Corrupted's Guide für ambitionierte Youtuber - Teil 1 [1-1000 Abonnenten]

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Corrupted's Guide für ambitionierte Youtuber - Teil 1 [1-1000 Abonnenten]

    Anzeige
    Corrupted's Guide für ambitionierte Youtuber:

    1: Vorwort

    Dieser Guide ist vorallem für Leute gedacht die eines Tages durch ihre Videos Geld zu bekommen, oder sogar davon zu Leben. Spart euch also bitte euer "WTF GELDGEIL"
    Ihr macht Youtube nur zum Spaß und Zuschauer sind zweitrangig? Gut!
    Aber möglicherweise werden euch manche Punkte zu zeitaufwändig oder anstrengend vorkommen, ihr könnt euch ja einzelne Punkte rauspicken um euren Channel zu verbessern. :)

    Die Tipps starten mit einer Kanalerstellung, falls ihr bereits einen gut laufenden Kanal habt, könnt ihr zu 3 springen.
    Es ist aber oft eine gute Idee einen neuen Kanal zu erstellen wenn ihr neu durchstarten wollt.



    2: Der Start

    2.1: Mindset

    Bevor ihr euren Channel startet; seid euch klar, dass es ein sehr schwieriger Weg werden wird, Youtube ist komplett überfüllt von tausenden anderen Leuten die genau das Gleiche machen wie du.
    Lasst euch dennoch nicht sagen: "Du hast keine Chance mehr auf Youtube erfolgreich zu werden" , denn es geht. Es gibt zwar immer weniger neue große Youtuber, aber es gibt sie. Einer von denen kannst du sein.
    Du bist dein größter Fan: Glaub an dich selbst, die ersten paar hundert Abos bist du so gut wie komplett auf dich Allein gestellt, aber es wird mit mehr Zuschauern immer einfacher.

    Der Anfang ist wie gesagt am schwersten, ist der Stein erstmal im Rollen und die Zuschauer kennen dich, bist du auf einem sehr guten Weg.
    Versuch dich permanent zu verbessern, wenn du dir dein eigenes Video nur ungern ansiehst, versuche herauszufinden was dich stört und ändere es im Nächsten. :)

    2.2: Kanalname

    Wenn du motiviert bist und deinen Kanal erstellen willst brauchst du einen Namen.
    Hier gibt es einen Wegweiser für die Namenssuche:

    Klingt der Name gut und einprägsam wenn sich zwei Kinder auf dem Schulhof über deinen Kanal unterhalten?

    Das klingt erstmal seltsam, aber der größte Wachstum kommt durch Mund-zu-Mund-Propaganda

    "Hey hast du das neue Video von Gronkh gesehen?"


    klingt besser als

    "Hey hast du das neue Video von GronkhproductionsLP gesehen?"

    Umso simpler der Name umso besser. Namen mit Bedeutung sind ein zweischneidiges Schwert:
    ist das Wort zu simpel und verbreitet findet man dich eher weniger durch die Youtubesuche, kann aber besser klingen.

    Versucht einen Namen zu finden, bei dem ihr sicher seid, dass ihr ihn auch noch in 10 Jahren benutzen wollt, ein Namenswechsel kann fatal sein.
    Wenn ihr einen Namen habt, fragt 10-20 Leute was sie von dem Namen halten, und sucht den Namen auf Youtube.
    Gibt es keinen anderen Youtuber mit ähnlichen Namen und deine Freunde finden den Namen gut, dann gibt es grünes Licht.


    2.3 Spezialisierung

    Jetzt kommt der schwierigste Punkt, was wollt ihr für Videos machen, was wollt ihr für einen Schwerpunkt?
    Wenn ihr euren Kanal spezialisieren wollt, seid sicher, dass ihr dieses Genre auch lange beibehalten werdet,
    entscheidet ihr euch für VLogs und wechselt nach 10k auf Gaming, weil ihr keine Lust mehr auf VLogs habt, könnt ihr theorethisch alle 10k verlieren.
    Seid euch bei einer Spezialisierung wirklich sicher, dass ihr das Thema auch noch in Jahren machen wollt :)

