Was genau schätzt Ihr an Youtube?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was genau schätzt Ihr an Youtube?

      Anzeige
      Hallo liebe Let's Play Foren Community

      Für uns Let's Player ist Youtube ja irgendwo ein Muss, bzw. hat es sich ja nicht ohne Grund für die LP Szene so stark etabliert, dass andere Videohoster da im Moment nicht unbedingt sehr relavant sind.

      Mich würde mal interessieren, was macht Youtube für Euch so einzigartig, welche Dinge schätzt Ihr an der Plattform?
      Um das ein wenig strukturiert anzugehen, würde ich folgende Kriterien denen Ihr Eure Gründe zuordnen könnt, vorschlagen. Welche Kriterien Ihr beantwortet, ist vollkommen Euch überlassen.

      A. Video-Publishing, also Aspekte rund um das Veröffentlichen Eurer Werke
      B. Community Aufbau, Community-Pflege & Social Networking
      C. Verbreitung & Vermarktung Eurer Videos
      D. Der eigene Channel
      E. Monetarisierung Eures Contents
      F. Rechtliche Aspekte
      G. Sonstiges

      Ich bin mega gespannt auf Eure Antworten. :)



      MfG, van Play
    • Anzeige

      Herr van Play schrieb:

      C. Verbreitung & Vermarktung Eurer Videos

      Herr van Play schrieb:

      E. Monetarisierung Eures Contents

      Die beiden gewichten wohl am meisten ^^
      Und das coole ist - hört man auf mit Youtube, werfen die Videos trotzdem weiterhin geld ab :D auch noch in 20jahren, wenns die Plattform dann noch gibt

      Aber ansonsten schätze ich eigentlich alles an Youtube - eine unglaublich gute, stabile, tolle Plattform um sich selbst zu verwirklichen - videomäßig
    • Ich würde sagen für mich sind es diese beiden Punkte:

      Herr van Play schrieb:

      A. Video-Publishing, also Aspekte rund um das Veröffentlichen Eurer Werke


      Herr van Play schrieb:

      D. Der eigene Channel


      Mit dem Rest habe ich habe ich so gut wie keine Erfahrung und kann nix darüber sagen.
      Ausser mit F aber da gehts eher ins negative...
      "Dummköpfe! Dummköpfe! Manchmal fragt man sich, ob sich die Rettungsversuche überhaupt lohnen! Lohnt es sich die Menschen zu retten? So wie ich die Sache sehe, ist die Intelligenz bereits ausgerottet, und es leben nur noch die Idioten."
    • Die Frage is eher was man nicht schätzt.

      Gut finde ich die Monetarisierung, die Anmerkungen InVideo und das dort die größte Reichweite ist.

      Wenn ich mir jetzt die Liste angucke mit den Sachen die Youtube beschissen macht, dann wäre die Liste deutlich länger.
      Andere Videoportale haben bewiesen das es besser geht. Nur leider ist dort nicht die Masse :S
    • Herr van Play schrieb:

      A. Video-Publishing, also Aspekte rund um das Veröffentlichen Eurer Werke

      Einzigartig ist es sicherlich nicht, aber ich finde es toll, dass man auf YouTube Videos privat hochladen kann und nach Zeitpunkt oder manuell veröffentlichen kann. Und vor allem, dass sie dann noch als neu angezeigt werden!


      Herr van Play schrieb:

      B. Community Aufbau, Community-Pflege & Social Networking

      Naja, die Integration von Community-Kram ist ja eher klein gehalten bei YouTube. Jeder hat seinen Kanal, wo er sich präsentieren kann, und das war's dann auch schon. Hätte jeder seinen eigenen Chat oder so was (die Kanaldiskussion zähle ich mal nicht dazu), dann wäre das sicherlich erwähnenswert.


