Mein allererstes Projekt - Ratschläge und Diskussion erwünscht :)

  • Mein allererstes Projekt - Ratschläge und Diskussion erwünscht :)

    Anzeige
    Hi Leute,

    ich erzähl glaub ich erstmal was ich warum tun möchte.
    Ich selbst hab ehrlich gesagt mit lets plays nicht viel am Hut. Finde es recht langweilig anderen beim Spielen zuzusehen, da spiel ich lieber selbst.
    Meine Freundin allerdings ist da genau umgekehrt. Sie spielt zwar selbst kein einziges Spiel, aber sie schaut sich ständig lets plays von Gronkh an.
    Deshalb möchte ich jetzt ein lets play für sie produzieren, dass sie dann zu Weihnachten geschenkt bekommen soll.

    Für ein Spiel habe ich mich bereits entschieden --> Deus Ex 3 Human Revolution

    Mein PC:
    AMD Phenom II X4 965 3,4Ghz
    2x Radeon HD 5770 (Crossfire)
    4GB Arbeitsspeicher
    120GB Crucial SystemSSD
    1TB Datenfestplatte (laut Test in Dxtory 87MB/s vor defragmentieren, 106MB/s nach defragmentieren)


    Aufnahmegerät:
    Hier gibt's ja nen Thread in dem Einsteigern verschiedene Geräte empfohlen werden. Wollte deshalb erst das Beyerdynamic MMX 2 kaufen. Habe mich jetzt aber aufgrund eines Tipps von einem Bekannten für das Turtle Beach Ear Force PX22 entschieden.

    Aufnahmeprogramm:
    Hier wird's schon schwieriger. Habe gestern mal vier Stück getestet, mich aber noch nicht endgültig entschieden. Fraps, Dxtory, Mirillis Action! und MSI-Afterburner.

    Aufnahmeeinstellungen:
    Das Lets play soll natürlich über youtube laufen. Außerdem schaut meine Freundin meistens mit ihrem Tablet (Asus Memopad FHD 10).
    Die Aufnahme soll deshalb nach Möglichkeit in FullHD (1080p) mit 30fps gemacht werden.


    Fragenkatalog:

    1.
    Ich plane Deus Ex über die SSD laufen zu lassen und die Aufnahme auf die große Datenfestplatte zu machen. Ist in Ordnung, oder?

    2.
    Am Besten gefallen hat mir MSI-Afterburner, nicht nur weil es kostenlos ist, sondern weil auch die Videodateien am kleinsten waren. Habe ca. 1GB für knapp 4Minuten gebraucht. Das dürfte natürlich am verwendeten Codec und den Eintellungen liegen und ich gehe davon aus, dass das die anderen Programme wahrscheinlich ähnlich können. Wobei man über fraps öfter liest dass die Dateien krass groß sind.
    Der Preis ist an sich kein Problem, die Programme bekommt man ja normalerweise alle unter 30€. Würdet ihr mir statt MSI-Afterburner ein anderes empfehlen? Wenn ja, warum?

    3.
    Wenn ich jetzt sehe, dass selbst die kleinste Aufnahme für 4min schon 1GB bedeutet, dann komme ich ja bei einer halben Stunde Video schon auf annähernd 10GB Daten! Das dauert ja eine Woche bis ich das bei Youtube hochgeladen habe. Wie bekomme ich die Videos also kleiner, oder ladet ihr die wirklich in dieser Größe hoch!?

    4.
    Videonachbearbeitung: Ich möchte mich eigentlich ungern noch groß in Videobearbeitung reinfuchsen. Möchte deshalb größtenteils auf Schnitte verzichten und die Videos mehr oder weniger unbearbeitet hochladen. Macht das Sinn? Welche Nachbearbeitung an Videos sollte man auf jeden Fall machen?

