Und täglich grüßt das Murmeltier

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Und täglich grüßt das Murmeltier

      Anzeige
      Bitte mal lesen, wichtig als Grundlage:
      Leckt mich Leute, ich geh nach Hause

      Hat sich eigentlich daran was geändert? Oder sind diese Meinungen immer noch so vertreten? Ich finde es erstaunlich, es hat sich wenig geändert aus meiner Sicht und dem Text muss ich in einigen Punkten recht geben, auch wenn einige Mist drin ist. Aber jetzt die Frage: Es gibt einige, welche sich über einen "wandel" der "Szene" ärgern/gedanekne machen/Ffreue etc , meine einzige Beobachtung ist bisher - Es geht mehr Richtung Geld. Aber das kann auch durch das Forum verfälscht sein. Geändert hat sich eigentlich nichts and den LPern auch wenn neue kamen und alte gingen und ja, ich habe jetzt in vier Jahren einige Hundert oder tausende LPer kommen und gehen sehen. Ich blättere Recht aktiv durch LP Videos immer wieder und irgendwie - Es ist immer noch der gleiche Trott. Also, Wandel der LPer Szene, ich muss meine ursprüngliche Meinung revidieren, einen Wandel gibt es kaum, nur die Zahlen sind höher geworden. von 50 - 100 und vn 1k - 5k und das Geld ist wichtiger. Ansonsten - Fast wie 2011 Anfang.

      Von daher, Täglich grüßt das Murmeltier, ich könnte den Text kopieren und nur das 2012 auf 2014 ändern, es würde keinen Unterschied machen. Finde ich recht lsutig, Eure Meinung hier drunter bitte, aber vorher den Text lesen.
    • Ich denke das ich seinen Standpunkt gut verstehen kann und es sich wirklich 1:1 bis aufs heutige Datum wieder kopieren ließe.

      Wenn man so durch die LPer hier im Forum mal schaut ist der großteil eigentlich nur drauf aus bekannter zu werden und das egal mit welchen Mitteln.
      In dieser Hinsicht kann ich mir gut vorstellen das einer den anderen fertig machen will.

      Doch er schrieb ja auch von Außnahmen.

      Und Außnahmen sind jene, die sich von den ganzen Kram kein Erfolg versprechen. Jene die das ganze als Fun ansehen.

      Ich will jetzt nicht für andere sprechen, aber ich selbst mache ja auch keine LPs. Jedenfalls nicht aktiv. Mich interessiert zwars das Grundlegenste an Videobearbeitung & Co. Aber genau das ist auch das ganze Interesse schon.
      Mich interessieren keine Abozahlen, Klicks oder dergleichen. Vor allem da ich mein YT Channel sehr unregelmäßig mal was dran mache. Ich hab noch nicht mal Ahnung über meine aktuelle Videoanzahl oder überhaupt wieviele wo jetzt Klicks verteilen xD

      Wie man aber auch sieht helfe ich hier im Forum so weit ich die Fragen beantworten kann und es in mein Gebiet geht. Und selbst da weiß ich nicht immer alles ^^ Nobody is perfect. xD

      Für mich reicht es wenn ich sehe das ich anderen helfen konnte.

      Ich finde es nämlich schrecklich eigentlich wenn jemand nicht diskutieren kann und nur auf seine Argumente besteht ohne die andere Sichtweise mal sehen zu wollen.

      Dieses egozentrische Verhalten von Leuten habe ich bereits schon früher in der Schule erlebt wenn sich so kleine Banden zusammenraufen und denken sie wären jemand und suchen sich schwächere um diesen dann eins reinzuwürgen.

      Dieses Fehlverhalten kann man aber auch auf eine ganz andere hinterhältigere Liga spielen. Let's Plays ist nur ein gutes Beispiel. Bei Anime Foren gilt es oftmals den anderen zu übertreffen in sein Anime oder Japan Wissen.

      Man sucht in Wirklichkeit eigentlich nur Aufmerksamkeit. Und wenn ein anderer (wie so üblich im Netz) besser oder gleich gut ist, versucht man oft diesen entweder zu übertrumpfen oder zu dissen, damit man selbst wieder im Licht steht.

      Ehrlich gesagt wäre mir das viel zu bescheuert so ein Stress da zu machen. Ich finde es ebenfalls richtig wenn LPer zusammenhalten würden und sich gegenseitig helfen irgendwo. Es soll schließlich eine Szene darstellen und kein Verein für Egomanen.

