Ohne Kompressionsartefakt "klein" rendern.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ohne Kompressionsartefakt "klein" rendern.

    Anzeige
    Aloahe!

    Ich würde mich hier gern mal erkundigen wie es mit den ganzen "premium" Programmen aussieht. Aktiv habe ich die lezten Jahre nur Sony Vegas verwendet und war damit eigentlich immer sehr zufrieden. Dennoch habe ich nun ziemlich oft Kompressionsartefakt in den Videos wobei die interessanterweise eher an "langweiligen" stellen vorkommen. Ein weiteres Problem ist das Kompimieren an sich. Klar ein 150GB Video auf 4,2GB zu verkleinern ist schon nett nur hat die Testversion von TMPEGEnc gezeigt, dass es auch kleiner geht!

    Ich habe mich über die Jahre schon mit vielen Programmen auseinandergesetzt. Vom Cyberlink-Powerdirector bis hin zu Camtasia. MEGui war natürlich schon dabei, dennoch brauche ich persönlich irgendwie ein Timepline, preview bearbeitungs "gedöhns" wie ich es in Vegas gewohnt bin.

    in den Erweiterten Codierugnseinstellungen von YouTube findet man auch Empfohlene Bitraten usw. Dort steht für 1080p 8.000 kbit/s. Wenn wir die kilobyte nun mal auf 40 minuten hochrechnen sollten dies 19.200.000kbit für die enddatei sein was wohl ~18GB entspricht, wenn ich mich nicht irgendwo vergoogelt habe. Das kommt mit dem 4GB entprodukt aber nun garnicht hin und in meinen Rendereinstellungen sind

    24.000.000 Bit/s als Max. und 12.000.000 Bit/s als Durchschnitt angegeben. Wäre es hier "Sinnvoller" einfach eine Konstante Bitrate von 8.000 anzugeben?

    Um das ganze noch auf eine Frage zu bringen die man beim vorbeigehen "schnell" beantworten kann ohne auf die ganzen Fragen zwischen den Zeilen zu antworten. Ist es ein Einstellungsfehler meinerseits in Vegas oder sollte ich noch einmal ~100€ in die Pfoten nehmen und mir ein weiteres "Videobearbeitungs.Programm" zu kaufen?
  • meGUI, x264 und CQ auf 21-23 sollte "wunder" wirken, es sieht gut aus und ist relativ klein (Helle Action-Spiele 1-2GB/15min, Dunkle Dinge 200-800MB/15min).

    Was der Mainconcept-Codec da bei den "Professionellen" leistet ist unter aller Kanone (Premiere, Vegas usw nutzen den alle) weil man enorm hohe Bitraten braucht um die selbe Qualität zu bekommen die es mit x264 und meGUI gratis gibt.
    ——YouTube————————————————————————————————————————————
    — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
    — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
    — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
    — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
    ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—
  • Da du ja Vegas schon besitzt und dir ja auch MeGUI schon mal angeschaut hast, kannst du doch den Weg über den Frameserver gehen. Sprich Vegas -> Frameserver -> MeGUI.
    Somit hättest du den effizienten encode von MeGUI und musst nicht auf die Timeline von Vegas verzichten.
    Mit Vegas alleine wirst du immer Abstriche machen müssen, da du eben nur bitratenfixiert encodierten kannst.
    Somit ist es immer ein Rätselraten welche Bitrate jetzt zu welchem Spiel passt. MeGUI nimmt dir hier die Entscheidung ab, weil du dort deine Qualität vorgibst :)

    Ein Video für den Frameserver gibt es natürlich auch, hier von ETzockt youtube.com/watch?v=eu8h98mNQDM
    Er nutzt hier zwar Premiere, sollte aber auf Vegas ähnlich anwendbar sein.
    Was geht ab?
    Far Cry 4
    Tomb Raider
  • Auf der Website vom Frameserver steht, dass man 8/16 bit audio nehmen sollte. Mein Mic nimmt laut Windows mit 24bit auf. Kommt es dort zu komplikationen?