    Eine Genre-Spezialisierung bringt Vor- und Nachteile; ihr habt weniger potenzielle Zuschauer, aber dafür könnt ihr DER XY-Let's Player werden.
    Wenn ihr nur asiatische RPGs spielt, könnt ihr der Youtuber werden, den ALLE deutschen Zuschauer gucken, die asiatische RPGs sehen wollen.
    Spezialisiert ihr euch nicht, könnt ihr zwar theorethisch alle Zuschauergruppen abdecken, aber warum sollte ich ein asiatisches RPG bei dir sehen wollen,
    wenn es einen Youtuber gibt, der NUR asiatische RPGs guckt, und viel tiefer in der Materie drin ist?
    Zuschauer abonnieren dich, weil sie weiterhin guten Content von dir erwarten, nicht weil sie ein Video von dir gesehen haben, was sie gut fanden.
    Wenn der Zuschauer weiß: "Das Game hat mir gut gefallen, der Kommentierstil ist super, nächstes mal wird es wohl ähnlich" dann wird er dich abonnieren.





    2.4: Design, Logo, Background


    Bevor ihr mit Videos anfangt, sollten Logo, Background und Kanalinformationen vorhanden sein.

    Lasst euch ein proffessionell aussehendes Logo erstellen, simpel und mit hohem Wiedererkennungswert.
    Um zu testen ob das Logo gut ist, holt einen Freund und zeigt ihm das Logo für 1-2 Sekunden, dann sagt ihm er solle das Logo aufzeichnen.
    Wenn es einfach nachzuzeichnen ist, ist der Wiedererkennungswert gegeben und es ist simpel genug um schnell erkannt zu werden.

    Gute Beispiele für Logos:
    der Hacki
    Pewdiepie
    Cinnamon Toast Ken
    Minute Physics
    ungespielt

    Für den Background holt ihr euch wieder einen Designer, aber diesmal sollte es nicht zu simpel sein.
    Ein gut aussehender Banner hält potenzielle Zuschauer und zeigt direkt, dass ihr proffessioneller als Andere in eurer Größe seid.

    Gut hierbei sind entweder ein Logo oder Schriftzug mit eurem Namen direkt in der Mitte des Banners,
    und der Rest des Banners hält sich in der Thematik eures Kanals. Es sollte schon bei Betrachten des Kanals klar sein, ob ihr euch spezialisiert habt.

    In die Kanalinfo solltet ihr überprüfen ob folgende Fragen schnell beantwortet werden können:
    Welche Genres? Welche Videoart?
    Wann kommen die Videos? Wann kommen spezielle Projekte?

    Startet den Text mit einer Catchphrase: Ein Spruch, der euren Kanal in wenigen Worten bezeichnet.
    Zuschauer sind faul, bringt ihnen alle Informationen so schnell und kompakt wie möglich.



    2.5: Social Media


    Macht euch eine Facebook fanpage, einen Twitter Account, eine Steamgruppe und einen Instagram-account und verbindet alle, so weit es geht, mit eurem Youtube Account.
    Mehr potenzielle Reichweite bedeuten mehr Zuschauer.
    Außerdem ist Nähe zu den Fans sehr wichtig, aber dazu komm ich später.

    Benutzt auf allen Seiten das gleiche Logo, Wiedererkennungswert ist key!

    Verlinkt alle Pages und euren Youtube Account an alle Bekannten und Freunde, holt euch einen so groß wie möglichen Startbonus an Followers und Abonnenten.


    2.6 Equipment


    Startet direkt mit einem guten Mikro, Sound ist eine der wichtigsten Sachen. Kratzt euer Mic werdet ihr sofort 90% der Zuschauer vergraulen.

    "Aber XY hat auch mit schlechtem Mikrofon angefangen!"

    Ja, aber wie lang ist das her? Damals gab's noch keinen so großen Markt, und es war leichter nur durch die Gamewahl und den Kommentierstil aufzufallen.
    Ich selbst benutze das Blue Yeti und bin damit komplett zufrieden, das SC.440 ist eine gute, günstigere Alternative.


    Facecam, Ja/Nein?


    Ja.
    Eine Facecam bringt mehr Persönlichkeit auf deinen Kanal als alles Andere zusammen. Vorallem bei Spielen bei denen die Reaktion interessant sein kann, ist Facecam fast ein Muss.