      Leider denken nur manche Leute nicht weit genug. Und überhaupt denken einige sowieso nicht an andere Menschen. Einfach auch weil es allgemein so ist das sowas wie Respekt gegenüber dem anderen kaum noch gibt.

      Freundlich sein kann jeder. Und andere verstehen es auch gut mit einer freundlichen Masche jemanden eins auszuwischen oder für Dumm verkaufen zu können.

      Aber wie gesagt... ein LPer der das ganze als Hobby ansieht und sich auch nicht durch Wahn sich in irgendeiner Art und Weise sich Zwangsfamen will und auch andere LPer respektiert ist ohnehin ein LPer wie man ihn sich in der Szene vorgestellt hat. Eine Szene die zusammenhält und sich nicht gegenseitig nieder macht.

      Und wenn ich so weiter denke... ich weiß noch nicht mal was einen das generell bringen soll wenn man auf YT jetzt mit LP bekannt wird? Ihr könnt mir jetzt Namen um die Ohren hauen von LPer und ich kenne die nicht einmal.

      Ein LPer wird erst dann jemand wenn er andere nicht kopiert, eigene Ideen hat und vor allem wenn er sein eigenes Ding durchzieht. Und genau da kann man gerne auch Unterstützung annehmen. Und da kommen wir wieder auf das andere Thema wieder: Wenn man Unterstüzung haben möchte, so sollte die Unterstützung (anderer LPer oder Designer oder Videotechnikspezialist oder PC Spezialist) sich so weit distanzieren können von demjenigen, das dieser in einem gewissen Maß sich da nicht weiter einmischt.

      Die Designer machen das teils schon alle richtig. Anfrage kommt -> Absprache -> Warenbegutachtung anhand eines Musters -> Bezahlung -> Ware wird geliefert. Kein Ärger

      Ein PC Rat ist auch immer eigen, genauso wie Mikrofone und Webcams. Sprich die Hardware. Ist genauso wie mit der Software. Jeder nutzt was anderes und jeder versucht jeden in die Pfanne zu hauen wie schlecht sein PC doch sei oder wie scheiße das Programm ist etc.

      Für manche gibt es Fakten und Antworten die man nicht leugnen kann. Für andere Sachen ist ein hohes Maß auch an Unwissen vorhanden am User selbst.

      Ein User der keine Ahnung von Videoprogrammen hat, schnappt sich generell erst einmal das einfachste was er begreifen und mit umgehen kann.

      Und dann gibt es User die wollen einfach nix neues lernen. Für denen ist es schon zuviel mehr als 3 Sätze zu lesen.

      MeGUI? AVISynth? Um Himmels Willen... ist ja viel zu kompliziert und schwer. Ganz ehrlich... ne Woche sich mal ausführlich sich damit mal auseinandersetzen und viel lesen im Internet darüber und man sieht Dinge aus ner ganz anderen Sicht.

      Vllt aber auch nur was für geduldige Menschen, wer weiß ^^

      Aber zurück zum Hauptthema. Ja, dieses Verhalten (Mal von der LPer Szene in Deutschland betrachtet) mit LPs bekannt zu werden, sich selbst zu famen, sich selbst quasi als LPer verkaufen der Hauptsächlich eigentlich gar kein LPer mehr ist, sondern vielmehr das ganze macht weil er damit entweder Geld verdienen will oder halt sich verrückt macht an Abozahlen oder Klickzahlen. Und vor allem kann man das gerne noch übertreiben indem man sich überall im Internet seine Präsens hinterlässt wie megageil und achso toll sein Kanal doch sei.

      Die Wirklichkeit ist aber nun mal... Es gibt LPer die haben es drauf, weil sie ein Ziel verfolgen und dadran bleiben. Die sogenannten Streber. Diese könnte man aufteilen in 3 Gruppen. Die einen versuchen das Video immer besser zu machen, sei es Video, Kommentar oder Qualität. Die anderen versuchen hingegen Erfolgreich zu werden und beschäftigen sich halt mit YT und den ganzen Marketing Gewäsch. (Ist ne ziemliche Gehirnwäsche bei manchen xD)
      Und dann gibt es die Streber die beides zusamm machen.
      Die 4te und 5te Gruppe ist dann als Randgruppe zu bezeichnen.
      Die eine machen LPs ne Woche oder 4 bis sie den Antrieb verloren haben. (Wäre dann unter Desinteresse zu verbuchen)
      Und es gibt diejenigen die selten mal ein LP machen oder halt jede Woche oder Monat ein Video mal. Die sogenannten Gelegenheits LPer. Die werden sich gewiss nicht viel drum kümmern was auf YT abgeht.