    5.
    Wenn ihr so meinen Plan seht was ich machen möchte wäre es schön wenn ihr mir die richtigen Einstellungen für das dann gewählte Programm nennen könntet. Bspw. Audiospuren. Habe da gesehen, dass man die direkt bei Aufnahme zusammenführen kann oder getrennt aufnehmen. Habe auch gelesen, dass viele getrennt aufnehmen und per Audacity (scheint ein Programm zu sein Oo ^^) noch irgendwie bearbeiten. Aber macht das für mich überhaupt Sinn? Wäre es nicht besser dass direkt in einer Spur aufzunehmen wenn ich eh nichts groß bearbeiten will? Ich hab keine Ahnung und das ist nur eine Einstellungsoption von vielen ^^


    Spontan fällt mir grad keine weitere Frage ein, aber Tipps und Diskussion sind gern gesehen.
    Außerdem werden mit Sicherheit noch weitere Fragen aufkommen wenn ich weiter an dem Projekt arbeite.

    Ich geh natürlich davon aus, dass viele meiner Fragen hier im Forum schon beantwortet wurden, aber leider finde ich es gerade für Einsteiger sehr schwierig hier.
    Selbst wenn ich auf Tutorials klicke sind das schon so fachspezifische Themen dass das mich kaum vorwärts bringt und einen Beginners oder Noobie Guide konnte ich leider nicht finden.
    Sollte ich einfach zu dumm zum suchen gewesen sein seid mir also bitte nicht böse und verlinkt mir statt ner ausführlichen Antwort einfach den Thread in dem ich diese finden kann. :)

    Bin mir übrigens auch nicht ganz sicher ob ich den richtigen Forenbereich für meinen Thread gewählt habe.
    Falls nicht bitte auch nicht böse sein sondern einfach in den richtigen bereich verschieben. Muss mich hier erst noch zurecht finden.
  • 1. Kannst du so machen, bedenke aber das SSDs mit wieder und wieder beschreiben irgendwann verfallen, wobei das sicher ne wiele dauetrt

    2.zum afterburner kann ich leider nichts sagen, (zur größe der Dateinen weiter unten)
    ich selbst nutze dxtory, du kannst damit deine Video, Sprach und Tonspur getrennt (aber synchron) aufnahemen und einzeln bearbeiten, du willst es zwar nicht aber ich rate dir dazu (ebenfalls weiter unten) ausserdem kannst du mit lagarith lossless aufnehmen (bessere quali)

    3. du kannst mit verschiedensten programmen deine videos encoden, (rendern wie manche sagen) dann werden sie kleiner, so werden aus 80gb dateien mal eben 3gb, je nach gewünschter auflösung

    4. zur nachbearbeitung sprich dem encoden empfehle ich megui, es ist gratis und dank dem x264 (oder war es h?) liefert es ebenfalls schnell eine gute quali, nur die aviscripts könnten schwer werden wenn man keine ahnung hat, da kann dir wer im forum oder SagarsScriptMaker sicher helfen

    5. audacity zur Tonnachbearbeitung ist aufgrund deines Mikros/Headsets zu empfehlen, da es sicher rauschen wird, hier genügt die alleinige Rauschentfernung wenn du nicht mehr machen willst. Das Herausfiltern Deiner Tonspur ist wie gesagt durch dxtory sehr leicht

    so ich hoffe es war alles verständlich und kein Mist den ich erzählt habe, ansonsten dürfen die profis gern korrigieren ;D

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kapotth ()

  • Moraven schrieb:

    Hab jetzt grad noch mal bei Dxtory reingeschaut, finde da aber keinen Lagarith Codec, obwohl ich von dem schon öfter gelesen habe. Oo


    Den kannst du auch nicht finden, weil du ihn erst installieren musst: lags.leetcode.net/codec.html
    UtVideo ist aber wohl empfehlenswerter, der komprimiert nicht so stark und geht daher weniger auf die CPU.
    In den Lagarith Einstellungen Null Frames aus, Multithreading an und YV12 einstellen, bei UTVideo den BT.601 YUV420 (NICHT 10Bit) nehmen... (nachdem du alles installiert hast)
    Und ansonsten ist Afterburner definitiv empfehlenswert, unterstützt auch lossless Codecs wie Lagarith und UTVideo und ist im Gegensatz zu den anderen kostenlos ;)
    Eigentlich kannst du aber auch einfach den DxTory Video Codec nehmen für DxTory, der ist auch lossless. Der wird aber m. W. vom Afterburner nicht unterstützt, da brauchst dann Lagarith oder UtVideo.

