Gamecube Aufnahmen bearbeiten!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Gamecube Aufnahmen bearbeiten!

    Anzeige
    Guten Tag liebes Forum,

    Hätte zu dem Bereich aufnehmen u. bearbeiten von Gamecube Aufnahmen (720x480p) ein paar Fragen.

    Ich möchte die Tage mein let´s play zu The Legend of Zelda Ocarina of Time und Soul Calibur 2 von meiner Gamecube über die HD PVR 2 Capture Card aufnehmen. Allerdings stellte sich schnell heraus, dass dies garnicht so einfach scheint wie ich Anfangs dachte. Mein Problem besteht darin, dass ich die Aufgenommene Rohdatei von dem Standardmaß 720x480p auf das geegnete Youtubemaß skalieren möchte. Dazu habe ich Camtasia Studio verwendet. Soweit hat auch alles funktioniert, bis ich mir das skalierte Video angeschaut habe und feststellen musste, dass es alles andere als flüssig läuft.
    Nun wäre meine Frage, ob jemand eine Lösung für dieses Problem parat hat, bzw. eine andere Möglichkeit oder Programm kennt das Standardmaß zu skalieren ohne nervige Ruckler in dem Video.

    Über ein Paar Tipps und Empfehlungen würde ich mich sehr freuen.

    mfG sub :)
  • Allgemein
    Vollständiger Name : F:\Hauppauge Capture Aufnahmen\zeda test.mp4
    Format : MPEG-4
    Format-Profil : Base Media
    Codec-ID : isom
    Dateigröße : 627 MiB
    Dauer : 6min 18s
    Gesamte Bitrate : 13,9 Mbps
    Kodierendes Programm : Lavf55.13.102

    Video
    ID : 1
    Format : AVC
    Format/Info : Advanced Video Codec
    Format-Profil : High@L4.0
    Format-Einstellungen für CABAC : Ja
    Format-Einstellungen für ReFrames : 3 frames
    Codec-ID : avc1
    Codec-ID/Info : Advanced Video Coding
    Dauer : 6min 18s
    Bitrate : 13,7 Mbps
    Breite : 720 Pixel
    Höhe : 480 Pixel
    Bildseitenverhältnis : 4:3
    Modus der Bildwiederholungsrate : variabel
    Bildwiederholungsrate : 59,940 FPS
    originale Bildwiederholungsrate : 29,970 FPS
    minimale Bildwiederholungsrate : 59,920 FPS
    maximale Bildwiederholungsrate : 59,960 FPS
    Standard : NTSC
    ColorSpace : YUV
    ChromaSubsampling : 4:2:0
    BitDepth/String : 8 bits
    Scantyp : Interlaced
    Scanreihenfolge : oberes Feld zuerst
    Bits/(Pixel*Frame) : 0.660
    Stream-Größe : 617 MiB (99%)
    colour_primaries : BT.601 NTSC
    transfer_characteristics : BT.601
    matrix_coefficients : BT.601

    Audio
    ID : 2
    Format : AAC
    Format/Info : Advanced Audio Codec
    Format-Profil : LC
    Codec-ID : 40
    Dauer : 6min 16s
    Bitraten-Modus : konstant
    Bitrate : 192 Kbps
    Kanäle : 2 Kanäle
    Kanal-Positionen : Front: L R
    Samplingrate : 48,0 KHz
    Stream-Größe : 8,63 MiB (1%)
  • VFR Aufnahme. Da wirste ein Problem bekommen mit.

    Kannste nicht in CFR aufnehmen mit deiner HD PVR 2 Capture Card ?

    Weil VFR wird oft meist Asynchron. Und um das zu beseitigen ist es meist mehr Aufwand als gleich in CFR aufzunehmen.

    Was ist VFR?
    Genau das:

    sub schrieb:

    Modus der Bildwiederholungsrate : variabel
    Bildwiederholungsrate : 59,940 FPS
    originale Bildwiederholungsrate : 29,970 FPS
    minimale Bildwiederholungsrate : 59,920 FPS
    maximale Bildwiederholungsrate : 59,960 FPS


    Wie müsste es eigentlich aussehen?
    So:
    Modus der Bildwiederholungsrate : konstant
    Bildwiederholungsrate : 60 FPS
  • Schdoebsl schrieb:

    Optimal wären 30 FPS - Youtube unterstützt eh nicht mehr und es würde nur die Datei unnötig vergrößern.


    Bei solchen Capture Karten kann man oftmals froh sein das man auf Konstante Frameraten umstellen kann.

    Die Bildwiederholfrequenz ist oftmals dann die, die die Konsole der Capture Card sendet.

    Bei einem 60Hz Game PAL müsste das Video eigentlich 60 FPS nachher haben bei der Aufnahme
    Bei 60Hz NTSC müsste es so 59.940 FPS sein

    Bei 50Hz PAL müsste es 50 FPS werden
    Und bei 50Hz NTSC mpsste es 49.950 Hz sein.

