Die Qual der Wahl - Mikrofon/Soundkarte?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Die Qual der Wahl - Mikrofon/Soundkarte?

    Anzeige
    Hallöchen,
    nach etwas rumtesterei habe ich festgestellt das nicht mein Headset blechern klingt sondern dies der Rauschunterdrückung softwareseitig geschuldet ist. Wenn ich diese ausmache höre ich jedoch ein extremes rauschen was auch mittels Audacity nicht optimal weggefiltert werden kann (deutlich besser aber eben nciht optimal). Nach etwas rumlesen habe ich herausgefunden das einige hier dafür eine extra Soundkarte (eben nicht OnBoard) empfehlen die das Grundrauschen wohl damit beseitigen. Andererseits spiele ich schon eine weile mit dem Gedanken ein Mikrofon mir zuzulegen. In näherer Betrachtung habe ich da das t.bone SC440 oder das t.bone SC450 USB jeweils als Bundle.
    Beides sind ja somit USB Mikrofone und würden somit ja dann den Kauf einer Soundkarte nicht benötigen da das ganze ja via USB dann kommt. Auch habe ich mir den Mikrofonvergleich schon halbwegs durchgelesen aber auch hier gehen ja die Meinungen doch teilweise auseinander. Auch bei einem Youtube-Video das das SC440 gegen das SC450 USB vorstellte war ein minimaler Unterschied nur wahrzunehmen und zwar beim Rauschen. Das SC440 rauschte minimal etwas mehr als das SC450 USB wobei mir das beim ersten anhören erst gar nicht auffiel. Erst mit Headset und voller Lautstärke hörte ich dies.
    Auch über die Win8 Problematik mit USB Mikros habe ich was gefunden. Aktuell nutze ich Windows 7 nur wenn ich da an die Zukunft denke...
    Klar es gibt ja auch noch die XLR Varianten etc aber diese liegen aktuell über meinem Budget mit allem drum und dran.
    Weitere Punkte die mir wegen einem evtl. Mikrofon Sorgen machen sind folgende:
    1. Ich bin es im TS gewohnt mittels Headset zu sprechen. Ich kann mir das aktuell absolut nicht vorstellen immer in ein Mikro zu sprechen. Ist aber wohl evtl. nur Gewöhnungssache. Weil jedes mal den Ständer abbauen habe ich auch keinen Bock zu.
    2. Meine Frau sitzt mit ihrem PC neben mir (sprich genau am Nachbartisch). Mittels Headset hatten wir heir bei Aufnahmen Überschneidungen wobie ich dies halbwegs wegbekam mittels Audacity da ich meine Frau dann auf meiner Tonspur wie auf der TS Tonspur hatte (etwas zeitversetzt). Ich habe hier die Befürchtung das ein Mikrofon das Problem noch verstärken würde auch wennd ie Nierencharakterisitik ja nach hinten schwächer aufnimmt.
    3. Platzprobleme mit einem Mikrofonständer. Diese sind zwar beim Bundle dabei, aber ich müsste platzmäßig echt erst mal schauen wie ich das machen kann.
    Ein Tischständer hat ja den Nachteil der Erschütterung wenn man mal auf den Tisch klopft mittels Tastatur etc. (so zumindest gelesen). Eine Tischklemme ist zwar nett kann ich aber wenn nur hinten am Tisch anbringen was wiederum näher an meiner Frau dran wäre und komplett über den Monitor so ragen würde. An der rechten Seite kann ich diesen nicht befestigen.
    4. Bedenken wegen des Mikrofonständers. Ich habe kinder udn wenn die da doof rankommen könnte das ganze ja evtl umfallen....

    So, wie ihr seht habe ich da einiges an Skepsis und evtl. habt ihr ja den ein oder anderen Rat wie was wer wo xD.
    Preislich sollte das ganze 120 € nicht übersteigen.
    Ich danke schonmal im voraus :)
  • Hi,

    ich hatte vor Kurzem die gleiche Problematik wie du, jedoch konnte ich es mit ein paar interessanten privaten Gesprächen und viel Unterstützung hier im Forum recht gut lösen.

