------

    Processor 0
    -- Core 0
    -- Thread 0 0
    -- Thread 1 1
    -- Core 1
    -- Thread 0 2
    -- Thread 1 3

    Timers
    -------------------------------------------------------------------------

    ACPI timer 3.580 MHz
    HPET timer 14.318 MHz
    Perf timer 3.215 MHz
    Sys timer 1.000 KHz

    Processors Information
    -------------------------------------------------------------------------

    Processor 1 ID = 0
    Number of cores 2 (max 8)
    Number of threads 4 (max 16)
    Name Intel Core i3 3220
    Codename Ivy Bridge
    Specification Intel(R) Core(TM) i3-3220 CPU @ 3.30GHz
    Package (platform ID) Socket 1155 LGA (0x1)
    CPUID 6.A.9
    Extended CPUID 6.3A
    Core Stepping L1
    Technology 22 nm
    TDP Limit 55 Watts
    Tjmax 105.0 °C
    Core Speed 2793.3 MHz
    Multiplier x Bus Speed 28.0 x 99.8 MHz
    Stock frequency 3300 MHz
    Instructions sets MMX, SSE, SSE2, SSE3, SSSE3, SSE4.1, SSE4.2, EM64T, VT-x, AVX
    L1 Data cache 2 x 32 KBytes, 8-way set associative, 64-byte line size
    L1 Instruction cache 2 x 32 KBytes, 8-way set associative, 64-byte line size
    L2 cache 2 x 256 KBytes, 8-way set associative, 64-byte line size
    L3 cache 3 MBytes, 12-way set associative, 64-byte line size
    FID/VID Control yes

    Turbo Mode not supported
    Max non-turbo ratio 33x
    Max turbo ratio 33x
    Max efficiency ratio 16x
    Min Power 44 Watts
    O/C bins none
    Ratio 1 core 33x
    Ratio 2 cores 33x
    Ratio 3 cores 33x
    Ratio 4 cores 33x
    TSC 3292.7 MHz
    APERF 2694.0 MHz
    MPERF 3292.4 MHz

    Thread dumps
    -------------------------------------------------------------------------

    CPU Thread 0
    APIC ID 0
    Topology Processor ID 0, Core ID 0, Thread ID 0
    Type 01020104h
    Max CPUID level 0000000Dh
    Max CPUID ext. level 80000008h
    Cache descriptor Level 1, D, 32 KB, 2 thread(s)
    Cache descriptor Level 1, I, 32 KB, 2 thread(s)
    Cache descriptor Level 2, U, 256 KB, 2 thread(s)
    Cache descriptor Level 3, U, 3 MB, 16 thread(s)

    CPUID

    CPU Thread 2
    APIC ID 2
    Topology Processor ID 0, Core ID 1, Thread ID 0
    Type 01020104h
    Max CPUID level 0000000Dh
    Max CPUID ext. level 80000008h
    Cache descriptor Level 1, D, 32 KB, 2 thread(s)
    Cache descriptor Level 1, I, 32 KB, 2 thread(s)
    Cache descriptor Level 2, U, 256 KB, 2 thread(s)
    Cache descriptor Level 3, U, 3 MB, 16 thread(s)

    CPUID
    0x00000000 0x0000000D 0x756E6547 0x6C65746E 0x49656E69
    0x00000001 0x000306A9 0x02100800 0x3D9AE3BF 0xBFEBFBFF
    0x00000002 0x76035A01 0x00F0B2FF 0x00000000 0x00CA0000
    0x00000003 0x00000000 0x00000000 0x00000000 0x00000000
    0x00000004 0x1C004121 0x01C0003F 0x0000003F 0x00000000
    0x00000004 0x1C004122 0x01C0003F 0x0000003F 0x00000000
    0x00000004 0x1C004143 0x01C0003F 0x000001FF 0x00000000
    0x00000004 0x1C03C163 0x02C0003F 0x00000FFF 0x00000006
    0x00000005 0x00000040 0x00000040 0x00000003 0x00001120
    0x00000006 0x00000075 0x00000002 0x00000009 0x00000000
    0x00000007 0x00000000 0x00000281 0x00000000 0x00000000
    0x00000008 0x00000000 0x00000000 0x00000000 0x00000000
    0x00000009 0x00000000 0x00000000 0x00000000 0x00000000
    0x0000000A 0x07300403 0x00000000 0x00000000 0x00000603
    0x0000000B 0x00000001 0x00000002 0x00000100 0x00000002
    0x0000000B 0x00000004 0x00000004 0x00000201 0x00000002
    0x0000000C 0x00000000 0x00000000 0x00000000 0x00000000
    0x0000000D 0x00000007 0x00000340 0x00000340 0x00000000
    0x80000000 0x80000008 0x00000000 0x00000000 0x00000000
    0x80000001 0x00000000 0x00000000 0x00000001 0x28100800
    0x80000002 0x20202020 0x20202020 0x65746E49 0x2952286C
    0x80000003 0x726F4320 0x4D542865 0x33692029 0x3232332D
    0x80000004 0x50432030 0x20402055 0x30332E33 0x007A4847
    0x80000005 0x00000000 0x00000000 0x00000000 0x00000000
    0x80000006 0x00000000 0x00000000 0x01006040 0x00000000
    0x80000007 0x00000000 0x00000000 0x00000000 0x00000100
    0x80000008 0x00003024 0x00000000 0x00000000 0x00000000