      Die Erfolgsstreber sind die schlimmsten mitunter in der LPer Szene. Denn diese suchen halt Erfolg und Anerkennung von anderen. Wollen halt zeigen wer sie sind.
      Geben oftmals dann mit irgendwelchen Statistiken und Zahlen an wie toll das bei ihnen doch funktioniert. ^^

      Nur eine Sache vergessen diese Erfolgsstreber doch gerne mal... Das Menschen (Und dazu zählen nun mal Zuschauer) sich nicht in eine blöde Statistik kloppen lassen.
      Statistik gehört zur Wahrscheinlichkeitsrechnung. Und kein Mathematiker der auf sich was hält folgt einer Statistik die er nicht zu 99% selbst beeinflussen kann. Daher spielt auch kein Mathematiker Lotto ;D

      Das gleiche ist wie mit Erfolg. Man kann eine Chance nutzen um jemand zu werden. Man kann sie aber auch verstreichen lassen.
      Gronkh hatte am Anfang auch nur etwas Glück gehabt mit sein Minecraft in Kombination mit seinen gut kommentiereten Adventures von LucasArts. Er hat quasi so alles super gemacht was man machen konnte. Und heute baut er noch darauf. Andere "große" LPer machen das halt genauso. Es muss halt sehr Überzeugend alles wirken um einen Zuschauer zu bannen. Um ihn halt für sich zu gewinnen. Das kann nicht jeder. Nicht jeder hat das Zeug Zuschauer zu fesseln. Ich z.B. erzähle nicht viel wenn ich zocke, da ich mich mehr auf das Game konzentriere und nicht noch nebenbei irgendwelche anderen Sachen erzähle ^^

      Die Qualitätsstreber in Kombination mit Erfolgsstreber sind genauso schlimm. (Ausnahmen bestätigen immer die Regel)

      Der einzige Vorteil den nur der Qualitätsstreber hat, ist das er in seine Arbeit viel investiert und ganau da denke ich gibt man einem Let's Play das was es eigentlich ausmachen sollte. Nämlich die Liebe zum Detail. Qualität ist immer erstrebenswert.

      Sich aber deshalb gegenseitig die Hucke vollzuhauen was nun besser ist wie: Wieviele Videos in der Stunde läd man hoch? Oder wer hat die meisten Abos oder Klicks? Oder Sachen wie: Wie kann ich schneller encoden? In Kombination auch mit: Geht das nicht einfacher?
      ... sind oftmals alles Fragen den sich der Erfolgsstreber aneignet und nachgeht.
      Ein echter LPer der wirklich seine Spiele mit seiner Stimme anderen präsentieren will, der macht es in Ruhe und in Geduld ohne sich den Geist vergiften zu lassen und sich noch über andere Sachen gedanken zu machen.

      Denn LPer zu sein heißt nicht automatisch das man Erfolgreich sein muss. Erfolg... kommt oftmals von ganz alleine. Man sollte nur nicht in ein Wahn verfallen wie die meisten Erfolgsstreber. Worauf Qualität halt wie gesagt immer erstrebenswert ist. Aber nicht Zwanghaft ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sagaras ()

    • Hatte jetzt mal die Gelegenheit den Thread ganz durchzulesen - typischer Thread indem sich über die typische deutsche Community beschwert wird, ist aber nicht der erste Thread der Art. Nur hat @sam genau diesen rausgekramt

      Er hat Recht - aber das bringt ihm null. Das wurde nun (gut das war 2012 wo ers geschrieben hat - aber aufs aktuelle Datum gesehen) schon so oft geschrieben.
      Ja es ist schwer heutzutage noch größer zu werden, ja die größeren Pushen sich gegenseitig, ja die kleinen werden von größeren Youtubern kaum beachtet - JA JA JA
      Aber es ist nunmal so - wer vorran kommen will soll sich aufn arsch setzen und videos produzieren! Und wenn man LPs macht hat man gefälligst 20videos die woche zu machen, ehe man sich nur ansatzweise beschweren kann das man nix bekommt - und das zieht man 3jahre durch. Da KOMMT was zusammen - unweigerlich

      Ich habe nie mit der Amerikanische Szene Kontakt gehabt - aber ich habe genauso bestimmte assoziationen zu amis, wie er denkt wie er mit deutschen assoziiert wird.
      Keine Szene ist perfekt, wird sie nie sein - es gibt ausnahmen, aber wenige. Das ist so - das ist die Welt
      Wenn man sich darüber aufregen muss, hat man keine echten Probleme :P

      Es hat sich in den 2jahren nichts geändert, und es wird sich in den nächsten 5jahren auch nichts ändern solange Gronkh etc. immer wieder irgendwo in irgendwelchen Artikeln erscheinen und "mit Videospielen VIEL Geld verdienen"
    • Ich kann die Beschwerden über die angeblich so furchtbare Community ehrlich gesagt kaum nachvollziehen.

