the t.bone SCT 700 + U-Phoria UMC22

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • the t.bone SCT 700 + U-Phoria UMC22

    Anzeige
    Tag Forum,
    Ich hätte eine kleine Frage wegen dem Audioequipment, das ich plane, mir zuzulegen.
    Meine Entscheidung wäre beim Mikrofon selber schon fix: das Röhrenmikrofon inkl. Netzteil t.bone SCT 700
    Allerdings bin ich noch beim Interface ziemlich im Wanken.
    Ich habe schon viiiiieeeel schlechtes über Behringer gehört, aber da ich mal dem Audiointerface von Behringer 'ne Chance geben (U-Phoria UMC22).
    Die Preamps scheinen ja an sich gut zu sein. Aber wie schon gesagt, ich bin mir noch nicht sicher.
    Auch toll wäre es, wenn ich dann in Audacity nicht so viel Last mit der Audionachbearbeitung wie Rauschentfernung hätte. Ich wollte mir dass Setup für LP's und Synchros anschaffen. Wenn jemand das Setup besitzt, wie kommt er damit zurecht? Und muss die Phantomspeisung am Interface abgeschalten werden, da ja ein Netzteil für das Röhrenmikro dabei ist? Wenn das Setup scheiße ist (*hust, hust Behringer*), wäre ich sehr dankbar, wenn mir jemand ein anderes Audiointerface empfehlen könnte. Mit möglichst wenig Rauschen und auch nicht so teuer.

    Interface: thomann.de/at/behringer_u_phoria_umc22.htm
    Mikro: thomann.de/at/the_tbone_sct70…renmikrofon.htm

    Danke schon Mal im Vorraus. :P
  • Behringer an sich ist ja kein Schrott, nur eben das billige Zeug wie die Mischpulte für 50€ sind absoluter Rotz. Das U-Phoria UMC22 hingegen ist durchaus ein gutes Interface und absolut sein Geld wert, also keine Bedenken hier. :) Und ja, für das SCT 700 brauchst du keine Phantomspeisung, weil das Mikrofon ja direkt vom Netzteil mit Strom versorgt wird.
  • @qubicplay

    Da dieser Thread "als erledigt markiert" wurde und seit 2 Wochen keine Antwort mehr kam, schließe ich hier mal.

    Falls doch noch Rückfragen auftauchen, oder ich anderwertig zu früh
    geschlossen haben sollte, so genügt eine kleine PN des Threaderstellers
    an mich.

    #CLOSED

    Achja ich suche Leute für Podcast,falls also jemand aus der Kneipe sich angesprochen fühlt,meldet euch.