    @Julien Die aktuellste DxTory Version von Warez-Seiten ist die 122 :D
    #1 (Shinigami) -- Let's Play Bound By Flame #53 Irrwege und starke Gegner
    --
    (Dieses Video ist Teil einer Community-Aktion:
    Komm in meine Signatur)
  • Muss mir die Dxtory erst noch kaufen, das hier ist nur ne Testversion die ich gestern mal installiert hab um Dxtory auszuprobieren.

    edit: sollte aber trotzdem die aktuellste sein, da steht 2.0.127 dabei, das is auch laut Website die aktuellste Version


    @Schdoebsel: Ich nutze zwar keine Warez Seiten, würde ich das aber tun bin ich mir ziemlich sicher, dass ich da auch .127 finden würde.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Moraven ()

  • 1.
    Ich plane Deus Ex über die SSD laufen zu lassen und die Aufnahme auf die große Datenfestplatte zu machen. Ist in Ordnung, oder?
    Ich habe davon nicht wirklich ahnug aber das kann man testen und wenn die verbindung bei der Last der aufnahme hält und schnell genug ist warum nicht?
    2.
    Am Besten gefallen hat mir MSI-Afterburner,
    nicht nur weil es kostenlos ist, sondern weil auch die Videodateien am
    kleinsten waren. Habe ca. 1GB für knapp 4Minuten gebraucht. Das dürfte
    natürlich am verwendeten Codec
    und den Eintellungen liegen und ich gehe davon aus, dass das die
    anderen Programme wahrscheinlich ähnlich können. Wobei man über fraps öfter liest dass die Dateien krass groß sind.
    Der Preis ist an sich kein Problem, die Programme bekommt man ja normalerweise alle unter 30€. Würdet ihr mir statt MSI-Afterburner ein anderes empfehlen? Wenn ja, warum?

    Ich habe für ca. 1:20 1GB je nach Spiel, demnach ist das normal. Zu empfehlen wäre DxTory weil die Quallität da im verhältniss zur Dateigräe genial ist.

    3.
    Wenn ich jetzt sehe, dass selbst die kleinste Aufnahme für 4min schon
    1GB bedeutet, dann komme ich ja bei einer halben Stunde Video schon auf
    annähernd 10GB Daten! Das dauert ja eine Woche bis ich das bei Youtube
    hochgeladen habe. Wie bekomme ich die Videos also kleiner, oder ladet
    ihr die wirklich in dieser Größe hoch!?

    Mit MeGUI bekommst du die größe um (je nach einstellungen) das 5-10 fache runter ohne das die Qualli leidet, dauert aber auch ziemlich lang.
    Hochladen tue ich 0,5-1GB, wieder je nach Spiel.

    4.
    Videonachbearbeitung: Ich möchte mich eigentlich ungern noch groß in
    Videobearbeitung reinfuchsen. Möchte deshalb größtenteils auf Schnitte
    verzichten und die Videos mehr oder weniger unbearbeitet hochladen.
    Macht das Sinn? Welche Nachbearbeitung an Videos sollte man auf jeden
    Fall machen?

    Mit MeGUI klein kloppen und dann mit MKVmerg GUI wieder mit dem Ton verschneiden und in die entsprechende Länge schneiden, geht alles ganz simpel.

