Bild enttäuschend schlecht auf YouTube

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bild enttäuschend schlecht auf YouTube

    Anzeige
    Guten Abend,

    ich habe vorhin von einem Freund gehört, das meine Bildqualität ziemlich schlecht sein soll, ich habe das auf Youtube mal nachgeprüft und es stimmt. Die gleiche Stelle aber sieht am Video auf der Platte kristallklar aus! Wieso dann auf YouTube so mega schlecht?

    puu.sh/aPIN1/22725bede9.jpg

    Er hats jetzt nur auf 720p, das Video ist auch auf 1080p ansehbar, aber keinen Deut besser. Mich ärgert das jetzt ein bisschen, da ich dank meiner neuen Leitng die Qualität hochschrauben konnte, vorher habe ich via TMPG Enc, das Preset von Demon benutzt, CRF21.

    Nun habe ich die Auflösung von 720p auf 1080p und die Qualität von 60 auf 66 gestellt.

    puu.sh/aPU37/0dfc08f467.png


    Mich nervt das jetzt ein bisschen, weil ich ganze 2 Stunden zum Rendern brauche. Ich schneide die langen Ladescreens mit Sony Vegas 13 weg, schicke die Datei dann an den Frameserver und rendere via TMPG Enc 5.
  • Anzeige

    Tsukugetsu schrieb:

    Mich nervt das jetzt ein bisschen, weil ich ganze 2 Stunden zum Rendern brauche. Ich schneide die langen Ladescreens mit Sony Vegas 13 weg, schicke die Datei dann an den Frameserver und rendere via TMPG Enc 5.

    Warum nimmst du denn hier den Weg über SV und den Frameserver? Ich dachte immer TMPG könnte ebenfalls per Timeline schneiden?

    Tsukugetsu schrieb:

    Also kann ich die Qualität wieder auf 60 schalten, dafür das Video in 1440p rendern?

    Das ist definitiv einen Versuch wert, wenn nicht sogar auf 1800p hochskalieren.
    Was geht ab?
    Far Cry 4
    Tomb Raider
  • @MrPsycl3s

    Naja, das Schneiden mit TMPGEnc ist doch sehr umständlich, da geht das mit Sony Vegas doch viel schneller, einfacher und kontrollierter.
    4GB lade ich in 2 Stunden hoch, mein Upstream beträgt 5Mbit/s, allerdings bin ich ja nicht alleine im Internet, denke die Datei wird dann auf 4k einfach zu groß, außerdem habe ich nur einen FX4100 Bulldozer von AMD, da dauert das 1080p rendern ja schon ziemlich lange, jedenfalls bei Herr der Ringe Online.
  • Du kannst es ja einfach mal ausprobieren, ob du vielleicht ein schnelleres Preset nimmst (Von Slower auf Fast hat bei mir kaum Dateigrößenunterschiede, aber fast eine Halbierung der Kodierzeit gebracht) und dann auf 1170p oder wirklich auf 1800p gehst. Und da kannst du dann den Qualitätsregler auch wieder auf 60 zurückschrauben - es wird trotzdem sehr viel besser aussehen. :) Eine höhere Auflösung ist der Schlüssel zur guten Bildqualität (auf YouTube zumindest).
  • @Julien
    Ich habe jetzt einmal 1440p auf Preset Medium in MeGUI encodiert, Audio ist FLAC, 10Bit Encoding mit Spline16. Die Datei ist 1,4Gb groß und ich bräuchte nur 30 Minuten zum hochladen, ich teste dies nun mal mit 4k, mit den gleichen Settings. :)
  • Es wäre natürlich nicht schlecht mal die Mediainfo des fertigen Videos zu wissen.
    Da man mit 1,4 GB nicht viel anfangen kann was die länge des Videos angeht.

    Hier mal ein Beispiel was mit Youtube möglich ist
    youtu.be/Rj9e0e3nxfI

    Dieses Video ist etwas über 3 Minuten lang und hat fast eine Größe von 1 GB.
    Hier muss man sagen das auch viel Zeit drin steckte. Alleine das Encoden hat fast 40 Minuten gebraucht.
    Wir reden hier von CRF 18, slow, Spline16 mit ResampleHQ, Motion Blur und einer Auflösung von 1800p

    P.s. Wenn es zeitlich eng werden sollte mit der Hochskalierung, lieber die 10Bit rausnehmen und dann auf 1800p gehen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GelberDrache92 ()

  • @GelberDrache92

    Hier die Media-Datei von TMPG
    puu.sh/aQGMx/6f3d515d44.png

    Und hier von MeGUI
    puu.sh/aQGQy/0e146953c5.png

    Beides die gleichen Videos, TMPG ist mit 1080p encodiert und würde auf YouTube an manchen Stellen matschig aussehen, bei MeGui sollte die Qualität auf YouTube auf 1440p sein, ob die Qualität auch matschig an einigen Stellen ist, kann ich nicht sagen, da der Upload anscheinend gerade Stress macht und es bei 90% stehen bleibt...
  • Die Mediainfo unter Ansicht bitte einmal auf Text stellen.

