You Tube Uploads mangelhaft (wiedermal...)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • You Tube Uploads mangelhaft (wiedermal...)

    Anzeige
    Hi Folks,

    seit nunmehr 3 Wochen, von denen die "Versuche" seit 2 Wochen auf You Tube verbleiben,
    hänge ich nun an der Codierungsaufgabe fest. Wie so oft ist es auch bei mir so, dass die
    Aufnahmen intern auf dem Rechner gut aussehen (was die Optik betrifft), die Dateien auf
    der Platform jedoch grottenschlecht sind, obwohl von YT als HD1080p ausgewiesen. Das
    gelaber und der Content sind erstmal zu vernachlässigen.

    Bevor ich mich an andere Sendungsformate heranwage, probiere ich erstmal mit LP's herum,
    da ein solcher Inhalt schneller erstellt ist als ein Review oder irgendwas noch aufwändigeres.

    Die Daten zur Hard- und Software findet ihr bei Bedarf hier: Moin Moin :)

    Mein derzeitiges Vorgehen in Stichpunkten:
    - Gameplay Aufnahme mit GeForce Experience (1080p, 60fps, 50MBit/s) > ergibt eine mp4 mit 3,8GB bei 15-20min., 1920x1080, ~35fps, ~25MBit/s
    > bei anderen Programmen (Fraps etc. liegt die gefühlte Spielperformance bei 1fps)
    - Fratzen Aufnahme mit Canon IXUS 130 bei 640x480, 30fps, ~10kBit/s
    - konvertieren der Gameplay Aufnahme da ansonsten in Adobe Premiere Elements Bild und Ton nicht synchron > ergibt eine mp4 mit 2,6GB, 1920x1080, 30fps, ~16MBit/s
    - die erstellten Daten > konvertierte mp4 InGame Aufnahme + FaceCAm Aufnahme + Audiospur in Adobe Premiere Elements gezogen und beschnippelt
    - mit den unterschiedlichsten Einstellungen die das WWW ausspuckt gerendert > aktuell mit den Voreinstellungen von Premiere für YT Videos.

    Die leidigen Ergebnisse der letzten zwei Wochen gibt es hier: youtube.com/channel/UCkmv84NvmhuWwUXtSKFV_nw

    Ach ja, ich rede mit Leuten (User) die nicht da sind. Autofahren lernt man schließlich auch nicht auf dem Dreirad. ;)

    Ich danke schonmal für's drauf aufmerksam werden. Nach erneuten 9 Stunden Recherche und testen werde ich jetzt erstmal Frühstücken.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Yargh ()

  • Hey,

    also erstmal würde ich nicht auf MP4 rendern, sondern auf MKV, und dann evtl. mal testen, ob es mit MeGUi + SSM bessere
    Ergebnisse liefert.

    Ob es das auch wirklich ist, kann ich dir nicht sagen, aber bei mir sieht die Qualität auf jeden Fall gut aus.
    Ansonsten kann dir bestimmt jemand erfahreneres weiterhelfen ;)

    Grüße,

    Euer Smokey
  • Hi,

    dank Dir für die schnelle Antwort. :)
    Da das rendern bei mir derzeit einen Hirnschwamm verursacht frage ich lieber noch mal nach.
    Du beziehst Dich mit "nicht auf MP4 rendern, sondern auf MKV" auf "- Gameplay Aufnahme mit
    GeForce Experience (1080p, 60fps, 50MBit/s) > ergibt eine mp4 mit 3,8GB bei 15-20min., 1920
    x1080, ~35fps, ~25MBit/s" sowie die Cam Aufnahme zum vorbereiten für Premiere?