    Gehen wir systematisch vor:

    1. Das Thema Soundkarte. Zu einem solltest du dir Gedanken machen, welche SK zu deinem Headset / KH passt. Je nach dem welches Modell du nutzt, gibt es gute und moderate SK die auch nicht unbedingt die Welt kosten. Ein guter KH kann allerdings auch recht viel ausmachen (konnte schon ein, zwei gute Modelle hören und ja....). Poste am besten mal dein Modell und dann kann am besten entschieden werden welches Modell passt. Grundsätzlich kann ich aber eine SK gegenüber dem Onboard Sound empfehlen - ich habe zu Hause derzeit ein Headset und meine 5.1 Anlage an meiner Creative Sound Blaster X-fi Titanium hängen und man merkt den Unterschied zum Onboard Sound recht deutlich (bei mir). Heute wird außerdem mein BD DT 770 pro 250o KH geliefert der dann an eine FiiO E10 Olympus gehangen wird (ich freu mich schon drauf). Außerdem finde ich, dass die softwareseitigen Lösungen der meisten SK's ausgefeilter sind als die der Onboard Chips.

    2. Mikrofon. Ja, ich hab mir vor ca 1 Woche das t.bone SC 440 USB im Potcaster Bundle gegönnt. Persönlich bin ich recht zufrieden, wenngleich es Anfangs etwas mühselig war!

    Die Fertigung des Mikros ist recht wertig, dahingehend konnte ich nicht meckern. Plug & Play hat bei meinem Windows 7 LapTop, sowie auch bei meinem Windows 8.1 PC bestens funktioniert (Standard Windows 8 soll angeblich ein bisschen mucken). Soundtechnisch wars allerdings dann kompliziert. Mein Rat - evtl den Kauf eines aktiven USB Hubs einplanen (da gibts recht oft Probleme wegen der Spannungsversorgung = Laustärke des Mikros) - das macht ggf nochmal 15-20€ (kann wohl aber auch mit dem SC 450 passieren hab ich mir sagen lassen!), ansonsten - wenn man sich Zeit nimmt, kann man das Mikro recht gut einstellen. Wenn man sich normal davor setzt funktioniert das Mikro bei einem Pegel von 40-50 inzwischen recht gut bei mir. Andere nutzen 20-30 allerdings geht das bei mir nicht (bisher unbekannt warum). Aber auch so klappt das eigentlich ganz zufrieden stellend.

    3. TS und Ständer. Ja, anfangs war ich auch besorgt wie das mit TS und Skype wird, aber ich kann erstmal entwarnen. Es klappt eigentlich genauso gut wie mit einem Headset (bei mir). Ich habe davor das Logitech G930 genutzt und wenn ich mal einfach so Skypen will oder im TS hänge und grade keine Lust habe mein Logitech aufzusetzen, nutze ich mein t.bone! Einfach den pegel höher drehen und schon kann man sich auch gemütlich zurück lehnen und reden - selbst wenn ich mich wegdrehe und spreche hört man mich bei einem Pegel von 90-100 noch recht gut! Selbstredent ist dass dann auch empfindlicher als bei einem HS Mikro - dass heist einen riesen Radau sollte man vermeiden. Allerdings habe ich bereits mir mehreren Leuten gesprochen und die meinen, dass bei einem so hohen Pegel die Qualität ungefähr mit meinem Logitech Mikro vergleichbar wäre - was ich OK finde wenn man sich blos hinlümmelt und es nicht drauf anlegt.

    Bezüglich dem Ständer. Ich nutze seit Anfang den Ständer des Potcast Bundles und dass hat recht gut funktioniert. Er hält aber wie schon gesagt, er nimmt Platz weg! Ich habe mir deshalb einen Mikrofon Arm zugelegt den man am Tisch befestigen kann. Entweder an der Kante via einer Klemme oder direkt auf den Tisch mit einem Pflansch zum anschrauben. Der Arm hält das Mikro in einer beliebigen Position und ist beweglich (drehbar, verstellbar) kann aber auch fixiert werden. Solche Arme gibts billig (aber brauchbar, nutze ich selbst) für 40€ bishin zu 300€+! Richtig angebracht und eingestellt hält sowas bombig (und sollte auch recht kindersicher sein). Was die Montage angeht sollte man sich halt überlegen wie man ihn anbringen könnte (evtl auch an der Wand?) - da gibt es fast immer einen Weg.

