Fragen zur Elgato Game Capture HD

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Fragen zur Elgato Game Capture HD

    Anzeige
    Ich plane mit der Elgato Game Capture HD Aufnahmen von der Sony PlayStation 4 zu machen, was ja mittlerweile auch ohne einen externen HDMI-Splitter funktioniert, da Sony ja mit einem Patch die Möglichkeit nachgereicht den HDCP- Schutz für's Spielen zu deaktivieren.
    Nur bevor ich mir jetzt ein solch 144 Euro teures Gerät zulege, habe ich ein paar Fragen, die mir hier vielleicht beantwortet werden könnten.

    1.) Wie gehe ich am besten vor, wenn ich Togethers mit Kumpels aufnehmen will? Erstmal plane ich meine Stimme mit Audacity dann auf dem PC aufzunehmen. Das PS4-Bild+Ton werden dann von der Elgato aufgenommen, aber wie nehe ich dann die Stimmen der Mitspieler am besten auf, die sich im Teamspeak befinden bzw. höre sie überhaupt? PietSmiet bekommt das ja bei z.B. ihrem neuesten Let's Play Projekt zur Destiny BETA auch hin. So wie ich das verstehe habe ich dann ja mein Headset auf und habe dies mit der PS4 verbunden, damit ich dort überhaupt den Sound des Spiels höre, was ich spiele. Wenn ich jetzt mit anderen Leuten im TS bin, dann kann ich doch kein zweites Headset aufziehen :O Wenn ich aber eine der beiden Sachen "laut" mache, dann hört man das ja über mein Mikrofon doppelt. Also alles irgendwie kompliziert und ich wüsste nicht, wie man das am besten macht. Verschiedene Let's Player bekommen es aber ja auch irgendwie hin, vielleicht könnt ihr mir da ja weiterhelfen :)

    2.) Entsprechen die Aufnahmen der Elgato auf den PC dem Bild des Spiels auf der PS4 genauso wie die Fraps-Aufnahmen dem Bild von Spielen auf dem PC entsprechen oder wurde die Dateigröße der Elgato-Aufnahmen direkt schon irgendwie verkleinert und die Qualität des Bildes verschlechtert. Denn für mich stellt sich die Frage, ob ich die Elgato Aufnahme dann danach noch mit der Audacity-Aufnahme, etc. rendern kann ohne dann noch einmal Qualität zu verlieren?
  • Zu 2.: Die Elgato nimmt natürlich nicht verlustfrei auf, sondern nur eine gewisse konstante Bitrate, die wohl bei maximal 30Mbit/s liegt. Das Rohmaterial hat also schon etwas schlechtere Qualität als das Spiel selbst und jede weitere Kodierung klaut noch mehr Feindetails raus. Von daher lieber so wenig wie möglich bearbeiten.
  • Ferrari5102 schrieb:

    Denn für mich stellt sich die Frage, ob ich die Elgato Aufnahme dann danach noch mit der Audacity-Aufnahme, etc. rendern kann ohne dann noch einmal Qualität zu verlieren?

    "Dank fortschrittlichstem H.264 Hardware-Encoding zeichnest du in atemberaubender 1080p Full-HD-Qualität auf, ohne dabei deine Festplatte durch große Dateien zu strapazieren." (Quelle) -> Der kleine Kasten macht dir daraus schon ein lossy Video. Lossless ist mit der Elgato nicht. Würde mich zumindest wundern, wenn es geht. Habe es aber auch noch nicht getestet. Aber allgemein sind diese USB-Kisten meines Wissens nach alle lossy, weil USB einfach zu langsam für lossless ist. Man kann mich ja verbessern, wenn es nicht stimmt. ^^
    You like music? I like pissing.
    ~Corey Taylor
  • Anzeige
    Mit einer Elgato ist das wahrscheinlich nicht so einfach...

    Die HD-PVR 2 hätte die Möglichkeit über die Software direkt Systemsound (TS), Konsolensound (PS4) und Mikro in drei getrennte Tonspuren aufzunehmen.

    Alternativ könntest du dir auch die AverMedia Live Gamer HD zulegen. Die würde sogar die Videos Lossless auf deinem PC-Bildschirm und in echtzeit wiedergeben.

    Das Bild filmst du dann mit FRAPS ab und nimmst dich mit Audacity auf. Der große Vorteil dabei: In der FRAPS Tonspur wären deine Freunde per TS schon mit drin, weil FRAPS den Systemsound aufnimmt.

    Die Qualität wäre dabei dann auch noch viel besser, als mit der Elgato.


    Aktuelle Projekte
    Mass Effect 2 | The Legend of Zelda: Skyward Sword