Was denkt ihr wie es in 100 Jahren mit dem Thema Raumfahrt aussieht, sind wir dann auf Star Wars Level?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was denkt ihr wie es in 100 Jahren mit dem Thema Raumfahrt aussieht, sind wir dann auf Star Wars Level?

      Anzeige
      Hallo,
      mich würde mal interessieren wie ihr über die Entwicklung der Raumfahrt denkt. Es geht ja im Moment eher schleppend voran. Was denkt ihr wo wir in 100 Jahren stehen? Sind wir dann quer im Sonnensystem oder gar in unserer Galaxie mit unseren Raumschiffen unterwegs oder sind wir immer noch größtenteils an die Erde gebunden?
    • Also ich bin der Meinung, dass sobald wir es geschafft haben uns von den fossilen Brennstoffen zu lösen, auch ein Leben im all möglich ist. Das denke ich, weil wenn wir es schaffen Energie durch die Sonne so effektiv zu sammeln und zu speichern, dass diese so effektiv ist wie andere Brennstoffe, es auch im Weltraum können und somit viel weniger Treibstoff mitnehmen müssen und auch immer neue Energie hergestellt wird. Also es muss eigentlich "nur" ein leichter Akku mit einem Ladewirkungsgrad der 100% erfunden werden und unsere Energieprobleme sind gelöst, denn dann können wir einfach in der Sahara riesen Solaranlagen bauen und mit den neuen Akkus genauso transportieren wie Benzin, Kohle etc. die keine Energie beim Transport verlieren. Denkt man weiter und kann von diesen"Superakkus" sehr große Exemplare mit einem "Solarpark" viel näher an der Sonne oder zumindest im Orbit bauen ist eine total wetterunabhängige Energieversorgung über Milliarden von Jahren gesichert. Das einzige Problem, welches dann noch von einer totalen Bevölkerung der Galaxie abhält sind die enormen Entfernungen, die aber schon durch theoretische Antriebe überbrückt werden können. Da man dann aber unendlich Energie zu Verfügung hat, denke ich das sich dort auch schnell was tun wird. Technologie zur Veränderung einer Planetenatmosphäre haben wir auch und durch die günstige Energie werden die Kosten für eine Raummission sehr viel geringer. Somit können auch wesentlich größere Stationen und Gebäude geplant und gebaut werden, da die Einzelteile kostengünstig in den Orbit befördert werden könne.

      Dazu sollte man den menschlichen Erfindungsgeist nie unterschätzen und überlegen, was wir in den letzten 100-200 Jahren für einen technischen Fortschritt erlebt haben.

      Ckorona schrieb:

      In 100 Jahren definitiv noch auf der Erde. Da tut sich im Moment ja wirklich nichts.

      GreeZ Ckorona


      Dazu nenne ich einfach mal noch zwei Zitate ;)

      "Computer der Zukunft werden nicht mehr als 1,5 Tonnen wiegen."
      US-Zeitschrift Popular Mechanics, 1949

      oder

      "Das Pferd wird es immer geben, Automobile hingegen
      sind lediglich eine vorübergehende Modeerscheinung."
      Der Präsident der Michigan Savings Bank, 1903
    • Anzeige
      Na ich glaube in 100 Jahren schaffen wir es vielleicht den Bau einer Basis auf dem Mond zu planen. Also denke ich zumindest, dass Mondlandungen eine Selbstverständlichkeit sein werden. Vielleicht sogar schon als Tourismusevent.

      Als Mensch glaube ich aber noch nicht daran, dass wir weiter als bis zum Mond gekommen sein werden. Also an einer Marslandung glaube ich ehrlich gesagt nicht innerhalb der nächsten 100 Jahre. Aber natürlich schon an recht fortschrittliche Sonden auf dem Mars und vielleicht sogar schon auf Europa, welche uns auch detaillierte Informationen über beide Planeten geben werden. Das zumindest durch diese Sonden zumindest eine Marslandung in die Wege geleitet wird, halte ich schon für realistisch, aber selbst fast 50 Jahre nach der ersten Mondlandung laufen wir nicht wie selbstverständlich auf dem Mond herum, daher halte ich auch entsprechend eine Marslandung innerhalb der nächsten 100 Jahre schon noch für Utopie. Das ist einfach nochmal eine unermesslich größere Tragweite, nicht nur Entfernungsbedingt.

