Lagarith lossles Codec (RGB, RGBA, YV12, YUY2)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Lagarith lossles Codec (RGB, RGBA, YV12, YUY2)

    Anzeige
    Ahoi LP Matrosen,

    Ich hab da mal eine Frage. Ich nutze DxTory mit dem Lagarith lossles Codec und dort gibt es die Möglichkeit : RGB, RGBA, YV12 und YUY2 einzustellen.
    RGB, sprich: Rot, Grün, Blau soll ja nicht der Hit sein aber RGBA: Rot, Grün, Blau, Amber soll ja einer der Favoriten sein, weil dort die Amber-Mischung für angenehmere Farben sorgt. Zumindest neben dem YV12 Mode. Wie schauts eigentlich mit dem YUY2 Mode aus, über diesen hört man garnichts ?(

    Meine Frage ist nun, was der effektivste Mode ist für die Aufnahme. Und vielleicht auch noch eine Erklärung, was der YV12 und YUY2 Mode genau sind (Besonderheiten, Einzigartigkeiten, pipapo) :P

    Wenn wir schon dabei sind... könnt ihr ein (wenn möglich) kostenloses, Renderprogramm empfehlen ?
    Es gibt so viele und alle haben ihren eigenen Vorteil bla bla bla... aber was nutzt ihr denn vielleicht sogar selber und sagt, dass das Programm "Top" ist für 1080p Rendering. =O

    Mit Grüßen aus der :evil: Hölle :evil:
    Redtox

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RedtoxLp ()

  • RedtoxLp schrieb:

    RGB, sprich: Rot, Grün, Blau soll ja nicht der Hit sein aber RGBA: Rot, Grün, Blau, Amber soll ja einer der Favoriten sein, weil dort die Amber-Mischung für angenehmere Farben sorgt. Zumindest neben dem YV12 Mode. Wie schauts eigentlich mit dem YUY2 Mode aus, über diesen hört man garnichts


    Ist die Aussage jetzt eig. ernst gemeint? :D

    möp:
    encodingwissen.de/grundlagen/v…ion/intraframe#farbraeume
    Aktuelle Projekte/Videos


  • RedtoxLp schrieb:

    RGB, sprich: Rot, Grün, Blau soll ja nicht der Hit sein aber RGBA: Rot, Grün, Blau, Amber soll ja einer der Favoriten sein, weil dort die Amber-Mischung für angenehmere Farben sorgt.

    Wo hast du das denn gehört? 8| Stand das mal in einem Glückskeks? RGB ist optimal, RGBA steht für Red Green Blue Alpha, also zusätzlich Transparenz. Und YV12 reicht für die Aufnahme, mehr gibt YouTube auch nicht wieder.


    RedtoxLp schrieb:

    Wenn wir schon dabei sind... könnt ihr ein (wenn möglich) kostenloses, Renderprogramm empfehlen ?
    Es gibt so viele und alle haben ihren eigenen Vorteil bla bla bla... aber was nutzt ihr denn vielleicht sogar selber und sagt, dass das Programm "Top" ist für 1080p Rendering.

    MeGUI. Ist kostenlos, kann alles (!) und liefert bestmögliche Ergebnisse.
  • Bleib bei einer YV12 Aufnahme, der unterschied zwischen einer RGB Aufnahme (es ist so wie du es am Pc siehst... also verdammt gut) und einer YV12 am Ende ist gegen Null.

    Wie jetzt die Unterschiede der einzelnen Farbräume erkläre ich lieber nicht, da ich es zwar verstanden habe, aber es nicht erklären kann xD

    "Renderprogramm" MeGui... und äh... wenn du einen ordentliche Qualität auf Youtube haben möchtest in 1080p ist jedes "Renderprogramm" dank Youtube sch...