    5.
    Wenn ihr so meinen Plan seht was ich machen möchte wäre es schön wenn
    ihr mir die richtigen Einstellungen für das dann gewählte Programm
    nennen könntet. Bspw. Audiospuren. Habe da gesehen, dass man die direkt
    bei Aufnahme zusammenführen kann oder getrennt aufnehmen. Habe auch
    gelesen, dass viele getrennt aufnehmen und per Audacity
    (scheint ein Programm zu sein Oo ^^) noch irgendwie bearbeiten. Aber
    macht das für mich überhaupt Sinn? Wäre es nicht besser dass direkt in
    einer Spur aufzunehmen wenn ich eh nichts groß bearbeiten will? Ich hab
    keine Ahnung und das ist nur eine Einstellungsoption von vielen


    Ich würde auf jedenfall die Audio bearbeiten (Stimme) um das rauschen zu entfernen. getrennt aufnehmen würde ich nur bei Fraps o.ä. und dann mit Audacity. Bearbeiten würde ich damit auch.
    "Wenn wir die Wahrheit sagen, dann sind wir schlecht, irgendwo zwischen hart und ungerecht."
    Wir Sind Keine Engel

    ->Liste aller Projekte<-

    Zum Kanal des Todesengels
  • Moraven schrieb:

    Ich plane Deus Ex über die SSD laufen zu lassen und die Aufnahme auf die große Datenfestplatte zu machen. Ist in Ordnung, oder?
    Die Aufnahme sollte separiert werden und das machst du damit, also ja.

    Moraven schrieb:

    Würdet ihr mir statt MSI-Afterburner ein anderes empfehlen? Wenn ja, warum?
    Nein. Wenn der Afterburner klappt warum Geld ausgeben?

    Moraven schrieb:

    Wie bekomme ich die Videos also kleiner, oder ladet ihr die wirklich in dieser Größe hoch!?
    Enkodieren mit z.B. SSM + meGUI - ist ggf. zu Beginn etwas sperrig, hast aber in 5 - 10 Minuten drauf. An deinen Einstellungen solltest du vermutlich noch schrauben - die Daten sind vermutlich deshalb so klein weil du in MJPG aufnimmst - der Codec lutscht und ich würde eher zur verlustfreien Aufnahme raten. Verlustbehaftete Kompression, sofern sie ordentlich gemacht wird, braucht Zeit und die hast du neben der Aufnahme nicht - deshalb beschränke es auf einen sauberen Encode nach der Aufnahme. Nachteil: Produziert noch größere Rohdateien, höhere Anforderungen an die Platte. Vorteil: Bessere Qualität und zum Schluss die kleinsten Daten für die Qualität.

    Probier dazu Lagarith (höhere CPU-Last) oder UTVideo (höhere Plattenlast) mit korrekten Einstellungen (die von Lagarith weiß ich jetzt nicht auswendig, bin schon auf dem Sprung zur Uni..):


    Moraven schrieb:

    Möchte deshalb größtenteils auf Schnitte verzichten und die Videos mehr oder weniger unbearbeitet hochladen. Macht das Sinn? Welche Nachbearbeitung an Videos sollte man auf jeden Fall machen?
    Wenig - ich würde nicht auf Motion Blur verzichten wollen um das Video "flüssiger" wirken zu lassen und ihm Komplexität zu nehmen - dann sieht's auf Youtube m.M.n. besser aus.

    Moraven schrieb:

    Aber macht das für mich überhaupt Sinn? Wäre es nicht besser dass direkt in einer Spur aufzunehmen wenn ich eh nichts groß bearbeiten will? Ich hab keine Ahnung und das ist nur eine Einstellungsoption von vielen
    Kannst probieren wenn's dir reicht, ich würde es aber separat machen - du kannst, falls dein Mikrofon rauscht, in Audacity gegensteuern.
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte
  • RealLiVe schrieb:

    Wenig - ich würde nicht auf Motion Blur verzichten wollen um das Video "flüssiger" wirken zu lassen und ihm Komplexität zu nehmen - dann sieht's auf Youtube m.M.n. besser aus.


    und wie bekomm ich Motion Blur hin?

