Qualitätswahn - wann übertreibt man?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Qualitätswahn - wann übertreibt man?

      Anzeige
      Einen wunderschönen Mittag, euch allen!

      Mich beschäftigt schon seit geraumer Zeit eine Sache und diese Sache hat mich letztlich auch dazu gebracht, mich hier im Forum anzumelden. Es lässt sich doch besser mit gleichgesinnten über diese besagte Sache fachsimpeln, als alleine oder mit uneingeweihten.

      Wie man schon aus dem Titel entnehmen kann, geht es mir hier um den Qualitätswahn und ab welchem Punkt es einfach übertrieben ist. Natürlich alles im Rahmen der Let's Plays ;)

      -----------------------------------------------------------

      An alle Let's Player: seid ihr perfektionistisch veranlagt oder gebt ihr euch auch mit "minderer" Qualität zufrieden? Löscht ihr auch mal Aufnahmen oder Teile davon, die euch nicht passen? Wenn nein, was haltet ihr davon? Würdet ihr das gut heißen oder doch eher sagen: "da geht mir zu viel vom Let's Play verloren".

      Immerhin stand das Format Let's Play ja mal dafür, das man ein Spiel spielt und seine Reaktionen usw. 1 zu 1 aufnimmt und so wie es ist, auf YouTube hoch lädt. Mittlerweile achten aber sehr viele ja darauf, das eine Folge einen Anfang und ein Ende hat. Dazu noch penibel drauf achten was man sagt und wie man spielt usw.

      -----------------------------------------------------------

      Und eine Frage an den Zuschauer in euch: steht ihr auf diese Projekte, die vor Qualität und Professionalität nur so triefen? Was ich damit konkret meine ist z.B. das es manche Let's Player gibt, die peinlich genau drauf achten, ja nicht die falschen Worte zu verwenden oder jede Folge löschen, wenn diese irgendwie nicht ihrem Qualitätsprofil entspricht.

      Das Traurige dabei ist mMn das viel lustiges genau dann passiert, wenn es nicht so professionell ist. Wenn man dann genau das löscht oder wegschneidet, geht ein großer Teil von dem verloren, wofür Let's Play steht. Zumindest ist das meine Meinung.

      Was haltet ihr von solchen Let's Plays und Let's Player?

      Hoffe, ich konnte genügend Grundstoff liefern für eine Diskussion ;) Würde mich echt mal interessieren, wie die größte deutsche Let's Player Community über das Thema Qualität denkt.

      Und noch eine Bonusfrage: was ist für EUCH ein Let's Play?

      Freu mich auf eure Antworten!
    • Ok *finger-knack* dann mal los.

      Also dieser übertriebene Qualitätswahn, wie du ihn nennst, ist meiner Meinung nach nicht so schlimm wie du es erscheinen lässt. Zumindest was das schneiden der Videos angeht. Ich finde auch eher besser, wenn die Videos ein Anfang und ein Ende haben, so mit Begrüßung und Verabschiedung :D

      HawkI5 schrieb:

      steht ihr auf diese Projekte, die vor Qualität und Professionalität nur so triefen?


      Naja, wie definierst du das? Im Sinne des Videos an sich oder mit dem Commentary? Also mir ist das völlig Egal, zum größten Teil. Klar will ich in LP's keine laggs sehen und ja ich mags auch nicht wenn jemand mitten im Satz schneidet, aber im großen und ganzen geht's nur darum Unterhalten zu werden. Dafür brauche ich kein Video, was vor Qualität und Professionalität nur so trieft ;)

      Aber diese Vorsicht was man sagt oder nicht find ich auch übertrieben, ich mein so Leute die dann immer Angst haben was falsches zu sagen und dann den Mund nicht aufbekommen. Das ist ja auch nicht Sinn der Sache.

      Zu Thema Sinn der Sache: Was ist für mich ein LP?
      Tja die frage ist (für mich zumindest) einfach. Ein Let's Play ist, wie der Name schon sagt, eine Vorführung wie man ein Spiel spielt und dazu versucht(!) die Geschehnisse zu Kommentieren. Nicht mehr und nicht weniger. Ach ja am besten sollte es Skriptfrei und nicht pre-recorded sein.

      Hoffe die Antwort passt so und ich bin gespannt zu sehen was ihr so davon haltet :P
      Retrospiele ohne Ende!

      Hier auf meinem Channel ;) : youtube.com/user/raymond1995lol

    • Ich bin der Meinung, dass wenn man das Hobby LPen mit viel Liebe betreibt, möchte man gut darin sein. Genau so wie beim Bowling, Fußball, Stricken, oder sonst wo. Und dann finde ich es gut, wenn man -im Rahmen seiner Möglichkeiten!- versucht das Beste rauszuholen. :)

