Debugmode Frameserver + Vegas = Unmöglich!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Debugmode Frameserver + Vegas = Unmöglich!

    Anzeige
    Hallo liebes LP-Forum,

    wenn ich nen Video nehme,
    Rohvideo (~ 20 gb )

    Quellcode

    1. 30 fps
    2. 1920x1080
    3. Ohne Audio

    und dies in Vegas bearbeite usw, (Vegas Einstellungen 30fps 1920x1080) es dann via Debug Frameserver in Megui werfe. dann 1:1 die Einstellungen in Megui von Vegas übernehme,
    Megui Einstellungen

    Quellcode

    1. Const. Quality crf19 und Slow


    und dann rendern geht alles Super, ca. ~ 10-20 sek rendert er mit 20+ fps, dann sinkt er innerhalb von 1-2 min auf 0.5 und weniger runter.
    Woran kann das liegen ?


    Wäre es auch möglich das Video in Vegas zu bearbetein dan in den Debug -> avi, avi in Sagaras scriptmaker und da dann .avs erstellen wo es hochskaliert wird usw?


    MfG Mave :)
    Soo Signatur ist da !

    Aktuelles Gedönz... GTA Online 8o
  • Ah ok, also bin ich nicht alleine :D

    Naja ich würde auch gerne Vegas weglassen aber wenn man ne' Vorschau+Intro+Video machen will ist das damit am einfachsten :)


    EDIT: also auch wenn ich es ohne SSM mache gehts nicht besser, wenn ich dann abbreche oder mal in Vegas switche, dann sagt Windoof auch es hängt und bla bla bla, Prozess beenden ^^
    Soo Signatur ist da !

    Aktuelles Gedönz... GTA Online 8o

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von N3x0r ()

  • N3x0r schrieb:


    Wäre es auch möglich das Video in Vegas zu bearbetein dan in den Debug -> avi, avi in Sagaras scriptmaker und da dann .avs erstellen wo es hochskaliert wird usw?


    Natürlich. Ist ja eigentlich dasselbe wie der Scriptgenerator bei MeGUI, nur ein bisschen nutzerfreundlicher.

    Zu deinem Problem: Evtl. irgendwelche Filter bei Vegas aktiv, die das ganze verzögern? Hast du mal versucht, das Video so zu encodieren, wie es ist? Also keine Vorschau, kein Intro. etc.
  • Anzeige
    Also bei mir rendert der frameserver auch "nur" mit 14,70 fps bis runter zu 0,98. Im MeGUI render prozess steht er konstant auf 7,55fps.

    Gestern habe ich noch konstant mit 60% realtime gerendert was wohl ~17fps wären. Allgemein nicht gerade flott das ganze. Hängt meines erachtens aber auch mit den codec einstellungen zusammen von wegen filesize und quali. Sprich faster, fast, normal, slow, slower .. bla c: Ist aber nur eine vermutung.
  • Ich weiß ja nicht, was ihr für Vorstellungen habt, aber 60% Realtime ist doch voll super :D

    Wenn ich meine Videos auf 1440p hochskaliere mit ResampleHQ und Spline 16, dann hab ich je nach Material 2,5-7,5FPS. Das ist vollkommen normal. Gute Qualität und vor allem Filter brauchen halt ihre Zeit und das alles ohne Vegas.

    Schnitte, Vorschau, Intro etc. gehen aber auch mit SSM und eigentlich sogar viel präziser und besser als in Vegas ;) Man muss sich das nur einfach mal richtig zu Gemüte führen.


    Aktuelle Projekte
    Mass Effect 2 | The Legend of Zelda: Skyward Sword
  • Spoiler anzeigen

    GelberDrache92 schrieb:

    Sony -> Frameserver -> SagaraS Scriptmaker (SSM) -> MeGui -> MKV
    Links zu denn Programmen gibt es am Ende:

    In Sony alles fertig machen, auf "Rendern als" und als erstes die Soundspur als FLAC Audio (*.flac) abspeichern.
    Als nächstes wieder auf "Rendern als" gehen dabei wählt man dann denn DebugMode FrameServer (*.avi) aus (natürlich vorher Installieren in denn Root Ordner von Sony und Wichtig die Projekteinstellungen müssen mit der Aufnahme zu 100% stimmen).
    Frameserver Einstellungen in Sony = YUY2, hacken bei Enable Network Framserving.