    Ihr seid kein Topmodel?
    Ja und? Sind die meisten Zuschauer auch nicht, falls Hatecomments kommen, werden sich eure Zuschauer für euch um den Hater kümmern.

    Die ersten paar Aufnahmen werden vielleicht seltsam sein, wenn ihr es nicht gewohnt seid mit Facecam aufzunehmen, aber das legt sich innerhalb der ersten 20 Videos. :)



    3.0 Videos

    3.1 Videomentalität


    Ihr solltet von Anfang an feste Zeiten haben zu denen ihr eure Videos hochladet. Versucht hierbei eine Zeit zu finden, in der weniger andere Youtuber ihre Videos hochladen.
    Denkt hierbei an die normalen Tagesabläufe eurer Zuschauer. Um 20:15 oder 12:30 wären sehr ungünstige Zeiten Videos hochzuladen.
    15:00, also nach der Schule und dem Essen ist eine gute Zeit. Vor dem Abendessen, 17:30 zB auch.


    Fangt eure Videos immer mit der gleichen Begrüßung an, eine Catchphrase die ihr immer benutzt.
    Ein Intro vor den Videos kann euch auch helfen den Wiedererkennungswert eures Channels zu pushen, aber haltet das Intro unter 5 Sekunden und simpel.

    Ich empfehle nicht mehr als 2 Videos pro Tag hochzuladen, damit sich eure Zuschauer nicht von euren Videos genervt fühlen können.
    Wenn einer eurer Zuschauer mal aktuell keine Lust auf eure Videos oder das aktuelle Projekt hat, dann deabonniert er euch eher, wenn er alle 2 Stunden eins eurer Videos in der Abobox sieht.

    Versucht eine Videoreihe zu planen, die es sonst nirgendwo gibt.
    Es gibt mittlerweile fast alles auf Youtube, aber gebt euren Projekten eigene Namen und versucht von der Masse abzuweichen ohne zu abstrakt zu werden. :)

    3.2 Qualität

    Natürlich könnt ihr nie zu gute Qualität haben, aber wenn ihr Probleme habt eure Videos rechtzeitig fertig zu bekommen, weil ihr zu lange rendert, dann schraubt es lieber ein wenig runter.

    Dem Durchschnittzuschauer reichen 720p locker, über 1080p gucken die Wenigsten.
    Die Soundqualität kann hingegen nie gut genug sein, versucht verschiedene Mikrofoneinstellung aus, bevor ihr euer erstes Video aufnehmt.



    3.3 Das Commentary

    Jetzt kommt es zu dem Kommentierstil generell, das wohl Schwierigste.
    Entscheidet von Spiel zu spiel welche Art von Kommentierstil ihr anwenden wollt und behaltet ihn bei.
    Ein Storygame nicht ernst zu nehmen, kann sehr abschreckend sein, ein Fungame toternst zu kommentieren genauso.
    Seid locker drauf, macht lieber einen Witz zu viel als einen zu wenig, versucht so deutlich wie möglich zu sprechen, wenn ihr normalerweise manchmal ein wenig nuschelt,
    müsst ihr das nach der Zeit lernen.

    Falls euch eine Redewendung oder ein Wort nicht einfällt, erfindet einfach etwas. Ein sinnloses Wort kommt besser an als Stille und kann sogar zu einem Insider deiner Fanbase werden.

    Wenn es einen ruhigeren Teil in einem Spiel gibt, und es nicht Spielbezogenes zu erzählen gibt, erzählt etwas aus eurem Leben. Ihr könnt euch hierzu vor der Aufnahme 1-2 Punkte einfallen lassen,
    falls die Aufnahme ins Stocken gerät und ihr sonst nichts zu erzählen habt.

    Begrüßt eure Fans und verabschiedet euch immer gleich. Catchphrases, Catchphrases.
    Wenn ihr ein Spiel oder ein Genre öfters spielt und ein Gegenstand/eine Person öfters vorkommt, gebt ihr einen Spitznamen, kreeirt Insider für eure Fans.


    3.4 Endcard/Outro

    Verlinkt am Ende eures Videos ein älteres Video in einer Playlist (!) , damit neue Zuschauer eure alten Projekte nachholen können.
    Sucht euch genau wie im Intro einen 'Themesong' den ihr immer mehrere Monate benutzt, bevor ihr ihn wechselt. Auch hier gilt der Wiedererkennungswert.

