Wenn die Stimme versagt...

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wenn die Stimme versagt...

    Anzeige
    Gestern ist es mir mal wieder passiert. Ich war beim Aufnehmen und dann wurde ich heiser... bekam Halsweh und konnte kaum noch richtig sprechen. Unterbrechen kam aber auch nicht in Frage, da ich die Aufgabe noch fertigmachen wollte. Hätte ich das Spiel aufgehört, hätte ich von vorne anfangen müssen. Also hab ich mich da durchgequält und den Rest des Abends und in der Nacht Halsschmerzen gehabt.

    Nun, ich bin mir relativ sicher, dass kommt bei mir von einer Hausstauballergie. Bei mir daheim ist es nicht so superstaubig, aber auf meiner Arbeit. Aber auch ohne die Arbeit versagt mir manchmal einfach so meine Stimme.

    Geht es euch ähnlich? Ist eure Stimme immer schön geschmeidig oder kratzt sie nach ein zwei Stunden gleich rum? Was tut ihr, wenn eure Stimme versagt? Gibt es noch mehr mit allergischen Problemen? Wenn ja, wie geht ihr damit um, wenn eure Allergie mitten in der Aufnahme einkickt?
  • Ich nehme selten länger als 2 Stunden auf ^^ Zwischendurch immer mal was trinken hilft! Ich bereite mir immer einen Tee vor einer Aufnahme zu. Da ich bei so gut wie jedem Part eine An- und Abmoderation mache und danach auch immer die Aufnahme stoppe, habe ich genug Zeit zum trinken. Auch sonst würde ich, wenn meine Stimme in einer Aufnahme versagen würde, einfach kurz einen Schluck nehmen und mich entschuldigen.

    Eine leichte Pollenallergie hab ich. Aber zum Glück nur von einer bestimmten Baumsorte, die es in meiner Umgebung nicht so häufig gibt! Von daher, habe ich damit auch keine Probleme.
  • Hab eigtl. kein Problem mit meiner Stimme, solange ich nicht besonders kehlige Stimmen synchronisiere kratzt da auch nichts...

    Dein Titel erinnert mich an den Werbeslogan: *hust* *hust* "Wenn die Stimme versagt, nimm Wick Blau" *tarzanschreihiereinfügen*
    ——YouTube————————————————————————————————————————————
    — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
    — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
    — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
    — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
    ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—
  • Anzeige
    An guten Tagen konnte ich auch schon mal sechs Stunden am Stück rumblubbern, während es an schlechten Tagen nicht mal eine Folge lang gehalten hat. Wichtigste Regel für mich: Nicht dazu zwingen. Wenn es halt nicht geht, dann geht es nicht. Wenn man sich quält, schlägt das nämlich nicht nur auf die Stimme, sondern auch auf die Stimmung und die Videos werden nicht so unterhaltsam, wie sie werden könnten.

    Was dagegen hilft, ist Ingwertee mit Honig. Klingt klischeehaft, ist aber echt so. Wenn ich weiß, dass ich angeschlagen bin (was auch bei mir durch Heuschnupfen oder Hausstaub sein kann), bereite ich schon alles vor und schaue dann, ob es hinhaut. Manchmal ja, manchmal nein.
  • Isla ist super und noch ein paar Tipps:

    Niemals, niemals Räuspern! Das ist der tot und macht es nur schlimmer - besser. Abhusten, sanft! oder absummen. Ohne eine Tonhöhe zu erzwingen am besten. Also einfach ganz sacht "mh" machen
    Aufwärmen - gibt ganz einfache Übungen zB Einsummen, bauchatem, etwas singen und bloß nicht flüstern, der Luftzug trocknet die Schleimhäute noch mehr aus ;)
    Lauwarmer Tee - irgendein sanfter, der darf ncith Kalt oder Heiß sein, sondern lauwarm. Das entspannt ebenfalls. Udn das wichtigste - nichts erzwingen. Sonst wirds nur schlimmer
  • Früher als ich mit LP'n angefangen habe, hatte ich bei längeren Aufnahmen auch Halsschmerzen oder war etwas heiser, dass hat sich aber mit der Zeit verändert. Ich bin geüberter mit meiner Stimme und habe keine/kaum mehr dieses Heiserkeitsgefühl und wenn dann trinke ich ein Schluck und es geht wieder vorran.
    Stimmbänder sind ja auch nur Muskeln, wenn man sie ausreichend trainiert, ist es leichter mit ihnen zu arbeiten.
    Schau dir NICHT Mein Kanal an!

    - Ich bin nicht eingebildet, ich existiere wirklich! -

  • Bei mir kommt es nach ca. 3 Stunden Aufnehmen inkl. Trinkpausen zwischen den Aufnahmen vor, dass meine Stimme leiser wird. Sie wird nicht heiser, aber ist halt nicht mehr so kräftig wie vorher. Ist schwer zu erklären. Ich trinke immer klares Wasser zwischen den Aufnahmen. Wenn mir das passiert mache ich immer 5 Minuten Gesangsübungen. Danach gehts wieder. Man wird jetzt sagen, dass das für die Stimme nicht so gut sei, aber bei mir hilfts :) Sollte nur nicht unbedingt jeder so machen XD
    Du interessierst dich für RPG Maker Games, Indies und JRPGs? Dann bist du bei mir genau richtig!