    So müsste dann auch die Aufnahme FPS dann entsprechend im File aussehen. Das muss man dann für Gewöhnlich runterbrechen für YT da es ja zuviel ist.
  • Ok, das habe ich soweit verstanden. Jetzt bräuchte ich noch eine kleine Information bezüglich des Renderprogramms. Habe es wie gesagt mit Camtasia versucht aber ohne Erfolg. Glaube einfach, dass man ein Video so ganz ohne Ruckler skalieren kann. Aber wie bekomme ich mein 720x480p Format auf 1920x1080p? Eine andere Möglichkeit wäre es, Die schwarzen Ränder des Videos weg zu schneiden und einen Hintergrund um das Video zu setzten.

    Wenn mir jemand erklären könnte wie diese Methode von umsetzbar ist, wäre ich schon um einige Schritte weiter.
  • Also. Ehrlich gesagt habe ich Zurzeit 1000 Fragen. Ich bin ein absoluter Anfänger in Sachen Videobearbeitung und kann mit den ganzen Fachausdrücken leider garnichts anfangen. Ich werde einfach so noch mal ein bisschen rumsprobieren. Wenns nicht klappt, habe ich eben Pech gehabt.

    Aber trotzdem danke für die ganzen Informationen.
  • ich rate von der HDPVR ab egal welche....!

    sub pech kann man haben aber wenn es leute gibt die einem helfen kann man schnell draus lernen und sich immer weiter verbessern :D

    vor nem jahr wusste ich nicht mal bei bildbearbeitung was nen alphakanal usw is 8|

    die beste und ich sage wirklich die allerbeste Video/Ton Qualität kann man mit der Elgato GameCapture HD oder der HD60 erreichen wobei die HD60 erst ab ende Jahr Sinn macht (eben sobald YT den 60FPS Modus Freischaltet)
  • Don_WoLLeY schrieb:

    die beste und ich sage wirklich die allerbeste Video/Ton Qualität kann man mit der Elgato GameCapture HD

    Die nimmt / nehmen genauso lossy auf wie die HDPVR auch.. -.-"

    Da gibt es deutlich bessere Möglichkeiten, lossless aufzuzeichnen, sodass man dann wirklich gute Bild- und Tonqualität haben wird, die man nachträglich entsprechend schön kodieren kann.
    USB 2.0 kann gar keine guten Bild- und Tonqualitäten liefern, weil es zu langsam ist. Unter USB 3.0 oder PCIe geht da gar nichts, und das kann weder die Game Capure HD noch die HD60, die gehen beide über USB 2.0.
    You like music? I like pissing.
    ~Corey Taylor
  • sub schrieb:

    Klar, kann von variabel auf konstant umstellen.

    Stimmt nicht, du kannst die Bitrate auf konstant stellen, aber die Framerate definitiv nicht. Das können weder PVR noch die Elgato.
    Wenn ein Frame dropt hast du halt schon eine variable Framerate und das kann bei den Hardware Encodern einfach mal passieren.

    Zudem ist deine Quelle interlaced, also hast du eigentlich nur 29,97FPS du nimmst nämlich nicht in 480p, sondern in 480i auf. Das heißt, du musst dein Video nicht nur skalieren und auf eine konstante Framerate bringen, sondern auch noch deinterlacen.

    Lass da am besten gleich die Finger von Camtasia, sondern nimm wie von @Sagaras beschrieben MeGUI und den SSM. Vielleicht hilft dir auch der vom SSM angebotene VFR->CFR converter. Zusätzlich zu dem Kram im SSM müsstest du dann im AVS Script aber noch einen deinterlacer laden und laufen lassen (Am besten Yadiff), aber da kann dir @De-M-oN wahrscheinlich mehr zu sagen, wie genau du den anwendest.


    Aktuelle Projekte
    Mass Effect 2 | The Legend of Zelda: Skyward Sword
  • TDeint wird beim SSM verwendet für VFR Quellen zu CFR.

    Ich hab mir dabei eigentlich gedacht: VFR kommt oft meist von Konsolen und sollte die Konsole dazu auch noch Interlaced aufnehmen, kann man es gleich Deinterlacen. Hat auch gut geklappt bei 2 Testdatein mit VFR Material im Interlaced Modus. Leider waren es nur 4 Minuten Videos, weshalb im SSM auch bei VFRtoCFR Experimental steht ^^

    Auf längeren VFR Videos konnte ich es bis jetzt nicht anwenden.

    Empfehlen würde ich wenn beim SSM versucht wird es von VFR in CFR zu wandeln, das man sich erst einmal eine Methode aussucht wo das ganze im Endeffekt nachher stimmt und dann via VDub das ganze Video Lossless abspeichert. Als CFR Version sozusagen.