    Am Besten ist ein fliegender Übergang, in dem ihr in der Endcard weiterkommentiert. Es ist mehr Arbeit, lohnt sich aber, da der Zuschauer nicht sofort beim Eintreten der Outromusik abschaltet.




    4.0 Thumbnails, Titel und Beschreibung

    Die Thumbnails und der Titel sind das erste was man von eurem Video sieht, deswegen seid euch nicht zu schade reißerische Titel zu benutzen.
    Packt den Namen der Folge an den Anfang des Titels und erst dann den Spielenamen.

    "GEILSTER PART EVER! | Let's Play XY #1"

    wird öfter geklickt als

    "Let's Play XY #1 | Geilster Part bis jetzt"

    Bei den Thumbnails ist es ein wenig anders.
    Man kennt die typischen Tittenthumbnails, die angeblich immer extrem gut ankommen.
    Das tun sie leider auch, aber nicht ewig.

    Benutzt man 3-4 mal sehr extreme Thumbnails kann das schon den Ruf schädigen, hier kommt es auf das gesunde Mittelmaß an.


    Aber generell gilt: "Lieber eine Explosion zuviel als zuwenig"
    Grelle Farben dominieren andere graue Thumbnails und mehr Leute werden auf euer Video klicken.

    Es gibt einen Rot-Blau-Cover-Effekt, bei dem Käufer lieber Spiele kaufen, bei dem auf dem Cover Rot und Blau dominieren, hierzu gab' es mal einen GameOne Beitrag

    Seid so kreativ wie möglich, denkt immer daran, dass DAS VIDEO an dem ihr gerade arbeitet, das erste Video ist, dass viele Leute von euch sehen werden.
    Versucht jedes Video mitsamt Thumbnail zu einem Highlight zu machen.

    Verlinkt in der Beschreibung Playlists zu euren beliebtesten Reihen und verlinkt andere Kanäle mit denen ihr zusammenarbeitet.


    5.0 Community:

    Ihr müsstet jetzt schon einige Zuschauer haben und jetzt gilt es, diese auch zu behalten und eure Zuschauerbase zu festigen.

    >>Zwischenpunkt: Kanaldesign 2.0:
    Geht auf die Startseite eures Kanals und macht eine "Neu hier? Schaut hier rein!" Abteilung weit oben auf eure Channelstartseite.
    Dort verlinkt ihr Playlists eurer besten Projekte und Specials, vielleicht sogar ein Best-of wenn ihr's eins habt.

    Ihr solltet mittlerweile auch einen Kanaltrailer haben, haltet diesen Trailer unter 2 Minuten, und zeigt die besten Szenen eures Kanals.
    Macht klar, um was es auf eurem Kanal geht, aber versucht so wenig wie möglich zu erklären, in dem ihr mit den Zuschauer sprecht.
    Text und Video kommen meist besser an.


    Nun zu eurer Community.

    Benennt eure Fanbase, gebt ihnen einen Namen, damit sie sich als richtige Gruppe fühlen, sprecht eure Fans dann auch immer mit diesem Namen an.
    Ab 300-400 Abos könnt ihr anfangen Aufnahmen mit euren Fans als Specials zu machen, es steigert das Gemeinschaftsgefühl und eure Fans werden es euch danken.

    Antwortet auf soviele Kommentare wie möglich, auch wenn es keine Frage ist. Wenn eure Zuschauer für ihr Feedback 'belohnt' werden, kommentieren sie wieder.
    Jeder bekommt gerne eine Antwort auf einen Kommentar.

    Wenn euch ein Zuschauer einen Tipp für ein Spiel gibt, nennt seinen Namen im nächsten Part und bedankt euch.

    Seid einfallsreich, wie ihr eure Zuschauer in den Kanal einbauen könnt. Umfragen, Channel der Woche, Zusammen aufnehmen, Q&As, Teamspeak sessions, Kanalvorstellungen, es gibt viele Möglichkeiten.

    Livestreams sind eine gute Möglichkeit in direkten Kontakt zu euren Fans zu stehen, plant alle 1-2 Wochen einen Livestream und ladet diese im Nachhinein auch auf Youtube hoch, ein treuer Fan verpasst ungerne etwas, falls er zum Livestream keine Zeit hatte.


