Upgrade von i5 2500k auf i7 4790?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Upgrade von i5 2500k auf i7 4790?

    Anzeige
    Hey, ich überlege gerade, ob sich ein Upgrade von einem i5 2500k auf einen i7 4790 lohnt.
    Worauf ich aus bin ist nicht unbedingt eine bessere Performance in Spielen, sondern vielmehr eine schnellere Encodierzeit.
    Wie groß wäre da der Unterschied und würde es sich lohnen?
    Mit freundlichen Grüßen
    Poxari
  • Herzliches Hallo Poxari.

    Habe seit kurzer Zeit einen neuen Rechner und hier folgenden Sprung gemacht: Core i7 870 zu i7 4770k, der im Grunde ja nahezu identisch ist wie der 4790.

    Lasse alles über Avidemux laufen da ich hiermit persönlich einfach sehr gute Erfahrungen mache ( Ja ich weiß es gibt besseres) aber einen wirklich Sprung in der Encodierzeit habe ich nicht erlebt. Ca 5-maximal 10 min ist es kürzer. Krasser Vorteil: Ich kann rendern, großes Spiel mit voller Grafiker spielen und zig Sachen geöffnet haben, es stört den Rechner nicht und alles läuft flüssig und ruhig weiter.

    Von daher lohnt es sich in solchen Sachen doch eindeutig. So kannst auch du evtl. spielen UND rendern, was enorm Zeit sparen würde.


    Dies mal so von meinen Erfahrungen :)


    Liebste Grüße
    Der übliche Spam:

    youtube.com/KingsplayLP
  • Kingsplayer schrieb:

    Habe seit kurzer Zeit einen neuen Rechner und hier folgenden Sprung gemacht: Core i7 870 zu i7 4770k, der im Grunde ja nahezu identisch ist wie der 4790.

    Lasse alles über Avidemux laufen da ich hiermit persönlich einfach sehr gute Erfahrungen mache ( Ja ich weiß es gibt besseres) aber einen wirklich Sprung in der Encodierzeit habe ich nicht erlebt. Ca 5-maximal 10 min ist es kürzer. Krasser Vorteil: Ich kann rendern, großes Spiel mit voller Grafiker spielen und zig Sachen geöffnet haben, es stört den Rechner nicht und alles läuft flüssig und ruhig weiter.

    Von daher lohnt es sich in solchen Sachen doch eindeutig. So kannst auch du evtl. spielen UND rendern, was enorm Zeit sparen würde.


    Ich könnte mich auch irren, aber sollte bei Encoding nicht die CPU fast voll ausgelastet sein?? ?( Dass du nebenbei spielen kannst, wundert mich stark. Von welchen Spielen reden wir hier? Hast du Multithreading denn aktiviert in den Avidemux Einstellungen? Und wie lange brauchst du für ein Video? (Länge der Datei, Codec, Auflösung usw. wären dazu ganz interessant).

    Ich zum Beispiel nutze Vegas ->Frameserver -> MeGUI, brauche für einen 20 Minuten Part 40-50 Minuten auf Medium Preset CRF21. Da finde ich 10 Minuten weniger enorm, sind immerhin ein Viertel bis ein Fünftel. Ich gehe mal stark davon aus, dass dein alter first Gen i7 im Encoding immer noch deutlich leistungsfähiger ist als mein i5 2500k dank der doppelten Anzahl an Threads und ich im Falle eines Upgrades noch mehr Leistungzuwachs hätte.

    @Poxari Also ich würde sagen, dass es sich lohnt. Aber wieso ein i7 4790 und nicht ein 4790k? Das K-Modell hat 4,0 GHz Takt für unwesentlich mehr Geld, lässt sich auch übertakten, falls erwünscht. Wenn es um Kosten geht, dann würde ich dir eher einen Xeon E3-1231 V3 empfehlen. Kostet deutlich weniger, gleicher Sockel, 3,4 GHz Takt, kein Overclocking und im Grunde nichts anderes als ein i7 ohne Grafikeinheit. Für ca. 200€ ist das doch super.

    Ich selbst habe die gleiche CPU, also einen i5 2500k, direkt nach Markteinführung gekauft und werde wohl demnächst auf den 4790k umsteigen.
    Deine Deutscher Nummer 1 für The Elder Scrolls Online!
    Destiny, TESO & Overwatch News, Guides, Gameplay & mehr

    Schaut doch mal vorbei :)
  • Anzeige
    Der Liste von [Dosenbierdose] nach, müsste sich die Encodierzeit ja ungefähr halbieren.
    Das wäre natürlich enorm für mich. Ich denke ich werde mich dann, wie von Deagle empfohlen für die K-Version entscheiden.
    Mit freundlichen Grüßen
    Poxari
  • Guten Abend.

    Und huhu Deagle :)

    Gerne nenne ich weitere Daten: Ich nehme mit Fraps auf (30FPS) auch gleich mit Sound darüber. Gerendet wird in Avidemux mit Video Output: Mpeg4 AVC (x264) Audio Output: AAC (Faac) Output Format MP4 Muxer. Natürlich immer in 1920 x 1024 also Full HD.

