Fraps oder Dxtory?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Fraps oder Dxtory?

    Anzeige
    Hallo,
    ich habe vor mir ein neues Aufnahmeprogramm zuzulegen, denn ihr wisst ja wie "toll" Camtasia ist. Meine frage ist Fraps oder Dxtory? Wahrscheinlich gibt es schon irgendwo in den weiten des Forums so einen Thread, wenn ja bitte drauf hinweisen. Ach und ich suche ein gut zu verstehendes und aktuelles Tutorial für MeGui und MSI Afterburner. Wenn also jemand eins besonders empfehlen kann würde ich mich darüber freuen, habe zwar schon einige gefunden, aber es kann ja sein das es noch bessere gibt.

    Danke :)
  • Anzeige
    Im Einsatz habe ich OpenBroadcast und Dxtory.
    Ärgere mich bischen über das Geld für Dxtory, weil ich OBS mittlerweile gut eingestellt habe.
    DxTory ist für mich aber im Notfall Ressourcenschonender, aber nicht Plattenfreundlich :)
    Die beiden Progs sind meine erste Wahl. Aufterburner geht auf meiner alten GraKa net.. muhahahihi...
  • Ich persönlich bevorzuge Dxtory. Ist einfacher hanzuhaben, man kann mehrere Tonspuren aufnehmen, man kann allgemein mehr einstellen und ist mit dem LLC wie Fraps verlustfrei in Sachen Aufnahme. Kostet als günstigste Variante, glaube ich aktuell und umgerechnet um die 24€

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 9NinetySix6 ()

  • Ganz klar DxTory

    Es hat einfach mehr Einstellungen, schon allein die Codec - Auswahl macht es leichter sich auf verschiedene Gegebenheiten vorzubereiten und es kann mehrere Tonspuren aufnehmen, was für mich schon allein ausreicht um dir dieses Programm zu empfehlen

    Was noch geht ist der MSI Afterburner ist kostenlos und besser als Fraps, aber mehrere Programme zu haben schadet nie!
  • Afterburner in Kombination mit MagicYUV. Fraps und Dxtory eventuell wenn man etwas spielt, was sich mit Afterburner nicht aufnehmen lässt.
    1. Projekt: Act of War - High Treason (Experte) -> Hurrican (Hurrican) (Blind)
    2. Projekt: Machines - Wired for War (Blind) -> Earth 2140 (DOS Version) (Schwer) (Blind)
    3. Projekt: Arcanum - Von Dampfmaschinen und Magie (Schwer) (Technik) (Böse)
    Bezahlprojekt: Forsaken 64 (Blind)
    Together: Lets Play Together The First Templar – Steam Special Edition (Delphinio) (Schwer) (Blind)
    Nebenbei: The Binding of Isaac, Pixel Heroes und FTL
  • HappyTAO schrieb:

    Im Einsatz habe ich OpenBroadcast und Dxtory.
    Ärgere mich bischen über das Geld für Dxtory, weil ich OBS mittlerweile gut eingestellt habe.
    DxTory ist für mich aber im Notfall Ressourcenschonender, aber nicht Plattenfreundlich :)
    Die beiden Progs sind meine erste Wahl. Aufterburner geht auf meiner alten GraKa net.. muhahahihi...
    OBS ist zum Aufnehmen nicht geeigenet, es ist ein STREAMINGprogramm was x264 nutzt. Bedeutet ohne --qp 0 hat man eine "wunderbare" Lossy Aufnahme wie sie auch schon beispielsweise Action rausballert. Qualitativ also mehr als fragwürdig...
    Und selbst wenn man --qp 0 nutzt: x264 komprimiert so stark, dass man eine enorme CPU-Last produziert, was sich wieder alles andere als positiv auf die Performance auswirkt.
    Audio lässt sich überhaupt nicht lossless aufnehmen, wobei ich das als weniger schlimm bewerten würde.
    Für Streaming und für die ein oder andere Desktopaufnahme mag OBS durchaus geeignet sein, aber nicht für die Aufnahme von Spielen.
    Open Broadcaster versus MSI Afterburner
    Und Aufterburner geht auf meiner alten GraKa net.. muhahahihi... - das wird wohl kaum an der Grafikkarte liegen. RTSS mitinstalliert? Brauchst du für die Aufnahme, sonst fehlt die Funktion einfach. Normalerweise sollte die Grafikkarte wenn dann nur Einfluss auf die OC-Funktionen haben.