    MSR 0x0000001B 0x00000000 0xFEE00800
    MSR 0x0000003A 0x00000000 0x00000005
    MSR 0x000001A0 0x00000000 0x00850089
    MSR 0x000000CE 0x00081010 0xE0012100
    MSR 0x00000017 0x00040000 0x00000000
    MSR 0x00000035 0x00000000 0x00020004
    MSR 0x000000C1 0x00000000 0x00000000
    MSR 0x000000C2 0x00000000 0x00000000
    MSR 0x000000C3 0x00000000 0x00000000
    MSR 0x000000C4 0x00000000 0x00000000
    MSR 0x00000186 0x00000000 0x00000000
    MSR 0x00000187 0x00000000 0x00000000
    MSR 0x000001AD 0x00000000 0x21212121
    MSR 0x00000194 0x00000000 0x00110000
    MSR 0x0000019A 0x00000000 0x00000000
    MSR 0x000001A4 0x00000000 0x00000000
    MSR 0x000001FC 0x00000000 0x0014005F
    MSR 0x00000601 0x18141494 0x80000380
    MSR 0x00000602 0x18141494 0x80000170
    MSR 0x00000606 0x00000000 0x000A1003
    MSR 0x00000610 0x80008226 0x001481B8
    MSR 0x00000611 0x00000000 0x773B7A70
    MSR 0x00000639 0x00000000 0x39D2B2C9
    MSR 0x00000641 0x00000000 0x00000000
    MSR 0x00000614 0x000D0000 0x016001B8
    MSR 0x0000019C 0x00000000 0x88410000
    MSR 0x000001A2 0x00000000 0x00691400
    MSR 0x000001B1 0x00000000 0x88410000
    MSR 0x00000198 0x00001EE7 0x00001B00
    MSR 0x00000199 0x00000000 0x00001B00

    CPU Thread 3
    APIC ID 3
    Topology Processor ID 0, Core ID 1, Thread ID 1
    Type 01020104h
    Max CPUID level 0000000Dh
    Max CPUID ext. level 80000008h
    Cache descriptor Level 1, D, 32 KB, 2 thread(s)
    Cache descriptor Level 1, I, 32 KB, 2 thread(s)
    Cache descriptor Level 2, U, 256 KB, 2 thread(s)
    Cache descriptor Level 3, U, 3 MB, 16 thread(s)

    CPUID
    0x00000000 0x0000000D 0x756E6547 0x6C65746E 0x49656E69
    0x00000001 0x000306A9 0x03100800 0x3D9AE3BF 0xBFEBFBFF
    0x00000002 0x76035A01 0x00F0B2FF 0x00000000 0x00CA0000
    0x00000003 0x00000000 0x00000000 0x00000000 0x00000000
    0x00000004 0x1C004121 0x01C0003F 0x0000003F 0x00000000
    0x00000004 0x1C004122 0x01C0003F 0x0000003F 0x00000000
    0x00000004 0x1C004143 0x01C0003F 0x000001FF 0x00000000
    0x00000004 0x1C03C163 0x02C0003F 0x00000FFF 0x00000006
    0x00000005 0x00000040 0x00000040 0x00000003 0x00001120
    0x00000006 0x00000075 0x00000002 0x00000009 0x00000000
    0x00000007 0x00000000 0x00000281 0x00000000 0x00000000
    0x00000008 0x00000000 0x00000000 0x00000000 0x00000000
    0x00000009 0x00000000 0x00000000 0x00000000 0x00000000
    0x0000000A 0x07300403 0x00000000 0x00000000 0x00000603
    0x0000000B 0x00000001 0x00000002 0x00000100 0x00000003
    0x0000000B 0x00000004 0x00000004 0x00000201 0x00000003
    0x0000000C 0x00000000 0x00000000 0x00000000 0x00000000
    0x0000000D 0x00000007 0x00000340 0x00000340 0x00000000
    0x80000000 0x80000008 0x00000000 0x00000000 0x00000000
    0x80000001 0x00000000 0x00000000 0x00000001 0x28100800
    0x80000002 0x20202020 0x20202020 0x65746E49 0x2952286C
    0x80000003 0x726F4320 0x4D542865 0x33692029 0x3232332D
    0x80000004 0x50432030 0x20402055 0x30332E33 0x007A4847
    0x80000005 0x00000000 0x00000000 0x00000000 0x00000000
    0x80000006 0x00000000 0x00000000 0x01006040 0x00000000
    0x80000007 0x00000000 0x00000000 0x00000000 0x00000100
    0x80000008 0x00003024 0x00000000 0x00000000 0x00000000

