UHD TV als Multimedia/Gaming Monitor

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • UHD TV als Multimedia/Gaming Monitor

    Anzeige
    Guten Tag zusammen.

    Ich hab mal im Forum rund ein halbes Stündchen rumgeschaut und keinen "Aktuellen" Thread zu dem Thema UHD (nicht die FullHD ) Fernseher als ,ich sag mal Multimedia/Gaming Monitor zu verwenden, gefunden.

    Ich weiss zwar das UHD Monitore extrem im Preis gesunken sind und im Herbst auch mit dem Asus PB287Q ein Monitor kommt der mit 60 Hertz und UHD und nur 1 Millisekunden sich auch zum Gamen eignet. Jedoch hab ich so mein Problem mit 28 Zoll und UHD denn ich habe hier ein FullHD Display mit 27 Zoll stehen und wenn UHD ja 2 mal FullHD (4 mal mehr Pixel) ist hab ich irgendwie Angst das zu "klein" wird. Ich weis das töhnt in wenig Blöd und ich weis dass in Games deswegen die Objekte nicht kleiner werden (höchstens auf dem Desktop und Co)jedoch möchte ich gerne auf etwas grösserem Zocken wenn man schon "genug" Pixel hat um eine Grössere Fläche/Zoll zu benutzen ohne dass die Pixeldichte und damit die Schärfe und der Platz gegenüber UHD verloren geht.
    Da ja ein die meisten UHD Tvs 200Hz haben sollte die Wiederholrate kein Problem sein jedoch konnte ich bis jetzt noch nichts über denn Imputlag erfahren. Und da wollte ich euch fragen ob es überhaupt möglich ist einen UHD TV als Monitor zu betreiben so dass er auch zum Gamen einsetzbar ist. Und wenn ja welcher sich zum Beispiel dazu eignen würde.

    Freue mich auf eure Meinung

    Choppergunny
  • Also vom System her sollte es keine Probleme geben da ich eine 680 und nen i7 3770K besitze und ich denke die werden die meisten Games packen. Wie gesagt ich finde es ist halt einfach ein wenig komisch wenn man einen nen 27 zöller mit Full HD und dann 1 zoll mehr und dafür die doppelte Auflösung.
  • Das mit der Auflösung ist eine reine Gewohnheitssache. War bei mir auch so, als ich das neue MacBook mit Retina-Display gekauft habe - man sieht wirklich keine einzelnen Pixel mehr, alles ist viel weicher und sieht nicht mehr nach normalem Computerdisplay aus. Aber das kommt ja dem grafischen "Erlebnis" nur zugute.

    Allerdings solltest du unbedingt darauf achten, dass dein UHD-Display, was höchstwahrscheinlich aus zwei kleineren hochkant liegenden Displays bestehen wird, kein vertikales Tearing aufweist. Das ist nämlich extrem störend und kann dir das Spielerlebnis direkt kaputt machen. Also immer vorher ausprobieren und wirklich auf Herz und Nieren testen!
  • Anzeige

    choppergunny schrieb:

    Also vom System her sollte es keine Probleme geben da ich eine 680 und nen i7 3770K besitze und ich denke die werden die meisten Games packen. Wie gesagt ich finde es ist halt einfach ein wenig komisch wenn man einen nen 27 zöller mit Full HD und dann 1 zoll mehr und dafür die doppelte Auflösung.


    Mit dem PC wirst du keine UHD Spiele genießen können.
    Die UHD Auflösung braucht so extrem viel Grafikpower, das deine GTX 680 Hoffnungslos Überfordert sein wird in 80% der Fälle.

    Ich habe hier eine GTX 770, was eine bessere GTX 680 ist und einen 1440p Monitor. Die Frameraten Krachen mir eindeutig zutief ein um noch wirklich Spaß dran zu haben meine Spiele in der Nativ Auflösung zu Spielen in guten Grafikeinstellungen.
    Wenn du allerdings alte Spiele spielen willst oder dich bei neuen Titeln auf Medium Details zufrieden stellst, dann könnte das sogar was werden. Aber wozu dann 4k?

    Der Desktop Betrieb wird gut gehen und auch viel Platz hergeben für das Arbeiten am PC, aber da würde ich dann eher auf Dual Monitore setzen oder sowas im dreh.

    Ich persönlich würde noch warten bis die UHD Monitore entweder im Preis nochmal Fallen und bessere Modelle draußen sind (Nicht die Halb fertigen dinger, die schnell auf den Markt müssen für wenig Geld) oder die Grafikkarten die UHD Auflösung wirklich schaffen.
    Selbst Dual GPU Systeme können manche dinge nicht in 4k Flüssig darstellen.


    Überleg es dir ;)
  • choppergunny schrieb:

    Also vom System her sollte es keine Probleme geben da ich eine 680 und nen i7 3770K besitze und ich denke die werden die meisten Games packen. Wie gesagt ich finde es ist halt einfach ein wenig komisch wenn man einen nen 27 zöller mit Full HD und dann 1 zoll mehr und dafür die doppelte Auflösung.


    Mit dem System wirst du auf 4k AAA Titel maximal auf Low oder Medium spielen können. Darf man denn fragen wieso genau du jetzt einen 4k Monitor/TV willst? Geht es nur um die Bildschirmdiagonale? Wichtig wäre eigentlich mal zu wissen, was für Games du spielst. Wenn du schon eine GTX680 hast, dann nehme ich mal an, dass du wohl gerne auch die volle Leistung nutzt und ich kann dir leider nicht sagen, ob zum Beispiel ein Battlefield 4 auf Medium ohne AA in 4k besser aussieht als als in 1080p auf Ultra mit AA. Ich schätze mal nicht. Für mich erschließt sich nicht so ganz der Sinn in so einer hohen Auflösung zu spielen, wenn ich dafür matschige Texturen habe.

    Wie Julien schon sagte: Am besten einfach mal testen, aber ich denke nicht, dass die Leistung deines Systems für grafikintensive Games reichen wird. Da muss mindestens noch eine zweite GTX680 rein.

    Generell ist zocken auf TVs über PC gar kein Problem. Wenn ich mich nicht irre, dann zockt ein Sarazar beispielsweise auch auf einem 38" und einem 42" TV. Auf das mögliche Tearing wurdest du ja bereits hingewiesen :) Übrigens sollte da wegen der doppelten Auflösung nichts "kleiner" werden, sondern einfach nur schärfer. Schau mal, mein Handy hat sogar eine FullHD Auflösung auf einem 5" Bildschirm und da ist nichts klein, sondern alles einfach nur gestochen scharf. Schließe mich da aber deiner Meinung an, dass ich bei UHD eher auf einen großen TV zurückgreifen würde als auf einen Monitor.
    Deine Deutscher Nummer 1 für The Elder Scrolls Online!
    Destiny, TESO & Overwatch News, Guides, Gameplay & mehr

    Schaut doch mal vorbei :)
  • Wobei ein TV-Gerät dann wieder einen anderen Farbraum darstellt als ein PC-Monitor und im schlimmsten Fall sogar noch einen gewissen Overscan hat. :/ Es ist definitiv machbar, ich habe es früher auf dem PC und Fernseher meines Bruders ausprobiert, aber es sieht halt einfach anders aus als auf einem guten Monitor mit RGB-Wiedergabe.