    Um wieder zum Thema zurückzukommen: DxTory oder MSI Afterburner mit lossless Codec, MSI Afterburner ist kostenlos und Fraps funktionstechnisch (OSD-technisch auch DXTory) überlegen.
    #1 (Shinigami) -- Let's Play Bound By Flame #53 Irrwege und starke Gegner
    --
    (Dieses Video ist Teil einer Community-Aktion:
    Komm in meine Signatur)
  • Fraps benutze ich seit vielen Jahren. Sehr treues Programm, wo nicht viel schief gehen kann.
    Rein vom technischen ist aber DXTory besser, auswahl von Codecs und keinen FPS Lock (Drosselung).
    Kostet natürlich wie Fraps ebenfalls was. Dass OBS garnicht in Frage käme zum aufnehmen muss ich bestreiten.
    Mit den richtigen Einstellungen kannst du gute Qualität bei kleiner Größe haben. Klar, es ist nicht optimal.
    Aber kann euch gerne schön nen Game aufnehmen und euch zeigen, ihr werdet nicht merken können mit was es
    aufgenommen wurde. ~ just sayin'
  • Oh doch, mit den Standardeinstellungen von OBS wird man definitiv einen Unterschied sehen.
    Erst mit aktiviertem lossless Modus (--qp 0) erfolgt die Videoaufnahme verlustfrei.
    Sound ist damit grundsätzlich lossy - und da hört man den Unterschied zu WAV oder FLAC schon - zumindest lokal.
    #1 (Shinigami) -- Let's Play Bound By Flame #53 Irrwege und starke Gegner
    --
    (Dieses Video ist Teil einer Community-Aktion:
    Komm in meine Signatur)
  • Also ganz ehrlich, Afterburner habe ich gestern noch nicht getestet.
    ABER die Qualität ist immer auch eine Frage wofür ich es einsetzen möchte.
    Als LP für YT unc Co ist OBS auch ganz gut. Mein Rechner ist alt und macht gute Ergebnisse, wichtig ist bei mir wie komplex die Quelle, also die Spielegrafik, ist.
    DayZ geht mit etwas Qualitätsverlust, Dxtory ist da viel feiner. Aber sowas wie Orcs must Die 2!, da ist es annähernd egal, weil die Grafik nicht so aufwenidg ist.
  • Afterburner ist verlustfrei, sofern du einen lossless Codec verwendest (wie z. B. Lagarith, UTVideo, MagicYUV etc.). Dann ist die Qualität mit DxTory und OBS (--qp 0) gleichgesetzt. Oder was soll uns das sagen?
    Fall es im Übrigen so rüberkam: Ich will hier nicht OBS schlecht machen. Gerade mit --qp 0 ist das Endprodukt, auch wenn es die CPU stark belastet dank x264-Aufnahme, zumindest qualitativ hochwertiger als das z. B. bei Action der Fall wäre.
    x264 ist ja zum finalen Enkodieren für Youtube perfekt, aber zum Aufnehmen halt nicht, die Kompression ist da einfach zu stark.

    Wenn es aber auch kostenlos besser, performanter, einfacher geht - warum dann unnötig kompliziert machen? ^^

    #1 (Shinigami) -- Let's Play Bound By Flame #53 Irrwege und starke Gegner
    --
    (Dieses Video ist Teil einer Community-Aktion:
    Komm in meine Signatur)
  • Ja OBS funtzt mit der richtigen Einstellung ganz gut.
    Dxtroy mit dem LARC noch besser, aber dann ist selbst meine 4 TB schnell voll ;)

    Zumal ich bei Dxtory etwas genervt bin, es funtkionieren Largarith und der Dxtory Codec sehr gut, mit viel viel Festplattenverbrauch.
    Die anderen Codecs krepieren jämmerlich...speichern keine Videos und und und... :(

    Afterburner ist installiert und das Ergebnis werde ich die Tage mal testen.