      Herr van Play schrieb:

      C. Verbreitung & Vermarktung Eurer Videos

      Wenn man will, kann man Geld investieren um seine Videos zu bewerben. Oder man nutzt SEO-günstige Tricks um bei Gronkh in den Empfehlungen an der Seite aufzutauchen. Das ist schon schick. :)


      Herr van Play schrieb:

      D. Der eigene Channel

      Der eigene Kanal ist gut gemacht, ohne Frage, aber früher gab es tatsächlich mehr Entfaltungsmöglichkeiten. Trotzdem ist das garantiert besser als bei anderen Plattformen...


      Herr van Play schrieb:

      E. Monetarisierung Eures Contents

      Nutze ich nicht, daher kein Kommentar.


      Herr van Play schrieb:

      F. Rechtliche Aspekte

      Superpraktisch: Man kann jeglichen Treffer mit ein paar Mausklicks anfechten und kommt oftmals sogar automatisiert damit durch. Das ist erste Sahne! Auf der anderen Seite ist Content ID mit seinen Macken natürlich ein riesiges Minus, aber es gibt ja Mittel und Wege, das zu umgehen.


      Herr van Play schrieb:

      G. Sonstiges

      Hm, fällt mir noch was ein? Die Qualität ist besonders hoch bei YouTube. Also von der Auflösung her. Und schnell ist es auch. Ich kann eigentlich recht wenig meckern momentan.
    • B. Ganz klar, find ich einfach ein geil wenn sich seine "eigene" Community mit der Zeit entwickelt und man dadurch Leute kennenlernt mit denen man vermutlich auch das ein oder andere Game zocken und mit denen Spaß haben wird.
      Und natürlich das Gefühl dabei dass es Leute gibt die immer wieder meine Videos angucken und gut finden und ggf. kommentieren.
    • @P2Terify

      P2Terify schrieb:

      Die Frage is eher was man nicht schätzt.

      Gut finde ich die Monetarisierung, die Anmerkungen InVideo und das dort die größte Reichweite ist.

      Wenn ich mir jetzt die Liste angucke mit den Sachen die Youtube beschissen macht, dann wäre die Liste deutlich länger.
      Andere Videoportale haben bewiesen das es besser geht. Nur leider ist dort nicht die Masse :S


      Wäre vielleicht einen extra Thread wert, oder gibts den hier schon?
    • A. Video-Publishing, also Aspekte rund um das Veröffentlichen Eurer Werke
      Die automatische Veröffentlichung find ich gut. Man kann Videos bequem hochladen und die dann "planen". Was schlecht ist, ist die Zuordnung der Videos aus dem Videomanager in die Playlists.
      Da muss ich immer raten, denn ich hab 3 Playlists die so heißen: [Let's Play The Elder Scrolls...] Genauso zeigt mir YT das an. Nervig.
      Schulnote 2

      B. Community Aufbau, Community-Pflege & Social Networking
      Eigentlich fast OK. Die Kanaldiskussion ist fürn A***. Antworten kann man direkt nur über den Postfach was grad ok ist. Immerhin bekommt man eine E-Mail, wenn kommentare eingehen.
      Die Kopplung zu Twitter ist gut. Die zu Facebook funktionsunfähig. Google+ gut.
      Note: 3-

      C. Verbreitung & Vermarktung Eurer Videos
      Die Videos von mir oder Frischlingen werden nicht oben angezeigt. Also vermarktung via YT in meinen Augen unmöglich. Ich hoffe in diesem Fall auf Lauf-Kundschaft.
      Bisschen mehr Mischung wäre ideal, aber Geldgeilheit geht vor. Schade.
      Note: 5

      D. Der eigene Channel
      Sehr gute Möglichkeiten der Einstellung und Platzierung der Playlist. Ich finde allerdings, dass der Banner/Profilbild viel zu wenig Individual-Möglichkeiten hat. Früher war das besser.
      Note: 2-

      E. Monetarisierung Eures Contents
      Das muss ich auslassen, da ich strikt gegen Monetarisierung bin und meine Videos auch nicht monetarisiere. Dämliches Wort.