    Dann wäre noch gut zu wissen welchen CRF du bei MeGui nutzt.
    Und das Skript was du in MeGui nutzt wäre auch noch gut.

    Die Qualität von Youtube kann man sehr gut beeinflussen.
    Erstmal von 30Fps auf 25Fps = kleine Erhöhung der Qualität auf Youtube, kleinere Dateien
    Erhöhung der Auflösung (max 1800p) = Mehr Bitrate von Youtube = Das Video kann komplexer sein bevor das Blocken anfängt, was man sehr gut bei deinem ersten Bild sehen kann.
    Ein niedriger CRF = Die Qualität bleibt besser erhalten, aber dafür größere Dateien
    Verwendung der richtigen Resizer (Spline 16 + ResampleHQ oder Spline100) = Video verschwimmt wodurch es von Youtube besser komprimierbar ist = weniger blocken
    Verwendung von Motion Blur = Bewegungen werden unschärfer = bessere Komprimierbarkeit von Youtube und die Bewegungen werden flüssiger
    Langsameres Presets = bessere Qualität und kleinere Dateien (unter Slow würde ich nicht gehen, da es dann zuviel Zeit frisst)
    10Bit Encode = besser Farbübergänge

    Es ist natürlich klar, je mehr da auf Qualität gehst umso mehr Zeit braucht das Encoden.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GelberDrache92 ()

  • @GelberDrache92
    Text Version
    Spoiler anzeigen
    Allgemein
    UniqueID/String : 179679302078589479541227681481705600734 (0x872CF98E31F424F9AC650D55D7B336DE)
    Vollständiger Name : D:\Lets Plays\Herr der Ringe Online\Herr der Ringe Online Part 6 MeGUI.mkv
    Format : Matroska
    Format-Version : Version 2
    Dateigröße : 1,42 GiB
    Dauer : 16min
    Modus der Gesamtbitrate : variabel
    Gesamte Bitrate : 12,6 Mbps
    Kodierungs-Datum : UTC 2014-08-13 09:01:05
    Kodierendes Programm : mkvmerge v7.0.0 ('Where We Going') 32bit built on Jun 9 2014 15:08:34
    verwendete Encoder-Bibliothek : libebml v1.3.0 + libmatroska v1.4.1
    DURATION : 00:16:13.430000000
    NUMBER_OF_FRAMES : 10481
    NUMBER_OF_BYTES : 44260437
    _STATISTICS_WRITING_APP : mkvmerge v7.0.0 ('Where We Going') 32bit built on Jun 9 2014 15:08:34
    _STATISTICS_WRITING_DATE_UTC : 2014-08-13 09:01:05
    _STATISTICS_TAGS : BPS DURATION NUMBER_OF_FRAMES NUMBER_OF_BYTES

    Video
    ID : 1
    Format : AVC
    Format/Info : Advanced Video Codec
    Format-Profil : High 10@L5.0
    Format-Einstellungen für CABAC : Ja
    Format-Einstellungen für ReFrames : 4 frames
    Codec-ID : V_MPEG4/ISO/AVC
    Dauer : 16min
    Breite : 2 080 Pixel
    Höhe : 1 170 Pixel
    Bildseitenverhältnis : 16:9
    Modus der Bildwiederholungsrate : konstant
    Bildwiederholungsrate : 30,000 FPS
    ColorSpace : YUV
    ChromaSubsampling : 4:2:0
    BitDepth/String : 10 bits
    Scantyp : progressiv
    verwendete Encoder-Bibliothek : x264 core 142 r2431 ac76440
    Kodierungseinstellungen : cabac=1 / ref=3 / deblock=1:0:0 / analyse=0x3:0x113 / me=hex / subme=7 / psy=1 / psy_rd=1.00:0.00 / mixed_ref=1 / me_range=16 / chroma_me=1 / trellis=1 / 8x8dct=1 / cqm=0 / deadzone=21,11 / fast_pskip=1 / chroma_qp_offset=-2 / threads=6 / lookahead_threads=1 / sliced_threads=0 / nr=0 / decimate=1 / interlaced=0 / bluray_compat=0 / constrained_intra=0 / bframes=3 / b_pyramid=2 / b_adapt=1 / b_bias=0 / direct=1 / weightb=1 / open_gop=0 / weightp=2 / keyint=300 / keyint_min=30 / scenecut=40 / intra_refresh=0 / rc_lookahead=40 / rc=crf / mbtree=1 / crf=21.0 / qcomp=0.60 / qpmin=0 / qpmax=81 / qpstep=4 / ip_ratio=1.40 / aq=1:1.00
    Default : Ja
    Forced : Nein