    Grüße
    Yargh
  • Du sagst ja, dass du am Ende eine MP4 Datei hast, die du dann auf YouTube hochlädst, richtig?
    Mit Premiere kenne ich mich jetzt nicht so aus, aber normalerweise kannst du das Format, als das die gerenderte
    Datei ausgegeben wird, ändern, dann auf MKV.
    Tut mir Leid, wenn das ein bisschen verwirrend klingt ^^

    Ich selbst nehme ja mit DxTory auf, wo ich dann eine AVI Datei bekomme, die ich dann per SSM und MeGUI zu einer MKV rendere, damit erziele ich dann recht gute Ergebnisse.
  • Anzeige
    Wozu braucht man eine so gewaltige Cam Aufnahme?

    Camaufnahme in max. 30FPS und einer max. Auflösung von 800x600 in RGB24, solltest du Color Keying betreiben wollen. Das reicht absolut aus. Vllt sogar schon 640x480.

    Die Gameaufnahme machste bereits lossy und ist somit keine gute Grundlage für weitere Encodes.
    Gestalte deine Aufnahme Lossless via. DXTory Codec, Lagarith Codec, UT Video Codec.

    Entsprechende Aufnahme Software: MSI Afterburner, DXTory, Fraps, Virtual Dub, etc. pp.

    Halt alle Softwares die diese Lossless Codecs unterstützen.

    Die Gameaufnahme kann man momentan auch auf 30 FPS gestalten. Es bringt dir momentan nämlich nix mit 60 FPS irgendwas aufzunehmen. Jedenfalls solange YT noch nix umgestellt hat.

    Dann wendet man Blur, Motion Blur, Pixel Shader etc an um Spiele komprimierbarer zu machen. Kann man z.B. mit dem SSM schon machen dann. Besser ist eigentlich immer sowas vom Spiel machen zu lassen.
  • Richtig. Das SSM hatte mich nur zu der Nachfrage verleitet, da meine Ausgangsmaterialien (Gameplay und Facecam)
    a) unterschiedlich sind und b) die Rohdaten in Premiere nicht Synchron laufen.

    Verwirrend ist es nicht, ich muss nur die Fragmente der Informationen der letzten zwei Wochen aus dem Hirn bekommen.

    Premiere spuckt leider keine MKV aus. Es gibt jedoch eine Masse an Voreinstellungen die man dann noch ein wenig zuschnit-
    zen kann. War bislang, wie gesagt (und wie zu sehen), alles nix. Allerdings laden andere auch die Daten als mp4 hoch und
    die Ergebnisse können sich dennoch sehen lassen. ?(

    DxTroy hatte ich nach Fraps probiert, mit dem gleichen Resultat. Ein flüssiges zocken war nicht möglich.
    Ich kann daher aktuell mit nichts anderem aufnehmen als mit dem, was ich oben genannt habe.
    Allerdings werde ich den MSI Afterburner heute noch testen.

    Die Cam Aufnahmen sind doch bereits auf 640x480.

    Werde mir SSM gleich noch herunterladen. Nur wie stelle ich nun den Export bei Premiere ein? Mist, ich
    wollte eigentlich ein Zweitstudium vermeiden. ;(

    Edit: MSI Afterburner ruckelt ebenso wie Fraps und DxTroy.
    Irgendwie will es mir nicht in's Hirn, dass die Vids bei YT dermaßen besch. werden. Wenn ein wenig Unschärfe drin ist, ok.
    Aber diese verwaschene Grütze die eher an ein Aquarell ohne künstlerische Begabung erinnert ist nicht wirklich dass, wohin ich wollte.
    Es werden doch nicht alle, die ein Video hochladen, erst einen Doktortitel im Bereich YouTube Uploads erlangen müssen. :huh:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Yargh ()

  • Erster und größter Fehler ist das du das ShadowPlay-Material erneut als MP4 encodest... das sollte verlustfrei passieren, zB. nach LAGS, danach encodest du das Material mit Premiere (Mainconcept und YT-PreSet) nämlich ein drittes mal was dann schon relativ mies aussieht, YouTube legt noch einen vierten encode drauf und das ganze ist unansehnlich geworden...

    Generell immer versuchen verlustfrei zu speichern (LAGS, UTVideo usw) und dann mit gescheitem Encoder (x264, meGui oä.) weitermachen...