    Edit: Ich verwende sony vegas pro 12 und habe mir die 2.14'er version des Frameservers installiert. Dennoch wird er mir in den Renderoptionen nicht angezeigt. Installiert ist das haupt zeugs im sony vegas ordner und die plugins in den entsprechenden plugin ordnern.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von xCiiD ()

  • Anzeige
    War schon eine Zeit her als ich das zuletzt mal genutzt habe. Installiert habe ich das ganze einfach in den SonyVegas Ordner, ohne irgendwelche Verschiebungen in andere Ordner vorzunehmen.
    Dann solltes du in deinen Renderoptionen den DebugMode Frameserver haben.
    Ich meine mich zu erinnern das es beim ausgeben der Audiospur über den Frameserver zu Problemen kommen kann, wie eine kurze Wiederholung am Ende.
    Am besten die Audio als wav über Vegas exportieren und anschließen in MeGUI einfügen.
    Außerdem solltest du darauf achten, dass du die Einstellungen in Vegas genau deinem Video anpasst und jegliche Änderung, bspw. Skalieren, via MeGUI machst.

    Aber wie gesagt, es ist bei mir schon eine längere Zeit her und ich habe nie richtig damit gearbeitet, hatte auch nur die Testversion von Vegas 11.
    Vielleicht verirrt sich ja noch jemand hierher, der sich besser mit der Materie auskennt.
    Was geht ab?
    Far Cry 4
    Tomb Raider
  • TbMzockt schrieb:

    meGUI, x264 und CQ auf 21-23 sollte "wunder" wirken, es sieht gut aus und ist relativ klein (Helle Action-Spiele 1-2GB/15min, Dunkle Dinge 200-800MB/15min).

    Ich hoffe du meinst CRF, nicht CQ ^^
    Quantizer hättest du sogar bei MainConcept. CRF ist ja genau dazu da um überall eine gleichbleibende Qualität zu haben, warum dann Constant Quantizer nutzen?

    Aber prinzipiell: x264 (MeGUI + SSM zusammen sollten da die besten Ergebnisse liefern), das mit einem CRF um die 20-23 (kleiner = bessere Qualität) und Preset Medium / Slow sollte die gewünschte Kompression erzielen.
    #1 (Shinigami) -- Let's Play Bound By Flame #53 Irrwege und starke Gegner
    --
    (Dieses Video ist Teil einer Community-Aktion:
    Komm in meine Signatur)
  • CQ=Constant Quality
    ——YouTube————————————————————————————————————————————
    — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
    — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
    — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
    — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
    ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—
  • Heißt aber in x264 nicht so.
    CQ ist Constant Quantizer (qp). Constant Quality wäre CRF, wobei das auch eigentlich für Constant Rate Factor steht.
    Ich weiß was du meinst, bei MeGUI kannst du den CRF einstellen wenn der Encoding-Mode auf Constant Quality steht. Constant Quantizer ungleich Constant Rate Factor / Constant Quality

    @De-M-oN @Sagaras korrigiert mich, wenn ich falsch liege. :D
    #1 (Shinigami) -- Let's Play Bound By Flame #53 Irrwege und starke Gegner
    --
    (Dieses Video ist Teil einer Community-Aktion:
    Komm in meine Signatur)
  • Ich hab inzwischen zuviel geschrieben, aber ich glaub ich mal copy and paste

    Spoiler anzeigen
    Sony -> Frameserver -> SagaraS Scriptmaker (SSM) -> MeGui -> MKV
    Links zu denn Programmen gibt es am Ende:

    In Sony alles fertig machen, auf "Rendern als" und als erstes die Soundspur als FLAC Audio (*.flac) abspeichern.
    Als nächstes wieder auf "Rendern als" gehen dabei wählt man dann denn DebugMode FrameServer (*.avi) aus (natürlich vorher Installieren in denn Root Ordner von Sony und Wichtig die Projekteinstellungen müssen mit der Aufnahme zu 100% stimmen).
    Frameserver Einstellungen in Sony = YUY2, hacken bei Enable Network Framserving.

    Als nächstest starten man denn Frameserver, und sagt wo er die Datei hinspeichern soll, wichtig der Port vom Sony Frameserver muss der gleiche Port wie der vom Frameserver sein.