    4. Tischmontage und Störgeräusche. Also mit einem halbwegs brauchbaren Ständer / Arm und einer Mikrofon Spinne (wie in den Bundle's) sollte das gehen. Bei einem entsprechenden Arm fällt dann auch das Problem weg, dass Kinder den leicht umrennen könnten.

    5. Doppelaufnahmen. Nun, wenn deine Frau neben dir sitzt kommt es ganz drauf an. Evtl reicht eine gute Positionierung des Mikrofons mit einem niedrigen Pegel aus um dass zu vermeiden - allerdings gibts hier im Forum Leute die dich dahingehend professioneller beraten können. Möglich wäre auch ein gerichtetes Mikrofon oder etwas dergleichen - aber ob das preislich so hinkommt.... Warte da lieber noch auf ein bis zwei weitere Meinungen, evtl ist was dabei!

    6. Kosten! Also ich werf mal meine Erfahrung in den Ring: Ich sagte ich will so ca 100€ ausgeben.

    Daraus wurde:

    Potcast Bundle 89€
    aktiver USB HUb 18€
    Mikrofon Arm 39€
    5/8 zu 3/8 Zoll Gewindeadapter 4€

    defakto also 150€ am Ende.

    Wobei du natürlich erstmal testen solltest OB du einen Hub brauchst oder nicht bzw solltest du gucken ob du (wenn du gleich einen Mikrofon Arm nimmst) evtl billiger kommst wenn du Mikrofon + Zubehör einzeln dazu nimmst - also nicht das Bundle). Jedoch schadet es nicht auch einen Mikrofon Ständer dazuhaben falls man ihn dann doch mal braucht!

    Kleine Empfehlung meiner seits: wenn du einzeln kaufst nimm lieber den Pop-Schutz von K&M (bei Thomann) anstatt den direkt von t.bone - der tut zwar auch was er soll ist aber etwas sperriger wie ich finde - die paar € mehr würde ich investieren (liebäugle nämlich auch schon mit dem K&M Pop-Schutz^^ aber der t.bone funktioniert auch).

    SO viel zu meinem Statement.

    Wie gesagt, gibt bestimmt noch eine Profi Meinung hier zu auf die würde ich noch warten ansonsten viel Glück und kannst ja gern ein Feedback geben obs deinen Erwartungen entsprach!

    MfG
  • Achim455 schrieb:

    2. Meine Frau sitzt mit ihrem PC neben mir (sprich genau am Nachbartisch). Mittels Headset hatten wir heir bei Aufnahmen Überschneidungen wobie ich dies halbwegs wegbekam mittels Audacity da ich meine Frau dann auf meiner Tonspur wie auf der TS Tonspur hatte (etwas zeitversetzt). Ich habe hier die Befürchtung das ein Mikrofon das Problem noch verstärken würde auch wennd ie Nierencharakterisitik ja nach hinten schwächer aufnimmt.

    Hm.. Das ist tatsächlich ein Problem, das nicht unbeachtet gelassen werden sollte.
    Ich kann mich erinnern, hier mal ein Thema gesehen zu haben, wo relativ genau das gleiche Problem gefühlte 10 Seiten lang diskutiert wurde, da die Großmembraner sowas wirklich gut mitbekommen. Also so eine zweite Stimme. Hier erwähne ich jetzt einfach mal @Julien @Obli und @leBro , die damit alle auf den Thread aufmerksam gemacht wurden und alle erwähnenswert viel Ahnung von Mikros haben und dir da am ehesten weiterhelfen können sollten. Ich würde also mindestens mal auf die Antwort von einem von den dreien warten, bevor ich mich entscheide. ;)