      Ehrlich gesagt bezweifel ich auch, dass die Menschheit je in der Lage sein wird das eigene Sonnensystem zu verlassen. Bedauerlicherweise halte ich das für zu viel Fiktion. Da sind einfach diese Entfernungen viel zu riesig, dass es für mich irgendwie unvorstellbar anmutet, dass die Menschheit je Planeten in anderen Systemen kolonisiert. Wenn der nächste erdähnliche Planet irgendwo in 15 Lichtjahren entfernung rumschwirrt...
      Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
      Zum Kanal

      Momentan im Anflug:
      Star Trek: Virtual Dreadnought

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Deepstar ()

    • Nein, so ein blödsinn.
      Star Wars ist nur ein Film, sowas ist unmöglich in echt.
      Laserschwerter das ich nicht lache, und die Macht ist auch nicht echt kinder.

      Schaut StarTrek wenn ihr eine realistische Zukunft wollt!
      Der erste taube Let's Player.
      Ein Wunder on its own.

      Check it out here:
      youtube.com/user/BLBridged/

      See also Saturday and Monday Night BLB Stream on Saturday and Monday!
      twitch.tv/blbstreams
      Only Saturday and Monday 20:15 on Saturday and Monday! Next Stream, next Saturday and Monday!
    • Da viele Erfindungen der Vergangenheit auf Zufall beruhen, kann ich absolut nicht sagen, wann wir weiter Richtung All schauen.

      Ich denke mit allen aktuell verfügbaren Mitteln werden wir niemals auf den Mars ankommen.
      Selbst fossile Brennstoffe sind dafür viel zu ineffizient.
      Sollte die Kaltefusion i.wann wirklich funktionieren, muss diese auch Markt tauglich werden.
      Ich dächte man hat es bisher nur einmal geschafft eine Kaltfusion ohne energetischen Verlust hinzubekommen.
      Wie weit wir damit in 100 Jahren sind, hängt von so unfassbar vielen Faktoren ab.

      Ich würde sagen, wir bzw unsere Kinder werden sehen :D
    • Theoretisch sind wir jetzt schon auf Star Wars Level, aber nur in einer weit weit entfernten Galaxis xD
      Ich habe das Gefühl das wir überhaupt nicht bis zu dem Zeitpunkt mehr leben oder vielleicht erlernen wir die Technik schnell und einfach durch die Galaxis zu reisen, aber finden keinen Platz zum Niederlassen.
      Es ist wirklich unvorstellbar was wir noch alles erreichen können. Gibt ja derzeit viele Experimente die ich mir niemals hätte vorstellen können das die funktionieren.
      So ein 3D Drucker kam mir lange seltsam vor, aber so etwas gibt es. Habe mir auch damals gar nicht vorstellen können was "Internet" ist. Mittlerweile total alltäglich.

      Wenn wir es wirklich schaffen Lichtschwerter zu bauen und in den Lichtgeschwindigkeitsmodus über zu schalten, dann wird ein Traum wahr.
      Schätze jedoch nicht das wir es nur in 100 Jahren hinbekommen. Es scheint mir einfach zu fern als das wir es demnächst hinbekommen.
    • FrogsterLP schrieb:

      Lichtgeschwindigkeit ist halt ultra langsam im Vergleich mit science fiction Antrieben mit Lichtgeschwindigkeit würde man trotzdem ein Leben lang brauchen um zum nächsten System
      Zu kommen

      Und nach allen aktuellen physikalischen Regeln können wir diese nicht einmal erreichen, wahrscheinlich bei der geringen Energie, die uns zur Verfügung steht nicht ansatzweise..

      Wobei i.welche Teleportationsversuche an verschränkten Quanten möglich war..
      Auch wenn es erst mal nur absolute Grundlagenforschung ist
    • 2015 ist übrigens das Datum zu welchem im Film "Zurück in die Zukunft" gereist wird, da wir aber noch immer keine Hoverboards, Werbe-Hologramme und sonstige Futuristische Dinge haben nehme ich an das wir auch in 100 Jahren nicht annähernd auf StarWars-Niveau sind, es sei denn die Erde droht zu explodieren und wir sind gezwungen sie aufzugeben... wobei... so wie das aktuell läuft könnte das schon in 50-100 Jahren soweit sein das alle Rohstoffe in Papiergeld verwandelt wurden und die SuperReichen merken das man nur noch auf anderen Planeten Essen findet weil Geld nicht so gut schmeckt.