    Als nächstest starten man denn Frameserver, und sagt wo er die Datei hinspeichern soll, wichtig der Port vom Sony Frameserver muss der gleiche Port wie der vom Frameserver sein.

    So jetzt wird es erst spannend
    Jetzt kommen wir nämlich zu denn SSM Einstellungen
    Video:Hier lädst du die .avi Datei vom Frameserver rein. (drag and drop geht auch)
    Auflösung:Hier stellst du als erstes die Auflösung ein die du haben möchtest.
    1080p = 1920x1080
    1440p = 2080x1170 (ab dieser Auflösung wird dann 1440p von Youtube frei gegeben)
    2160p = 3200x1800 (gleiche wie oben)Eine kleiner Auflösung bedeutet halt das weniger Pixel von mehr Bitrate profitieren.
    Als nächstes kommt der Resizer:
    Spline 100 sorgt für die besten Komprimierbarkeit auf Youtube.
    Man könnte auch noch Spline16 nutzen in Kombination mit ResampleHQ, wodurch dann das Video etwas heller wird.
    Ich würde dir Empfehlen auf mindestens 1440p zu gehen mit Spline100, wobei 2160p nochmal ein deutlichen Zacken besser ist.
    Sonstiges:
    Multithreading: Aufs MT klicken und bei Sourcen Mode 3 und Threads 2 (hacken nicht vergessen) (erhöht die Geschwindigkeit des encodes)
    Bei Trim Mode 2 (hacken nicht vergessen und bei Thread muss nichts gemacht werden)
    Jetzt kann man überlegen ob man noch Motion Blur verwendet.
    Vorteile sind das das Video flüssiger ist und es von Youtube wieder besser Komprimierbar ist. Hat das Spiel selber ein Motion Blur kann man sich das natürlich sparen.
    MB Einstellungen = Genauigkeit 2 und Blur zwischen 5-15 (immer so niedrig wie es geht)
    Jetzt kann man das Skript speicher und man bekommt eine .avs Datei und diese brauchen wir dann bei MeGui

    Wer glaubt das SSM viel ist sollte jetzt nicht weiter lesen...
    Wir fangen jetzt erstmal mit denn Encoder settings an.
    x264: *scrtatchpad aufwählen und auf Config.
    Main:Hacken bei "Show Advanced Settings" setzen!
    Encoding Mode = Const. QualityQuality = jetzt ist es wichtig auf welche Auflösung du gehst.
    Bei 2160p reicht schon 20 (hab selber 18 nur zu Sicherheit)
    Bei 1440p reicht 18.Bei 1080p reicht 16
    Niedriger als diese Werte wird man keinen wirklichen Unterschied erkennen.
    Man kann natürlich höher gehen wobei man dann Qualität verliert, aber man hat dann kleiner Dateien.
    Bei einem Wert von 0 ist es fast Lossless.
    Die Einstellung des CRF hat keinen Einfluss auf die Geschwindigkeit sondern nur auf die Größe, da es der Faktor der Komprimierung ist.
    Preset nicht niedriger als Slow und nicht höher als Medium.
    Slow = bessere Qualität, kleinere Dateien = etwas langsamer
    Man kann beim 10-Bit Encoding auch noch einen hacken setzen, dadurch werden die Farbverläufe besser, aber das Encoden dauert dann länger.
    Bevor man das nutzt sollte man alle anderen Einstellungen schon ausnutzen, also 1800p, Motion Blur, Slow und CRF 18.
    Zusätzlich kann man jetzt noch bei Frame-Type unter GOP Size.
    Maximum GOP Size = 0
    Minimum GOP Size = 1
    stellen. Dadurch wird die Datei dann nochmal etwas kleiner, aber das Vorspulen aufem Pc wird zur Qual, ist aber auf Youtube wieder weg.

    So jetzt der letzte Schritt.
    MKV öffnen und da die Video und Audio Datei rein... muxen... und fertig.