      Ich gebe gerne zu, dass ich selbst nicht das aktivste Mitglied dieser Community bin. Trotzdem kann ich mich darauf verlassen, dass ich hier Hilfe und Unterstützung bekomme, wenn ich mal Fragen habe. Gerade im Technik Bereich gibt es doch immer mindestens einen Fachmann, der gerne hilft und Feedback gibt.

      Ich glaube die eigene Bewertung der Community hängt viel mit der eigenen Motivation Let's Plays zu machen zusammen. Mir selbst geht es nicht darum, möglichst schnell berühmt oder "erfolgreich" zu werden. Mir geht es mehr um die Liebe zu meinen alten Spielen und den Spaß, den ich daran habe, sie anderen vorzustellen. Mich stört es auch kaum, dass ich nur knapp über 40 Abonnenten habe.

      Ich käme deshalb auch nie auf die Idee, mich darüber zu beschweren, dass große Let's Player mich nicht promoten wollen. Ist doch deren Sache, mit wem sie kooperieren. Ich glaube auch nicht, dass die Großen nur unter sich bleiben, weil sie die anderen klein halten wollen. Viel eher sind viele jetzt "erfolgreiche" Youtuber doch zusammen groß geworden und kennen sich seit Jahren. Dass man da eher Bock auf ein gemeinsames Projekt hat ist doch klar. Aus Sicht der Community sind doch eher die Kleinen, die wegen der Publicity unbedingt mit den Großen anbandeln wollen das Problem.

      Vielleicht sind meine Ansprüche an eine Community auch zu gering, aber ich habe das Gefühl, hier gut aufgehoben zu sein. Klar, hier gibt es viele, deren Auffassung und Motivation ich nicht teile, aber das hat man in vielen anderen Bereichen auch. Hier gibt es viele, die schnell berühmt werden und mit Youtube das große Geld machen wollen. Na und? Ist auch überhaupt nicht meins, aber das macht aus meiner Sicht die Community nicht schlecht.

      Ich glaube schon, dass ich hier viele Gleichgesinnte finden könnte, wenn ich aktiver danach suchen würde. Und Hilfe, Support und gemeinsamer Austausch findet hier auch zu Genüge statt. Was braucht man denn noch?
    • Anzeige
      Ich habe jetzt nicht alles gelesen und kann kaum einem Argument zustimmen.
      Für den Text ansich würde es in der schule eine 1 geben, aber es scheint alles viel zu übertriben.
      Ich habe nie mitbekommen, das jemand von einer ganzen gruppe nieder gemacht wurde, nur weil er ein bestimmtes Spiel spielt oder weil er LP's macht.
      Auch dass es hier im Forum nur um Fame und minimal hilfe geht kann ich so nicht bestätigen.
      Sicher sind einige auf bekantheit aus aber nicht alle und Fragen werden normal zu jedem Thema beantwortet.
      Die Argumente mit dem Pushen kann ich nicht verstehen. Hat der erwartet, dass er wenn er herkommt spontan von jedem gepusht wird oder so?
      Auch Feedback gibt es meist ohne Gegenleistung oder nur geringen sachen wie... kp Abo oder ... sonst eigentlich nichts.