      ——YouTube————————————————————————————————————————————
      — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
      — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
      — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
      — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
      ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—
    • In 100 Jahren haben wir zwar weiter zig Sonden, Astronauten, Prominente oder sonstiges ins All geschossen, aber auf Star Wars Level sind wir da noch lange nicht. Derzeit hab ich das Gefühl das in der Raumfahrt eine Art Stillstand herrscht. Vermutlich liegt das auch an den hohen Kosten die damit verbunden sind. Manchmal würde ich gerne einen Blick 1.000 Tausend Jahre in die Zukunft werfen. Einfach um zu schauen wie die Leite da Leben, ob wir überhaupt noch (Menschen) leben oder aber eben wie weit kommen wir ins All. Da könnt ich mir das dann schon viel eher vorstellen.
      Schreibfehler besser ich morgen aus. Versprochen. Denn irgendwann ist immer morgen.
    • Hmm... 100 jahre wäre schön. Dann hätte ich noch eventuell die Gelegenheit etwas davon mitzubekommen.
      Ich sehe irgend wie mehr Probleme als Lösungen....
      z.B.
      - Die Entfernungen die man 'unbeschadet' zurücklegen muss.
      - Die Energiekosten.
      - Einen Effektiven, lang haltigen Schutz gegenüber Hitze, Kälte Asteroiden und gegeben falls die Anziehungskräfte anderer Planeten
      - Nahrungsmittel und Wasser
      - Baumaterialien (soll heißen: genug um Kuppeln/Stationen/Kolonien auf andere Planeten zu bauen und allein die Raumschiffe die sich rasant vermehren werden.)

      Zudem macht einen die Schwerkraft zu schaffen. Künstliche Gravitation oder anti Gravitation um Gegenstände schweben zu lassen gibt es in dem Sinne noch nicht. (so wie ich weiß) Der Körper würde ebenfalls schlapp machen, wenn man nicht täglich trainiert.

      Freuen würde ich mich wenn es klappen sollte... aber wirklich dran Glauben tue ich noch nicht ganz daran.
    • Das ist immer ein tolles Thema.
      Kennt wer noch den Film 2001 Odyssee im Weltraum?
      Nein? Das ist ein aus den 60ern.
      Die haben sich damals nämlich auch die Zukunft vorgestellt und in einen Scifi festgehalten der 2001 spielen soll.
      Ja Menschen fliegen zum Jupiter und haben Riesige Raumstationen im Weltall.
      Naja davon sind wir noch ein bisschen entfernt. Aber ich würde dann gerne sehen wie sich die Leute in 100 Jahren über uns lustig machen, wie wir uns die Zukunft vorgestellt haben :D
      Hier zum Channel (sc)haut rein!
      Machn Abo
    • Ich bezweifele dass es in 100 Jahren soweit ist und bezweifele allgemeint ob das jemals in der Form möglich ist wie es bei Star Wars etc. dargestellt wird. Irgendwann sind bestimmt Reisen zu weiter entfernten Planeten möglich aber mal eben so von Galaxie zu Galaxie springen bezweifele ich sehr stark. Es wird schon solang an irgendwelchen Antriebskräften und Antriebsenergien geforscht etc. Um so eine Leistungsstarke Energiequelle erst mal zu "erfinden" wird es sehr sehr lange dauern und man weiß nicht was dem Planeten Erde da alles zugemutet wird. Also Star Wars Level in 100 Jahren niemals und in ganz ferner Zukunft meiner Meinung nach auch eher unwahrscheinlich. (Ist zumindest meine Meinung). Ich denke mal das in 100 Jahren die Technologie ein Stück weiter erforscht sein wird, aber sich mehr auf die täglichen Dinge auf dem Planeten beziehen (Handys, Autos, Stromerzeugung etc.)
      Wer mehr über das erfahren möchte was ich tue kann sehr gerne mal hier vorbeischauen: youtube.com/channel/UCBYKI6rCaHvwoPo5J_e0k9Q . Würde mich sehr sehr sehr über eure Kritik und verbesserungsvorschläge freuen da keiner perfekt ist, vorallem nicht wenn man erst frisch mit dabei ist ;)
      *Greets* DeGismo