    6.0 Werbung

    Ihr solltet nun eine gute Fanbase von mehreren hundert Zuschauern haben und könnt nun anfangen den Kontakt zu größeren Youtubern suchen. Hier empfiehlt es sich nur Youtuber anzuschreiben, die das gleiche Genre machen wie ihr selbst. Es macht wenig Sinn als Horror Let's Player einen Minecrafter nach einem Together zu fragen :)
    Hierbei empfiehlt es sich Youtuber von 1-50k anzuschreiben, da diese noch wahrscheinlich jede Nachricht lesen und die Chance höher ist, als wenn ihr einen 50k+ youtuber anschreibt.

    Bewerbt euch bei allen 'Kanal der Woche' und Kanalvorstellungen die ihr findet könnt, jedes Abo und jede Form von Feedback kann helfen.

    Direkte Formen der Werbung:
    - Folgt täglich der maximalen Anzahl von Nutzern auf G+, ein Großteil wird dir zurück followen.
    - Schreibt viele Kommentare, komplett ohne Werbeinhalt, versucht Topcomments zu bekommen.
    - Ihr könnt auch direkte Werbekommentare machen, aber je nach Zuschauergruppe, kann dies eine Hatewelle nach sich ziehen. Ich selbst habe auch anfangs viele Werbekommentare geschrieben, dadurch null Hate abbekommen, aber jeder muss selbst entscheiden, ob er dieses Risiko eingehen will.
    - Youtube PNs sind mittlerweile nicht mehr ganz so sinnvoll wie früher, da man diese über diese nur noch per E-mail benachrichtigt wird, und viele reine Zuschauer diese wohl nicht allzu oft checken werden.
    - Kommentare in den Diskussionsbereich eines Kanals werden immer gesehen, dort könnt ihr gute Werbung direkt am Zuschauer platzieren, aber es ist sehr viel Arbeit und viele werden es ignorieren.

    Die beste Form der Werbung auf Youtube ist aber Adwords.
    Auch auf Youtube hat der mit dem meisten Geld den größten Vorteil.

    Seht eure Youtube-karriere als eine Autofahrt und Adwords als Sprit.

    Ihr könnt auch durch Laufen an das Ziel kommen, aber mit Sprit geht es schneller, kostet jedoch Geld.

    Wenn ihr Adwords nutzen wollt, benutzt die Promote-funktion direkt auf Youtube.


    Videomanager->Pfeil neben Video->Promote

    Bewerbt ein Video, bei dem die ersten 5 Sekunden eure Zuschauer locken.
    Je nach Video könnt ihr pro 1€ den ihr in Adwords steckt 2-10 Abonnenten bekommen.

    6.1 SEO

    SEO ( Search Engine Optimization ) ist eine sehr schwammige Angelegenheit auf Youtube, da es keine klaren Daten gibt.

    Je nachdem wie eure Beschreibung, euer Titel und eure Tags angeordnet sind, seid ihr weiter oben oder unten in den Suchergebnissen auf Youtube zu finden.

    Hier müsst ihr viel ausprobieren und schauen, wie sich eure Views verändern.

    Ein paar Tipps von denen ich denke, dass sie etwas bringen:

    1. In den Tags zuerst den Spielenamen, dann 'lets play' , dann 'deutsch' 'german' 'facecam' etc.
    2. in dem Titel [deutsch] an's Ende packen, es scheint etwas zu bringen
    3. In der Beschreibung und auf Twitter noch öfters Spielenamen, und euren Namen wiederholen.
    4. Playlists verlinken, auch hier die Namen der Spiele benutzen.

    Ich kann hier leider nur sehr wage Tipps geben, hier seid ihr auf euch selbst gestellt.


    7.0 Netzwerke, Partnerschaften

    Ihr solltet jetzt gute Daily Views haben und eine gute Fanbase haben.

    Schaut euch nun nach anderen Youtubern in eurer Größe um , die ähnlich schnell wachsen wie ihr selbst.
    Helft euch gegenseitig in dem ihr kommentiert, liked, und die Videos teilt. Erwähnt euch oft und macht Projekte zusammen.
    Jedes Abo eines Partners ist ein potenzielles Abo für euch.
    Außerdem macht Youtube mit 'Arbeitskollegen' viel mehr Spaß. :)

    Wenn ihr wollt könnt ihr jetzt anfangen euch nach einem Netzwerk umzusehen, es bringt aber in dieser Größe noch nicht allzu viel.


