Windows zerschießt immer MBR

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Windows zerschießt immer MBR

    Anzeige
    Hi,

    ich hab seit gestern das Problem, dass Windows bei/nach jedem herunterfahren die MBR zerschießt. Da ich Windows sowieso neu installieren wollte, hoffe ich, dass es danach weg ist. Aber hat trotzdem wer eine Idee, was dass sein könnte? Ich hab in letzter Zeit keine neuen Programme installiert, nix verändert (außer vil. Windows-Updates ?!). Gut ich hab letztens meinen PC umgeräumt (von Kommode auf Schreibtisch), aber da is auch nix nennenswertes passiert, ging alles sanft und reibungslos. Aber seit dem fing er an sich immer mal aufzuhängen und die MBR zu zerschießen.

    Ich hab chkdsk ausgeführt, mit CrystalDisk die SSD analysiert, aber es gibt keine Anzeichen. Crystaldisk sagt, sie ist 100% intakt (hat ja auch "nur" 4900 Betriebsstunden), chkdisk findet nix fehlerhaftest.

    Wenn ich boote, kommt eben die Meldung, dass kein system gefunden wurde. Wenn ich anschließend fixmbr mit der Windows CD ausführe, geht es wieder... bis ich ihn dann runter fahre. Hatte den Fall noch nie gehabt, würde mich mal interessieren, was das sein könnte.

    LG

    PS: ich nutze Win 7 Ultimate, 64 Bit
  • ^^ ich hab keine Wiederherstellungspunkte. Ja na und so wie in deinen link hab ich die bisher uach immer repariert. Aber nach jeden neustart is die wieder kaputt.

    EDIT: Hab gerade gelesen, das Microsoft ein Windows Update zurück zieht. Vielleicht liegt es daran, teste ich heut zuhause mal. winfuture.de/news,83196.html

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HerrBockwurst ()

  • Eine reine Low Level Formatierung der betroffenen Festplatte wäre anzuraten. Dabei wird der MBR neu geschrieben.

    Es gibt einige Tools mit denen man das machen kann. Zur Not auch Bootprogramme wie Partions Magic etc. die dann von Diskette oder CD gestartet werden können.

    Das aber nur, wenn sich das Problem nicht finden lassen sollte. Währe deine letzte Chance dann so.

    Sprich: Dateisystem runter und den MBR neu erstellen lassen. Danach neues Dateisystem rauf. Und danach Windows oder was auch immer ganz normals wieder rauf installieren.

    Wenn die Festplatte Fehler aufweisen sollte, wird dir das jeweilige Tool dann schon sagen das damit was faul ist.
  • Anzeige
    Du könntest versuchen, die MBR manuell zurückzusetzen wie in hier erklärt unter dem 3. Punkt für Windows Vista/7 . Ich weißt nicht ob dir das hilft, da ein defekter Bootsektor viele Ursachen haben kann, wie ausschalten ohne Betriebssystem herunterzufahren, Viren, etc. ist es schwer festzustellen vorher das Problem kommt um zu verhindern dass es später erneut auftritt. Falls garnichts helfen sollte, solltest du am besten dein gesamtes System neu aufsetzen.
  • Naja die Low Level Formatierung wird erstmal die letzte Variante sein (is einfach ein ziehmlicher Aufwand)
    Zumal da ja die gesamte Platte "vernichtet" wird, und ich ungern eine Partition darauf verlieren möchte.

    Ich werd es, falls das mit den Windows Update nix bringt, mal schauen ob schon eine einfache formatierung der betroffenen Partitionen ausreicht. Da ich Windows und Meine Programme/spiele auf getrennten Partitionen habe, is das ja erstmal kein großer Verlust, windows hat man ja in ner Stunde eingerichtet.

    Falls es dann immer noch sein sollte (was ich nicht glaube) werd ichs doch mit der low level formatierung versuchen.

    @GummixDE Das ist das selbe, was ich schon gemacht hab ;)
  • HerrBockwurst schrieb:

    Ich hab in letzter Zeit keine neuen Programme installiert, nix verändert (außer vil. Windows-Updates ?!). Gut ich hab letztens meinen PC umgeräumt (von Kommode auf Schreibtisch), aber da is auch nix nennenswertes passiert, ging alles sanft und reibungslos. Aber seit dem fing er an sich immer mal aufzuhängen und die MBR zu zerschießen.
  • Ich glaube nicht das Windows Updates dein MBR zerstören und ich glaube auch nicht wenn du dein PC umstellst das auf einmal der MBR kaputt ist. Es sei denn das du mit der Festplatte irgendwo angestoßen bist und die jetzt ne Macke hat. Das kann ich nicht nachvollziehen was da passiert sein könnte. Müsstest du ja dann besser wissen ^^

    Ansonsten das was @GummixDE schon gepostet hat mal ausprobieren:
    Um den MBR bei einem Windows Vista oder Windows 7
    System wiederherzustellen wird der Computer von der Windows DVD neu
    gestartet. Nach der Ländereinstellung wählt man den Auswahlpunkt
    Reparaturoptionen. Nun den Punkt “Start Optionen wiederherstellen"
    klicken und nun Eingabeaufforderung auswählen. Jetzt erscheint eine
    DOS-Konsole, in die man den Befehl bootrec/fixmbr oder fixmbr eingibt.
    Nun wird der MBR neu erstellt und es erscheint eine Meldung, dass die
    Aktion erfolgreich war. Nachdem diese abgeschlossen ist, kann die
    DOS-Ebene mit „exit“ verlassen werden und der Computer wird neu
    gestartet. Nach dem Neustart des Computers und Windows sollte alles wie
    gewohnt gebootet und gestartet werden.
  • Sagaras schrieb:

    Ich glaube nicht das Windows Updates dein MBR zerstören und ich glaube auch nicht wenn du dein PC umstellst das auf einmal der MBR kaputt ist. Es sei denn das du mit der Festplatte irgendwo angestoßen bist und die jetzt ne Macke hat. Das kann ich nicht nachvollziehen was da passiert sein könnte. Müsstest du ja dann besser wissen ^^

    Ansonsten das was @GummixDE schon gepostet hat mal ausprobieren:
    Um den MBR bei einem Windows Vista oder Windows 7
    System wiederherzustellen wird der Computer von der Windows DVD neu
    gestartet. Nach der Ländereinstellung wählt man den Auswahlpunkt
    Reparaturoptionen. Nun den Punkt “Start Optionen wiederherstellen"
    klicken und nun Eingabeaufforderung auswählen. Jetzt erscheint eine
    DOS-Konsole, in die man den Befehl bootrec/fixmbr oder fixmbr eingibt.
    Nun wird der MBR neu erstellt und es erscheint eine Meldung, dass die
    Aktion erfolgreich war. Nachdem diese abgeschlossen ist, kann die
    DOS-Ebene mit „exit“ verlassen werden und der Computer wird neu
    gestartet. Nach dem Neustart des Computers und Windows sollte alles wie
    gewohnt gebootet und gestartet werden.



    Das hab ich ja schon gemacht, danach bootet er auch normal. Aber sobald ich neustarte, is wieder der selbe fehler. Also wieder Windows CD einlegen, fixmbr ausführen. Ich teste heute mal, ob es nur beim heruntern passiert, oder auch wenn ich resette. Naja ne SSD sollte ja weniger stoßempfindlich sein. Aber bin auch nirgendswo gegengestoßen, wie gesagt, läuft ja alles noch. Auch crystaldisk sagt, das die Platte 100% OK ist.

    Naja und in den oben genannten Windows Update war ein neuer Kernel-Mode-Treiber dabei, bei manchen Leuten soll es sogar schon zum Komplettausfall geführt haben. Ich halt euch auf den laufenden. Zumindest habe ich einen Anhaltspunkt gefunden. Ansonsten wirds Windows platt gemacht.
  • Also hier mal der akutelle Stand:

    Ich hab das Windows-Update entfernt und einige optionale Windows Updates installiert. Danach hab ich den PC neugestartet - wieder das selbe, MBR kaputt. Ich hab sie repariert und Windows gestartet. Dann kam die Meldung, dass Updates konfiguriert werden. Allerdings hing es bei 32% fest, also hab ich nach 5 Minuten resettet. Ich wollte grad wieder die Win7 CD einlegen für ne neuinstallation, da dachte ich: Mal schauen ob die MBR schon wieder kaputt ist. Und siehe da, er ist gestartet. Dann kam wieder, dass die Updates Konfiguriert werden, diesmal ging es allerdings recht flott, in 2-3 Sekunden war die Sache gegessen.

    Ich hab den PC jetzt nochmal neu gestartet, um zu schauen, ob das Problem noch besteht. Und jetzt scheint es alles zu laufen.
    Fazit: Wer Update KB2982791 auf seinen Rechner hat, sollte es runterklatschen. Meiner läuft jetzt wieder astrein, kein Einfrieren mehr (zumindest ist es in den paar minuten nicht mehr vorgekommen), kein anfängliches Stocken bei Youtube Videos mehr.

    NACHTRAG: und schon wieder hat er die MBR zerstört. Mir reicht es jetzt ich mach Windows platt.

    NACHTRAG 2:
    So es scheint, ich habe Windows völlig umsonst neu installiert. Denn die Installation war schon ein grauen. Da meldet er, dass winload.exe nicht geht (mit Systemfehlercodes) und nach dem zweiten installieren das selbe. Dann startet windows auf einmal normal, dann auf einmal wieder nicht, wieder MBR error. Ich hab nun gemerkt, wenn ich beim Booten F11 drücke, und direkt meine SSD zum booten auswähle, klappt es. Ansonsten nur manchmal. Aber ich hab auch im BIOS in der Boot Priorität die SSD ganz oben dran, daran sollte es doch eig net liegen :/ Ich weiß net was das sein soll.

    NACHTRAG 3:
    Ein BIOS Update hat das Problem behoben. Ich versteh die Welt nicht....

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von HerrBockwurst ()

  • HerrBockwurst schrieb:

    (...)
    NACHTRAG 3:
    Ein BIOS Update hat das Problem behoben. Ich versteh die Welt nicht....
    +
    Das Thema wurde "als erledigt markiert" und deshalb werde ich es nun schließen.
    Falls noch Rückfragen auftauchen, oder ich anderwertig zu früh geschlossen haben sollte, so genügt eine kleine PN des Threaderstellers an mich.


    #CLOSED