      Es ist hald wichtig, in seinem Rahmen zu bleiben. Ein 14 Jähriger, der noch nicht selbst verdient, sollte wenn man mich fragt noch keine 500€ für LP-Equipment ausgeben, zum Beispiel. Wenn ein selbstverdienender Erwachsener es machen möchte, weil ihm LPen als Hobby so wichtig ist, warum nicht?
    • Ist natürlich immer alles ne Geschmackssache.
      Hier im Forum spalten sich ja die Meinungen wie Moses das Meer.
      Ich für meinen Teil gebe mich damit zufrieden wenn ein Video nicht laggt und es nicht rauscht. 720p reichen mir völlig aus.
      Den was bringt einem die beste Qualität wenn der Kommentator einen einfach nicht unterhalten kann oder einen das Game nicht interessiert.
      Dann lieber Qualität die nicht 1A ist aber einen guten Entertainer der zu unterhalten weiß und das Game so rüber bringt das es Spaß macht zu zuschauen.
      Begrüßung und Verabschiedung finde ich ganz gut, aber für mich jetzt auch nicht zwingend ein Muss.
      Ein nicht unwichtiger Aspekt ist natürlich auch die Tatsache wieviel Zeit man bereit ist darin zu investieren, bzw wieviel den im Bereich des möglichen ist.
      Was den Kommentar ansich angeht da bin ich der Meinung das einfach Frei Schnauze kommentieren immernoch am besten ist.
      DerMichi Im Reich der Retro Games
      Aktuelle Projekte:
      Super Metroid Redesign
      Secret of Mana
      Lufia & The Fortress of Doom

      Where the Fairy flies

      Break the Streak 21:1

    • Anzeige

      raymond1995lol schrieb:

      Ok *finger-knack* dann mal los.

      Also dieser übertriebene Qualitätswahn, wie du ihn nennst, ist meiner Meinung nach nicht so schlimm wie du es erscheinen lässt. Zumindest was das schneiden der Videos angeht. Ich finde auch eher besser, wenn die Videos ein Anfang und ein Ende haben, so mit Begrüßung und Verabschiedung :D


      Was den Teil mit Anfang und Ende angeht, kann ich dir zustimmen. Ich hab aber auch nichts dagegen, wenn plötzlich der Schnitt ansetzt. Ehrlich gesagt finde ich das sogar "geiler", als wenn man kurz noch 10-20 Sekunden den Abspann kommentiert :D Mir geht es vorallem um den Punkt was du bereits erwähnt hattest:

      raymond1995lol schrieb:

      Aber diese Vorsicht was man sagt oder nicht find ich auch übertrieben, ich mein so Leute die dann immer Angst haben was falsches zu sagen und dann den Mund nicht aufbekommen. Das ist ja auch nicht Sinn der Sache.


      Das ist zum Beispiel etwas, was ich leider immer vermehrt merke. Bei der Masse an Let's Playern scheine ich da wohl kein Glück zu haben und treffe vielleicht die "Falschen", aber ich habe doch vermehrt festgestellt, das viele auf super freundlich, professionell und mit "gehobener Sprache" reden wollen, aber dabei vergessen, dass das ihnen eher den Mund verschließt. Ich schaue gerne kleineren Let's Playern zu, aber bei vielen die ich seit geraumer Zeit verfolge ist mir das dann doch aufgefallen. Einige löschen alte Projekte nach 4-5 sehr unterhaltsamen, aber für sie wohl zu peinlichen Folgen und nehmen das Projekt professioneller und durchstrukturierter neu in Angriff.

      raymond1995lol schrieb:


      Naja, wie definierst du das? Im Sinne des Videos an sich oder mit dem Commentary? Also mir ist das völlig Egal, zum größten Teil. Klar will ich in LP's keine laggs sehen und ja ich mags auch nicht wenn jemand mitten im Satz schneidet, aber im großen und ganzen geht's nur darum Unterhalten zu werden. Dafür brauche ich kein Video, was vor Qualität und Professionalität nur so trieft ;)


      Das Video und der Kommentar dazu. Klar ist ein Mindestmaß an Qualität angebracht, aber was mir manchmal als Zuschauer gegen den Strich geht, ist wenn plötzlich in einer Folge über das Encodieren usw. geredet wird like "ja ich render jetzt mit megui und crf, dies dass jenes" und da wird dann erstmal 5-10 Minuten darüber geredet - obwohl es mich als Zuschauer gar nicht interessiert. Ist ja gut, das man sich als Let's Player bemüht, mehr Qualität zu bieten, aber wozu das in einem Video erzählen? Soweit mir bekannt, verkackt YouTube doch sowieso die beste Qualität durch ihr eigenes Rendern oder liege ich da falsch? xD Das ist jetzt nur ein Punkt was mich z.B. stört. Was mich auch stört z.B. Leute die ihre Stimme im nachhinein bearbeiten und das von einer Folge auf die andere. In der einen Folge klingt es total angenehm und in der anderen klingt das so zusammengedrückt, wahrscheinlich ein falsch eingestellter Kompressor. Und wenn man das Problem mal eben anspricht, ist das ganze Projekt zwei Tage später vom Kanal gelöscht und man tut so, als wäre nichts gewesen :( Für einen Zuschauer wie mich ist das dann schon ein "Schlag ins Gesicht" XD Da schaut man sich was cooles an, danach wird es "tot-gequalitätet" und dann ist alles komplett weg.

      raymond1995lol schrieb:


      Zu Thema Sinn der Sache: Was ist für mich ein LP?
      Tja die frage ist (für mich zumindest) einfach. Ein Let's Play ist, wie der Name schon sagt, eine Vorführung wie man ein Spiel spielt und dazu versucht(!) die Geschehnisse zu Kommentieren. Nicht mehr und nicht weniger. Ach ja am besten sollte es Skriptfrei und nicht pre-recorded sein.