    Ihr könnt euch außerdem erkundigen ob ihr nun auf einer GameKey-Seite eine Partnerschaft bekommt. Dort könnt ihr dann einen Link in eure Beschreibung packen, und ihr bekommt einen Anteil der Einnahmen, was euch zusätzlich unterstützt.

    MMOGA zum Beispiel lässt Partnerschaften ab 1.000 Abonnenten zu.


    8.0 1.000 SUBS!

    Herzlichen Glückwunsch! :D
    Wenn alles gut gelaufen ist, habt ihr nun die 1000 erreicht und hier hört der Guide erstmal auf.
    Aber mit der Erfahrung die ihr jetzt habt, solltet ihr auch die 2k, 5k und 10k schaffen.

    Ich hoffe, dass die Tipps dem einen oder anderen hier helfen werden, lasst mich wissen ob ihr an Part 2 interessiert wärt. :)



    Hier hört der Guide erstmal auf, ich werde Part 2 (1k-10k) schreiben, wenn ich selbst die 10k geknackt hab. :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Nicht Corrupted ()

  • Nicht Corrupted schrieb:

    Ja.
    Eine Facecam bringt mehr Persönlichkeit auf deinen Kanal als alles Andere zusammen. Vorallem bei Spielen bei denen die Reaktion interessant sein kann, ist Facecam fast ein Muss.


    Facecam ist halt immer so ne Sache..
    Auf der einen Seite hast du natürlich Recht mit der Persönlichkeit,
    auf der anderen sollte man mit einer Facecam auch umgehn zu wissen und zu arbeiten.
    Das kommt aber auch immer aufs Spiel drauf an. Bei deinem Horrorzeug bietet sich das ja recht gut an,
    Während ich bei zB RTS-Zeugs ne Facecam eher stören finden würde.
    Kommt natürlich aber auch drauf an, was der LPer vor der Cam macht.
    Wenns quasi nen Naturtalent vor der Kamera ist, kann das auch bei nem Landwirtschaftssimulator intressant sein.
    Wenn dann da aber jemand wie ich sitzt, der in der Schule von der Lehrerin umgesetzt wird, weil sie es nicht mehr ertragen konnte das ich es perfektioniert habe, die mimische Kommunikation auf 0 zu reduzieren, würd ich eher von einer Facecam bei jedem Spiel absehn^^
  • Anzeige

    IAdmiralAwesomeI schrieb:


    Wenn dann da aber jemand wie ich sitzt, der in der Schule von der Lehrerin umgesetzt wird, weil sie es nicht mehr ertragen konnte das ich es perfektioniert habe, die mimische Kommunikation auf 0 zu reduzieren, würd ich eher von einer Facecam bei jedem Spiel absehn^^


    Grad da wirst du merken das mit einer Facecam du ständig deine Mimik verbessern wirst, genauso wie man bei Vlogs ständig mit der Gestik besser wird. Ohne Gestik merkt man selber das es sehr trocken rüberkommt.

    Man wird anfangen Grimassen zu schneiden, mit den Händen zu fuchteln usw. sprich mit der Kamera spielen. Wenn man nie eine Facecam hat wird es auch nie besser weil man es nie macht.

    Einige werden natürlich sagen "Ich hasse andere Let's Plays wo Facecam drin ist das lenkt mich ab" ok schön aber nur weil es ein paar ablenkt heißt es nicht das 80+ Millionen Menschen das genauso sehen und hier ist es eher so das die Masse (13-20 Jährige) eine Facecam bevorzugen
    Täglich gehen 100te von Videos auf der Welt Viral und ich stelle sie euch vor.
    Jeden Samstag um 20:00 stelle ich sie euch in meinen StanRant vor.

    Bin manchmal witzig. (Comedy Kanal)
    Bin manchmal laut. (Gaming Kanal)

  • HeyStan schrieb:

    Man wird anfangen Grimassen zu schneiden, mit den Händen zu fuchteln usw. sprich mit der Kamera spielen. Wenn man nie eine Facecam hat wird es auch nie besser weil man es nie macht.