    P.s. @Julien
    In RGB aufnehmen bringt theoretisch schon was dadurch das dann die Skalierer und Filter genauer arbeiten können... nur leider das was es an mehr Qualität bringt ist gegenüber denn Problem nicht zu vertragen xD

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GelberDrache92 ()

  • Anzeige

    De-M-oN schrieb:

    RedtoxLp schrieb:

    RGB, sprich: Rot, Grün, Blau soll ja nicht der Hit sein aber RGBA: Rot, Grün, Blau, Amber soll ja einer der Favoriten sein, weil dort die Amber-Mischung für angenehmere Farben sorgt. Zumindest neben dem YV12 Mode. Wie schauts eigentlich mit dem YUY2 Mode aus, über diesen hört man garnichts


    Ist die Aussage jetzt eig. ernst gemeint? :D

    möp:
    encodingwissen.de/grundlagen/v…ion/intraframe#farbraeume


    Julien schrieb:

    RedtoxLp schrieb:

    RGB, sprich: Rot, Grün, Blau soll ja nicht der Hit sein aber RGBA: Rot, Grün, Blau, Amber soll ja einer der Favoriten sein, weil dort die Amber-Mischung für angenehmere Farben sorgt.

    Wo hast du das denn gehört? 8| Stand das mal in einem Glückskeks? RGB ist optimal, RGBA steht für Red Green Blue Alpha, also zusätzlich Transparenz. Und YV12 reicht für die Aufnahme, mehr gibt YouTube auch nicht wieder.


    Hahahaha :D
    musiker-board.de/sonstiges-lic…rgb-rgba-unterschied.html
    Da hat mich meine eigene Inkompetenz zum Lesen wieder eingeholt. :whistling:


    RedtoxLp schrieb:

    Wenn wir schon dabei sind... könnt ihr ein (wenn möglich) kostenloses, Renderprogramm empfehlen ?
    Es gibt so viele und alle haben ihren eigenen Vorteil bla bla bla... aber was nutzt ihr denn vielleicht sogar selber und sagt, dass das Programm "Top" ist für 1080p Rendering.
    MeGUI. Ist kostenlos, kann alles (!) und liefert bestmögliche Ergebnisse.

    GelberDrache92 schrieb:

    Bleib bei einer YV12 Aufnahme, der unterschied zwischen einer RGB Aufnahme (es ist so wie du es am Pc siehst... also verdammt gut) und einer YV12 am Ende ist gegen Null.

    Wie jetzt die Unterschiede der einzelnen Farbräume erkläre ich lieber nicht, da ich es zwar verstanden habe, aber es nicht erklären kann xD


    "Renderprogramm" MeGui... und äh... wenn du einen ordentliche Qualität auf Youtube haben möchtest ist jedes "Renderprogramm" dank Youtube sch...




    Vielen Dank für eure Antworten :D
    Also ist Youtube so "toll" und rendert meine Videos quasi nochmal runter ?
    Is ja ne schöne sch...ande... X/

    Edit zum 219 Mal: ich verzweifel an der "Zitat" Funktion :thumbsup:

    Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von RedtoxLp ()

  • Cool. Amber. Jetzt weiß ich wenigstens warum ich damit Farben ausblenden kann aus Videos. Das Amber sorgt für die Transparentmischung und ist sogleich auch noch Farbintensiver. xDXXDXDXDXDD

    Aufklärung mal von mir:

    RGB32 = Rot - 8Bit; Grün - 8Bit; Blau - 8Bit; Alphakanal - 8Bit
    RGB24 = Rot - 8Bit; Grün - 8Bit; Blau - 8Bit

    Beide Farbräume können somit ca 16,7 Mio unterschiedliche Farben erzeugen.
    Der Alphakanal dient als Transparentspeicherung von Farben.

    Windows Aero würde ohne 32 Bit Farbraum keine Transparenten Fenster hinbekommen und macht sie im RGB24 Mode Sichtbar.

    Spiele im RGB32 Mode können somit verstärkt auf Transparentsachen zürückgreifen oder aber auch Grafikanwendungen.

    RGB32 und RGB24 (24bpp beide zusamm) nennt man auch Vollfarbbereiche. Dein Windows läuft mit Sicherheit mit einem 32Bit Farbraum. Wenn du ihn auf 24Bit stellst wirst du nix großartig verändert sehen. Höstens das sich Windows Aero abstellt automatisch.