    MSR 0x0000001B 0x00000000 0xFEE00800
    MSR 0x0000003A 0x00000000 0x00000005
    MSR 0x000001A0 0x00000000 0x00850089
    MSR 0x000000CE 0x00081010 0xE0012100
    MSR 0x00000017 0x00040000 0x00000000
    MSR 0x00000035 0x00000000 0x00020004
    MSR 0x000000C1 0x00000000 0x00000000
    MSR 0x000000C2 0x00000000 0x00000000
    MSR 0x000000C3 0x00000000 0x00000000
    MSR 0x000000C4 0x00000000 0x00000000
    MSR 0x00000186 0x00000000 0x00000000
    MSR 0x00000187 0x00000000 0x00000000
    MSR 0x000001AD 0x00000000 0x21212121
    MSR 0x00000194 0x00000000 0x00110000
    MSR 0x0000019A 0x00000000 0x00000000
    MSR 0x000001A4 0x00000000 0x00000000
    MSR 0x000001FC 0x00000000 0x0014005F
    MSR 0x00000601 0x18141494 0x80000380
    MSR 0x00000602 0x18141494 0x80000170
    MSR 0x00000606 0x00000000 0x000A1003
    MSR 0x00000610 0x80008226 0x001481B8
    MSR 0x00000611 0x00000000 0x773BDDFD
    MSR 0x00000639 0x00000000 0x39D2FD37
    MSR 0x00000641 0x00000000 0x00000000
    MSR 0x00000614 0x000D0000 0x016001B8
    MSR 0x0000019C 0x00000000 0x88420000
    MSR 0x000001A2 0x00000000 0x00691400
    MSR 0x000001B1 0x00000000 0x88420000
    MSR 0x00000198 0x00001EE7 0x00001B00
    MSR 0x00000199 0x00000000 0x00001B00

    Chipset
    -------------------------------------------------------------------------

    Northbridge Intel Ivy Bridge rev. 09
    Southbridge Intel P75/B75 rev. 04
    Graphic Interface PCI-Express
    PCI-E Link Width x16
    PCI-E Max Link Width x16
    Memory Type DDR3
    Memory Size 4 GBytes
    Channels Dual
    Memory Frequency 798.1 MHz (1:6)
    CAS# latency (CL) 11.0
    RAS# to CAS# delay (tRCD) 11
    RAS# Precharge (tRP) 11
    Cycle Time (tRAS) 28
    Command Rate (CR) 1T
    MCHBAR I/O Base address 0x0FED10000
    MCHBAR I/O Size 19456
    MCHBAR registers

    Memory SPD
    -------------------------------------------------------------------------

    DIMM # 1
    SMBus address 0x50
    Memory type DDR3
    Module format UDIMM
    Manufacturer (ID) Samsung (CE00000000000000)
    Size 2048 MBytes
    Max bandwidth PC3-12800 (800 MHz)
    Part number M378B5773EB0-CK0
    Serial number 95A611E0
    Manufacturing date Week 50/Year 12
    Number of banks 8
    Nominal Voltage 1.50 Volts
    EPP no
    XMP no
    AMP no
    JEDEC timings table CL-tRCD-tRP-tRAS-tRC @ frequency
    JEDEC #1 6.0-6-6-16-22 @ 457 MHz
    JEDEC #2 7.0-7-7-19-26 @ 533 MHz
    JEDEC #3 8.0-8-8-22-30 @ 609 MHz
    JEDEC #4 9.0-9-9-24-33 @ 685 MHz
    JEDEC #5 10.0-10-10-27-37 @ 761 MHz
    JEDEC #6 11.0-11-11-28-39 @ 800 MHz