    Audio
    ID : 2
    Format : FLAC
    Format/Info : Free Lossless Audio Codec
    Codec-ID : A_FLAC
    Dauer : 16min
    Bitraten-Modus : variabel
    Kanäle : 2 Kanäle
    Samplingrate : 44,1 KHz
    BitDepth/String : 16 bits
    verwendete Encoder-Bibliothek : libFLAC 1.3.0 (UTC 2013-05-26)
    Default : Ja
    Forced : Nein

    Die CRF ist auf 20, constant quality. Wenn YT sich mal mit dem Upload beeilt, könnte ich gucken wie es sich mit der Bitrate verhält.

    Das Sorgenkind der TMPG Version als Text
    Spoiler anzeigen
    Allgemein
    UniqueID/String : 65626579744228022664523636993938499574 (0x315F3831A84EA77089107506081527F6)
    Vollständiger Name : D:\Lets Plays\Herr der Ringe Online\Herr der Ringe Online Part 6 TMPG.mkv
    Format : Matroska
    Format-Version : Version 2
    Dateigröße : 2,08 GiB
    Dauer : 16min
    Modus der Gesamtbitrate : variabel
    Gesamte Bitrate : 18,4 Mbps
    Kodierungs-Datum : UTC 2014-08-12 09:19:23
    Kodierendes Programm : TMPGEnc Video Mastering Works 5 Version. 5.0.6.38
    verwendete Encoder-Bibliothek : TMPGEnc Video Mastering Works 5 Version. 5.0.6.38

    Video
    ID : 2
    Format : AVC
    Format/Info : Advanced Video Codec
    Format-Profil : High@L5.1
    Format-Einstellungen für CABAC : Ja
    Format-Einstellungen für ReFrames : 5 frames
    Codec-ID : V_MPEG4/ISO/AVC
    Dauer : 16min
    Bitraten-Modus : variabel
    maximale Bitrate : 100,0 Mbps
    Breite : 1 920 Pixel
    Höhe : 1 080 Pixel
    Bildseitenverhältnis : 16:9
    Modus der Bildwiederholungsrate : konstant
    Bildwiederholungsrate : 30,000 FPS
    ColorSpace : YUV
    ChromaSubsampling : 4:2:0
    BitDepth/String : 8 bits
    Scantyp : progressiv
    verwendete Encoder-Bibliothek : x264 core 114
    Kodierungseinstellungen : cabac=1 / ref=5 / deblock=1:0:0 / analyse=0x3:0x133 / me=umh / subme=8 / psy=1 / psy_rd=1.00:0.00 / mixed_ref=1 / me_range=16 / chroma_me=1 / trellis=1 / 8x8dct=1 / cqm=2 / deadzone=21,11 / fast_pskip=1 / chroma_qp_offset=-2 / threads=6 / sliced_threads=0 / slices=1 / nr=0 / decimate=1 / interlaced=0 / constrained_intra=0 / bframes=5 / b_pyramid=2 / b_adapt=2 / b_bias=0 / direct=3 / weightb=1 / open_gop=0 / weightp=2 / keyint=250 / keyint_min=25 / scenecut=40 / intra_refresh=0 / rc_lookahead=40 / rc=crf / mbtree=1 / crf=18.0 / qcomp=0.60 / qpmin=3 / qpmax=69 / qpstep=4 / vbv_maxrate=100000 / vbv_bufsize=99991 / crf_max=51.0 / nal_hrd=vbr / ip_ratio=1.40 / aq=2:1.00
    Default : Ja
    Forced : Nein

    Audio
    ID : 1
    Format : AAC
    Format/Info : Advanced Audio Codec
    Format-Profil : LC
    Codec-ID : A_AAC
    Dauer : 16min
    Kanäle : 2 Kanäle
    Kanal-Positionen : Front: L R
    Samplingrate : 44,1 KHz
    Default : Ja
    Forced : Nein



    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Tsukugetsu ()

  • Die Qualität von deiner MeGui Datei wird auf jeden Fall besser sein durch die höher Auflösung.