    Wenn ich render, heute z.B. GTA iV Online Runde mit 26:53, hat es knapp über 40 Minuten gebraucht.(Vorher mit alten Rechner haben so gute 20 Minuten Videos immer so ca. 50 min zum rendern gebraucht) WICHTIG: Ja alle Kerne bzw. der Prozessor ist bei gut 99% Auslastung nach Windwos Task Manager und wird auch sichtbar dank Speedfan auf gute 40 Grad Celsius erhöht^^. Wenn ich doch bei Avidemux die "Beachtung" auf Normal stelle kann ich problemlos alles machen. Firefox mit mehreren Tabs und Videos ist ebenfalls geöffnet .Auch hier habe ich nebenbei World of Tanks gespielt ( was ich zuvor vergessen hab zu erwähnen). Hier habe ich alle Grafikregler auf der höchsten Stufe und dennoch durch V Sync immer bei 60 FPS problemlos. Grafikkarte so bei ca. 50 Grad Celsius ( Ist aber eh schweineheiß im Moment hier :( ) Grafikkarte ist Geforce 780 Ti als GHZ Edition von Gigyabyte. Also die ohnehin nach Benchmarkstest deutlich stärker als Titan Karten ist, auch die Titan Black ist etwas schwächer als diese. Evtl. hilft die Grafikkarte da so enorm? 16 GB Ram werden ebenfalls genutzt mit 1600 MHZ
    WICHTIG: Erst wenn ich Avidemux auf Hoch bei der "Beachtung" setze, dann hakelt alles, aber Avidemux ist eh dadurch nicht schneller!

    Habe sogar neben dem rendern auch schon aufgenommen und es gibt keine Probleme. Gott sei Dank.

    Der Rechner ist selbst zusammengestellt und knapp 2 Wochen alt. Wobei das wohl keine Rolle spielt so wirklich...


    ABER: Ich hoffe die Daten helfen dir evtl. weiter?


    P.S: In Avidemux habe ich nichts weiter umgestellt an den Optionen. Installiert und render nur^^ Wenn ihr bessere, Qualitativere Modis kennt, nennt sie bitte als Hilfe! :)

    Liebste Grüße von mir
    Der übliche Spam:

    youtube.com/KingsplayLP

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Kingsplayer ()

  • Hallo Poxari,
    wenn es dir wirklich nur um die Verarbeitung von Videos geht wäre ein Umstieg durchaus sinnvoll. Der technisch gesehen große Vorteil des i7 gegenüber dem i5 ist das HT (Hyperthearding). Ein i5 Prozessor besitzt 4 Kerne. Der i7 besitzt auch 4 (je nach Art auch 6) Kerne. Durch das HT werden die Kerne allerdings "aufgeteilt" was bedeutet, dass zusätzlich zu den 4 Kernen weitere 4 hinzu kommen. Die normalen nennt man dann physische Kerne und die, die durch das HT hinzugefügt wurden virtuelle Kerne. Normalerweise bringt dir das keine Vorteile, da die meisten Spiele sowieso nur auf 1 -4 Kernen arbeiten, da die Engine nichts anderes zulässt. In Zukunft wird sich dies allerdings sehr wahrscheinlich ändern. Allerdings kann man diese virtuellen Kerne bei High-End Anwendungen sehr wohl verwenden (z.B. beim Videobearbeiten). Somit kann man alles in allem sagen, dass dir der i7 wirklich nur den Vorteil von kürzeren Zeiten beim Rendern. Performance wirst du nicht mehr bekommen. Allerdings ist auch mit diesem Prozessor etwas für die Zukunft vorgesorgt.
    Falls du eine günstige alternative suchst dann kann ich nur einen Intel Xeon empfehlen. Diese bieten die Leistung des i7 und den Preis des i5. Allerdings bieten sie keine internen intel hd graphics. Diese werden allerdings auch nicht benötigt wenn man eine Grafikkarte besitzt.
    lg Felix
    PS: Falls du noch Fragen hast kannst du dich gerne an mich wenden :D
  • Ich könnte mich auch irren, aber sollte bei Encoding nicht die CPU fast voll ausgelastet sein?? ?( Dass du nebenbei spielen kannst, wundert mich stark.

    Bei nem halbwegs funktionierenden Scheduler und niedriger Priorität für den Encoding-Prozess ist das prinzipiell kein großes Problem, dann geht eben bei nem CPU-lastigen Spiel das Encoding kaum weiter. Das geht prinzipiell auch auf ner alten Pentium 4-Gurke und hält bei letzterer sogar den Desktop einigermaßen benutzbar.
    Dass das unter Windows funktionieren soll, wo schon der Desktop nicht mehr richtig auf Mauseingaben reagiert, wenn im Hintergrund irgendwas rechnet, wundert mich jetzt allerdings doch leicht :D

    Das wäre natürlich enorm für mich. Ich denke ich werde mich dann, wie von Deagle empfohlen für die K-Version entscheiden.

    Dann aber auch bitte mit Z97-Board, sonst bringt das K rein gar nichts, und den aktuellen 4790K, der sich wohl um einiges besser kühlen lassen soll. ;)
  • Hallo ihr Lieben.

    Habe nochmals zusätzlich etwas getestet:

    Also System zur Info und Rückverfolgung:
    i 4770k
    Geforce 780 Ti Ghz
    16 Gb Ram (2 x 8 1600 MHZ)
    Gigabyte Mainbord 97er , genauen Namen grade entfallen, aber aktuelles Mainboard mit integrierter Killer usw. der blabla.
    SSD vorhanden und Borderlands 2 drauf.

    Ich konnte Borderlands 2 Teil rendern über Avidemux, Einstellung ja schon zuvor geschrieben UND zugleich konnte Borderlands 2 auf höchsten Stufen spielen mit ca. 50 FPS, da auch darauf begrenzt. Es war dann zwar echt schon am Limit, aber alles flüssig. Also es geht mit aktueller Hardward das man rendert und spielt. So zumindestens mit dieser Variante. Und nein ich will nicht mit dem System rumpralen, möchte das nur aufweisen. Dazu "natürlich" mit Win 8.1 aktuell.
    Der übliche Spam:

    youtube.com/KingsplayLP