    Ja, das ist schon klar, ich meinte damit auch nicht, dass man dann lieber komplett lassen soll dann.
    Aber mit Facecam evtl erstmal paar Spiele machen, die mehr Gestik/Mimik zu lassen, um sich dran zu gewöhnen mit der Kamera auch zu arbeiten.
  • Sehr guter Guide, ich finde sogar das Mindset fast schon am wichtigsten. Nicht jeder hat den gleichen Wachstum oder Erfolg wie eine andere Person mit vielleicht den gleichen Inhalt. Und deswegen sollte man sich nicht aus dem Konzept bringen lassen und auch eine gewisse Geduld mit bringen. Wenn es mal nicht läuft, sollte man nicht den Kopf in den Sand setzen und trotzdem es immer weiter probieren und sich verbessern. Viele Junge YouTuber hören schon nach einigen Wochen auf (ich war einer davon, habe aber dann wieder angefangen), weil der Erfolg nicht wie gewünscht auf einen zu kommt.
    Schau dir NICHT Mein Kanal an!

    - Ich bin nicht eingebildet, ich existiere wirklich! -

  • IAdmiralAwesomeI schrieb:

    HeyStan schrieb:

    Man wird anfangen Grimassen zu schneiden, mit den Händen zu fuchteln usw. sprich mit der Kamera spielen. Wenn man nie eine Facecam hat wird es auch nie besser weil man es nie macht.


    Ja, das ist schon klar, ich meinte damit auch nicht, dass man dann lieber komplett lassen soll dann.
    Aber mit Facecam evtl erstmal paar Spiele machen, die mehr Gestik/Mimik zu lassen, um sich dran zu gewöhnen mit der Kamera auch zu arbeiten.


    Oder jetzt schon mitlaufen lassen aber dann beim eigentlichen Videos verwerfen, so gewöhnt man sich schon dran und wenn man zufrieden ist mit dem Rum-gehampel dann kann man die Gesichtsaufnahme auch drin lassen.


    Mal noch ne Anmerkung zu Punkt 2.1 - Das ist das aller wichtigste an der ganzen Geschichte dass müsste eigentlich mit Font 300 da stehe ^^. Jeder der auf Youtube erfolgreich sein möchte, nein ich meine nicht Gronkh erfolgreich sondern ein normaler Youtuber der normales Geld verdient, muss folgendes beachten:

    Man muss sich im klaren sein dass das nicht nur Hart sondern auch sehr Lang sein wird (thats what she said, scnr). Geht von min. 3 Jahre tagtäglicher Arbeit aus (eine Berufsausbildung dauert genauso lange), realistischer sind wahrscheinlich 5 Jahre um eine nennenswerte Größe zu erreichen. In diesen 3-5 Jahren müsst ihr die Zähne richtig zusammenbeißen und euch durchboxen. Aktuell sitzte ich täglich bis 1 Uhr Nachts an meinen Videos und dem Channel und das neben dem Beruf, neben Einkaufen, neben Gartenmähen und das obwohl ich um 8 Uhr aufstehen muss.

    Es wird Phasen geben wo ihr euch selbst demotivieren werdet weil die Arbeit zuviel wird, weil 5 Jahre doch eine verdammt lange Zeit ist, weil ihr euch mit anderen Tuber vergleicht die besser/schlechter sind, weil euch jemand ständig disliked, weil euch 10 Abonnenten am Wochenende de-abonnieren, weil euch 1 einziger Kommentar sagt das ihr scheiße seid. Grad das letztere trifft einen mehr als man denkt und bringt einen zum grübeln.

    Solche Motivationsprobleme kriege ich immer wieder (hab dazu sogar ein Vlog erstellt). Es schleicht sich so langsam rein und wird größer. Lenkt euch ab und denkt nicht soviel nach. Nachdenken ist schlecht, beim nachdenken kommen einem wieder alles negative hoch. Wenn ihr euch aus solchen Motivationslöcher retten könnt dann seid ihr auf den richtigen Weg und irgendwann wird es normal, wenn ihr aber euch selbst irgendwann überredet das es nichts sein kann und wird, dann hört lieber auf als euch selbst weiter zu stressen oder legt eine Pause ein, aber Pausen sind schlecht wir das Momentum weil ihr aus den Köpfen der Zuschauer fliegt.