      Dem kann ich mich anschließen :)


      @Chu:
      Es ist hald wichtig, in seinem Rahmen zu bleiben. Ein 14 Jähriger, der noch nicht selbst verdient, sollte wenn man mich fragt noch keine 500€ für LP-Equipment ausgeben, zum Beispiel. Wenn ein selbstverdienender Erwachsener es machen möchte, weil ihm LPen als Hobby so wichtig ist, warum nicht?

      Da schließe ich mich an. Wie du schon gut formuliert hast: in Rahmen seiner Möglichkeiten.

      @DerMichi
      Ist natürlich immer alles ne Geschmackssache.
      Hier im Forum spalten sich ja die Meinungen wie Moses das Meer.
      Ich für meinen Teil gebe mich damit zufrieden wenn ein Video nicht laggt und es nicht rauscht. 720p reichen mir völlig aus.
      Den was bringt einem die beste Qualität wenn der Kommentator einen einfach nicht unterhalten kann oder einen das Game nicht interessiert.
      Dann lieber Qualität die nicht 1A ist aber einen guten Entertainer der zu unterhalten weiß und das Game so rüber bringt das es Spaß macht zu zuschauen.
      Begrüßung und Verabschiedung finde ich ganz gut, aber für mich jetzt auch nicht zwingend ein Muss.
      Ein nicht unwichtiger Aspekt ist natürlich auch die Tatsache wieviel Zeit man bereit ist darin zu investieren, bzw wieviel den im Bereich des möglichen ist.
      Was den Kommentar ansich angeht da bin ich der Meinung das einfach Frei Schnauze kommentieren immernoch am besten ist.​


      Ich schaue ehrlich gesagt auch lieber mal 720p oder auch mal 480p, solange die Unterhaltung nicht darunter leidet. Dabei ist mir auch egal, ob man da jetzt mit einem 100 Euro Mikrofon oder 20 Euro Headset sitzt. Solange man Spaß hat und diesen gut weitervermitteln kann, habe ich als Zuschauer auch meinen Spaß. Da kann ich deine Meinung auch unterschreiben.


      /Edit: musste Chu und DerMichi nacheditieren, hoffe der Post hat jetzt keine Überlänge :P

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HawkI5 ()

    • HawkI5 schrieb:

      Und wenn man das Problem mal eben anspricht, ist das ganze Projekt zwei Tage später vom Kanal gelöscht und man tut so, als wäre nichts gewesen Für einen Zuschauer wie mich ist das dann schon ein "Schlag ins Gesicht" XD Da schaut man sich was cooles an, danach wird es "tot-gequalitätet" und dann ist alles komplett weg.

      Ok, das hab ich noch nicht erlebt, aber wenn doch, würd mir das auch mega stinken.

      Aber freut mich das du größtenteils mit meiner Meinung übereinstimmst.
      Nochmal ein kleiner Zusatz: Das Equipment ist an sich nur höchstens 30% des LP's. Der Rest ist der Charm des LPers an sich. Man sollte sich erst darum kümmern, keine Ahnung, sich ans Lp an sich zu gewöhnen, ein bischen flüssig sprechen üben anstatt sich das härteste Equipment der Welt zu kaufen und dann zu glauben dass dann alles passt
      Retrospiele ohne Ende!

      Hier auf meinem Channel ;) : youtube.com/user/raymond1995lol

    • raymond1995lol schrieb:

      Nochmal ein kleiner Zusatz: Das Equipment ist an sich nur höchstens 30% des LP's. Der Rest ist der Charm des LPers an sich. Man sollte sich erst darum kümmern, keine Ahnung, sich ans Lp an sich zu gewöhnen, ein bischen flüssig sprechen üben anstatt sich das härteste Equipment der Welt zu kaufen und dann zu glauben dass dann alles passt


      Ich habe einen Kollegen der Let's Plays macht und laut seiner Aussage, schauen sich viele die Projekte auf mobilen Geräten an. Ich schließe mich da übrigens nicht aus. Ich hab da mein Tablet, mit dem ich mich in mein Sitzsack werfe und mir was anschaue. Da ist mir eigentlich egal, ob das Projekt 1440p oder 720p hat. Das Equipment ist mir in der Regel egal (solange man den Bildschirm nicht mit der Webcam abfilmt xD), weil wie du schon sagst: Charme ist wichtiger. Und ehrlich gesagt: ich finde die ersten Projekte von angehenden Let's Player manchmal unterhaltsamer als die, die nach einem Jahr oder so gebracht werden. Bei den ersten Projekten wirkt man so "unbeholfen" und merkt gar nicht, was für einen Mist man da reden kann und das ist zum Teil sehr unterhaltsam - als wie du schon gesagt hast: etwas was gescriptet rüberkommt. Wo zu viel nachgedacht wird, bevor man es ausspricht^^
    • HawkI5 schrieb:

      Und ehrlich gesagt: ich finde die ersten Projekte von angehenden Let's Player manchmal unterhaltsamer als die, die nach einem Jahr oder so gebracht werden

      Ich glaube das liegt daran, dass die Leute sobald sie besseres Equipment bekommen, nicht die selben bleiben. Ich schätzte da Entwickelt sich so ein denken wie: "Hey ich hab jetzt Profi Equipment und ich muss mich auch wie ein Profi verhalten" oder sowas in der Art. Ich hatte dieses Denke auch, bis mir aufgefallen ist, dass ich mich viel zu oft versprochen hab oder mich nicht mehr getraut hab zu Fluchen und son Zeug :P
      Aber das macht ja keinen Spaß mehr.
      Ich meine man sollte, unabhängig von der Qualität oder dem Equipment, der selbe bleiben. Weil deswegen wird man ja abonniert und nicht weil man so ein Profi ist. Dafür gibt's Grokh :D
      Retrospiele ohne Ende!

      Hier auf meinem Channel ;) : youtube.com/user/raymond1995lol

    • Also ich für meinen Teil schaue mir auch Videos mit nicht super geilem HD an XD das einzige was mir wichtig ist, ist das ich verstehe was gesagt wird und ich nicht jemanden da sitzen habe der immer sagt "boar alter dieser hur**sohn. Weil sowas geht mit richtig auffm Piss.

      Ich begrüße meine Zuschauer auch bevor ich anfange zu spiele und verabschiede mich. Darauf achten wie ich spiele? Nää eigentlich nicht ich renne blöd drauf los und hoffe, dass ich nicht sterbe XP
      Darauf achten was ich sage? Ja klar also im Sinne von Schimpfwörtern. Mir rutscht selten mal eins raus aber dann entschuldige ich mich :D

      Diese Mega HD Dinger und ich hab nen Mirko was 1000€ gekostet hat videos... ich weiß nicht...da hab ich oft das Gefühl, dass es nicht mehr um Spaß geht... Ich kenne auch den ein Oder anderen Youtuber der hat super qualität aber die sind nicht lustig XD und dann kenne ich welche die haben echt ne MIESE quali (sogar schlechter als meine O.o) und sind so genial, dass ich nach der Folge erstmal die Lachtränen aussm Gesicht wischen muss ... ^^

      Ja soviel von mir ^^
      Auf meinem Kanal gibt es viele verschiedene Projekte :O Vielleicht ist auch was für Dich dabei?
      !! Klick mich um mal zu stöbern !!

      Keine Lust auf Let´s Plays? Dann schaut euch doch mal ein Speedpaint an ^^
      Hier gehts zur Playlist
    • Wenn ich das Wort "Qualität" höre, im Zusammenhang mit let's plays, dann denke ich immer gleich an das Gesamtpaket. Für viele ist Qualität einfach nur eine tolle Auflösung und mehr nicht. In meinen Augen muss aber das gesamte Video stimmig sein. Es bringt mir nichts, wenn der let's player ein tollen Rechner, das beste Mikrofon und die schärfste Auflösung hat, wenn er beim Spielen einschläft. Ich muss mich unterhalten fühlen und das kann im Endeffekt nur der Herr/die Frau hinter dem Monitor.

      Ich habe noch nie eine Aufnahme gelöscht. Wenn ich den Knopf drücke und anfange zu sabbeln, dann kommt alles auch so auf Youtube. Wenn mir mal ein Fluch rausrutscht, dann ist das eben so. Wenn eine Folge viele "ähms" und "öhms" beinhaltet, dann ist das eben so. Natürlich versuche ich darauf zu achten flüssig zu sprechen, aber es gibt diverse Tage, da stockt es immer mal wieder bei mir. Versprecher gibt es hin und wieder auch, aber ich vermute mal dass das für die meisten am lustigsten ist. ;)

      Wenn einer versucht Wort für Wort darauf zu achten was er sagt und dadurch ständig Pausen entstehen, dann bekomme ich sehr schnell die Krise. Es ist ja schön, wenn man auf seinen Wortschatz acht geben möchte, aber wenn man dadurch anfängt nach jedem dritten Wort eine lange Pause einzulegen, dann kann ich einfach nicht lange zuhören. Ich bin der Meinung man sollte einfach so quatschen wie einem der Schnabel gewachsen ist und nicht zu sehr darauf achten welche Worte man verwenden "darf" und welche nicht.