    Jetzt wäre auch noch das Skript was die bei MeGui genutzt hast super :D

    GelberDrache92 schrieb:

    Die Qualität von Youtube kann man sehr gut beeinflussen.
    Erstmal von 30Fps auf 25Fps = kleine Erhöhung der Qualität auf Youtube, kleinere Dateien
    Erhöhung der Auflösung (max 1800p) = Mehr Bitrate von Youtube = Das Video kann komplexer sein bevor das Blocken anfängt, was man sehr gut bei deinem ersten Bild sehen kann.
    Ein niedriger CRF = Die Qualität bleibt besser erhalten, aber dafür größere Dateien
    Verwendung der richtigen Resizer (Spline 16 + ResampleHQ oder Spline100) = Video verschwimmt wodurch es von Youtube besser komprimierbar ist = weniger blocken
    Verwendung von Motion Blur = Bewegungen werden unschärfer = bessere Komprimierbarkeit von Youtube und die Bewegungen werden flüssiger
    Langsameres Presets = bessere Qualität und kleinere Dateien (unter Slow würde ich nicht gehen, da es dann zuviel Zeit frisst)
    10Bit Encode = besser Farbübergänge

    Es ist natürlich klar, je mehr du auf Qualität gehst umso mehr Zeit braucht das Encoden.
  • Quellcode

    1. AVISource("C:\Users\Tobi\Documents\Lotro_6.avi", audio=true).AssumeFPS(30,1)
    2. Spline16Resize(2080,1170)
    3. ConvertToYV12()


    Aufnehmen tu ich mit DXtory auf 30 FPS, mit dem lagarith lossless codec auf YV12.
    Ein Kumpel hat mir schon gesagt, das ich nur in 25FPS aufnehmen soll und dann bei .AssumeFPS(25,1) hinschreiben soll. :)
  • Werde mich dann sofort mal dranne setzen :)
    Mhm, ich habe schon gelesen das man Motion Blur eine Zahl zuweisen kann, irgendwas mit 12, ich habe leider absolut keine Ahnung davon und weiß nicht, wie hoch ich das nun stellen soll. \:

    Herr der Ringe Online ist leider echt etwas seltsam, was das Bildmaterial angeht, habe vorher auch kaum so komplexe Spiele gespielt, Point 'n Click und etwas ältere 3D Adventures sind da noch nicht so anfällig für :)
  • Tsukugetsu schrieb:

    Quellcode

    1. AVISource("C:\Users\Tobi\Documents\Lotro_6.avi", audio=true).AssumeFPS(30,1)
    2. Spline16Resize(2080,1170)
    3. ConvertToYV12()


    Ein Kumpel hat mir schon gesagt, das ich nur in 25FPS aufnehmen soll und dann bei .AssumeFPS(25,1) hinschreiben soll. :)
    AssumeFPS geht nur, wenn die Datei aus DxTory auch 30FPS hat.
    Wenn du also das Video aus DxTory mit 30 FPS in 25 FPS enkodieren willst, musst du ChangeFPS(25,1) nutzen ^^
    Wenn du dann auf 25 FPS umgestellst hast, brauchst du AssumeFPS(25,1), dann soll ja nichts mehr an der Framezahl geändert werden.
    #1 (Shinigami) -- Let's Play Bound By Flame #53 Irrwege und starke Gegner
    --
    (Dieses Video ist Teil einer Community-Aktion:
    Komm in meine Signatur)
  • Schdoebsl schrieb:

    AssumeFPS geht nur, wenn die Datei aus DxTory auch 30FPS hat.
    Wenn du also das Video aus DxTory mit 30 FPS in 25 FPS enkodieren willst, musst du ChangeFPS(25,1) nutzen
    Wenn du dann auf 25 FPS umgestellst hast, brauchst du AssumeFPS(25,1), dann soll ja nichts mehr an der Framezahl geändert werden.


    Ich würde aber eher vermeiden Aufnehmen von 30Fps auf 25Fps zu verändern, da durch die verschiedenen Frametimes Ruckler entstehen können.
    Da wäre dann eine direkt Aufnahme in 25Fps viel besser :D
  • GelberDrache92 schrieb:

    Schdoebsl schrieb:

    AssumeFPS geht nur, wenn die Datei aus DxTory auch 30FPS hat.
    Wenn du also das Video aus DxTory mit 30 FPS in 25 FPS enkodieren willst, musst du ChangeFPS(25,1) nutzen
    Wenn du dann auf 25 FPS umgestellst hast, brauchst du AssumeFPS(25,1), dann soll ja nichts mehr an der Framezahl geändert werden.


    Ich würde aber eher vermeiden Aufnehmen von 30Fps auf 25Fps zu verändern, da durch die verschiedenen Frametimes Ruckler entstehen können.
    Da wäre dann eine direkt Aufnahme in 25Fps viel besser :D
    Eine Aufnahme in 25 FPS ist natürlich besser, ja.
    Videobearbeitungsprogramm
    Mit ChangeFPS sollte es aber recht wenig Probleme geben. Keine Ghostingeffekte, und es werden ja nur quasi die überschüssigen Frames entfernt, wüsste also nicht warum da Ruckler entstehen sollten. Korrigiert mich, wenn ich falsch liege. ^^
    #1 (Shinigami) -- Let's Play Bound By Flame #53 Irrwege und starke Gegner
    --
    (Dieses Video ist Teil einer Community-Aktion:
    Komm in meine Signatur)