    Achim455 schrieb:

    mein Headset

    Was genau ist dein Headset aktuell? Vielleicht ist es ja am Rauschen schuld? Und was genau ist deine Soundkarte im Moment? Hast du On-Board-Sound (also keine eigene Soundkarte), oder eine externe, oder was hast du? Produktnamen können da echt weiterhelfen. Theoretisch ist es ja möglich, dass du eine extrem gute Soundkarte hast, wir raten dir zu einer anderen, die zwar ein gutes PL-Verhältnis hat, aber allgemein schlechter ist als deine, und dann sinkt die Qualität, weil wirklich alleine dein Headset schuld ist. Daher brauchen wir Namen. :)

    Achim455 schrieb:

    Ich bin es im TS gewohnt mittels Headset zu sprechen. Ich kann mir das aktuell absolut nicht vorstellen immer in ein Mikro zu sprechen. Ist aber wohl evtl. nur Gewöhnungssache. Weil jedes mal den Ständer abbauen habe ich auch keinen Bock zu.

    Da wird dir hier keiner weiterhelfen können. Das mit dem Ständer ist Gewohnheitssache. Ich habe ihn links neben dem Tisch stehen und drehe das Mikro rein, wenn ich es brauche. Wenn das bei dir nicht möglich ist (du hast Platzprobleme ja angesprochen), dann wirst du wohl wirklich immer wieder das Mikro umstellen müssen. Das kann auf Dauer bestimmt schon nerven, da stimme ich zu. ^^

    Achim455 schrieb:

    Platzprobleme mit einem Mikrofonständer.

    Siehe oben.

    Achim455 schrieb:

    Ein Tischständer hat ja den Nachteil der Erschütterung wenn man mal auf den Tisch klopft mittels Tastatur etc. (so zumindest gelesen).

    Wenn Maus und Tastatur auf der selben Tischplatte liegen wie der Tischständer, ja.
    Evtl. kann es aber auch helfen, den Tischständer auf einen 10er-Pack Taschentücher zu legen, sodass er die Geräusche nicht mehr ganz so gut überträgt. Das müsstest du aber ausprobieren und bei Misserfolg evtl. zurückschicken.

    Achim455 schrieb:

    Preislich sollte das ganze 120 € nicht übersteigen.

    Nun denn, ich wollte schon fragen, wie teuer, aber da steht es ja. :)
    You like music? I like pissing.
    ~Corey Taylor
  • Ich habe mich nun für dasSC450 Podcast Bundle entschieden und es steht bereits. Den Ständer habe ich auch hinbekommen nach etwas umstellen. Ganzs chöne Umgewöhnung da son Mikro und Popschutz vorm Mund hängen zu haben xD.

    Danke auf jeden Fall!
    Das mit meiner Frau haben wir erstmal so probiert was aber nicht so ganz supi funktionierte. Wir werden das ganze nun so machen, das ich sie eine extra eigene Tonspur erhält und ich diese dann einfüge. Somit habe ich sie zwar auch auf meiner Spur allerdings kann ich das dann ja überlagern mit ihrer Spur
  • Anzeige

    Achim455 schrieb:

    Ich habe mich nun für dasSC450 Podcast Bundle entschieden und es steht bereits. Den Ständer habe ich auch hinbekommen nach etwas umstellen. Ganzs chöne Umgewöhnung da son Mikro und Popschutz vorm Mund hängen zu haben xD.

    Danke auf jeden Fall!
    Das mit meiner Frau haben wir erstmal so probiert was aber nicht so ganz supi funktionierte. Wir werden das ganze nun so machen, das ich sie eine extra eigene Tonspur erhält und ich diese dann einfüge. Somit habe ich sie zwar auch auf meiner Spur allerdings kann ich das dann ja überlagern mit ihrer Spur
    +
    Das Thema wurde "als erledigt markiert" und deshalb werde ich es nun schließen.
    Falls noch Rückfragen auftauchen, oder ich anderwertig zu früh geschlossen haben sollte, so genügt eine kleine PN des Threaderstellers an mich.


    #CLOSED