      Ob ein Video nun 720p, 1080p oder was anderes hat, ist mir vollkommen egal. Ich schaue auch let's plays die unter 720p sind, wenn ich mich einfach unterhalten fühle. Natürlich sieht das nicht schön aus, aber wenn ich Spaß habe, dann ist es mir recht.
      Einzig wenn die Tonqualität leidet, mag ich nicht schauen bzw hören. Damit meine ich nun nicht, dass jeder ein tolles Mikrofon haben muss, aber man sollte den Sprecher einfach gut verstehen können. Und das geht auch durchaus mit einem Headset.
    • raymond1995lol schrieb:

      HawkI5 schrieb:

      Und ehrlich gesagt: ich finde die ersten Projekte von angehenden Let's Player manchmal unterhaltsamer als die, die nach einem Jahr oder so gebracht werden

      Ich glaube das liegt daran, dass die Leute sobald sie besseres Equipment bekommen, nicht die selben bleiben. Ich schätzte da Entwickelt sich so ein denken wie: "Hey ich hab jetzt Profi Equipment und ich muss mich auch wie ein Profi verhalten" oder sowas in der Art. Ich hatte dieses Denke auch, bis mir aufgefallen ist, dass ich mich viel zu oft versprochen hab oder mich nicht mehr getraut hab zu Fluchen und son Zeug :P
      Aber das macht ja keinen Spaß mehr.
      Ich meine man sollte, unabhängig von der Qualität oder dem Equipment, der selbe bleiben. Weil deswegen wird man ja abonniert und nicht weil man so ein Profi ist. Dafür gibt's Grokh :D


      Hört sich für mich plausibel an. Ich war ja nie ein Let's Player, weshalb ich das nicht wirklich nachempfinden kann. Aber rein logisch betrachtet ergibt das natürlich Sinn.

      @Zockkerandy
      ​Also ich für meinen Teil schaue mir auch Videos mit nicht super geilem HD an XD das einzige was mir wichtig ist, ist das ich verstehe was gesagt wird und ich nicht jemanden da sitzen habe der immer sagt "boar alter dieser hur**sohn. Weil sowas geht mit richtig auffm Piss.

      Ich begrüße meine Zuschauer auch bevor ich anfange zu spiele und verabschiede mich. Darauf achten wie ich spiele? Nää eigentlich nicht ich renne blöd drauf los und hoffe, dass ich nicht sterbe XPDarauf achten was ich sage? Ja klar also im Sinne von Schimpfwörtern. Mir rutscht selten mal eins raus aber dann entschuldige ich mich

      Diese Mega HD Dinger und ich hab nen Mirko was 1000€ gekostet hat videos... ich weiß nicht...da hab ich oft das Gefühl, dass es nicht mehr um Spaß geht... Ich kenne auch den ein Oder anderen Youtuber der hat super qualität aber die sind nicht lustig XD und dann kenne ich welche die haben echt ne MIESE quali (sogar schlechter als meine O.o) und sind so genial, dass ich nach der Folge erstmal die Lachtränen aussm Gesicht wischen muss ...

      Ja soviel von mir


      Schimpfwörter gehören für mich zum normalen Sprachgebrauch - halt das klingt jetzt irgendwie blöd.. ich meine: wenn ein Spieler schimpfen möchte, dann darf er das auch. Zwar sollte man eine gewisse Reife dafür haben um nicht ständig "Du H-SOHN, ICH F DEINE MAMA UND DEINEN VADDAH".. ins Mikrofon zu brüllen, aber gegen sowas, was man im normalen Sprachgebrauch verwendet wie z.B. F**k, A-Loch usw. habe ich als Zuschauer nichts auszusetzen. Manchmal ertappe ich mich mal, wie ich beim Anschauen über gewisse Gegner fluche und der Let's Player einfach stumm bleibt, dafür aber seine Stimmung dabei kippt. Manchmal hilft es ja auch mal, einfach mal zu schimpfen. Dann kann man selber drüber lachen und ist wieder auf den Damm. Das du dich dafür entschuldigst finde ich gut, aber als Zuschauer erwarte ich das nicht :) Wenn ich jemanden anschaue, dann auch und vielleicht sogar vorallem wegen seinen Macken. Wenn dieser raged, dann raged er und ich schmunzel mir einen weg^^ Aber: es sollte natürlich wie anfangs erwähnt ausarten^^

      @Shynthoras
      ​Wenn ich das Wort "Qualität" höre, im Zusammenhang mit let's plays, dann denke ich immer gleich an das Gesamtpaket. Für viele ist Qualität einfach nur eine tolle Auflösung und mehr nicht. In meinen Augen muss aber das gesamte Video stimmig sein. Es bringt mir nichts, wenn der let's player ein tollen Rechner, das besteMikrofon und die schärfste Auflösung hat, wenn er beim Spielen einschläft. Ich muss mich unterhalten fühlen und das kann im Endeffekt nur der Herr/die Frau hinter dem Monitor.

      Richtig. Video- und Audioqualität sind nur ein (etwas größerer) Bruchteil dessen, was ein Let's Play ausmachen sollte. Der Aussage kann ich mich anschließen :D

      ​Ich habe noch nie eine Aufnahme gelöscht. Wenn ich den Knopf drücke und anfange zu sabbeln, dann kommt alles auch so auf Youtube. Wenn mir mal ein Fluch rausrutscht, dann ist das eben so. Wenn eine Folge viele "ähms" und "öhms" beinhaltet, dann ist das eben so. Natürlich versuche ich darauf zu achten flüssig zu sprechen, aber es gibt diverse Tage, da stockt es immer mal wieder bei mir. Versprecher gibt es hin und wieder auch, aber ich vermute mal dass das für die meisten am lustigsten ist.