    DIMM # 2
    SMBus address 0x52
    Memory type DDR3
    Module format UDIMM
    Manufacturer (ID) Samsung (CE00000000000000)
    Size 2048 MBytes
    Max bandwidth PC3-12800 (800 MHz)
    Part number M378B5773EB0-CK0
    Serial number 95A611F3
    Manufacturing date Week 50/Year 12
    Number of banks 8
    Nominal Voltage 1.50 Volts
    EPP no
    XMP no
    AMP no
    JEDEC timings table CL-tRCD-tRP-tRAS-tRC @ frequency
    JEDEC #1 6.0-6-6-16-22 @ 457 MHz
    JEDEC #2 7.0-7-7-19-26 @ 533 MHz
    JEDEC #3 8.0-8-8-22-30 @ 609 MHz
    JEDEC #4 9.0-9-9-24-33 @ 685 MHz
    JEDEC #5 10.0-10-10-27-37 @ 761 MHz
    JEDEC #6 11.0-11-11-28-39 @ 800 MHz

    DIMM # 1
    SPD registers
    00 01 02 03 04 05 06 07 08 09 0A 0B 0C 0D 0E 0F
    00 92 11 0B 02 03 19 00 01 03 11 01 08 0A 00 FC 00
    10 69 78 69 30 69 11 18 81 00 05 3C 3C 00 F0 83 01
    20 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
    30 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 0F 01 20 00
    40 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
    50 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
    60 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
    70 00 00 00 00 00 80 CE 02 12 50 95 A6 11 E0 C1 09
    80 4D 33 37 38 42 35 37 37 33 45 42 30 2D 43 4B 30
    90 20 20 00 00 80 CE 00 00 00 55 30 36 57 30 30 30
    A0 01 00 01 01 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
    B0 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 30 36 00
    C0 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
    D0 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
    E0 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
    F0 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00

    DIMM # 2
    SPD registers
    00 01 02 03 04 05 06 07 08 09 0A 0B 0C 0D 0E 0F
    00 92 11 0B 02 03 19 00 01 03 11 01 08 0A 00 FC 00
    10 69 78 69 30 69 11 18 81 00 05 3C 3C 00 F0 83 01
    20 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
    30 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 0F 01 20 00
    40 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
    50 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
    60 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
    70 00 00 00 00 00 80 CE 02 12 50 95 A6 11 F3 C1 09
    80 4D 33 37 38 42 35 37 37 33 45 42 30 2D 43 4B 30
    90 20 20 00 00 80 CE 00 00 00 55 30 36 57 30 30 30
    A0 01 00 01 01 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
    B0 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 30 36 00
    C0 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
    D0 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
    E0 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
    F0 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00

    Monitoring
    -------------------------------------------------------------------------

    Mainboard Model MS-7797 (0x000001AB - 0x005F2557)


    Storage
    -------------------------------------------------------------------------

    Drive 0
    Device Path \\?\scsi#disk&ven_ata&prod_st2000dm001-9yn1#4&2c4c29f0&0&000000#{53f56307-b6bf-11d0-94f2-00a0c91efb8b}
    Type Fixed
    Name ATA ST2000DM001-9YN1
    Capacity 1863.0 GB
    SMART Support Yes

    Drive 1
    Device Path \\?\scsi#disk&ven_ata&prod_wdc_wd5000aaks-0#4&2c4c29f0&0&010000#{53f56307-b6bf-11d0-94f2-00a0c91efb8b}
    Type Fixed
    Name ATA WDC WD5000AAKS-0
    Capacity 465.8 GB
    SMART Support Yes

    Drive 2
    Device Path \\?\usbstor#disk&ven_generic-&prod_multi-card&rev_1.00#20071114173400000&0#{53f56307-b6bf-11d0-94f2-00a0c91efb8b}
    Type Fixed
    Name Generic- Multi-Card
    SMART Support Yes

    Graphics
    -------------------------------------------------------------------------

    Number of adapters 1

    Graphic APIs
    -------------------------------------------------------------------------

    API NVIDIA I/O
    API NVIDIA NVAPI

    Display Adapters
    -------------------------------------------------------------------------

    Display adapter 0
    Name NVIDIA GeForce GTX 650
    Board Manufacturer Micro-Star International Co., Ltd. (MSI)
    Revision A2
    Memory size 1024 MB
    PCI device bus 1 (0x1), device 0 (0x0), function 0 (0x0)
    Vendor ID 0x10DE (0x1462)
    Model ID 0x0FC6 (0x2802)
    Performance Level 2D Desktop
    Core clock 324.0 MHz
    Memory clock 324.0 MHz
    Performance Level Default
    Core clock 540.0 MHz
    Memory clock 810.0 MHz
    Performance Level 3D Applications
    Core clock 1058.5 MHz
    Memory clock 2500.0 MHz

