Camtasia 8 + Bandicam

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Camtasia 8 + Bandicam

    Anzeige
    Hi Folks!
    Ich habe schon bissel hier durchgelesen und Camtasia kommt ja echt schlecht weg,aber ich komme damit super klar und arbeite echt gerne damit!
    Ich würd einfach gerne nen kurzen tipp haben wie ich es schaffe eine gute quali und nen recht kleine datei zu bekommen(6000tsd leitung -.-)
    hab schon den Lagarith codec geladen für bandicam das habe ich hier irgendwo aufgeschnappt!
    Vielen dank für eure hilfe und antworten und sorry wenn sowas zum 1000 mal kommt

    Euer Burni81
  • tortelini66 schrieb:

    Mit Camtasia bekommst du das gar nicht hin, denn egal wie klein du deine Rohdatei mit dem Lagarith lossless Codec auch machst, die Dateigröße des encodierten Videos hat damit absolut 0 (null) zu tun.



    also wenn jetzt quasi meine rohdatei 5 gb hat und ich render das mit camtasia dann wirds doch kleiner...also ich bin kein pro was videobearbeitung angeht aber son ganz bisschen hab ich ja nu auch schon gemacht! oder vllt versteh ich dich auch nur falsch =(
  • Es gibt keinen Zusammenhang, darum geht es ja :D Wenn dein encodiertes Video am Ende noch kleiner werden soll kannst du das nicht erreichen in dem du mit einem stärker komprimierenden Codec aufnimmst. Dass Camtasia hier als Müll behandelt wird hast du ja schon gesehen. Gute Qualität und kleinere Dateien bekommst du also nur mit einem effizienteren Encoder, ergo mit einem anderen Programm als Camtasia.
  • Bandicam und Camtasia... ziemlich schlechte Mischung am Anfang.

    Wie haste denn dein Bandicam eingstellt, wie nimmst du auf damit.
    Eine Mediainfo der Aufnahme wäre erst einmal interessant.
    (Mediainfo <- Aufs Wort klicken und Anleitung folgen)

    Erst mal biegen wir die Aufnahme gerade bevor wir mit Camtasia weitermachen. (Am liebsten wäre es ja wenn du das Ding bei Seite legst.)

    Aber erst mal egal. Erst mal Mediainfo der Aufnahmen die du machst posten.
  • so,das ist die mediadatei meiner letzten aufnahme(da hatte ich aber den lagarith codec noch nicht in bandicam)

    Allgemein
    Vollständiger Name : C:\Users\Burni81\Desktop\TheCrew 2014-08-28 12-16-19-808.avi
    Format : AVI
    Format/Info : Audio Video Interleave
    Format-Profil : OpenDML
    Dateigröße : 15,5 GiB
    Dauer : 43min
    Gesamte Bitrate : 51,4 Mbps
    Kodierendes Programm : BandiAviMuxer 1.0

    Video
    ID : 0
    Format : AVC
    Format/Info : Advanced Video Codec
    Format-Profil : Main@L4.2
    Format-Einstellungen für CABAC : Ja
    Format-Einstellungen für ReFrames : 1 frame
    Codec-ID : H264
    Dauer : 43min
    Bitrate : 51,2 Mbps
    Breite : 1 920 Pixel
    Höhe : 1 080 Pixel
    Bildseitenverhältnis : 16:9
    Bildwiederholungsrate : 60,000 FPS
    ColorSpace : YUV
    ChromaSubsampling : 4:2:0
    BitDepth/String : 8 bits
    Scantyp : progressiv
    Bits/(Pixel*Frame) : 0.412
    Stream-Größe : 15,5 GiB (100%)