      So gehört sich das meiner Meinung nach auch. Es sollte 1 zu 1 so auf YouTube gestellt werden, wie man es aufnimmt. Ohne Schnitte. Kein Löschen der Folgen, des Projektes oder gar eines ganzen Kanals, nur weil einem ein Projekt oder sowas nicht passt. Das nimmt doch den ganzen Spaß raus. Und wie du schon sagst: die kleinen Fails machen irgendwie auch den Charme eines Let's Plays aus. Das zaubert dem Zuschauer wir mir schon mal ein Schmunzeln ins Gesicht, wenn ich dann seh: "oh man dieser Idiot, links neben dir ist die Tür xD"

      ​Wenn einer versucht Wort für Wort darauf zu achten was er sagt und dadurch ständig Pausen entstehen, dann bekomme ich sehr schnell die Krise. Es ist ja schön, wenn man auf seinen Wortschatz acht geben möchte, aber wenn man dadurch anfängt nach jedem dritten Wort eine lange Pause einzulegen, dann kann ich einfach nicht lange zuhören. Ich bin der Meinung man sollte einfach so quatschen wie einem der Schnabel gewachsen ist und nicht zu sehr darauf achten welche Worte man verwenden "darf" und welche nicht

      Wo kann ich das unterschreiben :D Wie heißt das nochmal... "Einen Menschen lieben, heißt ihn so sehen, wie Gott ihn geschaffen hat" oder so. Im Falle des Let's Plays: "Das Labbern, heißt so zu labbern, wie Gott(oder wer auch immer) einen geschaffen hat..", falls das irgendwie Sinn ergibt.

      ​Ob ein Video nun 720p, 1080p oder was anderes hat, ist mir vollkommen egal. Ich schaue auch let's plays die unter 720p sind, wenn ich mich einfach unterhalten fühle. Natürlich sieht das nicht schön aus, aber wenn ich Spaß habe, dann ist es mir recht.Einzig wenn die Tonqualität leidet, mag ich nicht schauen bzw hören. Damit meine ich nun nicht, dass jeder ein tolles Mikrofon haben muss, aber man sollte den Sprecher einfach gut verstehen können. Und das geht auch durchaus mit einem Headset.

      Verständlichkeit sollte natürlich gegeben sein, sonst ist das wichtigste Element eines Let's Plays ja nicht mehr da: die Stimme^^ Da gebe ich dir recht.

      -------

      Ehrlich gesagt, hätte ich eigentlich mit einem Art "Shitstorm" gerechnet like "Qualität ist alles! Ohne Qualität gehts nicht!" usw. Aber ich bin doch sehr überrascht, das doch schon so viele nicht so großen Wert auf Perfektion legen. Freut mich :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HawkI5 ()

    • Wenn ich manche Video-Fetischisten hier so lese (im Forum) dann müsste man pro Video 2TB Material hochladen, natürlich in OctaHD (80k mindestens) mit 120fps und 9.1 Ton, wobei der Ton scheinbar nicht so wichtig ist, schließlich reichen sogar den Fetischisten hier schon 44khz Stereo, solange es nicht als MP3 gespeichert wird sondern verlustfrei als 10x größeres FLAC.
      ——YouTube————————————————————————————————————————————
      — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
      — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
      — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
      — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
      ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—
    • TbMzockt schrieb:

      Wenn ich manche Video-Fetischisten hier so lese (im Forum) dann müsste man pro Video 2TB Material hochladen, natürlich in OctaHD (80k mindestens) mit 120fps und 9.1 Ton, wobei der Ton scheinbar nicht so wichtig ist, schließlich reichen sogar den Fetischisten hier schon 44khz Stereo, solange es nicht als MP3 gespeichert wird sondern verlustfrei als 10x größeres FLAC.


      haha danke dafür! Wirklich ausgezeichnet beschrieben!

      Ich habe mit minderer Qualität und überduchschnittlichem schlechtem Commentary, einen standard Mirkofon und Freeware jetzt bald 6.000 Abos gemacht. Meine Auflösung beträgt seit ner Ewigkeit 1080p und wird sich auf keinen Fall erhöhen, es sei denn, wir bekommen hier VIEL bessere Internetleitungen aber das wird vermutlich nie passieren.

      Von der ganzen Qualitätshascherei halte ich nix, garnix. Wohl jedem ders tut, aber Abos/Zuseher generiert man damit 100% nicht. Es sind sooooo verdammt wenige, die darauf wert legen. Wie gsagt, ich bin so 08/15 wie ich halt eben auch in echt bin und das alleine scheint schon zu reichen um halbwegs erfolgreich zu sein.
    • Die optische Qualität sollte bei mir schon gegeben sein, sonst würde ich es selber ja nicht gucken.