      Also entweder kenne ich die deutsche LPer Szene und auch das Forum nicht oder der hat einen an der Waffel.
      "Wenn wir die Wahrheit sagen, dann sind wir schlecht, irgendwo zwischen hart und ungerecht."
      Wir Sind Keine Engel

      ->Liste aller Projekte<-

      Zum Kanal des Todesengels
    • Um erlich zu sein interessiert mich das auch recht wenig.
      Außerdem was macht es schon wen 5-6 Leute versuchen gegen dich zu arbeiten? Das bringt doch eh nichts, wenn man nichts gemacht hat was gegen die Regeln verstößt. Die können doch nur Dislikes verteilen und schlechte Kommentare schreiben.
      "Wenn wir die Wahrheit sagen, dann sind wir schlecht, irgendwo zwischen hart und ungerecht."
      Wir Sind Keine Engel

      ->Liste aller Projekte<-

      Zum Kanal des Todesengels
    • Man muss ganz klar ersteinmal zwischen den Meinungen von einem selbst sowie den anderen LPern auf der einen Seite, und echter Kritik auf der anderen Seite differenzieren.
      Einfach nur zu sagen, dass bestimmte Arten von Lets Playern welche eine gewisse Größe erreichen automatisch eine Reihe von Merkmalen wie "Geildgeilheit" "Gottkomplex" und "Geltungswahn" aufweisen ist imho zu oberflächlich.

      Echte Kritik an der Thematik ist schwieriger als nur einen Thread im LP-Forum zu erstellen, mit etlichen Recherchen und vor allem auch Selbstreflexion verbunden. Und selbst 1 Jahr des LPns, wie der Autor des Rextes es angibt, reichen nicht aus, um einen Expertenstatus zu erlangen, der jede einzelne Beobachtung in Stein meißelt.
    • DarkHunterRPGx schrieb:

      Tja du hast halt keine Ahnung wies bei den größeren Youtubern abgeht



      Hast du Beispiele? Und sind es dann die Let's Player, die negative Kommentare ablassen? Oder sind es die Kiddies, die zusehen? Ich weiß, dass Gronkh mehrmals dazu aufgerufen hat, negative Kommentare bei anderen wie "foll scheise du machst nru gronk nach" zu lassen. Ich fänd es wichtig, auch dazwischen zu differenzieren.
    • Shinigami schrieb:

      sicher? Ein paar Kmentare ruinieren deine Existenz?

      Nein aber die Lemmingearmee disliken alles zu tode - und wie die Menschen so sind, wenn sie überwiegend dislikes sehen heißt es automatisch das Video ist schlecht
    • DarkHunterRPGx schrieb:


      Nein aber die Lemmingearmee disliken alles zu tode - und wie die Menschen so sind, wenn sie überwiegend dislikes sehen heißt es automatisch das Video ist schlecht


      Das möchte ich so nicht unbedingt stehen lassen. Ich habe keine Erhebung dazu parat, aber ich kann mir sehr gut vorstellen, dass als besonders schlecht markierte Videos ein ähnlich hohes Interesse bei Probanden auslösen würden, wie besonders gut gelikte. Wenn nicht sogar ein höheres Interesse.
    • Shinigami schrieb:

      icher? Ein paar Kommentare ruinieren deine Existenz?

      Es gab einen Fall, das ein YTer den ich da gerade entdeckt habe (Alle Namen habe ich mir gerade Random mausgedacht - Wer weiß wovon ich spreche bitte keinen Namen nennen) mit dem Namen FridolinLPHDUltra irgendwas gesagt hat, was ein anderer YTer Namens Kleusklötelschleuder nicht gut fand, der Klaus war schon groß und es gab dann einen hack des Accounts und PCs. Und ja sowas kommt vor. Ein falsches Wort und schon kan nwas passieren, das ist ein Problem und ja, es gibt auch welche die das ausnutzen.

      Es geht nicht um Disslikes sondern anderes ;)
    • Shinigami schrieb:

      Acc und PC hack? Das ist ziemlich illegal und auch ein wenig zu krass für einen YTer.

      Es geht um das Einkommen was einem das Leben sichert! Da ist nichts zu krass - und in Zeiten von NSA ist nichts mehr im Cyberleben illegal :P

      Shinigami schrieb:

      Außerdem ist dafür wissen erforderich was nicht grade jeder hat.

      Und du denkst, sowas lässt sich nicht mit Geld einkaufen?
    • Shinigami schrieb:

      ein bezahlter hacker, da war aber einer sauer.

      Ich glaub du verstehst da was nicht richtig - ich weiß auch nicht obs solche Fälle gibt, aber rein hypthetisch. Wenn du jemanden beeinflussen kannst, das DU mehr views bekommst, dementsprechend mehr geld - dann ist das einfach in deinen augen dann nur gut. Mehr geld = besser

      Shinigami schrieb:

      Was soll so eine scheiße, als ob die Leute von dem gehakten dann urplözlich zu dem "hacker" gehen und ihn ganz toll finden. Das ist doch bullshit.

      Geht um die Konkurrenz - keine Konkurrenz = ich hab mehr