    MeGui + MKVhttp://www.letsplayforum.de/index.php/Thread/18295-MeGUI-x264-bester-Encoder-beste-Videoqualit%C3%A4t-auf-Youtube/SSM:SagaraS Scriptmaker (GUI)
  • Ok ein Bsp. für die FERTIGE Datei :

    Spoiler anzeigen

    Quellcode

    1. Allgemein
    2. UniqueID/String : 234557190039229329010223919096737889124 (0xB07612542AC6A347916EE2A0EE04FB64)
    3. Vollständiger Name : D:\LP's\Aktuelle\LS13\FarmingSimulator2013_10_verkeilt_die_zweite-muxed.mkv
    4. Format : Matroska
    5. Format-Version : Version 2
    6. Dateigröße : 1,42 GiB
    7. Dauer : 13min
    8. Gesamte Bitrate : 15,3 Mbps
    9. Kodierungs-Datum : UTC 2014-08-26 23:12:38
    10. Kodierendes Programm : mkvmerge v7.0.0 ('Where We Going') 32bit built on Jun 9 2014 15:08:34
    11. verwendete Encoder-Bibliothek : libebml v1.3.0 + libmatroska v1.4.1
    12. DURATION : 00:13:21.646000000
    13. NUMBER_OF_FRAMES : 23016
    14. NUMBER_OF_BYTES : 38478992
    15. _STATISTICS_WRITING_APP : mkvmerge v7.0.0 ('Where We Going') 32bit built on Jun 9 2014 15:08:34
    16. _STATISTICS_WRITING_DATE_UTC : 2014-08-26 23:12:38
    17. _STATISTICS_TAGS : BPS DURATION NUMBER_OF_FRAMES NUMBER_OF_BYTES
    18. Video
    19. ID : 1
    20. Format : AVC
    21. Format/Info : Advanced Video Codec
    22. Format-Profil : High@L5.0
    23. Format-Einstellungen für CABAC : Ja
    24. Format-Einstellungen für ReFrames : 4 frames
    25. Codec-ID : V_MPEG4/ISO/AVC
    26. Dauer : 13min
    27. Bitrate : 14,6 Mbps
    28. Breite : 2 560 Pixel
    29. Höhe : 1 440 Pixel
    30. Bildseitenverhältnis : 16:9
    31. Modus der Bildwiederholungsrate : konstant
    32. Bildwiederholungsrate : 30,000 FPS
    33. ColorSpace : YUV
    34. ChromaSubsampling : 4:2:0
    35. BitDepth/String : 8 bits
    36. Scantyp : progressiv
    37. Bits/(Pixel*Frame) : 0.132
    38. Stream-Größe : 1,36 GiB (95%)
    39. verwendete Encoder-Bibliothek : x264 core 142 r2431 ac76440
    40. Kodierungseinstellungen : cabac=1 / ref=3 / deblock=1:0:0 / analyse=0x3:0x113 / me=hex / subme=7 / psy=1 / psy_rd=1.00:0.00 / mixed_ref=1 / me_range=16 / chroma_me=1 / trellis=1 / 8x8dct=1 / cqm=0 / deadzone=21,11 / fast_pskip=1 / chroma_qp_offset=-2 / threads=12 / lookahead_threads=2 / sliced_threads=0 / nr=0 / decimate=1 / interlaced=0 / bluray_compat=0 / constrained_intra=0 / bframes=3 / b_pyramid=2 / b_adapt=1 / b_bias=0 / direct=1 / weightb=1 / open_gop=0 / weightp=2 / keyint=300 / keyint_min=30 / scenecut=40 / intra_refresh=0 / rc_lookahead=40 / rc=crf / mbtree=1 / crf=23.0 / qcomp=0.60 / qpmin=0 / qpmax=69 / qpstep=4 / ip_ratio=1.40 / aq=1:1.00
    41. Default : Ja
    42. Forced : Nein
    43. Audio
    44. ID : 2
    45. Format : AC-3
    46. Format/Info : Audio Coding 3
    47. Format_Settings_ModeExtension : CM (complete main)
    48. Format-Einstellungen für Endianess : Big
    49. Codec-ID : A_AC3
    50. Dauer : 13min
    51. Bitraten-Modus : konstant
    52. Bitrate : 384 Kbps
    53. Kanäle : 2 Kanäle
    54. Kanal-Positionen : Front: L R
    55. Samplingrate : 44,1 KHz
    56. BitDepth/String : 16 bits
    57. Stream-Größe : 36,7 MiB (3%)
    58. Default : Ja
    59. Forced : Nein
    Alles anzeigen