      Das ich jedoch eine Aufnahme verwerfe, kommt nicht vor, auch wenn ich hier und da mal ungehalten bin und "böse" Worte an das Spiel oder meine eigene Dummheit richte. Da ich das Ganze, wie hier schon andere erwähnt haben, aus Lust an der Sache mache, liegt es auf der Hand, dass ich immer gut gelaunt bin, wenn ich aufnehme. Das nützt der Sache doch ungemein :)
    • Also zu der Videoqualität (720p, 1080p etc.) kann ich sagen, dass es auf das Spiel ankommt. Wenn ich jetzt ein Spiel wie z.B. Minecraft spiele, was komplex ist etc. dann sollte man doch schon eine hohe Videoqualiťat ansteuern. Wenn man aber ein Spiel spielt wie z.B. Harveys neue Augen (oder wie das heißt), dann reichen auch 720p meiner Meinung nach. Am Ende sollte aber jeder selbst wissen in was für einer Videoqualität er seine Videos bringt. Man sollte vlt. auch gucken was einem seine Leitung hergibt und ob es für einen selber wert ist dann so lange zu warten...
    • TbMzockt schrieb:

      Wenn ich manche Video-Fetischisten hier so lese (im Forum) dann müsste man pro Video 2TB Material hochladen, natürlich in OctaHD (80k mindestens) mit 120fps und 9.1 Ton, wobei der Ton scheinbar nicht so wichtig ist, schließlich reichen sogar den Fetischisten hier schon 44khz Stereo, solange es nicht als MP3 gespeichert wird sondern verlustfrei als 10x größeres FLAC.


      Ist das hier wirklich so krass mit einigen? Als 0815 Zuschauer, der meistens sowieso auf dem Laptop/Tablet schaut, kann ich mit 2k oder 4k nichts anfangen. Trotzdem gibt es ja welche, die bereits jetzt jede Folge in 4k abliefern. Hat man da mehr von? Mir ist klar, das eine höhere Auflösung mit mehr Bitrate (?) verbunden ist, die YouTube dann raushaut, aber merkt man das auf YouTube? Merkt man das auf verschiedenen Plattformen, oder ist das nur ein Ergebnis, das für bestimmte Menschen mit bestimmten technischen Geräten?

      TheKarvon schrieb:

      Ich habe mit minderer Qualität und überduchschnittlichem schlechtem Commentary, einen standard Mirkofon und Freeware jetzt bald 6.000 Abos gemacht. Meine Auflösung beträgt seit ner Ewigkeit 1080p und wird sich auf keinen Fall erhöhen, es sei denn, wir bekommen hier VIEL bessere Internetleitungen aber das wird vermutlich nie passieren.

      Von der ganzen Qualitätshascherei halte ich nix, garnix. Wohl jedem ders tut, aber Abos/Zuseher generiert man damit 100% nicht. Es sind sooooo verdammt wenige, die darauf wert legen. Wie gsagt, ich bin so 08/15 wie ich halt eben auch in echt bin und das alleine scheint schon zu reichen um halbwegs erfolgreich zu sein.


      Glückwunsch zu deinem Erfolg! :)

      BrilliBi schrieb:

      Das ich jedoch eine Aufnahme verwerfe, kommt nicht vor, auch wenn ich hier und da mal ungehalten bin und "böse" Worte an das Spiel oder meine eigene Dummheit richte. Da ich das Ganze, wie hier schon andere erwähnt haben, aus Lust an der Sache mache, liegt es auf der Hand, dass ich immer gut gelaunt bin, wenn ich aufnehme. Das nützt der Sache doch ungemein


      So muss das sein :D Das ist unterhaltender, als etwas was geschnitten oder neu und perfekt aufgenommen wurde.

      iTzBrow schrieb:

      Also zu der Videoqualität (720p, 1080p etc.) kann ich sagen, dass es auf das Spiel ankommt. Wenn ich jetzt ein Spiel wie z.B. Minecraft spiele, was komplex ist etc. dann sollte man doch schon eine hohe Videoqualiťat ansteuern. Wenn man aber ein Spiel spielt wie z.B. Harveys neue Augen (oder wie das heißt), dann reichen auch 720p meiner Meinung nach. Am Ende sollte aber jeder selbst wissen in was für einer Videoqualität er seine Videos bringt. Man sollte vlt. auch gucken was einem seine Leitung hergibt und ob es für einen selber wert ist dann so lange zu warten...


      Würde deine Community dir aufs Dach klettern, wenn du plötzlich "nur" 720p bringen würdest?
    • HawkI5 schrieb:

      aber merkt man das auf YouTube?


      Sehr sehr sehr deutlich.

      Würde deine Community dir aufs Dach klettern, wenn du plötzlich "nur" 720p bringen würdest?

      Das wohl nicht, aber es schade finden.

      TbMzockt schrieb:

      Wenn ich manche Video-Fetischisten hier so lese (im Forum) dann müsste man pro Video 2TB Material hochladen, natürlich in OctaHD (80k mindestens) mit 120fps und 9.1 Ton, wobei der Ton scheinbar nicht so wichtig ist, schließlich reichen sogar den Fetischisten hier schon 44khz Stereo, solange es nicht als MP3 gespeichert wird sondern verlustfrei als 10x größeres FLAC.


      Die hohe Auflösung würd ich mir auch gerne schenken, es hilft aber enorm gegen den Matsch den youtube da verarbeitet.
      Audio brauch nicht höher als Stereo, 44,1khz, 16bit sein. Wozu mehr Samplerate? Eine Audio CD klingt doch mit 44100 auch nicht scheiße.