    Hab jetzt mal n siebenminütiges Testvideo mit Dxtory erstellt und lass es grad durch MeGUI laufen.
    Wenn ich alles zu meiner Zufriedenheit hinbekomme werd ich das die nächsten tage mal bei youtube hochladen und mir dann gern eure Meinungen dazu anhören. :)

    edit: BIn jetzt auf ein Problem gestoßen. Die Aufnahme mittels DXtory lagararith usw. hat problemlos geklappt. Das File dass ich danach hatte war 12GB groß (7min) ließ sich problemlos im vlc abspielen und hatte zwei Audiospuren (einmal ingamesound und einmal mein Gelaber). Nach dem Rendern mit MeGui hab ich aber nur eine Tonspur extrahiert (ingamesound) und hab keine Ahnung wie ich MeGui einstellen muss, damit ich die weite Tonspur auch erhalte. Oo

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Moraven ()

  • Das Zauberwort heißt SSM - Sagaras Skriptmaker. Den richtest du dir gem. der Anleitung im entsprechenden Thread ein, ziehst deine Rohdatei in das entsprechende Feld, extrahierst dir darin gleich die Tonspur, mischt sie ab (Audacity) und triffst deine gewünschten Einstellungen - Motion Blur inklusive.

    Den erstellten Skript lädst du dir dann in meGUI und die fertige Audiospur ebenfalls - da lässt du dann den Auto Encode drüberlaufen, hakst "No Target Size" ab, damit er dir die Einstellungen bzgl der Encoder auch nimmt und klickst auf Queue.
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte
  • Ist es nicht - die Symbole im SSM sind selbsterklärend und das was du nicht weißt belässt du erstmal auf Standard.

    VirtualDub 32 Bit wird übrigens für das Extrahieren der Audiospur & die Preview im SSM benötigt.

    EDIT: Dub, nicht Box, sorry. :D
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte
  • 32 bit ist bei virtualdub PFLICHT!

    zum Sagaras Script Maker gibt es auch ein Youtube-Tutorial von @De-M-oN - schau dir das Besten mal an.
    und nimm direkt mit dem MSI afterburner in einem Lossless codec auf bevor du mit DxTory rumexperimentierst ;)
    mikrofon und Ingamesound kannst du mit Audacity mischen.
    #1 (Shinigami) -- Let's Play Bound By Flame #53 Irrwege und starke Gegner
    --
    (Dieses Video ist Teil einer Community-Aktion:
    Komm in meine Signatur)
  • Habs doch jetzt tatsächlich geschafft ein erstes kleines Beispielvideo fertigzustellen.

    Für Das Beispielvideo hab ich mich für OrcsMustDie2 entschieden. Will mir nicht die laune an DeusEx Human Revolution durch immer wieder die gleichen Videodrehversuche verderben. ^^

    youtube.com/watch?v=_UzrreaKfl…=UUkqAehqZ9pbkNqB7-coKiAQ

    zu meinem Vorgehen:

    Habe mit Dxtory und Lagarith Codec aufgenommen.
    Anschließend Scriptmaker Script erstellt
    und dann mit MeGui encodet.

    Die Tonspuren lassen sich ja auch ohne Scriptmaker supereinfach extrahieren, reicht ein rechtsklick auf die Datei und dann erscheint das im Auswahlmenü.
    --> s15.postimg.org/k3qmdq357/Tonspuren.jpg

    Habe dann die Mikrofontonspur mit Audacity bearbeitet, soll heißen Rauschunterdrückung und noch so nen Effekt den ThomTompson in seinem Video empfiehlt (ab 09:50)
    --> https://www.youtube.com/watch?v=8O9U453UZhw

    im Anschluss die beiden Tonsuren mit Audacity zu einer verschomlzen

    und final dann encodete Videospur und fertige Audiospur mit mkvmerce zusammengefügt.

    Die ursprüngliche Dateigröße für das 7min Video war 12GB. Die fertig bearbeitete die dann auf youtube gelandet ist hatte 464MB.