    Hier das Rohvideo

    Spoiler anzeigen

    Quellcode

    1. Allgemein
    2. Vollständiger Name : D:\RphAufnahmen\FarmingSimulator2013Game_2014_08_27_11_22_49_729.avi
    3. Format : AVI
    4. Format/Info : Audio Video Interleave
    5. Format-Profil : OpenDML
    6. Dateigröße : 28,2 GiB
    7. Dauer : 15min
    8. Gesamte Bitrate : 255 Mbps
    9. Video
    10. ID : 0
    11. Format : Lagarith
    12. Codec-ID : LAGS
    13. Dauer : 15min
    14. Bitrate : 251 Mbps
    15. Breite : 1 920 Pixel
    16. Höhe : 1 080 Pixel
    17. Bildseitenverhältnis : 16:9
    18. Bildwiederholungsrate : 30,000 FPS
    19. ColorSpace : YUV
    20. ChromaSubsampling : 4:2:0
    21. BitDepth/String : 8 bits
    22. Bits/(Pixel*Frame) : 4.028
    23. Stream-Größe : 27,7 GiB (98%)
    24. Audio #1
    25. ID : 1
    26. Format : PCM
    27. Format-Einstellungen für Endianess : Little
    28. Format-Einstellungen für Sign : Signed
    29. Codec-ID : 00001000-0000-0100-8000-00AA00389B71
    30. Dauer : 15min
    31. Bitraten-Modus : konstant
    32. Bitrate : 2 822 Kbps
    33. Kanäle : 4 Kanäle
    34. Kanal-Positionen : Front: L R, Back: L R
    35. Samplingrate : 44,1 KHz
    36. BitDepth/String : 16 bits
    37. Stream-Größe : 320 MiB (1%)
    38. Ausrichtung : Ausgerichtet an Interleaves
    39. Interleave, Dauer : 33 ms (1,00 Video-Frame)
    40. Audio #2
    41. ID : 2
    42. Format : PCM
    43. Format-Einstellungen für Endianess : Little
    44. Format-Einstellungen für Sign : Signed
    45. Codec-ID : 1
    46. Dauer : 15min
    47. Bitraten-Modus : konstant
    48. Bitrate : 1 411,2 Kbps
    49. Kanäle : 2 Kanäle
    50. Samplingrate : 44,1 KHz
    51. BitDepth/String : 16 bits
    52. Stream-Größe : 160 MiB (1%)
    53. Ausrichtung : Ausgerichtet an Interleaves
    54. Interleave, Dauer : 33 ms (1,00 Video-Frame)
    Alles anzeigen



    Hier noch Megui und SSM Einstellungen :)



    Soo Signatur ist da !

    Aktuelles Gedönz... GTA Online 8o
  • Audio würde ich nicht in AC-3 kodieren.
    Nimm lieber FLAC (in MeGUI auf FLAC *scratchpad* und dann in der Config den Regler auf Smallest File, das Audioencoding sollte trotzdem in wenigen Sekunden fertig sein), das ist verlustfrei. Der Unterschied ist zumindest lokal hörbar. Youtube kodiert zwar eh auf 256 kbit/s AAC runter, aber umso besser die Source, umso besser das Ergebnis. ^^

    In den x264-Settings könntest du noch 10-bit Encoding aktivieren. Geht auf die Encodingzeit (unterschiedlich, kann auch sein dass du es kaum oder gar nicht merkst), dafür kleinere Datei und kein Banding mehr. ^^
    #1 (Shinigami) -- Let's Play Bound By Flame #53 Irrwege und starke Gegner
    --
    (Dieses Video ist Teil einer Community-Aktion:
    Komm in meine Signatur)