    Audio
    ID : 1
    Format : MPEG Audio
    Format-Version : Version 1
    Format-Profil : Layer 2
    Codec-ID : 50
    Dauer : 43min
    Bitraten-Modus : konstant
    Bitrate : 192 Kbps
    Kanäle : 2 Kanäle
    Samplingrate : 48,0 KHz
    Stream-Größe : 59,3 MiB (0%)
    Ausrichtung : Ausgerichtet an Interleaves
    Interleave, Dauer : 24 ms (1,44 Video-Frame)
    Interleave, Vorlaufsdauer : 24 ms
  • Eins vorweg: Gute Qualität und kleine Dateigröße ist mit Camtasia nicht möglich. Fakt. Wenn du gute Bildqualität erreichst, sind die Dateien automatisch viel größer als sie sein müssten, und wenn du kleine Dateien erreichst, ist die Bildqualität automatisch sehr viel schlechter, als sie sein müsste. Effizientes Kodieren kannst du dir mit Camtasia also schon mal abschminken.

    Dann solltest du unbedingt dein Bandicam so einstellen, dass du deine Bitrate nicht ins Nirvana pustest - 60 FPS werden von YouTube noch nicht unterstützt und somit verschenkst du die Hälfte der Bildqualität und hast zusätzlich noch eine größere Datei. 30 FPS als Maximum einstellen und schon wird es besser.
    Außerdem ist der Ton grottig kodiert. MPEG-2, wirklich? Das empfehle ich höchstens noch Leuten aus den 80er Jahren, die nichts anderes kennen. Ich glaube, Bandicam kann nicht mal verlustfreies Audio, aber dann nimm wenigstens einen guten Codec wie AAC oder so.
  • Dann stellste jetzt folgendes ein mit Lagarith:
    30 FPS (keine 60 FPS wie in der Mediainfo da)

    Lagarith: Mode: YV12 + [x] Use Multithreading

    Als Audio Codec nimmste PCM WAV mit
    44100Hz, 16 Bit, Stereo -> für das Spiel

    44100Hz, 16 Bit, Mono -> für das Mikrofon

    Damit sollte die Aufnahme Lossless erfolgen und dann geht es erst weiter.

    Wenn du Schrottasia weiter verwenden willst (Was ich dir einfach nicht empfehlen kann) dann stell wenigstens den Encoder nun folgender maßen um:

    Als Encoder lädste dir erst einmal den x264vfw runter:
    32Bit: Download
    64Bit: Download

    Dann in Camtasia erstellste dir ein neues Preset für den Encode wie folgt:
    1. Wähle als Encode Datei AVI aus (Damit du später auf die VFW Codecs zugreifen kannst)
    2. Wähle dann True Color (24-bit) + 30 FPS (Framerate) aus
    3. Drücke dann auf Video compression und wähle den [lexicon]x264vfw[/lexicon] aus und Konfiguriere ihn folgendermaßen:


      Achte dabei das der Output wie hier im [lexicon]Encoder[/lexicon] steht. Sowie du auch drauf achten musst das unten die Commands stimmen. Am besten du überträgst es bei dir 1:1 wie auf dem Bild hier.
    4. Hast du alles drückst du auf OK und stellst Audio auf [lexicon]PCM[/lexicon] und 44100Hz, 16Bit, Stereo
    5. Dann Ok und weiter. Im nächsten Abschnitt stellste auf "Editing dimension video size". (Also keine Benutzerdifinierte Größe) - Damit wird immer die [lexicon]Auflösung[/lexicon] genommen die du beim erstellen deiner Videos genommen hast.
    6. Im nächsten Abschnitt stellste am besten alles ab. (Höstens wenn du noch ein Logo reinmachen willst. Sprich Wasserzeichen)
    7. Und dann sagste Fertigstellen und kannst dann das neue Preset auswählen.

    Dieses Preset arbeitet jetzt nun wie folgt: Es erstellst dir 2 Datein: Einmal eine x264 Datei (Video) und eine AVI Datei (Leervideo + Soundfile)

    Das x264 Video ist das was du im Encoder angegeben hast als Output.
    Die AVI ist das was du in der NLE angegeben hast als Output.

    Jetzt musst du beide nur noch zusammensetzen.

