Behringer U-Control UCA222 mit 3,5mm Mikrofon

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Behringer U-Control UCA222 mit 3,5mm Mikrofon

    Anzeige
    Hallo!

    Ich fürchte ich hab einen FEhlkauf getätigt oder ich verstehe das Prinzip nicht =(

    Habe mir das Behringer U-Control UCA222
    gekauft, weil ich damit lediglich ein AntLion ModMic 4 anschließen wollte, nun merke ich aber, dass das Ding nur einen 3,5mm Kopfhörer ausgang hat.

    Ähm....ja, wofür ist das Teil dann sonst gemacht? Für Boxen?

    Würde mich über Antworten freuen =)
    LG
  • Es ist dafür gedacht um zum Beispiel ein Mischpult (z.B. Behringers eigene DJ-Pulte) um ein USB-Audiointerface zu erweitern.
    Du kannst ein Stereosignal mit maximal 48kHz über Cinch nach draußen bringen und auch wieder in den Computer zurückführen.
    Für den Anschluss von Mikrofonen ist es nicht gedacht.

    Für das ModMic benötigst du zwingend eine externe oder interne Soundkarte aus dem Consumerbereich (z.B. die Asus Xonar DX),
    mit professioneller Audiohardware (z.B. dem Steinberg UR22) oder einem Mischpult (z.B. dem Behringer XENYX 502) ist es inkompatibel.
    Oder du schließt es an den OnBoard-Soundchip deines Mainboards an, was allerdings nicht zu empfehlen ist.

    Ich fürchte, das UCA222 war tatsächlich ein Fehlkauf. :/
  • Hm ich besitze ne ASUS Xonar DX aber sobald ich damit aufnehme habe ich ein mehr oder weniger Hörbares brummen.
    Manchmal is es "fast" weg und manchmal is es stärker.

    Gut, thomann hat ja eine tolle 30-Tage Geldzurück bekommen philosophie, das is nicht das Problem.
    Aber wie erwähnt, mit der Asus Xonar DX ist mir auch nicht geholfen scheinbar =(

    Mist =(

    Hier hast du ein Hörbeispiel

    das is zwar mit rauschentfernung entfernbar, aber is doch blöd wenn man ständig da drüber arbeiten muss. Tritt nur auf, wenn ich beim spielen aufnehme, wenn ich desktop aufnehme oder nur stimme per audacity, ist NICHTS, weder ein rauschen noch ein brummen. Es wurde deutlich besser als ich letztens den Uni Xonar Treiber installierte, aber es is halt noch da =(
  • Behringer U-Control UCA222 mit 3,5mm Mikrofon

    Klingt in der Tat nach irgendwelchen elektrischen Einstreuungen... da du ja geschrieben hast, dass diese nur bei einer Aufnahme auftreten, würde ich hier einfach mal auf Grafikkarte oder Festplatte tippen.
    Hast du die Möglichkeit, eine andere Grafikkarte zu testen oder ggf. den Abstand der Soundkarte zur Grafikkarte zu erhöhen?

    Ansonsten: Benutzt du zufällig ein Verlängerungskabel für das Mikrofon? Auf Grund der unsymmetrischen Ausführung kann es bei langen Kabelstrecken dazu kommen, dass diese Verlängerung als Antenne für elektrische Einstreuungen, z.B. von Transformatoren, fungiert.
    In dem Fall einfach mal die Verlängerung entfernen und/oder das Kabel möglichst von solche Störquellen separieren.
  • Anzeige
    Also =)

    Ich habe den Abstand bestmöglichst erhöht zur Grafikkarte, es sind glaub ich 8-10 cm, mehr ist nicht möglich.

    Festplatte schließe ich aus, denn wenn ich Desktop aufnehme mit "Action!" und "Facecam" dazu, dann habe ich glasklaren Sound.
    Eine andere Grafikkarte klingt intressant, daran habe ich noch nicht gedacht, ja ich hab sogar eine alte gtx 560 rumliegen, zum testen und ausschließen ist die ja geeignet.

    Werde ich testen heute =)