    Insgesamt bin ich mit meinem Ergebnis so recht zufrieden, würde mir aber von euch gerne noch Feedback geben lassen ob ich wirklich soweit alles richtig gemacht habe, bzw. noch irgendwo was beachten sollte oder verbessern könnte.

    zu MotionBlur: Habe das im Scriptmaker mit Standardeinstellungen ausgewählt, kann aber im Video weit und breit nichts davon erkennen.
    Hier Pic der Standardeinstellungen --> s30.postimg.org/nqizfappd/Motion_Blur.jpg
    hab ich evtl was falsch gemacht oder sollte ich lieber andere Einstellungen wählen?
  • Moraven schrieb:

    Die Tonspuren lassen sich ja auch ohne Scriptmaker supereinfach extrahieren, reicht ein rechtsklick auf die Datei und dann erscheint das im Auswahlmenü.
    --> s15.postimg.org/k3qmdq357/Tonspuren.jpg
    Das ist eine Funktion von DxTory, wenn du DxTory wieder entfernst ist das auch wieder weg. Der SSM könnte das aber auch mit VirtualDub.

    Moraven schrieb:

    Habe dann die Mikrofontonspur mit Audacity bearbeitet, soll heißen Rauschunterdrückung und noch so nen Effekt den ThomTompson in seinem Video empfiehlt (ab 09:50)
    --> youtube.com/watch?v=8O9U453UZhw

    im Anschluss die beiden Tonsuren mit Audacity zu einer verschomlzen
    Mein Vorschlag wäre noch, dass du entweder den Ingamesound ein bisschen leiser machst oder den Mikrofonsound ein bisschen lauter (bei Audacity: Effekt --> Verstärken). Ansonsten merkt man halt, dass es kein Großmembraner ist ;)

    Moraven schrieb:

    zu MotionBlur: Habe das im Scriptmaker mit Standardeinstellungen ausgewählt, kann aber im Video weit und breit nichts davon erkennen.
    Hier Pic der Standardeinstellungen --> s30.postimg.org/nqizfappd/Motion_Blur.jpg
    hab ich evtl was falsch gemacht oder sollte ich lieber andere Einstellungen wählen?
    bei den Motion Blur-Einstellungen wird dir @Sagaras wohl mehr helfen können ;)
    Im Normalfall wirst du davon aber auch nicht wirklich viel sehen. Der Hintergrund des Motion Blurs ist nur der, dass Youtube den Videos zu wenig Bitrate gibt (bis 1080p auf jeden Fall, dannach ist es aber auch nicht übermäßig viel), wodurch es bei bildtechnisch komplizierten Spielen (wie ARMA oder Minecraft) zur Klötzchen/"Brei"-Bildung kommen kann. Aus diesem Grund wird Motion Blur angewandt. Dieser Filter setzt über kompliziertere Stellen im Bild eine leichte Bewegungsunschärfe, die dafür sorgt, dass sich das Video besser komprimieren lässt. Dann reicht weniger Bitrate für das Video eher aus.

    Ansonsten sieht es qualitativ eigentlich recht gut aus. Du könntest vllt. noch mit der Auflösung auf 2560x1440 (2080x1170 reicht auch schon) hoch, dann wird die 1440p-Qualitätsstufe von Youtube freigeschaltet, die mehr Bitrate bietet.
    Mit welchen Einstellungen hast du denn jetzt gerendert in MeGUI? (Verwendeter Resize Filter, FPS Zahl, CRF, Preset/Geschwindigkeit, Audiocodec) Dann könnte man vllt. noch mehr Verbesserungsvorschläge geben ^^
    Wie schon gesagt ich würde auf Afterburner umsteigen, der ist kostenlos und den willst du ja später auch benutzen, wenn ich das richtig verstanden hab :)
    #1 (Shinigami) -- Let's Play Bound By Flame #53 Irrwege und starke Gegner
    --
    (Dieses Video ist Teil einer Community-Aktion:
    Komm in meine Signatur)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Schdoebsl ()