    Das machste wie folgt:

    Lade dir ein aktuelles xMediaRecode runter: Download
    Zusätzlich lädste dir MKVToolnix runter:
    32Bit : Download
    64Bit : Download

    Dann fügste die zwei erstellten Videos nun wie folgt zusammen:
    1. Öffne mit [lexicon]xMediaRecode[/lexicon] die erstellte AVI und wähle als Ausgangsformat [lexicon]FLAC[/lexicon]
      Füge den Job hinzu und lass es starten.
      (Die [lexicon]PCM[/lexicon] [lexicon]WAV[/lexicon] Spur die in der AVI drin ist wird/muss als Audiospur raus. Das machste wie hier jetzt mit [lexicon]FLAC[/lexicon])
    2. Dann startest du MKVMerge (mmg.exe) von [lexicon]MKVToolnix[/lexicon] und fügst nun die [lexicon]x264[/lexicon] Datei via Drag & Drop als erstest rein + als zweites die [lexicon]FLAC[/lexicon] Datei und lässt nun beides zusammenmuxen.
    Dann sollte das neue File dein fertiges Video sein und eine erheblich viel bessere Qualität besitzen.

    Warum?
    Der x264vfw Encoder greift die Bilder vorher ab und kann sie nun effizient mit x264 encodieren.


    MeGUI wäre eindeutig besser. Aber so geht es in Camtasia noch relativ gut.
    Ich weiß nicht wie weit du die Auflösungen hochfahren kannst in Camtasia, aber ich denke das war nicht so hoch gewesen. Mehr als 1152p kann das Teil gar nicht. Kann sein das die das schon geändert haben.
    1440p wäre nämlich für dich vllt optimal dann.

    Jo... Das mal als Alternative so.


    Julien schrieb:

    Eins vorweg: Gute Qualität und kleine Dateigröße ist mit Camtasia nicht möglich. Fakt.

    Sicher das es nicht geht? ;D
  • Julien schrieb:

    Jap. Workarounds und dritte Programme zähle ich nicht dazu.

    Was heißt 3te Programme? ^^ Hab nur ein internen VFW Encoder genutzt. Das der bei Schrottasia nicht bei ist, ist klar. xD

    Nein, so haste natürlich recht. Alles was Camtasia mitgibt und anbietet ist für die Hose. Aber so wie ich es beschrieben habe jetzt sieht das Bild Top aus danach. Funktioniert wie bei MeGUI.

    Nur leider ist er etwas an seiner NLE gebunden damit. Keine Skalierer wie bei AVISynth, kein nachträgliches Motion Blur, keine höheren Auflösungen als 1152p (Soweit mein Camtasia hier), kein 10Bit Encode, kein modifiziertes x264 und und und.

    Aber x264 bleibt ja x264. Und das hat er nun damit. Das Video wird 20mal besser aussehen damit. Ist halt wie als wenn er mit MeGUI encodieren tut. Nur halt etwas knifflig, da es über die VFW Encoder geschehen muss. Leider.
  • was habt ihr denn für ne alternative zu camtasia? eine die nich so vollgemüllt ist und ne recht gute oberfläche zum arbeitet bietet(was camtasia für mich halt hat)

    ich kan irgendwie den codec in camtasia nicht finden obwohl ich ihn geladen/installiert habe,also den x264vfw


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Burni81 ()

  • Ich hab dir gesagt was du machen könntest wenn du Camtasia weiter nutzen willst.

    Ansonsten würde sich Sony Vegas Movie Studio vorschlagen. Ich glaube Preislage war unter 40Euro und würde ja reichen.

    Dazu kommt ein Frameserver der dann das ganze nach MeGUI sendet.

    MeGUI selbst brauchste dann auch. Und dann kann es schon losgehen.

    Oder du nimmst TMPGenc.


    Absolut Kostenlos wäre natürlich auch MeGUI mit sein AVISynth. Als Kombination würde ich da dann den SSM sogar noch vorschlagen, damit das ein wenig einfacher wird.

    Alles Programme die billig oder Kostenlos sind aber dann im Endeffekt sehr gute Qualität abliefern.


    Mein Workaround was ich dir weiter oben gepostet hatte würde auch Qualitativ besser sein in dein Camtasia. Einfach ausprobieren.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sagaras ()