    KurojinGaming - YouTube

    Folge mir doch auf Twitter :)

    KurojinGaming auf Twitter
  • Da ich meine Folgen an- und abmoderiere, hab' ich zwischen jeder Folge Zeit und kann was trinken, was ich auch in jeder Pause mache. Während der Aufnahme trinke ich dann nur, wenn es echt nicht mehr gehen sollte. Dann wird sich auch entschuldigt, wie wenn ich mal während der Aufnahme husten sollte. Zur Not könnte ich auch noch das Mikro hochklappen, was beim Sennheiser echt praktisch ist, wenn man nicht direkt ins Mikro husten will.

    Ansonsten summe ich auch während der Pausen, um die Stimme wieder ein ein bestimmtes Level zu bringen. Hilft zumindest bei mir.

    Während der Aufnahme habe ich selten solche Probleme zwecks Husten etc. , aber bei den letzten beiden Splinter Cell Sessions hatte ich plötzlich was im Hals, was ungemein gekitzelt hat - hielt auch einige Zeit an ^^
  • Da ich meist nur ~15minuten parts aufnehme - ganz gleich ob ich noch was vorhabe oder nicht, ist das eigentlich kein Problem.

    Ansonsten bei längeren Aufnahmen einfach weiter ohne Moderation aufnehmen, und später nachsynchronisieren

    Zwischendurch was trinken geht auch immer wieder, und juckt mich auch nicht wenn man das hören sollte (ich versuch so leise wie möglich zu sein). Bin auch nur n Mensch
  • Da ich jemand bin der raucht und auch gelegentlich sich mal einen hebt habe ich in den letzten Tagen und Wochen immer nen kratzenden leichten Husten der sich regelmäßig meldet.
    Meist versuche ich solche Stellen in den Audioaufnahmen einfach stumm zu stellen, klappt aber leider net immer. Trinken hilft da auch nicht wirklich.
    DerMichi Im Reich der Retro Games
    Aktuelle Projekte:
    Super Metroid Redesign
    Secret of Mana
    Lufia & The Fortress of Doom

    Where the Fairy flies

    Break the Streak 21:1

  • Huhu,

    also ich hatte mal während einer längeren Aufnahmesession so einen derben Reizhusten, dass ich wirklich die Aufnahme abbrechen musste. Ständig das Mikro zu muten ohne Vorankündigung ist ja auch nicht so pralle. Wenns wirklich gar nicht geht und ich merke, dass mein Hals nicht mehr mitmachen will, trinke ich Husten- und Bronichaltee. Schmeckt zwar einfach nur uhääää, aber er hilft sehr gut gegen einen gereizten Hals.
    Grundsätzlich nehme ich aber immer was zu trinken mit zum aufnehmen! Schon allein, weil vom vielen labern ja doch der Mund trocken ist. In Sequenzen wo dann im Spiel geredet wird, nehm ich dann mal nen kleinen Schluck! ;)
  • Was ich speziell zum Thema Getränk noch hab:
    Ich trinke meistens Wasser mit Kohlensäure. Und ich muss dabei nicht aufstoßen, was man denken könnte. Bei Cola ist's wiederum anders - das macht sich bei mir bemerkbar ^^
    Aber zur Aufnahme steht entweder Wasser bereit und ein verdünnter Saft.
    Die klebrigen Sachen mag ich gar nicht, wenn im Mund und die Lippen kleben - kein gutes Gefühl während der Aufnahme.
  • Wie schön zu wissen, dass ich nicht die einzige mit dem Problem bin.

    Nun, aber ein kleines Missverständnis könnte vorliegen. Ich trinke durchaus zwischen den Aufnahmen. Ich mache auch so 20-25 Minuten Parts und ich trinke auch während den Aufnahmen, meist mit Ankündigung. Eigentlich immer dann, wenn ich nix zu sagen habe und warten muss, weil eine Szene stattfindet oder so.

    Aber eure Tipps gefallen mir. Allen voran das mit dem Tee. Ich trinke eh gern Tee, jeden Abend gibt es eine Tasse Kamillentee. Für Aufnahmesessions gibt es dann halt einfach eine Kanne Kamillentee ^^

    Das mit dem Summen klingt merkwürdig, muss ich aber mal ausprobieren. Aber Gesangsübungen werd ich sicher nicht machen! Mein Mann wird mich voll schief angucken, wenn ich plötzlich Doremifasolo singe!
  • Also ich habe zum Glück keine Allergien. Und habe bis vor 1,5 Jahren immer nur am Wochenende aufgenommen. Bin dann also schon mal an so Knapp 6-8 Stunden dauer reden gekommen. Natürlich waren auch kurze Toiletten Pausen drin aber nach so langer zeit tut dann der Hals mal weh um das ein zudämmen habe ich einfach "extrem" viel getrunken dann trat das auch nicht so plötzlich auf sonder war ein schleichender Prozess aber am nächsten morgen ging es dann auch wieder. Aber das beste ist eigentlich einfach immer wieder ne Stunde pause machen.
    Du magst Egoshooter? :thumbsup: Du magst Zombies? :thumbsup: Du magst Horror-Games? :thumbsup:

    Dann bist du auf meinem Kanal genau Richtig: ZWO EINS RISIKO - MrHi554