    So jetzt wird es erst spannend ;)
    Jetzt kommen wir nämlich zu denn SSM Einstellungen :D
    Video:Hier lädst du die .avi Datei vom Frameserver rein. (drag and drop geht auch)
    Auflösung:Hier stellst du als erstes die Auflösung ein die du haben möchtest.
    1080p = 1920x1080
    1440p = 2080x1170 (ab dieser Auflösung wird dann 1440p von Youtube frei gegeben)
    2160p = 3200x1800 (gleiche wie oben)Eine kleiner Auflösung bedeutet halt das weniger Pixel von mehr Bitrate profitieren.
    Als nächstes kommt der Resizer:
    Spline 100 sorgt für die besten Komprimierbarkeit auf Youtube.
    Man könnte auch noch Spline16 nutzen in Kombination mit ResampleHQ, wodurch dann das Video etwas heller wird.
    Ich würde dir Empfehlen auf mindestens 1440p zu gehen mit Spline100, wobei 2160p nochmal ein deutlichen Zacken besser ist.
    Sonstiges:
    Multithreading: Aufs MT klicken und bei Sourcen Mode 3 und Threads 2 (hacken nicht vergessen) (erhöht die Geschwindigkeit des encodes)
    Bei Trim Mode 2 (hacken nicht vergessen und bei Thread muss nichts gemacht werden)
    Jetzt kann man überlegen ob man noch Motion Blur verwendet.
    Vorteile sind das das Video flüssiger ist und es von Youtube wieder besser Komprimierbar ist. Hat das Spiel selber ein Motion Blur kann man sich das natürlich sparen.
    MB Einstellungen = Genauigkeit 2 und Blur zwischen 5-15 (immer so niedrig wie es geht)
    Jetzt kann man das Skript speicher und man bekommt eine .avs Datei und diese brauchen wir dann bei MeGui

    Wer glaubt das SSM viel ist sollte jetzt nicht weiter lesen... ;)
    Wir fangen jetzt erstmal mit denn Encoder settings an.
    x264: *scrtatchpad aufwählen und auf Config.
    Main:Hacken bei "Show Advanced Settings" setzen!
    Encoding Mode = Const. QualityQuality = jetzt ist es wichtig auf welche Auflösung du gehst.
    Bei 2160p reicht schon 20 (hab selber 18 nur zu Sicherheit)
    Bei 1440p reicht 18.Bei 1080p reicht 16
    Niedriger als diese Werte wird man keinen wirklichen Unterschied erkennen.
    Man kann natürlich höher gehen wobei man dann Qualität verliert, aber man hat dann kleiner Dateien.
    Bei einem Wert von 0 ist es fast Lossless.
    Die Einstellung des CRF hat keinen Einfluss auf die Geschwindigkeit sondern nur auf die Größe, da es der Faktor der Komprimierung ist.
    Preset nicht niedriger als Slow und nicht höher als Medium.
    Slow = bessere Qualität, kleinere Dateien = etwas langsamer
    Man kann beim 10-Bit Encoding auch noch einen hacken setzen, dadurch werden die Farbverläufe besser, aber das Encoden dauert dann länger.
    Bevor man das nutzt sollte man alle anderen Einstellungen schon ausnutzen, also 1800p, Motion Blur, Slow und CRF 18.
    Zusätzlich kann man jetzt noch bei Frame-Type unter GOP Size.
    Maximum GOP Size = 0
    Minimum GOP Size = 1
    stellen. Dadurch wird die Datei dann nochmal etwas kleiner, aber das Vorspulen aufem Pc wird zur Qual, ist aber auf Youtube wieder weg.

    So jetzt der letzte Schritt.
    MKV öffnen und da die Video und Audio Datei rein... muxen... und fertig.

    MeGui + MKVhttp://www.letsplayforum.de/index.php/Thread/18295-MeGUI-x264-bester-Encoder-beste-Videoqualit%C3%A4t-auf-Youtube/SSM:SagaraS Scriptmaker (GUI)
  • xCiiD schrieb:

    Das Copy-pasten wäre doch gar nicht nötig gewesen! :'D Mir hat der Hinweiß auf den Frameserver schon gereicht, nach den geringen Startproblemen die ich selbst lösen musste, da es dazu in google nichts brauchbares gab findet man ja auch schnell videos die den rest erklären :b


    Ob diese Videos es dann richtig erklären ist wieder eine andere Sache xD