      Statt MP3 gibts auch bessere Lossy Codecs, wie AAC zb. Aber a) ist Audio nun wirklich nicht der MB Fresser, und b) wer lossy nehmen will, kann das bessere AAC nehmen, das wäre doch sinnvoller als MP3.

      Und das mehr als 30fps besser aussehen, kannst du ja wohl den Vergleichsvideos entnehmen. Nur wäres natürlich wünschenswerter, wenn sie die Framequalität lieber erhöht hätten.
      __

      Die meisten meiner Zuschauer schauen am Rechner.
      Aktuelle Projekte/Videos




      Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
      Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
    • HawkI5 schrieb:

      TbMzockt schrieb:

      Wenn ich manche Video-Fetischisten hier so lese (im Forum) dann müsste man pro Video 2TB Material hochladen, natürlich in OctaHD (80k mindestens) mit 120fps und 9.1 Ton, wobei der Ton scheinbar nicht so wichtig ist, schließlich reichen sogar den Fetischisten hier schon 44khz Stereo, solange es nicht als MP3 gespeichert wird sondern verlustfrei als 10x größeres FLAC.


      Ist das hier wirklich so krass mit einigen? Als 0815 Zuschauer, der meistens sowieso auf dem Laptop/Tablet schaut, kann ich mit 2k oder 4k nichts anfangen. Trotzdem gibt es ja welche, die bereits jetzt jede Folge in 4k abliefern. Hat man da mehr von? Mir ist klar, das eine höhere Auflösung mit mehr Bitrate (?) verbunden ist, die YouTube dann raushaut, aber merkt man das auf YouTube? Merkt man das auf verschiedenen Plattformen, oder ist das nur ein Ergebnis, das für bestimmte Menschen mit bestimmten technischen Geräten?

      TheKarvon schrieb:

      Ich habe mit minderer Qualität und überduchschnittlichem schlechtem Commentary, einen standard Mirkofon und Freeware jetzt bald 6.000 Abos gemacht. Meine Auflösung beträgt seit ner Ewigkeit 1080p und wird sich auf keinen Fall erhöhen, es sei denn, wir bekommen hier VIEL bessere Internetleitungen aber das wird vermutlich nie passieren.

      Von der ganzen Qualitätshascherei halte ich nix, garnix. Wohl jedem ders tut, aber Abos/Zuseher generiert man damit 100% nicht. Es sind sooooo verdammt wenige, die darauf wert legen. Wie gsagt, ich bin so 08/15 wie ich halt eben auch in echt bin und das alleine scheint schon zu reichen um halbwegs erfolgreich zu sein.


      Glückwunsch zu deinem Erfolg! :)

      BrilliBi schrieb:

      Das ich jedoch eine Aufnahme verwerfe, kommt nicht vor, auch wenn ich hier und da mal ungehalten bin und "böse" Worte an das Spiel oder meine eigene Dummheit richte. Da ich das Ganze, wie hier schon andere erwähnt haben, aus Lust an der Sache mache, liegt es auf der Hand, dass ich immer gut gelaunt bin, wenn ich aufnehme. Das nützt der Sache doch ungemein


      So muss das sein :D Das ist unterhaltender, als etwas was geschnitten oder neu und perfekt aufgenommen wurde.

      iTzBrow schrieb:

      Also zu der Videoqualität (720p, 1080p etc.) kann ich sagen, dass es auf das Spiel ankommt. Wenn ich jetzt ein Spiel wie z.B. Minecraft spiele, was komplex ist etc. dann sollte man doch schon eine hohe Videoqualiťat ansteuern. Wenn man aber ein Spiel spielt wie z.B. Harveys neue Augen (oder wie das heißt), dann reichen auch 720p meiner Meinung nach. Am Ende sollte aber jeder selbst wissen in was für einer Videoqualität er seine Videos bringt. Man sollte vlt. auch gucken was einem seine Leitung hergibt und ob es für einen selber wert ist dann so lange zu warten...


      Würde deine Community dir aufs Dach klettern, wenn du plötzlich "nur" 720p bringen würdest?


      Wenn ich ein Spiel spielen würde was nicht komplex ist, würde ich mir doch nicht extra noch die Zeit nehmen und es in 4k upscalen. Außerdem würde bei mir der Uplaod auch noch locker das 3x fache dauern. Mir wäre es dies nicht wert! Da würde es mir auch am A vorbeigehen was die Community sagt! Vor allem kann locker keiner aus der Community (wenn ich dann eine hätte) den Unterscheid zwischen 720p und 4k erkennen!
    • iTzBrow schrieb:

      Wenn ich ein Spiel spielen würde was nicht komplex ist, würde ich mir doch nicht extra noch die Zeit nehmen und es in 4k upscalen.


      Die Zeit wäre bei inkomplexem Material signifikant kürzer logischerweise.

      Außerdem würde bei mir der Uplaod auch noch locker das 3x fache dauern.


      Nö. Ich dachte es geht um inkomplexem Material?

      Vor allem kann locker keiner aus der Community (wenn ich dann eine hätte) den Unterscheid zwischen 720p und 4k erkennen!


      Das ist aber jetzt kein Kunstwerk. Höchstens aufm Smartphone vllt.
      Aktuelle Projekte/Videos




      Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
      Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7