    Vergleicht es wie mit dem Sport, jeder hat sich wahrscheinlich schon gedacht "Boo ich muss dringend abnehmen" - Tja das der Weg nicht leicht und schon gar nicht schnell ist merken dann viele und werfen dann dass Handtuch weil nach 2 Trainingseinheiten man nicht 5 Kilo verloren hat. Auch da muss man sich täglich zusammenreißen und weiter machen und irgendwann purzeln die Gewichte :). Zu Neujahr sieht man dann im Fitness Studios die ganzen möchtegern Vorsätze die nach 1-2 Tagen alle verschwinden, aber ihr müsst dort weiterhin erscheinen wenn man was erreichen möchte.

    Ihr müsst aus nichts und etwas dreck was aufbauen und der einzige der am Anfang an die Sache glaubt, seid ihr. Eure Familie wird euch skeptisch angucken, eure Freunde vielleicht auslachen, eure Kühlschrank euch anspucken (wtf? Stan). Beweißt es allen das ihr das könnt dass ihr das Zeug dazu habt.

    Das trifft natürlich nur für die Erfolgsorientierte zu, wer nur Spaß hat soll sich einfach vom ganzen Channel nicht mitreißen lassen und einfach sein Ding machen und in dem Tempo den man möchte.

    Viel Text, viele Motivation ^^.
    Täglich gehen 100te von Videos auf der Welt Viral und ich stelle sie euch vor.
    Jeden Samstag um 20:00 stelle ich sie euch in meinen StanRant vor.

    Bin manchmal witzig. (Comedy Kanal)
    Bin manchmal laut. (Gaming Kanal)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HeyStan ()

  • HeyStan schrieb:

    weil euch 1 einziger Kommentar sagt das ihr scheiße seid. Grad das letztere trifft einen mehr als man denkt und bringt einen zum grübeln.

    Hab ich bei ein paar YouTubern gelernt wie man damit umgeht, einfach aufs Kommentar Antworten, wenn jemand schreibt "Du bist so schlecht" antworten mit "Danke, sehe ich auch so" oder "Danke das dir das auch auffällt"... man darf unsachliche Kritik einfach nicht ernst nehmen, wenn jemand Sachlich schreibt ihm gefalle deine Tonlage, Stimme, dein Aussehen etc nicht, auch nicht ernst nehmen, schließlich ist das von Person zu Person anders, denn nicht jeder mag Spinat, Brokkoli oder Rosenkohl genau so gern wie du...
    ——YouTube————————————————————————————————————————————
    — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
    — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
    — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
    — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
    ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—
  • Für Neueinsteiger sicher ganz interessant für mich aber nichts wirklich neues ausser die Reihenfolge der Tags, ist das irgendwo belegt dass eine bestimmte Reihenfolge wichtig ist? @Nicht Corrupted
    Hab mich mit einigen der Themen oben selber in letzter Zeit schon stark mit befasst, bzw. bin gerade dabei mich weiter damit zu befassen was alles die Chancen auf Erfolg steigert und werde auch bald bzw. habe schon ein wenig angefangen meinen Kanal umzustrukturieren und werde mein ganzes bisheriges Konzept in kürze über den Haufen werfen und vieles anders machen.
    Super Guide jedenfalls wenn ich das auch so mit dem Vergleiche was ich mir in letzter Zeit so zu dem Thema erarbeitet habe.
  • Satoss schrieb:

    ist das irgendwo belegt dass eine bestimmte Reihenfolge wichtig ist? @Nicht Corrupted


    Das ist das Problem bei SEO, man ist sich nie sicher :D

    Ich hab Titel + tags umgestellt und habe aufjedenfall mehr konstante Aufrufe durch die Youtube Suche :)
  • Na ja, allzuviel Aufwand ist es nicht, ich hab gerade nur das Problem dass ich mit den Viedo-Genres die ich machen will nicht ganz zu Potte komme bzw. wenn ich Ideen hab nicht wirklich weiß wie ich sie am schnellsten und besten Abwickel.
    Und das mit der Werbung ist mir auch noch so ein Rätsel, so wirlich weiß ich da auch nicht was ich wie am besten mache.