    .
    .

    Sagaras schrieb:

    solltest du Color Keying betreiben wollen. Das reicht absolut aus. Vllt sogar schon 640x480.

    Meine Cam encode ich mittlerweile runter auf 480x270 und betreibe auch Keying ohne das es Probleme gibt, ist allerdings dann 30fps LAGS von vorher 720x576i anamorphem PAL DV...
    ——YouTube————————————————————————————————————————————
    — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
    — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
    — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
    — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
    ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—
  • TbMzockt schrieb:

    Meine Cam encode ich mittlerweile runter auf 480x270 und betreibe auch Keying ohne das es Probleme gibt, ist allerdings dann 30fps LAGS von vorher 720x576i anamorphem PAL DV...

    Deshalb schrieb ich auch maximal Auflösung von jeweils 600p oder 480p.
    RGB24 halt um kein verschmieren der Farben zu haben, damit das Color Keying besser betrieben werden kann. Denn beim Color Keying arbeitet man für gewöhnlich mit Farb Toleranzen. Und da eignet sich halt ein gestochen scharfes Chroma von den Farben her.

    Die Maimalwerte gelten immer für die höhste Auflösung. Sprich 1440p - 1800p
    Macht nämlich nur relativ wenig Sinn alles doppelt und dreifach zu skalieren am Ende ^^
  • Danke Euch. :)

    Nach einer Defragmentierung und einem RegClean meiner Synapsen sieht der heutige Tag schon wieder etwas anders aus.

    Das mit der bis zu vierfachen Encodierung ist mehr als einleuchtend. Beruflich habe ich es mit "normaler" Bildbearbeitung zu tun
    und würde dort auch nicht doppelt und dreifach komprimieren, um Grafiken oder Fotos auf Versandgröße zu skalieren sondern von
    vornherein eine Datei von printfähig auf weboptimiert stauchen. Und hier mache ich genau diesen Fehler, gnargh...

    Das YT-Preset rockt nicht wirklich. Folge 15 ist mit diesen Einstellungen gerendert und reisst ich nicht gerade vom Stuhl.
    Ich bin schon froh, wenn ich wieder an die "Qual-ität" von Folge 10 (z.B. 21:46) mit besserer Gamesynchro herankomme.
    Noch ein wenig Schärfe und Sättigung hinzu und es passt. Es soll schließlich kein Lebenswerk werden und wirtschaftlich im
    Rahmen bleiben.

    Beim Keying habe ich keine Probleme. An der linken Seite tauchen zwar leichte Spuren durch die Reflexion des Hintergrunds auf,
    da dieser schräg hinter mir verläuft, doch das ist Raumtechnisch derzeit nicht anders lösbar, da ich mich schräg von vorne aufnehme
    und mich mit der linken Körperhälfte nur ca. 50cm vom HG entfernt befinde. Werde dort jedoch noch mit der Beleuchtung experi-
    mentieren, um meinen eigenen Schatten ein wenig zu eleminieren. Obwohl dieser auch nicht so tragisch ist, da er sich in einem
    Bereich der Aufnahme befindet, der eh nicht beim Composen zu sehen ist. Das Keying selbst ist ein zwei-Minuten-Ding um es mal
    großzügig zu formulieren. ;)

    Achtung Facepalm Palmeninselgefahr!
    Man sollte schon ein wenig länger vorladen lassen wenn man einen You Tube Stream mit einer 6000er Bandbreite anschaut, oder? :whistling:
    Nun hat es mein Netzanbieter jedoch geschafft, mir eine 16000er zur Verfügung zu stellen. Mehr ist hier oben in den Bergen nicht drin.
    Und nur wegen YT zur Telekom zu wechseln muss nun auch nicht sein, da mir für die Uploads zumindest eine VDSL25 Leitung zur Ver-
    fügung steht. Und selbst diese ist hier oben noch nicht standart. Also muss man nehmen was man hat. Mit dem Alter wird man zum
    Glück genügsamer- :)