Sound im Auto verbessern/optimieren

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Sound im Auto verbessern/optimieren

    Anzeige
    Hallo Community,

    ich habe zur Zeit extrem viel Spaß an Vlogs (hier speziell im Auto aufgenommen)
    Allerdings habe ich nur einen Standard JVC Camcorder mit minderwertigem Mikrofon.
    Solange ich langsam fahre ist es, für meinen Geschmack ausreichend, sobald ich etwas schneller fahre sind die Nebengeräusche ziemlich störend.
    Für diejenigen die wissen wollen wie es sich anhört: youtu.be/P9JmCOUx73U (zum Ende hin fahre ich schneller, einfach skippen)

    Leider hat die Cam keinen weiteren Mikrofon Eingang, sonst hätte ich mir vermutlich ein Ansteckmikrofon für schmales Geld gekauft.
    Und extern aufnehmen wird vermutlich zu Synchronisationsproblemen führen...

    Hat von euch noch jemand eine zündende Idee wie man das etwas professioneller angehen könnte?

    VG
    cojahn
    Minecraft ist tot!
  • Kauf dir ein Rode SmartLav Mikro (ca. 45€) und steck das an dein Handy. Synchronisieren kannst du ja später anhand der Lippenbewegungen oder du klatscht vorm losfahren oder wenn du an der ampel bist einfach einmal und schneidest das später weg.
    Es wäre langsam mal wieder Zeit diese Signatur zu überarbeiten, ich bin aber wie immer zu faul. Deshalb gibt´s jetzt wieder diesen Platzhaltertext.
    Ihr könntet solange doch mal auf meinem Kanal vorbeischauen: [url]www.youtube.com/Dir3ct0rLP[/url]

  • Kugelcharakteristiken sind, gerade in lauten Umgebungen, mit Vorsicht zu genießen.
    Das kann klappen, hängt aber extrem von der Positionierung ab.
    Hier gilt: So nah wie möglich an die aufzuzeichnende Schallquelle, so weit wie Möglich vom Generator der Störgeräusche.

    Bessere Ergebnisse würdest du mit einem Mikrofon mit Nieren-Charakteristik erreichen.
    Leider ist mir allerdings kein Mikrofon wie das Røde SmartLav bekannt das eine solche Nieren-Charakteristik besitzt.

    Ausprobieren solltest du es also auf jeden Fall - wenn dir das Ergebnis nicht ausreicht, können wir uns an dieser Stelle immernoch über einen Audiorecorder und ein anderes Mikrofon unterhalten. :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von leBro ()

  • Anzeige
    @cojahn
    Da dieser Thread "als erledigt markiert" wurde und seit 2 Wochen keine Antwort mehr kam, schließe ich hier mal.
    Falls doch noch Rückfragen auftauchen, oder ich anderwertig zu früh geschlossen haben sollte, so genügt eine kleine PN des Threaderstellers an mich.


    #CLOSED