      F. Rechtliche Aspekte
      Wie Julien es schon erwähnte, schnell Möglichkeiten die Treffer weg zu bekommen. Doch leider kommt es oft zu Fehlmeldungen.
      Daher nur eine 3

      G. Sonstiges
      Das Youtube-Studio ist in meinen Augen OK. Gerne hätten die einen Direktlink zur Kanalhauptseite oder den Video-Manager behalten können, wenn man von der Startseite kommt.

      Gesamtnote: Eine leicht bröckelnde 3
    • Katzenvideos
      Ah und dann gibt es da noch so ein Video das heißt "Chaley bit my finger" das ist auch total lustig ey.
      Finds gut weil man Videos anschauen kann und sowas
      Der erste taube Let's Player.
      Ein Wunder on its own.

      Check it out here:
      youtube.com/user/BLBridged/

      See also Saturday and Monday Night BLB Stream on Saturday and Monday!
      twitch.tv/blbstreams
      Only Saturday and Monday 20:15 on Saturday and Monday! Next Stream, next Saturday and Monday!
    • Herr van Play schrieb:

      A. Video-Publishing, also Aspekte rund um das Veröffentlichen Eurer Werke

      Super. Vor allem das geplante Veröffentlichen ist eine tolle Sache. Hin und wieder zickt die Abobox, aber das ist dann ein technisches Versagen.

      Herr van Play schrieb:

      B. Community Aufbau, Community-Pflege & Social Networking

      Anstatt zu versuchen, Google+ in YouTube zu integrieren, hätte man eher versuchen sollen, eine Lösung zu entwickeln, die zu YouTube passt. Kanalfeed und Kanaldiskussion sind da recht dürftig. Die Kommentare hingegen erfüllen ihren nach wie vor ihren Zweck.

      Herr van Play schrieb:

      C. Verbreitung & Vermarktung Eurer Videos

      Es gibt einen Suchalgorithmus, der auf allen Videoinformationen basiert und sich zumindest in Teilen vom User beeinflusst und optimiert werden kann. Zudem kann man, wenn man möchte, seine Video mit AdWords bewerben lassen. Passt.

      Herr van Play schrieb:

      D. Der eigene Channel

      Früher sah das Design deutlich besser aus, als man noch einen kompletten Hintergrund, Farben, usw. selbst einstellen konnte. Man konnte viel kreativer sein und trotzdem wusste jeder sofort, dass er auf YouTube war. Der Kanalbanner ist zwar für mobile Geräte sinnvoller, da auf dem kleinen Display aufgrund des geringeren Platzangebotes, eine andere Struktur herrschen muss, jedoch sollte man den Platz auf größeren Geräten auch entsprechend nutzen.

      Herr van Play schrieb:

      E. Monetarisierung Eures Contents

      YouTube überprüft, ob du die Rechte hast, an dem Video Geld zu verdienen und wenn du grünes Licht bekommst, verdienst du ohne weiteres Zutun dein Geld. Einfacher kann man es nicht haben.

      Herr van Play schrieb:

      F. Rechtliche Aspekte

      Die rechtliche Sache ist nur bei Let's Plays ein Problem, da wir Inhalte zeigen, deren Rechte wir nicht besitzen. Da müssen wir dann auf die Publisher hoffen. Ansonsten ist das Recht da relativ einfach. Des Weiteren gibt es ja noch das Content-ID-System, das die Inhalte von Nutzern schützt. Und falls es mal Mist bauen sollte (wieder ein technischer Aspekt), kann man sich direkt dagegen wehren.
      Dass bestimmte Körperregionen auf YouTube entfernt werden, liegt nun einmal an den Amerikanern. Da können wir nicht viel machen. Die dürfen keine Titten zeigen und in Deutschland dürfen wir keine blutrünstigen und gewaltverherrlichende Spiele kaufen, die bestenfalls noch verfassungswidrige Symbole beinhalten.
      Einzig würde ich mir wünschen, dass YouTube und die GEMA nach 5 Jahren wieder einen Vertrag schließen würden, da diesen Blocken und sich gegenseitig ans Bein pinkeln dem Nutzer nicht weiterhilft. Er kann sich diese Inhalte nicht ansehen.