    RGB16 (16bpp) ist schon entwas limitierter und die Farbübergänge sind sichtbarer
    RGB8 (8bpp) ist das niedrigste was man so am PC einstellen kann. Man spricht dann auch von 256 Farbmodus meist. Hier würde es einen sehr krassen Unterschied geben.

    Weitere untere Farbauflösungen sind 4bpp oder 2bpp (Monochrome)

    Als Infoseite mal hier: cambridgeincolour.com/tutorials/bit-depth.htm

    RGB Farbauflösungen entsprechen immer dem was du auf dem Monitor siehst. Es sind native Farbauflösungen mit einer Farbunterabtastung von 4:4:4 und bilden die schärfste Darstellung.


    YV12 und YUY2 können ebenfalls 24Bit darstellen. Allerdings werden diese in Luma(Y)(Helligkeit) und Chroma(UV)(Farbe) aufgeteilt. Der Farbanteil ist einmalig definiert und wird durch den Luma(Y) Anteil verdunkelt oder erhellt.

    Das muss man sich denk ich mal wie ein Koordinatensystem vorstellen wo sich in der Mitte Weiß befindet. Die Farben werden nun wie bei einem Kordinatensystem in U und V verschoben um die Farbe zu definieren. U und V können Werte von ungefähr -1 bis 1 annehmen. Alle Abstufungen dazwischen bilden die Farben.

    z.B.:
    (Y) 0 + (U) 0 + (V) 0 = Schwarz
    (Y) 1 + (U) 0 + (V) 0 = Weiß
    (Y) 0.5 + (U) 0 + (V) 0 = Grau
    (Y) 1 + (U) -1 + (V) -1 = helles Grün
    (Y) 0.5 + (U) -1 + (V) -1 = normales Grün
    (Y) 0 + (U) -1 + (V) -1 = dunkles Grün

    So setzt sich der YUV Farbraum zusammen.

    Für YUV aber gibt es verschiedene Farbunterabtastungen die Hauptsächlich meist den Chromaanteil betreffen.

    So hat z.B. YV12 / iYUV420 eine Farbunterabtastung von 4:2:0. Das bedeutet für den Ottonormalverbraucher das sich der Chromaanteil verschmiert. Das Bild ist zudem in allen Ausrichtungen nur noch Mod 2 Fähig. (z.B. 1920x1080)

    YUY2 / YV16 / iYUV422 haben eine Farbunterabtastung von 4:2:2. Das bedeutet das der Chromaanteil sich ledeglich horizontal verschmiert, wärend er Vertikal gestochen scharf bleibt. Das Bild ist zudem Horizontal Mod 2 Fähig, wärend es Vertikal Mod 1 Fähig ist. (z.B. 1920x1079)

    YV24 / iYUV444 ist dem RGB24 sehr ähnlich. Farbunterabtastung 4:4:4. Es sieht somit dem RGB24 identisch aus, ist aber halt vom Aufbau her ein YUV Farbraum. Alles bleibt gestochen scharf, keine Verschmierung. Zudem sind die Auflösungen alle Mod 1 Fähig. (z.B. 1919x1079)

    Es gibt noch mehr Arten des YUV Farbraumes. z.B. Y8
    Y8 besteht z.B. nur aus Luma ohne Chromaanteil. Das Bild würde somit nur Grau dargestellt werden. Da die Farbunterabtastung für Luma so gut wie immer gestochen Scharf ist, ist auch bei Y8 alles klar von den Pixeln her und würde somit RGB24 gleichen wieder.

    Ich denke das ich dich damit entgültig aufklären konnte ^^

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sagaras ()

  • @Sagaras
    Gesegnet seist du, oh heiliger Sagaras :saint:
    Haha, Spaß beiseite.
    Also vielen Dank für diese Ausführliche Beschreibung und ja, ich konnte es nun, trotz meiner Begriffsstutzigkeit etwas verstehen :D

    Also um die ganzen Fische zu zählen, nehme ich den YV12 Mode im Lagarith Codec. Brate die Fische dann mit meGUI und füttere meine Crew damit ?

    PS: Sein wir Mal ehrlich... meGUI erinnert mich immer an etwas Fränzösisches... könnte als eine Marke für irgendetwas zu Essen durchgehn :D