    Win32_VideoController AdapterRAM = 0x40000000 (1073741824)
    Win32_VideoController DriverVersion = 9.18.13.3788
    Win32_VideoController DriverDate = 05/19/2014

    Software
    -------------------------------------------------------------------------

    Windows Version Microsoft Windows 7 (6.1) Home Premium Edition 64-bit Service Pack 1 (Build 7601)
    DirectX Version 11.0

  • Guthechtx schrieb:



    Chipset
    -------------------------------------------------------------------------

    Northbridge Intel Ivy Bridge rev. 09
    Southbridge Intel P75/B75 rev. 04
    Graphic Interface PCI-Express
    PCI-E Link Width x16
    PCI-E Max Link Width x16
    Memory Type DDR3
    Memory Size 4 GBytes
    Channels Dual
    Memory Frequency 798.1 MHz (1:6)
    CAS# latency (CL) 11.0
    RAS# to CAS# delay (tRCD) 11
    RAS# Precharge (tRP) 11
    Cycle Time (tRAS) 28
    Command Rate (CR) 1T
    MCHBAR I/O Base address 0x0FED10000
    MCHBAR I/O Size 19456
    MCHBAR registers

    Memory SPD
    -------------------------------------------------------------------------

    DIMM # 1
    SMBus address 0x50
    Memory type DDR3
    Module format UDIMM
    Manufacturer (ID) Samsung (CE00000000000000)
    Size 2048 MBytes
    Max bandwidth PC3-12800 (800 MHz)
    Part number M378B5773EB0-CK0
    Serial number 95A611E0
    Manufacturing date Week 50/Year 12
    Number of banks 8
    Nominal Voltage 1.50 Volts
    EPP no
    XMP no
    AMP no
    JEDEC timings table CL-tRCD-tRP-tRAS-tRC @ frequency
    JEDEC #1 6.0-6-6-16-22 @ 457 MHz
    JEDEC #2 7.0-7-7-19-26 @ 533 MHz
    JEDEC #3 8.0-8-8-22-30 @ 609 MHz
    JEDEC #4 9.0-9-9-24-33 @ 685 MHz
    JEDEC #5 10.0-10-10-27-37 @ 761 MHz
    JEDEC #6 11.0-11-11-28-39 @ 800 MHz

    DIMM # 2
    SMBus address 0x52
    Memory type DDR3
    Module format UDIMM
    Manufacturer (ID) Samsung (CE00000000000000)
    Size 2048 MBytes
    Max bandwidth PC3-12800 (800 MHz)
    Part number M378B5773EB0-CK0
    Serial number 95A611F3
    Manufacturing date Week 50/Year 12
    Number of banks 8
    Nominal Voltage 1.50 Volts
    EPP no
    XMP no
    AMP no
    JEDEC timings table CL-tRCD-tRP-tRAS-tRC @ frequency
    JEDEC #1 6.0-6-6-16-22 @ 457 MHz
    JEDEC #2 7.0-7-7-19-26 @ 533 MHz
    JEDEC #3 8.0-8-8-22-30 @ 609 MHz
    JEDEC #4 9.0-9-9-24-33 @ 685 MHz
    JEDEC #5 10.0-10-10-27-37 @ 761 MHz
    JEDEC #6 11.0-11-11-28-39 @ 800 MHz


    -------------------------------------------------------------------------

    Mainboard Model MS-7797 (0x000001AB - 0x005F2557)



    Windows Version Microsoft Windows 7 (6.1) Home Premium Edition 64-bit Service Pack 1 (Build 7601)
    DirectX Version 11.0

    [/spoiler]



    Das ist der Wichtige Teil. Du hast 2 RAM-Riegel mit jeweils 2 GB und 800 Mhz verbaut.
    Mainboard steht auch unten, ich gucke noch eben, wie viele Steckplätze du für den RAM hast. :)

    EDIT: Die Produkt-Nummer von deinen RAM-Bausteinen ist soweit ich sehe schonmal diese hier: M378B5773EB0-CK0
  • Hast du einen ALDI PC? mrmemory.co.uk/memory-ram-upgr…Desktop+%2F+Tower~MS-7797

    Mainboard Model MS-7797 (0x000001AB - 0x005F2557)

    geizhals.de/?cat=ramddr3&asuch…en&mail=&bl1_id=30&sort=t

    Alle Speicher mit der Beschreibung DDR3-1600 laufen bei dir (das sind dann trotzdem 800 MHZ pro BAUSTEIN im DUALCHANNEL)! (FALLS NICHT, hast du ein 14-tägiges Rückgaberecht, wenn du bei einem Online-Händler einkaufst)

    Viel Erfolg